Entschuldigungen im Straßenverkehr

Hier können BrasilienFreunde nach Herzenslust plaudern! Forum ist öffentlich einsehbar, bitte Nutzungsbedingungen beachten!

Ausreden im Straßenverkehr

Ich hab nur 5 Minuten hier geparkt
1
13%
Sie sollten lieber Banditen verfolgen
2
25%
Die Regierung ist schuld, wenn sie keine Parkplätze schafft
1
13%
Die Regierung will nur das Geld des Volkes
3
38%
Ich habe Grippe und habe dagegen Cognac/Whisky/Pinga getrunken
1
13%
 
Abstimmungen insgesamt : 8

Entschuldigungen im Straßenverkehr

Beitragvon dimaew » Sa 7. Nov 2009, 15:25

G1 veröffentlicht einen interessanten Artikel über die meistgenutzten Entschuldigungen im (brasilianischen) Straßenverkehr. Dazu hat eine Psychologin nun ihre Dissertation geschrieben und die häufigsten aufgelistet.

Wollen doch mal sehen, was Ihr so verwendet. Bis zu drei Antworten sind möglich.

Achja: Hier ist der Artikel
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt (chin. Sprichwort)
Benutzeravatar
dimaew
 
Beiträge: 4341
Registriert: So 5. Nov 2006, 14:18
Wohnort: im Hinterland, aber nicht in der Pampa
Bedankt: 731 mal
Danke erhalten: 566 mal in 433 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Entschuldigungen im Straßenverkehr

Beitragvon Männlein » Sa 7. Nov 2009, 16:47

dimaew hat geschrieben:G1 veröffentlicht einen interessanten Artikel über die meistgenutzten Entschuldigungen im (brasilianischen) Straßenverkehr. Dazu hat eine Psychologin nun ihre Dissertation geschrieben und die häufigsten aufgelistet.

Wollen doch mal sehen, was Ihr so verwendet. Bis zu drei Antworten sind möglich.

Achja: Hier ist der Artikel


Hallo

Da ist keine Entschuldigung dabei die ich benutzen würde . Warum das ist ganz einfach
ich verhalte mich so im Strassenverkehr das ich keine dieser La La Floskeln benuten muß .
.
Männlein
 
Beiträge: 1062
Registriert: Do 16. Feb 2006, 16:10
Wohnort: JP Paraiba
Bedankt: 42 mal
Danke erhalten: 86 mal in 68 Posts

Re: Entschuldigungen im Straßenverkehr

Beitragvon Itacare » So 8. Nov 2009, 00:14

Es ist vor allem keine dabei, die einen deutschen Beamten dazu veranlassen würden, von einer Strafe abzusehen. Wie ist das in B.?
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5209
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 872 mal
Danke erhalten: 1341 mal in 935 Posts

Re: Entschuldigungen im Straßenverkehr

Beitragvon dimaew » So 8. Nov 2009, 00:52

Im Artikel wird dargestellt, dass die Ausreden auch hier nicht weiter helfen. Wie es im wirklichen Leben ist, weiß ich auch nicht.

Als Student habe ich alle Nase lang Strafzettel wegen falschem Parken bekommen. In Heidelberg war es damals billiger, ab und zu einen Strafzettel zu zahlen als ins Parkhaus zu fahren. Den letzten STrafzettel in Deutschland hab ich bekommen weil ich 130 statt 100 gefahren bin. Als der Polizist mich anhielt hab ich nur gesagt, o.k., hab nicht aufgepasst und werde zahlen. Der war richtig enttäuscht. Vielleicht hat er auch auf eine dumme Ausrede gewartet, die er dann im Kollegenkreis erzählen könnte.

Hier hab ich erst einen Strafzettel wegen Falschparken bekommen. Hat mich zwanzig Minuten angeregte Unterhaltung mit dem Polizisten gekostet. Was, Du darfst mit dem Autoführerschein 12Tonner fahren? Und was ist ein leichtes Motorrad? Usw. Auf die 80 Reais (der so) hat er aber nicht verzichtet.
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt (chin. Sprichwort)
Benutzeravatar
dimaew
 
Beiträge: 4341
Registriert: So 5. Nov 2006, 14:18
Wohnort: im Hinterland, aber nicht in der Pampa
Bedankt: 731 mal
Danke erhalten: 566 mal in 433 Posts

Re: Entschuldigungen im Straßenverkehr

Beitragvon Takeo » So 8. Nov 2009, 01:34

...eu uso nº 1, nº 2, nº 3. e nº 4 com cabeça erguida e orgulho no peito!!!
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3956
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 236 mal
Danke erhalten: 578 mal in 361 Posts

Re: Entschuldigungen im Straßenverkehr

Beitragvon JFC » So 8. Nov 2009, 04:15

dimaew hat geschrieben: Was, Du darfst mit dem Autoführerschein 12Tonner fahren? Und was ist ein leichtes Motorrad? Usw.


Darf ich daraus schliessen, dass Du nach mehr als 180 Tagen in Brasilien mit deutschem oder internationalem Führerschein (natürlich mit Übersetzung) unterwegs bist?

Da wäre dann doch aber auch ein Obolus fällig gewesen. Wahrscheinlich kommt das aber immer noch billiger, als mit einer (alle 5 Jahre zu erneuernden) brasilianischen Habilitação herumzufahren.

Bin nämlich gerade am Überlegen (im fortgeschrittenen Alter kommt man auf solche Gedanken!), ob ich eine brasilianische Fahrerlaubnis beantragen soll. Habe bisher bei insgesamt erst 2 Kontrollen in 4 Jahren noch nichts bezahlen müssen; mit der Übersetzung waren die Beamten immer zufrieden.
Benutzeravatar
JFC
 
Beiträge: 152
Registriert: Sa 24. Okt 2009, 14:03
Wohnort: Agreste de Pernambuco
Bedankt: 14 mal
Danke erhalten: 34 mal in 28 Posts

Re: Entschuldigungen im Straßenverkehr

Beitragvon Männlein » So 8. Nov 2009, 11:50

Itacare hat geschrieben:Es ist vor allem keine dabei, die einen deutschen Beamten dazu veranlassen würden, von einer Strafe abzusehen. Wie ist das in B.?


Hallo

Hängt vieleicht mit der Tatsache zusammen . Beamte zumindest Deutsche denken meistens bevor sie Handeln . Ob das für brasilianische Beamte gilt ?????
.
Männlein
 
Beiträge: 1062
Registriert: Do 16. Feb 2006, 16:10
Wohnort: JP Paraiba
Bedankt: 42 mal
Danke erhalten: 86 mal in 68 Posts

Re: Entschuldigungen im Straßenverkehr

Beitragvon Takeo » So 8. Nov 2009, 13:50

Beamte, Deutsche wie Brasilianische, haben ja auch den lieben langen Tag Zeit über sämtliche ihrer Handlungen intensiv nachzudenken...
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3956
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 236 mal
Danke erhalten: 578 mal in 361 Posts

Re: Entschuldigungen im Straßenverkehr

Beitragvon dimaew » So 8. Nov 2009, 13:53

JFC hat geschrieben:
dimaew hat geschrieben: Was, Du darfst mit dem Autoführerschein 12Tonner fahren? Und was ist ein leichtes Motorrad? Usw.


Darf ich daraus schliessen, dass Du nach mehr als 180 Tagen in Brasilien mit deutschem oder internationalem Führerschein (natürlich mit Übersetzung) unterwegs bist?

Da wäre dann doch aber auch ein Obolus fällig gewesen. Wahrscheinlich kommt das aber immer noch billiger, als mit einer (alle 5 Jahre zu erneuernden) brasilianischen Habilitação herumzufahren.

Bin nämlich gerade am Überlegen (im fortgeschrittenen Alter kommt man auf solche Gedanken!), ob ich eine brasilianische Fahrerlaubnis beantragen soll. Habe bisher bei insgesamt erst 2 Kontrollen in 4 Jahren noch nichts bezahlen müssen; mit der Übersetzung waren die Beamten immer zufrieden.


Zu dem Zeitpunkt war ich zwar schon anderthalb Jahre hier wohnhaft, fuhr aber noch mit dem deutschen Führerschein und offizieller Übersetzung durch die Lande. Das war dem Polizist aber relativ egal, obwohl ich ihm auch brav meine RNE gezeigt habe. Der fand das ganze einfach spannend und interessierte sich ernsthaft dafür, wie das mit dem Führerschein in Europa/Deutschland funktioniert. Seit zwei Wochen hab ich den grünen Zettel von der DETRAN, gültig bis 2014.
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt (chin. Sprichwort)
Benutzeravatar
dimaew
 
Beiträge: 4341
Registriert: So 5. Nov 2006, 14:18
Wohnort: im Hinterland, aber nicht in der Pampa
Bedankt: 731 mal
Danke erhalten: 566 mal in 433 Posts

Re: Entschuldigungen im Straßenverkehr

Beitragvon jorchinho » Di 10. Nov 2009, 01:43

Männlein hat geschrieben:
dimaew hat geschrieben:G1 veröffentlicht einen interessanten Artikel über die meistgenutzten Entschuldigungen im (brasilianischen) Straßenverkehr. Dazu hat eine Psychologin nun ihre Dissertation geschrieben und die häufigsten aufgelistet.

Wollen doch mal sehen, was Ihr so verwendet. Bis zu drei Antworten sind möglich.

Achja: Hier ist der Artikel


Hallo

Da ist keine Entschuldigung dabei die ich benutzen würde . Warum das ist ganz einfach
ich verhalte mich so im Strassenverkehr das ich keine dieser La La Floskeln benuten muß .


Dann fährst du wohl mit dem Bus????????????
Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten.
Benutzeravatar
jorchinho
 
Beiträge: 2096
Registriert: Fr 29. Mai 2009, 19:17
Wohnort: Im grünen Ruhrpott/Abreu e Lima
Bedankt: 851 mal
Danke erhalten: 435 mal in 329 Posts


Zurück zu Plauderecke

 


Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

fabalista Logo

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]