Einreiseverweigerung durch PF?

Fragen zur Gesetzeslage in Brasilien, Einwanderungs-, Einfuhr- und Zollbestimmungen sowie Steuerfragen

Re: Einreiseverweigerung durch PF?

Beitragvon P_M1 » Fr 25. Dez 2015, 17:02

cabof hat geschrieben:offtopic: auch hier frage ich mich wieder, man weiß im voraus das man zB 108 Tage bleiben will - das wird wohl ein Grund haben,
für mich als Normalo, habe 6 Wochen Urlaub und ein begrenztes Budget - Brasilien ist recht teuer - wenn man nicht privat
unterkommt... kannste mal erzählen?


Kennst du die Seite "Workaway", da stellen hosts ihre Projekte vor bei denen Sie die Hilfe von Freiwilligen brauchen, welche dann kostenlos Logis erhalten und im Gegenzug etwas mit anpacken für ein paar Stunden am Tag unentgeltich. Ich werde also nicht normal Urlaub machen sondern immer hier und da mal zwei Wochen bleiben. Das werde ich den Beamten aber bei Fragen lieber nicht sagen sonst denken die noch ich arbeite Schwarz.
Benutzeravatar
P_M1
 
Beiträge: 11
Registriert: Mo 21. Dez 2015, 15:55
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 2 mal in 2 Posts

Folgende User haben sich bei P_M1 bedankt:
cabof

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Einreiseverweigerung durch PF?

Beitragvon Colono » Fr 25. Dez 2015, 17:43

P_M1 hat geschrieben:

Kennst du die Seite "Workaway", da stellen hosts ihre Projekte vor bei denen Sie die Hilfe von Freiwilligen brauchen, welche dann kostenlos Logis erhalten und im Gegenzug etwas mit anpacken für ein paar Stunden am Tag unentgeltich. Ich werde also nicht normal Urlaub machen sondern immer hier und da mal zwei Wochen bleiben. Das werde ich den Beamten aber bei Fragen lieber nicht sagen sonst denken die noch ich arbeite Schwarz.

Gibt es so eine Seite auch fūr Deutschland?

Mir geht es nicht darum Urlaub zu machen. Wozu auch? Ich kann mir gut vorstellen man könnte dort meine Hilfe bei der Flūchtlingsbetreuung und beim Bau von Unterkūnften gebrauchen. Es geht ja alles drunter und drūber. Wo finde ich entsprechende Hilfsprojekte mit kostenloser Unterkunft und Verpflegung um da mal zwei bs drei Wochen bleiben zu können? Eventuell ein bisschen Taschengeld. Bin Nativspeaker deutsch, Englisch verhandlungssicher, Portugiesisch profcient. Abgeschlossene Berufsausbildung. Bin unabhängig. Besitze handwerkliche Fähigkeiten.
Zuletzt geändert von Colono am Fr 25. Dez 2015, 18:01, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Colono
 
Beiträge: 2374
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Wohnort: Pioneiros
Bedankt: 661 mal
Danke erhalten: 711 mal in 524 Posts

Re: Einreiseverweigerung durch PF?

Beitragvon cabof » Fr 25. Dez 2015, 17:57

Ja danke - kannte ich in der Tat noch nicht (aber was kenne ich schon? nix) - es fragen schon mal Leute an, Work and Travel, was es anscheinend nicht für Brasilien gibt - das wäre dann eine Alternative.
Colono - besuche mal die Site, es gibt auch Angebote für Deutschland. Viel Glück.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10048
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1421 mal
Danke erhalten: 1514 mal in 1271 Posts

Re: Einreiseverweigerung durch PF?

Beitragvon P_M1 » Fr 25. Dez 2015, 18:28

Colono hat geschrieben:
P_M1 hat geschrieben:

Kennst du die Seite "Workaway", da stellen hosts ihre Projekte vor bei denen Sie die Hilfe von Freiwilligen brauchen, welche dann kostenlos Logis erhalten und im Gegenzug etwas mit anpacken für ein paar Stunden am Tag unentgeltich. Ich werde also nicht normal Urlaub machen sondern immer hier und da mal zwei Wochen bleiben. Das werde ich den Beamten aber bei Fragen lieber nicht sagen sonst denken die noch ich arbeite Schwarz.

Gibt es so eine Seite auch fūr Deutschland?

Mir geht es nicht darum Urlaub zu machen. Wozu auch? Ich kann mir gut vorstellen man könnte dort meine Hilfe bei der Flūchtlingsbetreuung und beim Bau von Unterkūnften gebrauchen. Es geht ja alles drunter und drūber. Wo finde ich entsprechende Hilfsprojekte mit kostenloser Unterkunft und Verpflegung um da mal zwei bs drei Wochen bleiben zu können? Eventuell ein bisschen Taschengeld. Bin Nativspeaker deutsch, Englisch verhandlungssicher, Portugiesisch profcient. Abgeschlossene Berufsausbildung. Bin unabhängig. Besitze handwerkliche Fähigkeiten.



Hey schön, dass dich das interessiert. Die Seite bietet in fast jedem Land Hosts an, in Deutschland sind es derzeit über 550 aktive Hosts. Ich bin mir nicht sicher ob du jedoch über diese Seite ein Projekt mit Flüchtlingen finden wirst. Du musst einfach ein bisschen die Angebote durchstöbern, vielleicht ist ja was für dich dabei.

Hier mal der Link direkt zu den deutschen Hosts:

https://www.workaway.info/hostlist.html?showMoreOptions=0&ct=europe&country=DE&region=&search=&page=hostlist&workawayer_capacity=0&host_rating=0
Benutzeravatar
P_M1
 
Beiträge: 11
Registriert: Mo 21. Dez 2015, 15:55
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 2 mal in 2 Posts

Re: Einreiseverweigerung durch PF?

Beitragvon Colono » Fr 25. Dez 2015, 19:05

Nein leider ist da nichts fūr mich dabei P_M1. Pferdezureiter und vielleicht Babysitter :shock: sind nicht ganz so meine Sachen. Obwohl ich Brasileiraflūsterer bin.

https://www.workaway.info/hostlist.html?showMoreOptions=0&ct=europe&country=DE&region=Bavaria&search=&page=hostlist&workawayer_capacity=0&host_rating=0
Benutzeravatar
Colono
 
Beiträge: 2374
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Wohnort: Pioneiros
Bedankt: 661 mal
Danke erhalten: 711 mal in 524 Posts

Re: Einreiseverweigerung durch PF?

Beitragvon angrense » Fr 25. Dez 2015, 19:34

GatoBahia hat geschrieben:Ich sag hallo und auf wiedersehn zu den Leuten, sie schauen manchmal ziemlich doof weil der Pass fast schon voll ist aber Fragen hat es nie gegeben :!:

Gato :idea:


naja... ein freundliches bom dia, boa tarde oder boa noite hat noch niemandem geschadet. da stehen die brasis drauf! auch wenn es nur stempelheinis sind. :mrgreen:
é deus quem aponta a estrela que tem que brilhar
Benutzeravatar
angrense
 
Beiträge: 1582
Registriert: Di 7. Jul 2015, 10:31
Wohnort: Angra dos Reis - RJ
Bedankt: 478 mal
Danke erhalten: 327 mal in 286 Posts

Re: Einreiseverweigerung durch PF?

Beitragvon P_M1 » Fr 25. Dez 2015, 19:41

Colono hat geschrieben:Nein leider ist da nichts fūr mich dabei P_M1. Pferdezureiter und vielleicht Babysitter :shock: sind nicht ganz so meine Sachen. Obwohl ich Brasileiraflūsterer bin.

https://www.workaway.info/hostlist.html?showMoreOptions=0&ct=europe&country=DE&region=Bavaria&search=&page=hostlist&workawayer_capacity=0&host_rating=0


Schade aber ehrlich gesagt, bin ich mir sicher, dass du fündig wirst wenn du einfach bei Google eingibst: Flüchlingshilfe - Betreuung etc.

Die Behörden und Ämter haben ja momentan alle Hände voll zu tun und lechzen nur so nach Unterstützung :)!
Benutzeravatar
P_M1
 
Beiträge: 11
Registriert: Mo 21. Dez 2015, 15:55
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 2 mal in 2 Posts

Re: Einreiseverweigerung durch PF?

Beitragvon amazonasklaus » Fr 25. Dez 2015, 20:05

Colono hat geschrieben:Mir geht es nicht darum Urlaub zu machen. Wozu auch? Ich kann mir gut vorstellen man könnte dort meine Hilfe bei der Flūchtlingsbetreuung und beim Bau von Unterkūnften gebrauchen. Es geht ja alles drunter und drūber. Wo finde ich entsprechende Hilfsprojekte mit kostenloser Unterkunft und Verpflegung um da mal zwei bs drei Wochen bleiben zu können? Eventuell ein bisschen Taschengeld. Bin Nativspeaker deutsch, Englisch verhandlungssicher, Portugiesisch profcient. Abgeschlossene Berufsausbildung. Bin unabhängig. Besitze handwerkliche Fähigkeiten.

Ich kenne mehrere Leute, die sich ehrenamtlich für die Flüchtlingsbetreuung engagieren, zum Beispiel Deutschunterricht geben. Wer ehrlich helfen möchte, findet ohne Anleitung aus dem Internet genügend Möglichkeiten; wer darüber dümmliche Witzchen reist, entlarvt sich als selbstgerechter und arroganter Ar!"§$.
"Em Portugal, de onde eu acabei de vir, o desemprego beira 20%, ou seja, um em cada quatro portugueses estão desempregados." -- Dilma Rousseff
Benutzeravatar
amazonasklaus
 
Beiträge: 2688
Registriert: So 27. Jan 2008, 15:12
Bedankt: 229 mal
Danke erhalten: 730 mal in 572 Posts

Folgende User haben sich bei amazonasklaus bedankt:
cabof

Re: Einreiseverweigerung durch PF?

Beitragvon angrense » Fr 25. Dez 2015, 20:26

amazonasklaus hat geschrieben:
Colono hat geschrieben:Mir geht es nicht darum Urlaub zu machen. Wozu auch? Ich kann mir gut vorstellen man könnte dort meine Hilfe bei der Flūchtlingsbetreuung und beim Bau von Unterkūnften gebrauchen. Es geht ja alles drunter und drūber. Wo finde ich entsprechende Hilfsprojekte mit kostenloser Unterkunft und Verpflegung um da mal zwei bs drei Wochen bleiben zu können? Eventuell ein bisschen Taschengeld. Bin Nativspeaker deutsch, Englisch verhandlungssicher, Portugiesisch profcient. Abgeschlossene Berufsausbildung. Bin unabhängig. Besitze handwerkliche Fähigkeiten.

Ich kenne mehrere Leute, die sich ehrenamtlich für die Flüchtlingsbetreuung engagieren, zum Beispiel Deutschunterricht geben. Wer ehrlich helfen möchte, findet ohne Anleitung aus dem Internet genügend Möglichkeiten; wer darüber dümmliche Witzchen reist, entlarvt sich als selbstgerechter und arroganter Ar!"§$.


ganz ehrlich gesagt habe ich von diesem typen nichts anderes erwartet. ich wunder mich nur warum einige jetzt erschrocken darüber sind! :?: =D>
é deus quem aponta a estrela que tem que brilhar
Benutzeravatar
angrense
 
Beiträge: 1582
Registriert: Di 7. Jul 2015, 10:31
Wohnort: Angra dos Reis - RJ
Bedankt: 478 mal
Danke erhalten: 327 mal in 286 Posts

Re: Einreiseverweigerung durch PF?

Beitragvon cabof » Fr 25. Dez 2015, 20:34

was die ehrenamtliche Hilfe im Flüchtlingswesen angeht, ich habe auch ein Angebot in Köln vorliegen, da muss man schon einen sozialen Draht haben, vergütet wird das nicht, obendrein hat man noch Kosten - zumindest Fahrkosten - meine Schwester musste von amtswegen dort an div. Wochenenden tätig sein, sie hat mir davon
abgeraten... wenn die Frust haben, dann toben die ganz schön rum und es trifft dann auch den Betreuer. Man kann sich seine Fälle nicht aussuchen sondern bekommt die Leute zugewiesen.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10048
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1421 mal
Danke erhalten: 1514 mal in 1271 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Gesetze in Brasilien, Behörden, Zoll & Steuern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]