Erfahrungen mit Telefonieren und Internet als Tourist in SSA

Infos zu Internet, Telefon, Handy, TV und Literatur in Brasilien

Re: Erfahrungen mit Telefonieren und Internet als Tourist in SSA

Beitragvon Christian B. » So 14. Mär 2010, 21:55

mikelo hat geschrieben:leute--ich lade jeden tag mehrere giga hier durch--flatrate :?: :?: zahle 60 reais--und ich bin nicht der einzige.

Warum machst Du da ein Geheimnis daraus? Kannst doch sagen wer Dein Provider ist und welche Geschwindigkeit Du hast.
Benutzeravatar
Christian B.
 
Beiträge: 332
Registriert: Do 8. Mai 2008, 22:37
Bedankt: 17 mal
Danke erhalten: 46 mal in 39 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Erfahrungen mit Telefonieren und Internet als Tourist in SSA

Beitragvon mikelo » So 14. Mär 2010, 22:00

Christian B. hat geschrieben:
mikelo hat geschrieben:leute--ich lade jeden tag mehrere giga hier durch--flatrate :?: :?: zahle 60 reais--und ich bin nicht der einzige.

Warum machst Du da ein Geheimnis daraus? Kannst doch sagen wer Dein Provider ist und welche Geschwindigkeit Du hast.


schon zig mal hier im forum geschrieben--einfach suchfunktion benutzen--da werden sie geholfen [-o<
o sol nasce pra todos; a sombra pra quem merece.

Nur für Bewohner des Kantons Zürich/auch auf dumpfe Trolle anwendbar
Benutzeravatar
mikelo
 
Beiträge: 4490
Registriert: Di 9. Aug 2005, 20:22
Wohnort: TUTÓIA - Um Paraíso Perdido no Maranhão!
Bedankt: 192 mal
Danke erhalten: 76 mal in 60 Posts

Re: Erfahrungen mit Telefonieren und Internet als Tourist in SSA

Beitragvon Christian B. » So 14. Mär 2010, 22:04

mikelo hat geschrieben:
Christian B. hat geschrieben:
mikelo hat geschrieben:leute--ich lade jeden tag mehrere giga hier durch--flatrate :?: :?: zahle 60 reais--und ich bin nicht der einzige.

Warum machst Du da ein Geheimnis daraus? Kannst doch sagen wer Dein Provider ist und welche Geschwindigkeit Du hast.


schon zig mal hier im forum geschrieben--einfach suchfunktion benutzen--da werden sie geholfen [-o<


Du bist schon ein komischer Kauz. :roll:
Benutzeravatar
Christian B.
 
Beiträge: 332
Registriert: Do 8. Mai 2008, 22:37
Bedankt: 17 mal
Danke erhalten: 46 mal in 39 Posts

Folgende User haben sich bei Christian B. bedankt:
mikelo

Re: Erfahrungen mit Telefonieren und Internet als Tourist in SSA

Beitragvon Westig » So 14. Mär 2010, 22:52

@stanley, magst ja in vielen Dingen inklusive Technik Recht haben, aber vielleicht kannst Du mal erklaeren, warum der Shop an der Ecke in Berlin im August letztes Jahr ebenso einen Ausweis beim Kauf (von laengerfristigem Vertrag war da keine Rede, habe ich auch nicht geschrieben, sondern Du) eines Handys mit Prepayd-Karte haben wollte, wie Tchibo beim Kauf eines entsprechenden sticks fuers Internet?

Das ist die Gesetzeslage in der Bundesrepublik wurde bei den Anbietern gesagt. SIM-Karte nur gegen Ausweisdaten. Das hat nichts mit Prepaid oder Postpaid zu tun. Tchibo sperrte automatisch (stehe im Kleingedruckten) den stick nach 5 Tagen Nutzung und wollte fuer die weitere Nutzung des Sticks die Anmeldedaten per Fax verifiziert haben. Und dabei ebenso eine Fax-Kopie vom Pass oder vom Personalausweis. Einfach bei Tchibo an der Ecke. Klar kann man auf den Flohmarkt gehen. Da gibts Handys ohne alles, gegen cash. Mal einen Brasilianer in Berlin erlebt, der bei einer Polizeikontrolle telefonieren wollte und harsch nach der Herkunft des Handys gefragt wurde? Kommt ja bald alles.

Heute morgen wollte ich bei der Ankunft auf dem Flughafen in Frankfurt in einem Handy-Shop ein prepaid Handy kaufen. Das brauche ich nur fuer die naechsten 3 Wochen. Selbstverstaendlich wollten die da den Pass sehen und kopieren. Mit oder ohne "Schnecken".
Benutzeravatar
Westig
 
Beiträge: 802
Registriert: Fr 1. Jun 2007, 01:06
Wohnort: Recife-PE. / Brasilien; San Salvador / El Salvador
Bedankt: 258 mal
Danke erhalten: 297 mal in 169 Posts

Re: Erfahrungen mit Telefonieren und Internet als Tourist in SSA

Beitragvon stanley » So 14. Mär 2010, 23:00

mikelo hat geschrieben:
stanley hat geschrieben:
mikelo hat geschrieben:
stanley hat geschrieben: Denkt dran nicht solange im www. aufhalten. Flatrate in Brasil heisst non-flatrate. ;-))


leute--ich lade jeden tag mehrere giga hier durch--flatrate :?: :?: zahle 60 reais--und ich bin nicht der einzige. lest mal was der forenbetreiber diesbezueglich an anderer stelle dazu geschrieben hat :mrgreen: :mrgreen:

wenn es bei euch nicht klappt--nicht verzagen [-o<

stanley--deine bemerkung---Zwischen suburbian-Brasil und Berg-Schweiz ist kein grosser Unterschied-- zeigt wa sache ist bei dir : lies mal nach wo bisher die hoechste downloadgeschwindigkeit erreicht wurde.

kleiner tipp--nicht in deutschland--lach mich tot


Welch ein Glück, ich schmeiss mich nur weg und du bist gleich tod beim Lachen!


der thread soll nicht geschlossen werden--nur weil einige zu doof beim beantragen irgendwelcher anschluesse sind.


Wenn man hier in SSA min. 3 Provider zur Auswahl hätte, wäre es sicherlich eine einfache Angelegenheit. Seit gestern hängen 9 Leute an einem WEP-Router alter Baumarke hier in der Strasse.
30 R$ und ich kann per wifi mich mit ranhängen. na geil. Übrigens für den einen Anschluss vom Platzhirsch Oi wurde 1 Monteur mit 160 R$ bestochen. Vom Politiker bis zum kleinen A/r/s/ch/loch will hier jeder den A/r/s/c/h extra gelegt bekommen.
"ignorance is bliss" or "lack of knowledge results in happiness"
Benutzeravatar
stanley
 
Beiträge: 523
Registriert: Sa 25. Apr 2009, 13:48
Bedankt: 3 mal
Danke erhalten: 48 mal in 35 Posts

Re: Erfahrungen mit Telefonieren und Internet als Tourist in SSA

Beitragvon stanley » So 14. Mär 2010, 23:01

Westig hat geschrieben:@stanley, magst ja in vielen Dingen inklusive Technik Recht haben, aber vielleicht kannst Du mal erklaeren, warum der Shop an der Ecke in Berlin im August letztes Jahr ebenso einen Ausweis beim Kauf (von laengerfristigem Vertrag war da keine Rede, habe ich auch nicht geschrieben, sondern Du) eines Handys mit Prepayd-Karte haben wollte, wie Tchibo beim Kauf eines entsprechenden sticks fuers Internet?

Das ist die Gesetzeslage in der Bundesrepublik wurde bei den Anbietern gesagt. SIM-Karte nur gegen Ausweisdaten. Das hat nichts mit Prepaid oder Postpaid zu tun. Tchibo sperrte automatisch (stehe im Kleingedruckten) den stick nach 5 Tagen Nutzung und wollte fuer die weitere Nutzung des Sticks die Anmeldedaten per Fax verifiziert haben. Und dabei ebenso eine Fax-Kopie vom Pass oder vom Personalausweis. Einfach bei Tchibo an der Ecke. Klar kann man auf den Flohmarkt gehen. Da gibts Handys ohne alles, gegen cash. Mal einen Brasilianer in Berlin erlebt, der bei einer Polizeikontrolle telefonieren wollte und harsch nach der Herkunft des Handys gefragt wurde? Kommt ja bald alles.

Heute morgen wollte ich bei der Ankunft auf dem Flughafen in Frankfurt in einem Handy-Shop ein prepaid Handy kaufen. Das brauche ich nur fuer die naechsten 3 Wochen. Selbstverstaendlich wollten die da den Pass sehen und kopieren. Mit oder ohne "Schnecken".


Ich habe meine SIM card bei Mediamarkt gekauft. Alle Anbieter auf einem Punkt und besser vergleichbar. Alles fein säuberlich in Paketform abgepackt. Zu Hause angekommen, Paket aufgerissen, angemeldet per Telefon. Angaben zu meiner Adresse und Name musste ich machen. Das wars! Aufladen per Rubbel-card. Vermiete z.Zt. meine Wohnung an eine Spanierin, eine Amerikanerin und ein Pole. Alle haben eine Prepaid Telefon....ohne Passvorlage. Ich händige doch nicht jeder Schnecke hintern tchibotresen meine Dokumente aus.
Zuletzt geändert von stanley am So 14. Mär 2010, 23:10, insgesamt 1-mal geändert.
"ignorance is bliss" or "lack of knowledge results in happiness"
Benutzeravatar
stanley
 
Beiträge: 523
Registriert: Sa 25. Apr 2009, 13:48
Bedankt: 3 mal
Danke erhalten: 48 mal in 35 Posts

Re: Erfahrungen mit Telefonieren und Internet als Tourist in SSA

Beitragvon mikelo » So 14. Mär 2010, 23:09

stanley hat geschrieben:[ Vom Politiker bis zum kleinen A/r/s/ch/loch will hier jeder den A/r/s/c/h extra gelegt bekommen.


gebe dir recht, stanley. In tutoia hat das buergermeisteramt, polizei, schule und bdb banda larga- der rest hat antennen auf dem dach.

ich habe mir durch beziehungen---noetiges kleingeld war erforderlich--einen anschluss legen lassen und habe ihn direkt geloehnt. ebenso war kleingeld fuer das modem erforderlich.

aber es geht--musst nur wissen wie.
o sol nasce pra todos; a sombra pra quem merece.

Nur für Bewohner des Kantons Zürich/auch auf dumpfe Trolle anwendbar
Benutzeravatar
mikelo
 
Beiträge: 4490
Registriert: Di 9. Aug 2005, 20:22
Wohnort: TUTÓIA - Um Paraíso Perdido no Maranhão!
Bedankt: 192 mal
Danke erhalten: 76 mal in 60 Posts

Re: Erfahrungen mit Telefonieren und Internet als Tourist in SSA

Beitragvon Westig » So 14. Mär 2010, 23:11

"ignorance is bliss" or "lack of knowledge results in happiness" Das wars dann.

Vielleicht auch mal was sachliches zu sachlichen Auskuenften und Fragen?

Andernfalls: Du kannst das mit "ignorance" ja bald den Schnecken in Berlin erzaehlen, und auf deren Kotze im Shop dann durch die Gegend rutschen, wie das offenbar in Brasilien zu Deinem hier beschriebenen Alltag gehoert...
Benutzeravatar
Westig
 
Beiträge: 802
Registriert: Fr 1. Jun 2007, 01:06
Wohnort: Recife-PE. / Brasilien; San Salvador / El Salvador
Bedankt: 258 mal
Danke erhalten: 297 mal in 169 Posts

Re: Erfahrungen mit Telefonieren und Internet als Tourist in SSA

Beitragvon stanley » So 14. Mär 2010, 23:24

mikelo hat geschrieben:
stanley hat geschrieben:[ Vom Politiker bis zum kleinen A/r/s/ch/loch will hier jeder den A/r/s/c/h extra gelegt bekommen.


gebe dir recht, stanley. In tutoia hat das buergermeisteramt, polizei, schule und bdb banda larga- der rest hat antennen auf dem dach.

ich habe mir durch beziehungen---noetiges kleingeld war erforderlich--einen anschluss legen lassen und habe ihn direkt geloehnt. ebenso war kleingeld fuer das modem erforderlich.

aber es geht--musst nur wissen wie.


Die Resourcen sind hier auch da, aber mich kotzt einfach an, dass ich schon bei der Auswahl abhängig bin von einem Anbieter und dann noch von diesem kleinen Monteurhotten.
Deswegen den Stick von TIM. Werde alle 4 Stickanbieter durch probieren, weil jeder die ersten 3 Monate 50% rabatt anbietet und jederzeit gekündigt werden kann. Auch nicht schlecht.
Auf Dauer geht das natürlich nicht.
"ignorance is bliss" or "lack of knowledge results in happiness"
Benutzeravatar
stanley
 
Beiträge: 523
Registriert: Sa 25. Apr 2009, 13:48
Bedankt: 3 mal
Danke erhalten: 48 mal in 35 Posts

Re: Erfahrungen mit Telefonieren und Internet als Tourist in SSA

Beitragvon mikelo » So 14. Mär 2010, 23:25

stanley hat geschrieben:Deswegen den Stick von TIM. Werde alle 4 Stickanbieter durch probieren, weil jeder die ersten 3 Monate 50% rabatt anbietet und jederzeit gekündigt werden kann. Auch nicht schlecht.
Auf Dauer geht das natürlich nicht.



berichte mal von deinen erfahrungen--interessiert mich.
o sol nasce pra todos; a sombra pra quem merece.

Nur für Bewohner des Kantons Zürich/auch auf dumpfe Trolle anwendbar
Benutzeravatar
mikelo
 
Beiträge: 4490
Registriert: Di 9. Aug 2005, 20:22
Wohnort: TUTÓIA - Um Paraíso Perdido no Maranhão!
Bedankt: 192 mal
Danke erhalten: 76 mal in 60 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Telekommunikation & Media & Literatur

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]