Einreise von Brasilianerin

Fragen zur Gesetzeslage in Brasilien, Einwanderungs-, Einfuhr- und Zollbestimmungen sowie Steuerfragen

Re: Einreise von Brasilianerin

Beitragvon Brazil53 » Mo 2. Feb 2015, 15:01

Ich habe jetzt 2 Stunden im Internet gesucht. Ich habe kein neues Gesetz gefunden, welches die Einreise erschwert. Geht ja auch nicht, weil an den Schengen-Grenzen nach einheitlichen Standard gehandelt wird.
Allerdings gibt es Ermessensspielraum, wenn es um den Nachweis von ausreichenden Geldmitteln und anderen Nachweisen geht.

Folgendes habe ich gefunden. Das kann, in diesem Fall angewendet worden sein.

Die italienischen Einwanderungsbehörden können von Einreisenden, die nicht aus der EU stammen, verlangen ein Rückflugticket vorzulegen und Nachweise über Unterkunft, Krankenversicherung und finanzielle Mittel zu erbringen.


Also vielleicht war die Krankenversicherung gemeint?

Oder der Nachweis über eine Unterkunft?
Bei der Unterbringung in einem Hotel, kann eine Nachweis vom Hotel mit Unterschrift des Hotelmanagements verlangt werden.
Ob da eine Kopie ausreicht oder alles auch noch beglaubigt werden muss, da habe ich nichts gefunden.

Wie gesagt, dass sind die Spielräume welche die jeweiligen Schengen Staaten haben, um Reisende abzuweisen.
Es ist so, dass in Italien sehr viel Brasilianerinnen illegal als Prostituierte arbeiten.
Und vom 1. Mai bis 31. Oktober 2015 findet in Mailand, die Weltausstellung 2015 (Expo Milano) statt und bei dem Reiseziel scheinen man besonders restriktiv zu sein.

Tut mir leid für den Themenstarter.
Ich glaube nur Tatsachen, die ich selbst verdreht habe
Benutzeravatar
Brazil53
 
Beiträge: 2953
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 17:13
Bedankt: 1006 mal
Danke erhalten: 1772 mal in 1027 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Einreise von Brasilianerin

Beitragvon sonhador » Mo 2. Feb 2015, 15:19

leopoidi hat geschrieben:Die Gemeinheit besteht noch darin, dass sie zuvor im ital. Konsulat in Fortaleza war und sich über Formalitäten erkundigt hat. Dort wurde ihr das nicht mitgeteilt.
Das ist doch eine echte Gemeinheit.




Man sollte sich am richtigen Ort informieren. Fortaleza hat kein It. Konsulat, sondern einen Honorarkonsul (Ehrenkonsul genannt). Das sind keine Diplomaten mit Ausbildung sondern eher Repräsetanten der ordentlichen Konsulate. Die Herren Honorarkonsule wissen noch lange nicht alles.

http://embassy-finder.com/de/italy_in_fortaleza_brazil

Noch ein Link für die Einreise in Brasilien.

http://embassy-finder.com/de/italy_visa


Da hätte sich die Dame besser in Recife orientiert, dort ist nähmlich das nächste It. Konsultat von Fortaleza aus.
Benutzeravatar
sonhador
 
Beiträge: 193
Registriert: Fr 23. Jul 2010, 21:40
Wohnort: am schönen Meer im Nordosten
Bedankt: 171 mal
Danke erhalten: 61 mal in 48 Posts

Re: Einreise von Brasilianerin

Beitragvon amazonasklaus » Mo 2. Feb 2015, 19:12

leopoidi hat geschrieben:Sie wird sich jetzt einen Anwalt nehmen (bzw. ihre Schwester in Mailand) und möchte im Oktober wieder kommen .... ob das was bringt ist mehr als fraglich.

Bedauerlich und wieder ein Grund mehr, nicht über Portugal oder Spanien in die EU einzureisen. Der Flug ist zwar normalerweise billiger als ein Direktflug nach Deutschland, aber so ist das bei billigen Sachen: Manchmal zahlt man zweimal.

Was soll der Anwalt machen? Den portugiesischen Staat verklagen? Davon würde ich abraten, denn das wäre noch mehr rausgeschmissenes Geld. Ein einklagbares Recht, als Tourist einreisen zu dürfen, gibt's meines Wissens in keinem Land der Erde.
"Em Portugal, de onde eu acabei de vir, o desemprego beira 20%, ou seja, um em cada quatro portugueses estão desempregados." -- Dilma Rousseff
Benutzeravatar
amazonasklaus
 
Beiträge: 2688
Registriert: So 27. Jan 2008, 15:12
Bedankt: 229 mal
Danke erhalten: 730 mal in 572 Posts

Re: Einreise von Brasilianerin

Beitragvon cabof » Mo 2. Feb 2015, 22:10

wir in den Foren raten auf jeden Fall die BR direkt über FRA einreisen zu lassen... bei Unstimmigkeiten rufen die Stempelkönige an, also immer am Ausgang warten und Handy bereithalten. LIS/MAD/PAR etc. - interssiert die nicht, - ab zurück in die Heimat.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9998
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1411 mal
Danke erhalten: 1498 mal in 1258 Posts

Re: Einreise von Brasilianerin

Beitragvon jorchinho » Mo 2. Feb 2015, 22:38

Haen wir auch nur über FRA abgewickelt. Eigentlich problemlos, auch der der Weiterflug nach Düsseldorf. Angerufen wurde ich noch nie, sie hatte auch vor der Daueraufenthaltsgehmigung immer das Vollprogramm dabei, KV, Einladung etc.....danke nochmal an Cabof für die Tipps damals......
Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten.
Benutzeravatar
jorchinho
 
Beiträge: 2168
Registriert: Fr 29. Mai 2009, 19:17
Wohnort: Im grünen Ruhrpott/Abreu e Lima
Bedankt: 897 mal
Danke erhalten: 465 mal in 349 Posts

Re: Einreise von Brasilianerin

Beitragvon Reviersport » Do 5. Feb 2015, 13:39

naja, wer mit Condor einfliegt, kann ja nur nach Frankfurt. Da bleibt ja keine andere Wahl. Aber besser ist es, das stimmt.
Lass dich nicht mit Idioten ein...
Sie ziehen dich schnell auf das gleiche Niveau und schlagen dich aufgrund längerer Erfahrung
Benutzeravatar
Reviersport
 
Beiträge: 498
Registriert: So 16. Jan 2011, 10:14
Wohnort: REVIER
Bedankt: 335 mal
Danke erhalten: 145 mal in 104 Posts

Re: Einreise von Brasilianerin

Beitragvon cabof » Do 5. Feb 2015, 13:57

Nur so.... in all den Jahren hat nur 1 x ein Anruf in Frankfurt stattgefunden... SSA-FRA mit Condor - alles easy. In MAD wurde mein
Kumpel festgehalten (Jahre zurück und dämlich obendrein) - im Austausch waren DE Polizisten in MAD tätig, habe den Fall erklärt und
er wurde durchgewunken. Ansonsten habe ich keine persönlichen Erfahrungen bei der Einreise. In Paris schnuppern schon mal Hunde vor der Kontrolle und meine Holde (über 10 Jahre DE Reisen) wird schon mal dumm gefragt vom Stempelkönig - zeigt dann das Einladungsschreiben
vor - auch hier alles easy. Obacht: sie fällt nicht ins Raster... zu alt.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9998
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1411 mal
Danke erhalten: 1498 mal in 1258 Posts

Re: Einreise von Brasilianerin

Beitragvon Reviersport » Do 5. Feb 2015, 15:21

cabof hat geschrieben: Obacht: sie fällt nicht ins Raster... zu alt.


das hat nicht viel zu sagen. Wichtiger ist immer noch die Kleidung. Wer mit nem Ausschnitt bis zum Bauchnabel reist, ist suspekt.....
Lass dich nicht mit Idioten ein...
Sie ziehen dich schnell auf das gleiche Niveau und schlagen dich aufgrund längerer Erfahrung
Benutzeravatar
Reviersport
 
Beiträge: 498
Registriert: So 16. Jan 2011, 10:14
Wohnort: REVIER
Bedankt: 335 mal
Danke erhalten: 145 mal in 104 Posts

Re: Einreise von Brasilianerin

Beitragvon cabof » Do 5. Feb 2015, 17:03

Leute - opjepass... nicht das es euch mit eurer Holden so ergeht wie mir... vor Jahren, ich warte und warte... dann wurde ich ins Frachtzenter gerufen - das stand sie da, deklariert als Vogelscheuche und konnte sie zollfrei mitnehmen (Wert unter 400 €) - nee,
mal Spaß beiseite... klar, die Stempelkönige haben schon ein Auge dafür wer suspekt ist und mal kurz zur Seite genommen wird, was man
in den Foren so liest, scheint bei den Südländern auch eine Portion Willkür mit im Spiel zu sein. Latinas raus - Salafistas rein. -
Könnte kotzen. Das mit dem horizontalen Gewerbe düfte sich auch nicht mehr lohnen, bei der Konkurenz aus dem Osten/Balkan. Die machen es für einen Heiamann (mal googlen)....
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9998
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1411 mal
Danke erhalten: 1498 mal in 1258 Posts

Re: Einreise von Brasilianerin

Beitragvon Reviersport » Do 5. Feb 2015, 18:26

cabof hat geschrieben:Leute - opjepass... nicht das es euch mit eurer Holden so ergeht wie mir... vor Jahren, ich warte und warte... dann wurde ich ins Frachtzenter gerufen - das stand sie da, deklariert als Vogelscheuche und konnte sie zollfrei mitnehmen (Wert unter 400 €) - nee,
mal Spaß beiseite... klar, die Stempelkönige haben schon ein Auge dafür wer suspekt ist und mal kurz zur Seite genommen wird, was man
in den Foren so liest, scheint bei den Südländern auch eine Portion Willkür mit im Spiel zu sein. Latinas raus - Salafistas rein. -
Könnte kotzen. Das mit dem horizontalen Gewerbe düfte sich auch nicht mehr lohnen, bei der Konkurenz aus dem Osten/Balkan. Die machen es für einen Heiamann (mal googlen)....



Die Salafisten (ich vermute, du meinst diejenigen, die nach Syrien/Irak reisen?) kommen ja von hier, sind ja Deutsche. Also, warum sollten die Europaer raus nehmen? "Ironie aus". Und das mit dem Heiermann ist ja wohl eher ein Gerücht, oder kennst du dich in dem Gewerbe aus? Googlen hat nichts gebracht.
Lass dich nicht mit Idioten ein...
Sie ziehen dich schnell auf das gleiche Niveau und schlagen dich aufgrund längerer Erfahrung
Benutzeravatar
Reviersport
 
Beiträge: 498
Registriert: So 16. Jan 2011, 10:14
Wohnort: REVIER
Bedankt: 335 mal
Danke erhalten: 145 mal in 104 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Gesetze in Brasilien, Behörden, Zoll & Steuern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]