Einreiseverweigerung durch PF?

Fragen zur Gesetzeslage in Brasilien, Einwanderungs-, Einfuhr- und Zollbestimmungen sowie Steuerfragen

Einreiseverweigerung durch PF?

Beitragvon P_M1 » Di 22. Dez 2015, 14:44

Hallo alle zusammen,

ich habe einigen Mitgliedern hier schon eine Nachricht geschrieben, leider jedoch noch keine Antwort erhalten und die Klärung des Sachverhalts hat für mich einfach oberste Priorität momentan.
Ich werde am 15. Januar nach Rio de Janeiro fliegen, jetzt habe ich in meiner Online Buchungsbestätigung gelesen, dass zur erfolgreichen Einreise im Zielland ein Rückreise-oder Weiterreiseticket vorliegen muss. Ich habe anschließend bei COndor angerufen und mir wurde gesagt, dass in Frankfurt am Main geprüft wird, ob ich denn ein Rückreiseticket habe, ansonsten darf ich wohl nicht in den Flieger. Die Dame am Telefon hat mir jedoch auch versichert, dass es Condor nicht interessiert wie lange An-und Abreise auseinanderliegen.

Jetzt ist meine Frage, wenn ich einen Rückflug buche welcher bspw. am 03.Mai geht, also die 90 Tage Grenze um ca. 18 Tage überschreitet, wird mich die PF bei meiner Ankunft in Rio überhaupt einreisen lassen.

Mich verwundert nämlich, wie es hier manchen Leuten möglich war in das Land einzureisen und dann das Visum zu überziehen.

Kann es sein dass mich die PF einfach darauf hinweisen wird, dass ich eine Multa zahlen muss bei erneuter Einreise oder wird mir einfach gesagt: Ne sorry, du musst zwischendurch ausreisen oder gleich zurückfliegen.

Wie sind die Kontrollen in Rio am Flughafen generell?

Ich weiß ihr mögt es nicht wenn Frischlinge nach Überziehung des Visums fragen aber ich würde mich trotzdem über eine konstruktive Antwort freuen.
Benutzeravatar
P_M1
 
Beiträge: 11
Registriert: Mo 21. Dez 2015, 15:55
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 2 mal in 2 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Einreiseverweigerung durch PF?

Beitragvon cabof » Mi 23. Dez 2015, 21:40

Doppel - Post?? Du legst beim Grünrock den Pass vor, die "Eintrittskarte" sofern es diese noch gibt - und gut ist`s. (offtopic... ich kenne Dein Erscheinungsbild nicht.. Typ Bob Marley... ). Mach Dir keinen Kopp. Gute Reise.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9967
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1405 mal
Danke erhalten: 1495 mal in 1255 Posts

Re: Einreiseverweigerung durch PF?

Beitragvon frankieb66 » Mi 23. Dez 2015, 22:11

P_M1 hat geschrieben:Ich habe anschließend bei COndor angerufen und mir wurde gesagt, dass in Frankfurt am Main geprüft wird, ob ich denn ein Rückreiseticket habe, ansonsten darf ich wohl nicht in den Flieger. Die Dame am Telefon hat mir jedoch auch versichert, dass es Condor nicht interessiert wie lange An-und Abreise auseinanderliegen.
...
Jetzt ist meine Frage, wenn ich einen Rückflug buche welcher bspw. am 03.Mai geht, also die 90 Tage Grenze um ca. 18 Tage überschreitet, wird mich die PF bei meiner Ankunft in Rio überhaupt einreisen lassen.
...
Mich verwundert nämlich, wie es hier manchen Leuten möglich war in das Land einzureisen und dann das Visum zu überziehen.
...
Wie sind die Kontrollen in Rio am Flughafen generell?

1. Condor hat eine vollkommen richtige Auskunft gegeben.
2. Theoretisch kann dich die PF natuerlich nicht einreisen lassen, aber praktisch wird das nicht der Fall sein. Warum auch? Kannst ja auch behaupten dass du den Flug noch umbuchen willst auf ein frueheres Ausreisedatum.
3. Wichtig ist vor allem das vorhandene Rueckflugticket.

P_M1 hat geschrieben:Mich verwundert nämlich, wie es hier manchen Leuten möglich war in das Land einzureisen und dann das Visum zu überziehen

Mich verwundert auch dass es manchen Leuten moeglich ist Drogen oder andere Verbotswaren einzuschmuggeln ... kurze Rede, langer Sinn: Wer nicht erwischt wird, der hat einfach mal Glueck gehabt. Das gilt auch im Falle einer vorsaetzlichen Visumueberziehung.

Frankie
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 3030
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 976 mal
Danke erhalten: 859 mal in 625 Posts

Re: Einreiseverweigerung durch PF?

Beitragvon P_M1 » Do 24. Dez 2015, 12:33

frankieb66 hat geschrieben:[

Wie sind die Kontrollen in Rio am Flughafen generell?[
1. Condor hat eine vollkommen richtige Auskunft gegeben.
2. Theoretisch kann dich die PF natuerlich nicht einreisen lassen, aber praktisch wird das nicht der Fall sein. Warum auch? Kannst ja auch behaupten dass du den Flug noch umbuchen willst auf ein frueheres Ausreisedatum.
3. Wichtig ist vor allem das vorhandene Rueckflugticket.

Frankie



Ja genau, also ich werde mir definitiv ein Ticket vorher kaufen und war schon fast so weit mich jetzt doch am 13 April zu verkrümeln, leider ist der Flug dann um einiges teurer. Aber es ist gut zu wissen, dass man mit der PF sprechen kann bezüglich Weiterreise und ausreise, manche Behörden und Beamte lassen ja gerade auch am Flughafen gar nicht mit sich diskutieren.

Mir wurde jetzt von verschiedenen Nutzern nahegelegt, dass bspw. 18 Tage Überzug kein großes Problem darstellen wird, meine letzte Frage ist also nur noch, ob der Stempel welchen man bei Ausreise bekommt (im Falle von Visaüberzug) die Einreise in andere Länder erschwert oder ggf. sogar unmöglich macht bspw. USA. Das wäre es mir dann wahrscheinlich doch nicht wert.

Hatte jemand schon Erfahrung mit der Einreise in andere Länder, während er/sie diesen hässlichen Stempel hatte?
Benutzeravatar
P_M1
 
Beiträge: 11
Registriert: Mo 21. Dez 2015, 15:55
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 2 mal in 2 Posts

Re: Einreiseverweigerung durch PF?

Beitragvon angrense » Do 24. Dez 2015, 17:45

P_M1 hat geschrieben:
frankieb66 hat geschrieben:[

Wie sind die Kontrollen in Rio am Flughafen generell?[
1. Condor hat eine vollkommen richtige Auskunft gegeben.
2. Theoretisch kann dich die PF natuerlich nicht einreisen lassen, aber praktisch wird das nicht der Fall sein. Warum auch? Kannst ja auch behaupten dass du den Flug noch umbuchen willst auf ein frueheres Ausreisedatum.
3. Wichtig ist vor allem das vorhandene Rueckflugticket.

Frankie



Ja genau, also ich werde mir definitiv ein Ticket vorher kaufen und war schon fast so weit mich jetzt doch am 13 April zu verkrümeln, leider ist der Flug dann um einiges teurer. Aber es ist gut zu wissen, dass man mit der PF sprechen kann bezüglich Weiterreise und ausreise, manche Behörden und Beamte lassen ja gerade auch am Flughafen gar nicht mit sich diskutieren.

Mir wurde jetzt von verschiedenen Nutzern nahegelegt, dass bspw. 18 Tage Überzug kein großes Problem darstellen wird, meine letzte Frage ist also nur noch, ob der Stempel welchen man bei Ausreise bekommt (im Falle von Visaüberzug) die Einreise in andere Länder erschwert oder ggf. sogar unmöglich macht bspw. USA. Das wäre es mir dann wahrscheinlich doch nicht wert.

Hatte jemand schon Erfahrung mit der Einreise in andere Länder, während er/sie diesen hässlichen Stempel hatte?


du machst dir viel zu sehr nen kopp über das thema. in den usa schaut keiner in deinen pass um zu sehen wo du schon überall warst und wie lange. alles easy...... und es gibt ja keinen hässlichen stempel für eine überzogene ausreise. das wird ein stempel wie jeder andere. manchmal kann man gar nicht erkennen, welches datum da drauf steht..... frohe weihnachten.
é deus quem aponta a estrela que tem que brilhar
Benutzeravatar
angrense
 
Beiträge: 1582
Registriert: Di 7. Jul 2015, 10:31
Wohnort: Angra dos Reis - RJ
Bedankt: 478 mal
Danke erhalten: 327 mal in 286 Posts

Re: Einreiseverweigerung durch PF?

Beitragvon GatoBahia » Do 24. Dez 2015, 19:57

Der Stempelheini hat eh keinen Zugriff auf das Flugbuchungssystem der Airline, und man könnte ja auch zu Land oder zur See ausreisen wollen. Solange deine Papiere sauber sind und du nicht anderweitig auffällig bist gibt`s den Stempel :!:

Gato :idea:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 4896
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1183 mal
Danke erhalten: 556 mal in 448 Posts

Re: Einreiseverweigerung durch PF?

Beitragvon P_M1 » Do 24. Dez 2015, 22:07

Okay super dann ist das ja halb so wild.

Entschuldigt wenn ich nochmal frage aber die PF würde es aktzeptieren, wenn ich sage, dass ich noch vorhabe zwischendurch auszureisen (falls der Beamte die Überziehung anspricht welche aus dem Rückflugticket hervorgeht, falls er überhaupt durchrechnet) oder würden die eventuell verlangen dass ich vor Ort im Flughafen irgendein Ticket ins Ausland buche damit die Sicherheit haben?

Tut mir leid, dass ich so oft nachhake.
Benutzeravatar
P_M1
 
Beiträge: 11
Registriert: Mo 21. Dez 2015, 15:55
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 2 mal in 2 Posts

Re: Einreiseverweigerung durch PF?

Beitragvon moni2510 » Do 24. Dez 2015, 22:11

der Mitarbeiter der PF bzw. sein outgesourcter Kollege halten den Pass an die Maschine, schauen dich kurz an und Stempel rein. Was willst du denn mit denen reden??????? #-o
---
Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich es hier aufschreibe.
Benutzeravatar
moni2510
 
Beiträge: 3004
Registriert: Sa 23. Mai 2009, 06:37
Wohnort: Im Allgäu
Bedankt: 307 mal
Danke erhalten: 784 mal in 535 Posts

Re: Einreiseverweigerung durch PF?

Beitragvon cabof » Do 24. Dez 2015, 22:58

Grundsätzlich - was wir auch den einreisenden BR`s empfehlen - nur nicht mit den Stempelkönigen reden, Pass vorlegen und gut ist`s. Wenn denn mal eine Rückfrage
kommen sollte - meist wohl auf englisch - dann versteht man halt kein englisch... Du wirst sehen, alles easy.

offtopic: auch hier frage ich mich wieder, man weiß im voraus das man zB 108 Tage bleiben will - das wird wohl ein Grund haben,
für mich als Normalo, habe 6 Wochen Urlaub und ein begrenztes Budget - Brasilien ist recht teuer - wenn man nicht privat
unterkommt... kannste mal erzählen?
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9967
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1405 mal
Danke erhalten: 1495 mal in 1255 Posts

Re: Einreiseverweigerung durch PF?

Beitragvon GatoBahia » Do 24. Dez 2015, 23:09

Ich sag hallo und auf wiedersehn zu den Leuten, sie schauen manchmal ziemlich doof weil der Pass fast schon voll ist aber Fragen hat es nie gegeben :!:

Gato :idea:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 4896
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1183 mal
Danke erhalten: 556 mal in 448 Posts

Nächste

Zurück zu Gesetze in Brasilien, Behörden, Zoll & Steuern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]