Ende September wandern wir nach Brasilien aus

Tipps & Hilfen zu Freizeitaktivitäten und Hobbies (Surfen, Angeln, Tauchen, Mountainbiking, Foto- & Videobearbeitung, etc.) sowie Treffpunkt für Auto- & Elektronikfreaks und Do-It-Yourself-Spezialisten

Ende September wandern wir nach Brasilien aus

Beitragvon regiduer993 » Fr 21. Aug 2015, 12:44

Liebe Forumsmitglieder,
wir, meine brasilianische Frau und ich haben in den letzten Monaten mein Anlagevermögen pö a pö verkauft und sind jetzt in den letzten Zügen unsere Reise vor zu bereiten.

Sprich, wir haben unser Hab und Gut auf ca. 5-700 kg zusammengeschrumpft und wollen diese Dinge Wie:
el. Kleinwerkzeug, Handwerkzeug, Steereoanlage, Wäsche nach Brasilien überführen.
Ges. ca. 1,5 m3

Wir haben auch schon eine ganze Menge Anfragen raus geschick...bis jetzt noch keine konkreten Preise und auch die Abwicklung in Br. wurde von keinem garantiert.

Wie bringe ich die paar Sachen rüber ohne Riesenprobleme? Kann da jemand konkret mit info helfen??

Danke,
Eliza und Rüdiger Gomes Wolf :D
Benutzeravatar
regiduer993
 
Beiträge: 24
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 23:47
Wohnort: Noch in Deutschland
Bedankt: 4 mal
Danke erhalten: 4 mal in 3 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Ende September wandern wir nach Brasilien aus

Beitragvon SvenHH » Fr 21. Aug 2015, 15:35

Boa tarde Eliza und Rüdiger,

von welchem Hafen in Deutschland sollen die Sachen denn verschifft werden? Hamburg? Und wo genau nach Brasilien wollt Ihr denn ziehen? Die Schiffe laufen normalerweise zuerst Rio de Janeiro und Santos an, wo die Container dann auf kleinere Schiffe umgeladen werden und dann die Häfen wie Itaji, Salvador, Suape verschifft.

Bei Interesse kann ich euch einige Despachante in Brasilien empfehlen, sowie in Hamburg, da meine Mutter in einem Import- und Export Unternehmen in HH arbeitet, welche auch solche Verschiffungen für Auswanderungen vornimmt.

Viel Glück und vielleicht hört man ja mal Neuigkeiten!

Sven
Benutzeravatar
SvenHH
 
Beiträge: 42
Registriert: Mo 15. Sep 2014, 19:46
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 19 mal in 15 Posts

Re: Ende September wandern wir nach Brasilien aus

Beitragvon regiduer993 » Fr 21. Aug 2015, 16:00

Hallo Sven,
wir werden zwischen Sao Paulo und Rio sehen wo es uns am besten gefällt, sprich Santos wäre wohl der richtige Hafen. Hamburg wäre glaub der Hafen um die Sachen ( ca. 5-700 kg 1-1,5m3 Kiste)zu verschiffen.
Wir wären Dir um zuverlässige Kontakte, vor allem in Santos, sehr dankbar.
Lebst Du in Brasilien?

Grüße von Eliza und Rüdiger mit dem kleinen Hund :D
Benutzeravatar
regiduer993
 
Beiträge: 24
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 23:47
Wohnort: Noch in Deutschland
Bedankt: 4 mal
Danke erhalten: 4 mal in 3 Posts

Re: Ende September wandern wir nach Brasilien aus

Beitragvon SvenHH » Fr 21. Aug 2015, 16:34

Oi,

heute Abend werde ich Dir eine Privatnachricht mit den Kontakten (Despachante Aduaneiro, Transportadora, etc.) in Santos zusenden. Das sind alles vertrauensvolle Unternehmen, mit denen wir seit vielen Jahren zusammenarbeiten. Du kannst die ja mal kontaktieren, und vielleicht ergibt sich ja was!


Ich selber wohne und arbeite im schönen Sao Paulo.

Gruss,

Sven
Benutzeravatar
SvenHH
 
Beiträge: 42
Registriert: Mo 15. Sep 2014, 19:46
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 19 mal in 15 Posts

Re: Ende September wandern wir nach Brasilien aus

Beitragvon Ararenser » Fr 21. Aug 2015, 17:51

Mein Tipp mit 20 Jahren Speditionserfahrung und Erfahrung im Int. Umzugbsbusiness.

1,5 m3 wäre Sammelgut in einem Sammelcontainer. Aber praktisch kein Spediteur nimmt Umzugsgut mit, wenn es Privat aufgegeben wird. Es besteht dann nämlich immer das Risiko, dass ein Container wegen fehlender Papiere komplett blockiert wird. Meine Erfahrungen sagen, gehe zu einer grossen, internationalen Umzugsfirma, welche dem FIDI angeschlossen ist. Diese würden dir dann deine Sachen auch Überseefähig verpacken (Flugrost, Feuchtigkeit etc. auf der Reise). Die helfen bei den Papieren und haben dann einen Empfangspartner in Brasilien, welcher alles für dich hier vor Ort abwickelt. 1,5 m3 könnte evtl auch als Luftfracht gehen. Hängt halt davon ab, wie schnell du die Sachen brauchst. Ist dann auch ne Preisfrage.
Also, melde dich bei einer grossen Umzugsfirma in deiner Nähe.
Gruss
Andreas
Benutzeravatar
Ararenser
 
Beiträge: 233
Registriert: Mi 27. Mai 2015, 23:34
Bedankt: 65 mal
Danke erhalten: 81 mal in 53 Posts

Re: Ende September wandern wir nach Brasilien aus

Beitragvon amazonasklaus » Fr 21. Aug 2015, 21:39

1,5 m3 ist relativ wenig, dafür sind 500-700 kg ziemlich viel. Am ehesten eignet sich wohl ein Liftvan und der Seeweg. Liftvans gibts in verschiedenen Größen, aber da sollte eine Spedition selber draufkommen. Klar, für die Abwicklung in Brasilien übernimmt keiner eine Garantie und auf dem Risiko von zusätzlichen Kosten und Verzögerungen bleibt man selber sitzen. Man kann es allerdings reduzieren, indem man saubere Zolldokumente erstellt und nichts Problematisches einpackt. Den Weinkeller also nicht mitschicken, sondern noch auf der Abschiedsparty vernichten.

Wo zwischen São Paulo und Rio solls hingehen?
"Em Portugal, de onde eu acabei de vir, o desemprego beira 20%, ou seja, um em cada quatro portugueses estão desempregados." -- Dilma Rousseff
Benutzeravatar
amazonasklaus
 
Beiträge: 2688
Registriert: So 27. Jan 2008, 15:12
Bedankt: 229 mal
Danke erhalten: 730 mal in 572 Posts

Re: Ende September wandern wir nach Brasilien aus

Beitragvon regiduer993 » Sa 22. Aug 2015, 07:38

@all,
danke für Eure Antworten....Liftvan...werd ich einmal ins Spiel bringen. Und klar, ich hab mir schon gedacht, das s ein Container mit verschiedenen Versendern problematisch sein könnte.

Unsere 2. Option wäre ein mind. 30 jähriger Geländewagen gewesen; diesen dann mit unseren Sachen befüllen und rüber. Aber, erstens ist das wohl nur mit Diplomatenausweis möglich und 2. wären die Kosten auch nicht zu gering.
Ich dachte, 3-4000 euro für den Geländewagen, 2000 euro für die Verschiffung wären ca. 6-8000 euro.
In Brasilien auf mercato livre fand ich einen Toyota lc mit 300000 km und der kostete immerhin auch noch 10.000 euros....wäre eine Möglichkeit gewesen Geld zu sparen.

Bisher sehe ich aber das die verschifferei eines alten Autos mind. 30 jährig doch anscheinend nicht so einfach und fast Steuerfrei ist wie mir von Deutschen die in Brasilien leben gesagt wurde.

Die 5-700 kg sind ein Schätzwert!!!

Grüße von Eliza und Rüdiger
Benutzeravatar
regiduer993
 
Beiträge: 24
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 23:47
Wohnort: Noch in Deutschland
Bedankt: 4 mal
Danke erhalten: 4 mal in 3 Posts

Re: Ende September wandern wir nach Brasilien aus

Beitragvon regiduer993 » Sa 22. Aug 2015, 07:41

Hallo Klaus,
wir werden Freunde von Eliza in Paraty besuchen und von dort aus die Küste abfahren und sehen welcher Ort für uns potenziell gut sein könnte. Dann erst einmal eine kl. Wohnung mieten und unseren Eindruck für diese Gegend bestätigen, Kontakte aufbauen und dann Grund kaufen.....so in etwa wird es laufen!

Grüße von Eliza und Rüdiger
Benutzeravatar
regiduer993
 
Beiträge: 24
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 23:47
Wohnort: Noch in Deutschland
Bedankt: 4 mal
Danke erhalten: 4 mal in 3 Posts

Re: Ende September wandern wir nach Brasilien aus

Beitragvon moni2510 » Sa 22. Aug 2015, 10:48

mir hat die Spedition damals eine Holzkiste gezimmert, waren 13 Umzugskartons drin. Ging relativ problemlos, aber sowohl im Hafen von Rio als auch Santos sollte man einen Despachanten zur Hilfe nehmen. Bei mir hat sich die Firma drum gekümmert und trotzdem hatte ich selbst noch genug Rennerei.

Wichtig ist wirklich, eine genaue Liste der Sachen zu erstellen. Und ich würde das erst losschicken, wenn ihr einen festen Wohnsitz habt, derweil einlagern. Also erst die Perma beantragen und dann zollfrei einführen.

Viel Glück, viel Geduld und saugute Nerven. Costa Verde ist schön, aber nicht günstig. Hoffe, ihr bringt genug Startkapital mit.
---
Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich es hier aufschreibe.
Benutzeravatar
moni2510
 
Beiträge: 3036
Registriert: Sa 23. Mai 2009, 06:37
Wohnort: Im Allgäu
Bedankt: 312 mal
Danke erhalten: 822 mal in 553 Posts

Re: Ende September wandern wir nach Brasilien aus

Beitragvon Trem Mineiro » Sa 22. Aug 2015, 20:13

Wenn die Brasilianische Ehefrau mehr als 12 Monate in Deutschland/Schweiz gelebt hat kann sie das Umzugsgut als ihren Hausstand deklarieren und ist dann auch zur zollfreien (aber nicht gebührenfreien) Einfuhr berechtigt. Man muss sich auf dem Konsulat eine Bestätigung (anhand der Passdaten) geben lassen.

Ich hab's einmal über mein Visum und einmal über meine brasilianische Frau machen lassen, letzteres war erheblich einfacher. Meine intern Spedition war Schmitt und Kahlert in Wiesbaden.(war aber jedes Mal ein kompletter Container)

Gruß
Trem Mineiro
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Nächste

Zurück zu Freizeit, Hobby, Heimwerken

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]