Elektronischer Aufenthaltstitel

Ausnahmsweise erlaubt: Brasilienirrelevante Diskussionen über die Heimat des Grossteils unserer Forums-User.

Elektronischer Aufenthaltstitel

Beitragvon Frankfurter » Mi 22. Feb 2012, 15:43

Seit ca 20 Jahren gab es für meine Frau vom Ausländeramt einen Zettel in den Pass geklebt, der den Aufenthaltstitel für Deutschland darstellte.

Neuer Pass. Daher neuer Antrag. Nix mehr mit dem eingeklebten KOSTENLOSEN Zettel im Pass. Neue Passbilder und neue Gebühren. Dafür dann den "Elektronischen Aufenthaltstitel" mit Geheimnummer, PIN,PUK und Hopsasa =D>

Hat jemand von Euch damit schon Erfahrungen. Wird dadurch die Überwachung noch perfekter ? Immer wenn mir der Staat Vorteile verspricht, hat es in der doppelten Gewichtung Nachteile. :^o Diese salbungsvollen "Vorteile": ich glaub daran wirklich nicht [-X
Frankfurter
 
Beiträge: 948
Registriert: Mo 1. Jan 2007, 18:14
Bedankt: 180 mal
Danke erhalten: 191 mal in 158 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Elektronischer Aufenthaltstitel

Beitragvon cabof » Mi 22. Feb 2012, 22:25

Hallo Frankfurter.... 20 Jahre? Hat Deine Gattin denn noch keinen deutschen Paß? Einbürgerung mit allen Dokumenten kostet zwar auch,
aber nur einmalig. Was ich nicht verstehe, warum es in DE noch keinen Ausländer-Personalausweis gibt, ähnlich wie in BR - wäre mal
eine Gelegenheit die Zugereisten neu zu erfassen.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10353
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1514 mal
Danke erhalten: 1616 mal in 1349 Posts

Re: Elektronischer Aufenthaltstitel

Beitragvon Frankfurter » Do 23. Feb 2012, 07:13

...wenn meine Frau den bras. Pass behalten könnte, dann würde sie schon den dt. Pass beantragen.

Wenn sie damit Deutsche wird :roll: , und später wieder - z.B. nach meinem Tod - nach Brasilien will, ist sie ja Deutsche ? Oder ? Bekommt sie dann eine Perma in Brasilien ?
Frankfurter
 
Beiträge: 948
Registriert: Mo 1. Jan 2007, 18:14
Bedankt: 180 mal
Danke erhalten: 191 mal in 158 Posts

Re: Elektronischer Aufenthaltstitel

Beitragvon cabof » Do 23. Feb 2012, 07:17

Hallo Frankfurter - wußtest Du das nicht? BR mit deutschem Paß verlieren ihre brasil. Staatsangehörikeit nicht, brauchen auch den br.
Paß nicht abzugeben - alle, inkl. meiner Frau - besitzen 2 Staatsanehörigkeiten, ohne Probleme. Erkundige Dich mal. Viel Glück.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10353
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1514 mal
Danke erhalten: 1616 mal in 1349 Posts

Folgende User haben sich bei cabof bedankt:
Frankfurter

Re: Elektronischer Aufenthaltstitel

Beitragvon amazonasklaus » Do 23. Feb 2012, 10:46

Für einen Brasilianer ist es prinzipiell möglich, die brasilianische Staatsangehörigkeit aufzugeben, aber der dafür notwendige Prozess ist aufwändig und erfordert letztendlich einen Erlass des Präsidenten der Republik.

Wie cabof ganz richtig sagt, verlangen die deutschen Behörden nicht, dass ein Brasilianer seine alte Staatsangehörigkeit aufgibt, wenn er die deutsche annimmt. Der Vorteil für deine Frau wäre, dass sie sich als deutsche Staatsangehörige problemlos länger als sechs Monate außerhalb Deutschlands aufhalten kann. Als Nur-Brasilianerin würde sie in diesem Fall ihre Niederlassungserlaubnis verlieren.
"Em Portugal, de onde eu acabei de vir, o desemprego beira 20%, ou seja, um em cada quatro portugueses estão desempregados." -- Dilma Rousseff
Benutzeravatar
amazonasklaus
 
Beiträge: 2688
Registriert: So 27. Jan 2008, 15:12
Bedankt: 229 mal
Danke erhalten: 730 mal in 572 Posts

Re: Elektronischer Aufenthaltstitel

Beitragvon Mazzaropi » Do 23. Feb 2012, 14:54

cabof hat geschrieben:H Was ich nicht verstehe, warum es in DE noch keinen Ausländer-Personalausweis gibt,



Gibt´s doch jetzt mit dem neuen eAT :

Bild
Bild
Benutzeravatar
Mazzaropi
 
Beiträge: 707
Registriert: Do 30. Dez 2004, 23:10
Bedankt: 33 mal
Danke erhalten: 82 mal in 67 Posts

Re: Elektronischer Aufenthaltstitel

Beitragvon Frankfurter » Fr 24. Feb 2012, 07:16

Der eAT ist nur der "Aufenthaltstitel" .. so wie es auch drauf steht. Dieser ist nur gültig in Verbindungmit dem Reisepass. Anders ist es , wenn jemand in Br. die Perma hat, dann bekommst man einen Ausweis.

Meine Frage, für was soll der eAT gut sein ? Vorher war`s ein Babber im Pass.
Frankfurter
 
Beiträge: 948
Registriert: Mo 1. Jan 2007, 18:14
Bedankt: 180 mal
Danke erhalten: 191 mal in 158 Posts

Re: Elektronischer Aufenthaltstitel

Beitragvon Mazzaropi » Fr 24. Feb 2012, 14:41

Frankfurter hat geschrieben:
Meine Frage, für was soll der eAT gut sein ?


Zumm ABKASSIEREN ! Vorher war der Aufkleber kostenlos, jetzt zahlt man EUR 30,- für den eAT !!!

Zudem hat man dann noch eine Karte mehr in seinem Geldbeutel !!!

Übrigens das der eAT nur gültig ist in Verbindung mit einem gültigen Pass, also nicht als eigenständiger Ausweis, darüber habe ich aber nichts im Merkblatt gefunden:

http://www.bamf.de/SharedDocs/Anlagen/DE/Publikationen/Broschueren/Broschuere-eAT-de.pdf?__blob=publicationFile

Dort heisst es nur, das die Gültigkeit des eAT auf die Gültigkeit des Passes begrenzt ist, also max. 10 Jahre. Erneuert der Ausländer seinen Pass, muss auch ein neuer eAT beantragt und ausgestellt werden. Genau wie früher auch !

Also das der eAT nicht als AUsweisdokument gilt steht dort nicht!

:cool:
Bild
Benutzeravatar
Mazzaropi
 
Beiträge: 707
Registriert: Do 30. Dez 2004, 23:10
Bedankt: 33 mal
Danke erhalten: 82 mal in 67 Posts

Re: Elektronischer Aufenthaltstitel

Beitragvon Frankfurter » Sa 25. Feb 2012, 06:56

@ Mazzaropi .. danke für den Hinweis. Wenn der Ausweis abgeholt wird, sprechen wir noch mal mit dem Amt :shock:
Frankfurter
 
Beiträge: 948
Registriert: Mo 1. Jan 2007, 18:14
Bedankt: 180 mal
Danke erhalten: 191 mal in 158 Posts

Re: Elektronischer Aufenthaltstitel

Beitragvon DerBer » Mi 21. Mär 2012, 16:55

bei uns wars so.

geheiratet und sofort zum ausländeramt wegen eAT.
das ganze hat 100 euro gekostet und dauerte etwa 4 wochen bis er gekommen ist.
der war jedoch auf ihren aktuellen pass mit dem mädchennamen ausgestellt.

das brasilianische konsulat in münchen hatte jedoch erst einen monat nach der hochzeit einen
termin für uns wegen einem neuen pass mit neuem nachnamen.

nachdem wir den neuen reisepass hatten sind wir nochmal zum ausländeramt die mittlerweile
eATs nur noch mit terminvereinbarung machen (wartezeit 2 monate)
neuen eAT für 30 euro beantragen (dauert wieder so 4 wochen bis er kommt... den holen wir morgen ab)
da der aber erstmal nur 1 jahr gültig ist müssen wir im september nen neuen machen
lassen :D
Benutzeravatar
DerBer
 
Beiträge: 165
Registriert: Mo 21. Jun 2010, 10:39
Bedankt: 21 mal
Danke erhalten: 25 mal in 19 Posts

Nächste

Zurück zu Deutschland


Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]