Endlich wird in Rio aufgeraeumt

Alles über Brasilien aus der internationalen Presse (Beiträge bitte max. anreissen, unbedingt die Quelle verlinken sowie ein eigenes kurzes Statement abgeben).

Re: Endlich wird in Rio aufgeraeumt

Beitragvon tinto » So 28. Nov 2010, 23:12

dimaew hat geschrieben:
Takeo hat geschrieben:
johanna_deutschland hat geschrieben:...


...
Naja, und 10.000 U$ ist glaube ich ein bisschen wenig für die favelierten Drogendealer... da kann man getrost noch zwei Nullen dranhängen bevor die überhupt anfangen zu diskutieren...


und selbst das dürfte noch nicht reichen, wenn man sich die aktuellen Berichte ansieht. Ein ganz klein wenig wird dabei auch mit dem Bild aufgeräumt, die "reichen Hintermänner" säßen sowieso nicht in den Favelas. Tun sie offensichtlich doch.


Glaubst Du das wirklich? Gibt es da nicht auch und gerade welche, die sich in solche Niederungen gar nicht begeben müssen, sondern von dort nur versorgt werden?
_________________________________
Schöne Grüße,
tinto
Benutzeravatar
tinto
Moderator
 
Beiträge: 3909
Registriert: Fr 7. Jan 2005, 09:37
Wohnort: Rheinland/Münsterland
Bedankt: 137 mal
Danke erhalten: 137 mal in 104 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Endlich wird in Rio aufgeraeumt

Beitragvon moni2510 » So 28. Nov 2010, 23:26

tinto hat geschrieben:
dimaew hat geschrieben:
Takeo hat geschrieben:
johanna_deutschland hat geschrieben:...


...
Naja, und 10.000 U$ ist glaube ich ein bisschen wenig für die favelierten Drogendealer... da kann man getrost noch zwei Nullen dranhängen bevor die überhupt anfangen zu diskutieren...


und selbst das dürfte noch nicht reichen, wenn man sich die aktuellen Berichte ansieht. Ein ganz klein wenig wird dabei auch mit dem Bild aufgeräumt, die "reichen Hintermänner" säßen sowieso nicht in den Favelas. Tun sie offensichtlich doch.


Glaubst Du das wirklich? Gibt es da nicht auch und gerade welche, die sich in solche Niederungen gar nicht begeben müssen, sondern von dort nur versorgt werden?


guckst du hier: http://g1.globo.com/rio-de-janeiro/rio-contra-o-crime/noticia/2010/11/ligacao-para-o-disque-denuncia-deu-endereco-do-chefe-do-alemao.html
---
Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich es hier aufschreibe.
Benutzeravatar
moni2510
 
Beiträge: 2943
Registriert: Sa 23. Mai 2009, 06:37
Wohnort: Im Allgäu
Bedankt: 297 mal
Danke erhalten: 749 mal in 513 Posts

Re: Endlich wird in Rio aufgeraeumt

Beitragvon dimaew » So 28. Nov 2010, 23:45

tinto hat geschrieben:
dimaew hat geschrieben:
Takeo hat geschrieben:
johanna_deutschland hat geschrieben:...


...
Naja, und 10.000 U$ ist glaube ich ein bisschen wenig für die favelierten Drogendealer... da kann man getrost noch zwei Nullen dranhängen bevor die überhupt anfangen zu diskutieren...


und selbst das dürfte noch nicht reichen, wenn man sich die aktuellen Berichte ansieht. Ein ganz klein wenig wird dabei auch mit dem Bild aufgeräumt, die "reichen Hintermänner" säßen sowieso nicht in den Favelas. Tun sie offensichtlich doch.


Glaubst Du das wirklich? Gibt es da nicht auch und gerade welche, die sich in solche Niederungen gar nicht begeben müssen, sondern von dort nur versorgt werden?


Natürlich gibt es die auch, die Konsumenten, die sich das Zeug bringen lassen. Aber es wurde ja immer behauptet (nicht von allen), die Chef-Traficantes säßen sowieso längst in den besseren Wohnvierteln. Und das stimmt eben nicht immer.
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt (chin. Sprichwort)
Benutzeravatar
dimaew
 
Beiträge: 4341
Registriert: So 5. Nov 2006, 14:18
Wohnort: im Hinterland, aber nicht in der Pampa
Bedankt: 731 mal
Danke erhalten: 566 mal in 433 Posts

Re: Endlich wird in Rio aufgeraeumt

Beitragvon Takeo » Mo 29. Nov 2010, 00:52

... endlich wird dann auch mal mit den immer gleichen Phrasen und Klischees um Arm/Reich... Handlanger/Drahtzieher... Gut/Böse aufgeräumt. Vielleicht ist Brasilien ja garnicht so kompliziert und schwer zu verstehen wie immer so gerne getan wird, vielleicht trauen sich viele einfach nicht DORT hinzuschauen und DAS auszusprechen was eigentlich auf der Hand liegt!
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3956
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 236 mal
Danke erhalten: 578 mal in 361 Posts

Re: Endlich wird in Rio aufgeraeumt

Beitragvon ManausTip » Mo 29. Nov 2010, 15:57

Mit einmal Aufräumen ist es nicht getan, jetzt beginnt die richtige Arbeit.
1 Delegacias de Policia einrichten.
2 Postos de saude.
3 Escolas. (denn nur mit einer Bildung haben sie Chancen auf dem Arbeitsmarkt)
Wenn das nicht gemacht wird sind sie in 1-2 Jahren wieder dort wie vor einer Woche an Nachwuchs fehlt es nicht.
Habe gerade Kunden von Sao Paulo hier die mir sagen. Wer meint das es dort besser ist wie es in Rio war ist absolut auf dem Holzweg. Auch in Sao Paulo wird der Drogenmarkt über die Favelas geregelt. Die Banditen werden auch dort immer unverschämmter.

www.pousada-manaus.de
www.pousada-manaus.de
Touren und Unterkunft in und um Manaus
Benutzeravatar
ManausTip
 
Beiträge: 535
Registriert: Di 19. Aug 2008, 16:54
Wohnort: Manaus
Bedankt: 103 mal
Danke erhalten: 131 mal in 86 Posts

Re: Endlich wird in Rio aufgeraeumt

Beitragvon Paraibano » Mo 29. Nov 2010, 19:48

Takeo hat geschrieben:
Paraibano hat geschrieben:
johanna_deutschland hat geschrieben:Endlich handeln die Verantwortlichen mal in Rio.
Communidades werden gesaeubert. Endlich.
Und die Dealer fluechten in die zona norte. Und am besten nooch weiter...

Zum Glueck ist es momentan ruhig in der Zona Sul.

Hoffentlich wird das komplett gesaeubert, denn bis zur WM 2014 ist es nicht mehr weit und die Stadt muss sich in einem gutenLicht praesentieren.


Hallo Johanna

Ich kann dazu nur sagen " Wenig Ahnung und davon viel " . Aber sollten wir Deutsche uns da nicht ein wenig zurückhalten . Das was da im Moment in Rio gebacken ist , ist einmal auf die Tatsache zurück zuführen wir hatten in Brasilien Wahlen und neue Besen kehren halt im ersten Augenschein besser . Das sind die ersten Muskelspielchen der neuen Präsidentin .


Ohhh Ja, das mit wenig Ahnung aber davon ziemlich viel kann man Dir ohne weiteres zurück geben. Diese ganze Aktion hat echt nichts mit den Wahlen oder gar der neuen Presidentin zu tun! Abgesehen davon, ist sie noch nicht mal im Amt... diese Entwicklungen kommen woanders her, nämlich der Instalation der UPPs...


Gott sei es getrommelt und gepfiffen . Es gibt doch tatsächlich hier einen der wirklich glaubt von allenen Dingen eine Ahnung zu haben .Was ein Glück fürs Forum
Auf die Bäume ihr Affen der Wald wird gefegt
Benutzeravatar
Paraibano
 
Beiträge: 27
Registriert: Sa 23. Okt 2010, 10:22
Wohnort: Joao Pessoa
Bedankt: 2 mal
Danke erhalten: 5 mal in 4 Posts

Re: Endlich wird in Rio aufgeraeumt

Beitragvon Takeo » Mo 29. Nov 2010, 22:35

... jedenfalls gibt es weit mehr Leute die vollmundig ihre Ansichten als Fakten heraustrommeln, selber dann aber nicht mit dem geringsten Gegenwind umgehen können. Eine andere Reaktion hätte ich übrigens nicht erwartet, denn selber hat man ja immer Recht, auch wenn mal selber von keiner Ahnung ziemlich viel hat.
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3956
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 236 mal
Danke erhalten: 578 mal in 361 Posts

Re: Endlich wird in Rio aufgeraeumt

Beitragvon Takeo » Mo 29. Nov 2010, 22:45

ManausTip hat geschrieben:Habe gerade Kunden von Sao Paulo hier die mir sagen. Wer meint das es dort besser ist wie es in Rio war ist absolut auf dem Holzweg. Auch in Sao Paulo wird der Drogenmarkt über die Favelas geregelt. Die Banditen werden auch dort immer unverschämmter.


Dass der Drogenmarkt über Favelas geregelt wird ist doch hinlänglich bekannt, das ist weder in Rio noch sonstwo viel anders... dass Bandidos in São Paulo immer unverschämter werden wird wohl auch stimmen, aber trotzdem, was sich die Bandidagem in Rio über die Jahre und besonders in letzer Zeit 'rauszunehmen gewagt hat, findet aber keinesgleichen sonstwo... in Rio galten doch schon fast Bandidagem und Assaltos als Kavaliersdelikt... hoffentlich wird es ein gutes Exempel für den Rest Brasiliens... wegen der von Dir angesprochenen Nachhaltigkeit mache ich mar natürlich auch sorgen, denn da liegts ja schon im Argen!
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3956
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 236 mal
Danke erhalten: 578 mal in 361 Posts

Re: Endlich wird in Rio aufgeraeumt

Beitragvon Slater01 » Di 30. Nov 2010, 10:32

Mir scheint, dass viele hier doch ein ganz klein wenig naiv sind... Die Polizei räumt also auf in den Favelas?
Dann will ich euch mal eine kleine Geschichte erzählen. Es war mal ein Typ, ein Freund des Bruders meiner damaligen Freundin. Dieser Typ war in den 90ern Chef der Drogenbrigade bei der Policia Civil. Wieviel er verdiente weiss ich nicht, aber es dürfte nicht allzu viel gewesen sein. Jedenfalls waren er und seine Polizeikollegen ziemlich geschockt, als ich erklärte wieviel ich damals als Jungspunt und Angestellter verdiente. Der Mann wohnte aber nicht irgendwo in einer Wohnung mit Hinterhofblick. Er wohnte in Ipanema, vorderste Reihe mit Meerblick. Natürlich lief die Wohnung nicht auf seinen Namen. Im gleichen Wohnblock wohnten zwei Fussballstars, einer davon zu dieser Zeit einer der grössten Stars der Selecao. Der Hüter des Gesetzes lud uns damals zu einer Party ein. Die Party fand in der Wohnung des Fussballstars statt. Oberstes Stockwerk, Haufenweise Männer der Staatsgewalt, Fussballer und noch ein paar Gockel der Oberklasse. Dazu haufenweise Nutten, Champagner und ein weisses Pulver welches auf einem Silbertablett von den praktisch nackten Nutten serviert wurde. Das Jahr darauf ging ich mit dem Bruder meiner Freundin an eine private Carnavalsparty. Es war wieder der Hüter des Gesetzes, welcher eingeladen hatte. Diesmal hatte er einen Klub gemietet und diesen mit Nutten gefüllt, damit sich seine Bekannten mal richtig austoben konnten.
Aber was will ich damit sagen? Der Drogenhandel in Brasilien läuft häufig Hand in Hand mit der Polizei. Und das geht teilweise auch bis ganz nach oben. Das ist auch nicht wirklich ein Geheimnis. Dabei geht es vor allem um eines. Eine Hand wäscht die andere. Die Hauptperson meiner Geschichte unterstützte eine Gang und erhielt dafür Geld und Infos, um die Konkurrenz der Gang zu jagen und zu masakrieren. Im Gegenzug verkaufte man einen Teil der beschlagnahmten Drogen zu einem Vorzugspreis an die Gang. Der Herr Polizeichef hatte übrigens zwei Leibwächter. Einer davon war der Problemlöser. Will heissen, nannte er einen Namen, besuchte der Problemlöser diese Person, schob ihn in den Kofferraum, fuhr in den Stadtpark und jagte im eine Kugel in den Kopf. Dies war der Grund, warum er Chef wurde. Extrem erfolgreich, weil extrem korrupt und in den Drogenhandel verwickelt. Na ja, selbst ein Gangster...
Natürlich wird im Moment etwas aufgeräumt. War ja klar mit Blick auf die Copa und die Olympiade. Eine Langzeitwirkung wird dabei aber mit Sicherheit nicht erreicht. Ich denke es geht darum eine Exempel zu statuieren. Eine Machtdemonstration. Die Message mit ist klar. Benehmt euch oder wir machen euch platt... Das Ganze hat es in den 90ern schon mal gegeben, damals wurde mit den Jungendbanden aufgeräumt und hunderte wenn nicht tausende Kinder und Jugendliche wurden masakriert. Hat das was geändert? Es macht nicht wirklich den Anschein. Ach ja, mein ehemaliger Bekannter ist heute übrigens in der Politik. Soviel dazu.
Aber vielleicht ändert man ja endlich das Schulsystem, legt die Korruption trocken und man errichtet sowas wie ein Sozialsystem! Aber seien wir ehrlich. Eher wachsen auf dem Mond Bananen.
Benutzeravatar
Slater01
 
Beiträge: 132
Registriert: Mo 1. Feb 2010, 18:13
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 69 mal in 39 Posts

Folgende User haben sich bei Slater01 bedankt:
Alexsander

Re: Endlich wird in Rio aufgeraeumt

Beitragvon ManausTip » Di 30. Nov 2010, 12:15

Fast gleiches System dann wie in Manaus. Dieses mal gibt es aber eine kleine Hofnung da das Miltär mit eingesetzt war. Bin mal gespannt ob sie im Nachrichten bringen was mit den eingenommenen Drogen und Wafen gemacht wird.

http://www.pousada-manaus.de
www.pousada-manaus.de
Touren und Unterkunft in und um Manaus
Benutzeravatar
ManausTip
 
Beiträge: 535
Registriert: Di 19. Aug 2008, 16:54
Wohnort: Manaus
Bedankt: 103 mal
Danke erhalten: 131 mal in 86 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Presse: Aktuelle Mitteilungen

 


Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

fabalista Logo

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]