Enttäuschung mit Cama e Cafe: Casa da Birgit

Infos und Tipps zu Hotels, Pousadas, Städten und Regionen in den Bundesstaaten Rio de Janeiro, São Paulo, Minas Gerais, Espirito Santo. Paraná, Santa Catarina und Rio Grande do Sul

Re: Enttäuschung mit Cama e Cafe: Casa da Birgit

Beitragvon lia+andre » Mo 8. Mär 2010, 00:38

jorchinho hat geschrieben:Jetzt muss ich auch mal nen Satz loswerden. Ich bin froh, wenn jemand auch mal über negative Erfahrungen berichtet, sprich einfach Pech gehabt hat. Ist wohl jedem so oder so mal passiert. Anstatt das zu zerreden bzw. zu zerpflücken in alle Einzelheiten/Kleinigkeiten. BR hat trotz aller Kritik am Anfang weitergemacht, also muss was dran sein.
Auch wenn er oft oder lange da war, seid ihr noch nicht auf die Nase gefallen, oder so ein bisschen übers Ohr gehauen worden?
Ich kann als "Touri" gut reden, ich weiss, aber sofort wieder nach dem zu suchen "was hat er falsch gemacht, könnte mir nie passieren".
Frauens und Männers, ist so ein Forum nicht da um Tipps zu geben, das einem so etwas nicht passieren sollte?
Oder um sich über Nutzer, die Pech gehabt haben, lustig zu machen?????

jorchino..... hier in diesem Forum wird alles zeredet und auseinander gepflügt.Darum antworten auch immer die selben,die anderen Forumsmitglieder habens aufgegeben hier zu posten,weil man es leid ist, das auch jeder seinen sch.... senf dazu geben muß und meist sehr unqualifiziert, oder noch aggressiv und in einer aroganten art und weise das man sich sagt man schmunzelt und gibt es auf.
Alles was ich schreibe ist meine private Meinung.
Vegetarisches Essen schmeckt am Besten, wenn man es vor dem Servieren durch ein Steak ersetzt.
até logo
http://www.ferien-lucena.de
Benutzeravatar
lia+andre
 
Beiträge: 202
Registriert: Di 30. Jan 2007, 12:00
Wohnort: Lucena Pb
Bedankt: 80 mal
Danke erhalten: 36 mal in 24 Posts

Folgende User haben sich bei lia+andre bedankt:
Frank N. Furter, futuro, jorchinho

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Enttäuschung mit Cama e Cafe: Casa da Birgit

Beitragvon dietmar » Mo 8. Mär 2010, 04:23

Also der Preis ist für Silvester voll im Rahmen. Die Mängel dürfen natürlich nicht sein, weder zur Hauptsaison noch zur Nebensaison bei einem deutlich günstigeren Preis. Meine bescheidene Meinung.

Hier ein kurzer Auszug aus der Preisliste vom Rio Hostel (nur zum Vergleich und ganz auf die Schnelle gesucht):
Minimum of 4 nights
Starts on December 28th, 2009 at 12:00 am
Ends in the morning of January 1st, 2010 at 11:00
Dorm room (8 or 12 beds ): R$ 360 per person per package
Dorm room (5 beds): R$ 400 per person per package
Dorm room (6 beds with private bathroom and air conditioner): R$ 440 per person per package
Double room (small) : R$ 1500
Double room : R$ 1700
(Prices in Reais - Brazilian money)

Quelle: http://www.riohostel.com/rat.html


Das die Hotelpreise in Rio gerade zu Silvester und Karneval massiv nach oben gehen, sollte bekannt sein. Auch das die Auswahl vor Ort ohne Reservierung recht dürftig oder extrem hochpreisig ist, darf in sämtliche Überlegungen über eigenen Verhaltensweisen gerne mit einbezogen werden.

Hier noch ein Auszug aus einer Presseveröffentlichung von hotel.info. Demnach liegt der durchschnittliche Zimmerpreis in Rio bei 133 Euro/Nacht
Die beiden Überraschungsstädte bilden jedoch London und Rio De Janeiro. Als einzige Vertreter entwickelten sich die Zimmerpreise hier entgegen des allgemeinen Trends. Während an Rio de Janeiro die Weltwirtschaftskrise mit einem Hotelpreisanstieg von über 30% (!) offenbar spurlos vorüberging, verspürte London lediglich eine unterdurchschnittliche Preisabschwächung und liegt im Februar 2010 sogar wieder über dem Ausgangsniveau des Vorkrisenmonats Februar 2008.

Quelle: http://www.hotel.info/Press.aspx?mode=a ... E&item=609
Benutzeravatar
dietmar
 
Beiträge: 3379
Registriert: Sa 8. Okt 2005, 14:46
Wohnort: Toledo-PR
Bedankt: 19 mal
Danke erhalten: 105 mal in 81 Posts

Re: Enttäuschung mit Cama e Cafe: Casa da Birgit

Beitragvon tinto » Mo 8. Mär 2010, 18:35

lia+andre hat geschrieben: ...jorchino..... hier in diesem Forum wird alles zeredet und auseinander gepflügt.Darum antworten auch immer die selben,die anderen Forumsmitglieder habens aufgegeben hier zu posten,weil man es leid ist, das auch jeder seinen sch.... senf dazu geben muß und meist sehr unqualifiziert, oder noch aggressiv und in einer aroganten art und weise das man sich sagt man schmunzelt und gibt es auf.


Die Zahlen sprechen eine andere Sprache. Dieses Forum ist sehr vielfältig. Es antworten also keineswegs immer dieselben. Hier gibt es praktisch kein Mitglied mit mehr als 3 % Beiträgen, d.h., egal wen du betrachtest, 97% der Beiträge stammen nicht von ihm. Und so ist das hier nunmal, jeder kann seinen sch... senf dazu geben, egal ob es sich um lia+andre handelt oder tinto oder takeo.

Und wir Moderatoren müssen durchaus eine bestimmte Pauschalkritik hinterfragen, um sicher zu gehen, dass es sich um berechtigte Kritik handelt und nicht um üble Nachrede. Ich denke im Interesse aller ehrlichen Pousadabesitzer sollten wir da auch Nachweise erfragen dürfen, das hat ja nichts mit Arroganz, sondern was mit Verantwortung zu tun.

Und natürlich darf hier auch die Meinung möglich sein, dass man ein solches Zimmer schon gar nicht gebucht hätte oder das verpatzte Betten machen am 1.1. nicht als so gravierenden Mangel ansieht.

Ob das qualifiziert oder unqualifiziert ist, mag jeder anders beurteilen. Und so kann man auch über die Angemessenheit des Preis- Leistungsverhältnis in diesem Einzelfall unterschiedlicher Auffassung sein. Die einzig "richtige" Meinung hatten zum Glück zuletzt in der DDR. Und ich bin eher froh, dass hier jeder seinen Senf dazu geben und es anders sehen kann, solange er dabei niemanden beleidigt oder sonst gegen die Regeln verstößt..
_________________________________
Schöne Grüße,
tinto
Benutzeravatar
tinto
Moderator
 
Beiträge: 3909
Registriert: Fr 7. Jan 2005, 09:37
Wohnort: Rheinland/Münsterland
Bedankt: 137 mal
Danke erhalten: 137 mal in 104 Posts

Re: Enttäuschung mit Cama e Cafe: Casa da Birgit

Beitragvon Brasilienreisender » Di 9. Mär 2010, 09:27

Wir haben auch sehr gute Erfahrungen gemacht. Hierzu werde ich
am kommenden Wochenende auch ein paar Zeilen schreiben.

Aber jetzt sollte ich noch ein wenig arbeiten. Ich muss mir den
nächsten Urlaub ja auch noch verdienen. :D

Damit ich dann im Copacabana Palace absteigen kann.........
Benutzeravatar
Brasilienreisender
 
Beiträge: 27
Registriert: Sa 6. Mär 2010, 21:17
Bedankt: 2 mal
Danke erhalten: 3 mal in 3 Posts

Re: Enttäuschung mit Cama e Cafe: Casa da Birgit

Beitragvon Andy2008 » Di 9. Mär 2010, 11:59

Brasilienreisender hat geschrieben:...

Damit ich dann im Copacabana Palace absteigen kann.........


Und so viel teurer ist das auch nicht und sie bitten auch Bed & Breakfast an und zwar ab 375,00 US$ pro Nacht.

Hier der Link:
http://www.copacabanapalace.com/web/orio/packages/4_134794.jsp

Grüße
Andy2008
Benutzeravatar
Andy2008
 
Beiträge: 119
Registriert: Fr 18. Jan 2008, 12:06
Bedankt: 7 mal
Danke erhalten: 17 mal in 12 Posts

Re: Enttäuschung mit Cama e Cafe: Casa da Birgit

Beitragvon BrasilJaneiro » Di 9. Mär 2010, 13:14

Brasilienreisender hat geschrieben:ALs wir unsere Reise nach Brasilien planten, dachten wir, dass Rio de
Janeiro der Höhepunkt unserer Reise werden würde.

Die einzigen Wünsche für unsere Unterkunft waren: ein entspannter,
komfortabler, ruhiger Platz sollte es sein.


Bei unseren Internet-Recherchen fanden wir die Website von Cama e Café, die
wie die bekannten Bed and Breakfast-Vermittlungen z. B. in Südafrika arbeiten.

Cama e Café vermittelt folgende Häuser:
Ana Clark's house, Ana Duraes' house, Ana Laura's house,
Birgit's house, Felisa's house, Flavia's house, Manoela's house, Maria Jose's house,
Maria Teresa's house, Mercedes' house, Natividade's house, Nelida's house, Pauline's house,
Renata's Home, Andre's house, Eric's house, Favoretto's residence, Meirelles' house,
Paulo's house, Pedro's house, Wanderley's house and Castello Valentin.

Auf Grundlage der Informationen von Casa e Café, der Internet-Seite und des Preisniveaus
Dachten wir, das Casa da Birgit unseren Erwartungen entsprechen würde.

Leider gab es folgende Beschwerden, die leider nicht auf den Bildern zu erkennen waren, noch sich durch das Preisgefüge rechtfertigen lassen:



1. Hundekot

Um den überall auf dem Hof liegenden Hundekot verschwinden zu lassen, wurden diese kurzerhand mit Palmenblättern abgedeckt.

2. Feuchtigkeit im Zimmer

Das ganze Zimmer war – die Matrazen eingeschlossen – feucht. Sogar die Wände bzw. die Farbe waren durch die Feuchtigkeit beschädigt


3. Geruch im Zimmer

Durch die Feuchtigkeit war dieser bestimmte Feuchtigkeitsgeruch im Zimmer, der offensichtlich durch eine Schale mit Zimtstangen bekämpft warden sollte, was aber nicht wirklich gelang.


4. Matrazenqualität

Die Matrazen waren alt und durchgelegen. Durch die Feuchtigkeit rochen sie auch speziell.


5. Ameisen

Abends hatten wir immer Ameisen im Bett.


6. IKEA Schrank

Es ist ja schon witzig, einen Ikea-Schrank in Brasilien zu finden. Es war allerdingsnicht witzig, den Rost der Türen von der Kleidung zu entfernen.

7. Hinweis auf den Hund

Es hätte ein Hinweis gegeben warden können, dass sich ein Hund im Haus aufhält.


8. Handtücher

Am 31.12 nahm jemand die Handtücher, wahrscheinlich um sie zu waschen, aber wir bekamen keine zurück. Und es war keiner da, den wir nach neuen hätten fragen können.



9. Betten machen



Niemand machte das Bett am 01.01.2010.



10. Sicherheit

Es war nicht möglich, die untere Tür zu verschliessen..


11. Einflugschneise

Es wäre schön gewesen, vor der Buchung zu erfahren, dass die Einflugschneise
für den Flughafen Santos Dumont über dem Haus ist.


12. Leitungswasser

Leitungswasser hatte zur Folge, dass wir eine schlimme Durchfallerkrankung erlitten. Wir haben immer Eiswürfel vermieden, das einzige Mal, das wir Leitungswasser bekamen, war mit dem ersten Frühstück und beim nicht ausreichend erhitzten Kaffeewasser.


Wir wissen, dass die Standard zwischen Brasilien und Deutschland unterschiedlich sind. Aber ich bin mehr als 25 Mal in Brasilien gewesen und habe niemals so grosse Abweichung zwischen dem Versprechen und der Realität gesehen.


Die Erwartungen, die durch die Internetseite (Bilder und Text), aber auch durch das Preisniveau (drei Mal höher als andere B&B, die wir genutzt haben, die dann auch noch viel besser waren) geweckt wurden, wurden bitter zerstört.

Unser Aufenthalt in Rio wurde durch die schlechte Unterkunft überstrahlt.

Seitens Cama e Cafe gab es keinen Versuch, dieses Problem zu lösen.


Um es kurz zu machen. Wer glaubt, Rio de Janeiro wäre ein Höhepunkt, der kennt die Welt nicht. Brasilien ist mit allen seinen Großstädten ein großer Haufen Mist. Für das Geld, wenn du nicht unbedingt nach Brasilien mußt, kannst du auf den Malediven und auf tausenden Orten in der Welt besser urlauben. Brasilien steht für Fußball, Nutten und Korruption. Mehr nicht.
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4593
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 48 mal
Danke erhalten: 686 mal in 542 Posts

Re: Enttäuschung mit Cama e Cafe: Casa da Birgit

Beitragvon mikelo » Di 9. Mär 2010, 13:33

BrasilJaneiro hat geschrieben:Brasilien steht für Fußball, Nutten und Korruption. Mehr nicht.


armer mann. scheinst ganz schoen die kante bekommen zu haben. trotzdem--nicht von dir auf den rest der welt schliessen. :mrgreen: :mrgreen: :wink:
o sol nasce pra todos; a sombra pra quem merece.

Nur für Bewohner des Kantons Zürich/auch auf dumpfe Trolle anwendbar
Benutzeravatar
mikelo
 
Beiträge: 4490
Registriert: Di 9. Aug 2005, 20:22
Wohnort: TUTÓIA - Um Paraíso Perdido no Maranhão!
Bedankt: 192 mal
Danke erhalten: 76 mal in 60 Posts

Folgende User haben sich bei mikelo bedankt:
Brazil53, frankieb66

Re: Enttäuschung mit Cama e Cafe: Casa da Birgit

Beitragvon Brasilienreisender » Di 9. Mär 2010, 14:51

BrasilJaneiro hat geschrieben:
Brasilienreisender hat geschrieben:Brasilien steht für Fußball, Nutten und Korruption. Mehr nicht.


Das ist ja wohl nicht richtig so.

Du hast die
Landschaften,
Strände,
Menschen, das
Essen,
Wetter und so vieles mehr vergessen.....
Benutzeravatar
Brasilienreisender
 
Beiträge: 27
Registriert: Sa 6. Mär 2010, 21:17
Bedankt: 2 mal
Danke erhalten: 3 mal in 3 Posts

Re: Enttäuschung mit Cama e Cafe: Casa da Birgit

Beitragvon tinto » Di 9. Mär 2010, 19:53

Brasilienreisender hat geschrieben:
BrasilJaneiro hat geschrieben:
Brasilienreisender hat geschrieben:Brasilien steht für Fußball, Nutten und Korruption. Mehr nicht.


Das ist ja wohl nicht richtig so.

Du hast die
Landschaften,
Strände,
Menschen, das
Essen,
Wetter und so vieles mehr vergessen.....

Die Musik, die Caipirinha, usw...

Aber, Brasilienreisender, die siehst, welche Reaktionen man so lostreten kann. :wink:

Ich glaube trotzdem oder gerade deswegen, dass dein Eröffnungsbeitrag eine Bereicherung war.

Für mich ist Brasilien neben Kuba übrigens das einzige Land, wo ich es mit solchen Mängeln nicht so genau nehme. Weil mir diese anderen Dinge so wichtig sind und man in der Unterkunft eben deswegen so wenig Zeit verbringt. Ich glaube durchaus, dass das Preis-Leistungsverhältnis in Deinem Fall nicht ok war. Allerdings habe ich das Land im Karneval und Weihnachten/Silvester auch immer gemieden. Man muss ja nicht jeden Höchstpreis mitnehmen...dafür ist mir wahrscheinlich aber auch jede Menge Spass auf der Straße entgangen. Man muss sich halt entscheiden, was wichtig und was einem der Spass Wert ist... :idea:
_________________________________
Schöne Grüße,
tinto
Benutzeravatar
tinto
Moderator
 
Beiträge: 3909
Registriert: Fr 7. Jan 2005, 09:37
Wohnort: Rheinland/Münsterland
Bedankt: 137 mal
Danke erhalten: 137 mal in 104 Posts

Folgende User haben sich bei tinto bedankt:
jela

Re: Enttäuschung mit Cama e Cafe: Casa da Birgit

Beitragvon jela » Mi 10. Mär 2010, 01:34

tinto hat geschrieben:Ich glaube trotzdem oder gerade deswegen, dass dein Eröffnungsbeitrag eine Bereicherung war.

auch dieser Beitrag von Dir war - verglichen mit Deiner Reaktion auf den Eröffnungsbeitrag - eine Bereicherung ;-)


Zum Thema:

Feuchtigkeit und abblätternde Farbe gehört wohl zum Leben eines durchschnittlichen Hausbewohners in Brasilien dazu. Bei uns im 13. Stock ist es trocken, aber ich kenne kein Haus, wo das EG nicht irgendwo solche "Mängel" zeigt. Wer täglich damit lebt, übersieht es irgendwann.
Der Preis ist meiner Meinung nach auch zu hoch für eine Pousada. Silvester und Karneval kann man es versuchen, und die Chancen sind sicherlich gut, jemanden zu finden der den Preis zahlt. Aber außerhalb dieser Zeiten doch eher unangemessen.
Einflugschneise würde mich auch stören, auch wenn ich oft fliege. Ich fahre auch mit dem Auto zur Arbeit, trotzdem nervt mich der Verkehr und Qualm auf der Bandeirantes. Aber das würde ich nicht ins Prospekt meines Hotels schreiben, außer ich will keine Zimmer vermieten. Verstehen kann ich es aus Sicht des Vermieters, aus Sicht des Gastes ist es relativ. Ein Brasilianer aber wird wohl kaum wahrnehmen, dass er in der Einflugschneise wohnt.
Hundekot abzudecken statt wegzuräumen ist daneben. Vielleicht war es ein Hund mit Anstand?
Leitungswasser trinken oder nicht ist so eine Frage, kommt auch auf den Ort und die Speicherung im Haus an. Wir trinken es hier aus dem Tonfilter, und nie ist was passiert. Wenn ein Gast Wasser bittet, bekommt er es auch, ohne dass wir darauf hinweisen, dass es Leitungswasser ist. Bisher hat sich niemand beschwert. Aber in einer Unterkunft zu diesem Preis könnte man schon geschlossene Mineralwasserflaschen erwarten.


PS: Wieso werden Absätze im Text nicht erkannt?
Benutzeravatar
jela
 
Beiträge: 80
Registriert: Do 22. Mär 2007, 15:26
Bedankt: 12 mal
Danke erhalten: 8 mal in 7 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Reiseziel: Südosten & Süden

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]