Endlich wird in Rio aufgeraeumt

Alles über Brasilien aus der internationalen Presse (Beiträge bitte max. anreissen, unbedingt die Quelle verlinken sowie ein eigenes kurzes Statement abgeben).

Endlich wird in Rio aufgeraeumt

Beitragvon johanna_deutschland » Do 25. Nov 2010, 15:43

Endlich handeln die Verantwortlichen mal in Rio.
Communidades werden gesaeubert. Endlich.
Und die Dealer fluechten in die zona norte. Und am besten nooch weiter...

Zum Glueck ist es momentan ruhig in der Zona Sul.

Hoffentlich wird das komplett gesaeubert, denn bis zur WM 2014 ist es nicht mehr weit und die Stadt muss sich in einem gutenLicht praesentieren.
Eu sou membro aqui (Grátis): http://www.CasoAmoroso.com
Benutzeravatar
johanna_deutschland
 
Beiträge: 85
Registriert: Sa 31. Okt 2009, 16:57
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 6 mal in 6 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Endlich wird in Rio aufgeraeumt

Beitragvon Alexsander » Do 25. Nov 2010, 16:48

Hi,

in Brasilien fehlt ein Bildungssytem, welches schon ab der Kindheit Werte und Bildung vermittelt. Dealer zu vertreiben reicht vielleicht um eine WM durchzuführen. Eine Lösung für die vielen Probleme in Brasilien ist es sicherlich nicht.



Die WM ist zudem meines Erachtens sowieso nur eine riesige Abzocke, von der sehr Wenige profitieren werden.
(s.Südafrika)
Benutzeravatar
Alexsander
 
Beiträge: 199
Registriert: Sa 31. Mär 2007, 13:17
Wohnort: Paulista, PE
Bedankt: 74 mal
Danke erhalten: 59 mal in 43 Posts

Folgende User haben sich bei Alexsander bedankt:
Takeo

Re: Endlich wird in Rio aufgeraeumt

Beitragvon anchieta » Do 25. Nov 2010, 17:50

na endlich, es gibt also doch noch Polizei in Rio

wenn sie dann noch im Armenviertel bleiben Tag und Nacht, wirds dort ruhiger.

Armut und Perspektivlosigkeit wird zwar nicht vermindert, aber das gibts in Indien ja auch nicht.
und dort hat die Polizei jeden Gewaltverbrecher nach mindestens 6 Tagen an dem Schlawittchen, egal wie weit er in die Blechlauben hineinkriecht.

vamos ver
anchieta
Benutzeravatar
anchieta
 
Beiträge: 46
Registriert: Fr 4. Jun 2010, 09:32
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 17 mal in 8 Posts

Re: Endlich wird in Rio aufgeraeumt

Beitragvon anchieta » Do 25. Nov 2010, 19:56

gute Sache, das im Cruzeiro.

Es ist einfach nur schade, dass das enorme verfügbare Kapital und die laufenden Einkünfte der Drogenbarone dadurch nicht genullt werden können.
Damit wird es immer weitergehen, Executive und Legislative sind auf wichtigen Stellen mit reingenommen, keine Chance auf Besserung also.
Aber es ist ja SOOO richtig wenigsten einige Hügel frei zu bekommen von diesen Dreckskerlen, man muss investieren und dort präsent beiben, Tag und Nacht.
Dann wirds zumindest an diesen Hängen ziviler.
VIVA BOPE


Das mit der Drogenkohle ist ja in Europa genauso, nur hier macht den Schnitt zu 80% die Mafia und steckt die Barkohle die nicht fürs Geschäft gebraucht wird schön zivilisiert in ihre Immobilien und Kapitalanlagen, inclusive Industriebeteiligungen und Versicherungswesen.
Gerade bei den offenbar gewordenen Geschäftspraktiken vieler Grossbanken in Europa wundert mich nichts mehr, da sind sicherlich auch einige zig Milliarden der Drogenkohle investiert und angelegt worden mit dem Ziel, den CEOs dort den Kopf zu waschen und so richtig Casino zu spielen.

é uma merda
Benutzeravatar
anchieta
 
Beiträge: 46
Registriert: Fr 4. Jun 2010, 09:32
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 17 mal in 8 Posts

Re: Endlich wird in Rio aufgeraeumt

Beitragvon BrasilJaneiro » Do 25. Nov 2010, 20:00

johanna_deutschland hat geschrieben:Endlich handeln die Verantwortlichen mal in Rio.
Communidades werden gesaeubert. Endlich.
Und die Dealer fluechten in die zona norte. Und am besten nooch weiter...

Zum Glueck ist es momentan ruhig in der Zona Sul.

Hoffentlich wird das komplett gesaeubert, denn bis zur WM 2014 ist es nicht mehr weit und die Stadt muss sich in einem gutenLicht praesentieren.


Erst das Volk ausbluten, verarmen und ohne Bildung lassen und dann mit Gewalt wie im Kriege vorgehen. Natürlich gibt es viele Verbrecher. Aber die größten Verbrecher sind die Politiker der letzten 200 Jahre, die diese Zustände gewollt haben und zuliessen. Brasilien braucht nicht nur Bildung, sondern auch Vorbilder. Die gibt es leider nicht, weil (fast) jeder in Brasilien korrupt ist. Es ist immer nur eine Frage des Geldes.
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4579
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 48 mal
Danke erhalten: 678 mal in 537 Posts

Folgende User haben sich bei BrasilJaneiro bedankt:
Alexsander

Re: Endlich wird in Rio aufgeraeumt

Beitragvon brasilmen » Do 25. Nov 2010, 20:42

Veja fotos da onda de ataques no Rio de Janeiro

http://noticias.terra.com.br/brasil/fot ... neiro.html
Gruss brasilmen Thomas
http://www.brasilmen.de
Benutzeravatar
brasilmen
 
Beiträge: 3712
Registriert: Di 30. Nov 2004, 08:10
Bedankt: 32 mal
Danke erhalten: 243 mal in 184 Posts

Re: Endlich wird in Rio aufgeraeumt

Beitragvon nonato » Do 25. Nov 2010, 21:02

Nach den Beiträgen eines Rio-Romantikers in diesem Forum zu schließen lässt sich die ohnehin relativ unbedeutende Kriminalität dadurch weitestgehend ausmerzen, dass man als Besucher sein Handy nicht offen herum trägt, sondern in der Hosentasche verstaut. Naja.

Auf die grobe Kelle ist wohl mehr Verlass, auch wenn sich das Problem damit kurzfristig auch nicht lösen lassen wird. Das dauert im besten Fall eine Generation, aber derart dauerhaft ist das brasilianische Durchhaltevermögen im Allgemeinen nicht.
Benutzeravatar
nonato
 
Beiträge: 165
Registriert: Do 25. Nov 2010, 20:42
Wohnort: Caxias do Sul / Nürnberg
Bedankt: 26 mal
Danke erhalten: 37 mal in 31 Posts

Re: Endlich wird in Rio aufgeraeumt

Beitragvon Itacare » Do 25. Nov 2010, 22:24

Komische Ansichten die einige hier haben.
Wie ein Forumsmitglied schon an anderer Stelle treffend schrieb: in den Favelas werden weder Waffen noch Drogen hergestellt........
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5215
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 872 mal
Danke erhalten: 1342 mal in 936 Posts

Folgende User haben sich bei Itacare bedankt:
dimaew, Sulista

Re: Endlich wird in Rio aufgeraeumt

Beitragvon Sulista » Do 25. Nov 2010, 23:05

Itacare hat geschrieben:Komische Ansichten die einige hier haben.
Wie ein Forumsmitglied schon an anderer Stelle treffend schrieb: in den Favelas werden weder Waffen noch Drogen hergestellt........


... und konsumiert ebenfalls nicht. Jedenfalls nicht die Sorten und Mengen mit denen das große Geld verdient wird.
"Es gibt keine billigen Dinge, nur billige Menschen"
"Sometimes you have to break an egg to make an omlette"
Sulista
 
Beiträge: 238
Registriert: Sa 2. Jan 2010, 15:12
Wohnort: Curitiba
Bedankt: 11 mal
Danke erhalten: 52 mal in 32 Posts

Folgende User haben sich bei Sulista bedankt:
dimaew

Re: Endlich wird in Rio aufgeraeumt

Beitragvon johanna_deutschland » Do 25. Nov 2010, 23:32

anchieta: Was meinst Du mit: "Executive und Legislative sind auf wichtigen Stellen mit reingenommen"? Wo mit reingenommen?

Sulista, Itacare: Total realitaetsfremde Ansichten! Ihr solltet aufwachen aus Euren Traeumen!

:::::::::::::::::

Ja, in D werden ordentlich Werte vermittelt. Vieles haengt jedoch auch mit den Eltern zusammen.
Wenn die in D oder BR den Kindern kein Vorbild sind (oder erst gar nicht da sind), dann kann aus dem Kind nichts werden...Der Apfel faellt nicht weit vom Stamm...

Klar wollen die Ihre Reviere behalten, aber denen muss erstmal bewusst gemacht werden, dass
es auch andere Wege gibt sein Leben zu meistern...

Mein tiefer Respekt an alle, die sich in solche Viertel begeben und dort den Kindern/Jugendlichen eine Perspektive zeigen. Ab 35-40 werden die Leute dann sowieso ( meistens ) gelaeutert vom Leben.

Naja, Al Capones gab es schon immer, aber in der heutigen Zeit...

Wie auch immer: Von mir aus koennen die Wachen immer in den Communidades bleiben.
Eu sou membro aqui (Grátis): http://www.CasoAmoroso.com
Benutzeravatar
johanna_deutschland
 
Beiträge: 85
Registriert: Sa 31. Okt 2009, 16:57
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 6 mal in 6 Posts

Nächste

Zurück zu Presse: Aktuelle Mitteilungen

 


Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron
fabalista Logo

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]