Erfindungen/Innovationen,die es nur so in Brasilien gibt?

Hier können BrasilienFreunde nach Herzenslust plaudern! Forum ist öffentlich einsehbar, bitte Nutzungsbedingungen beachten!

Re: Erfindungen/Innovationen,die es nur so in Brasilien gibt?

Beitragvon Takeo » So 31. Jan 2010, 03:19

dimaew hat geschrieben:
Manda Bala hat geschrieben:Eine gute Sache sind die überall an öffentlichen Orten (Busbahnhof, Airport, Schulen, Praxen, Ämter, Zona etc.) aufgestellten kostenlosen Trinkwasserspender. Gibt es auch in den USA aber leider nicht in Deutschland.


Finde ich auch eine gute Sache =D>
In Deutschland würden die allerdings möglicherweise zufrieren :D


... im besten Falle, wahrscheinlich würde vorher irgend ein Aso da 'reinrotzen...
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3956
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 236 mal
Danke erhalten: 578 mal in 361 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Erfindungen/Innovationen,die es nur so in Brasilien gibt?

Beitragvon bruzundanga » So 31. Jan 2010, 03:36

@takeo
Wer im Glashaus sitzt sollte nicht mit Steinen werfen. In D haben wir ums bildlich zu sagen zumindest verstärktes Plexiglas. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

meine was Asos betrifft, aber die gibts ja in Br. nicht, wäre ja politisch unkorrekt.
In einen hohlen Kopf geht viel Wissen (Karl Kraus)
Benutzeravatar
bruzundanga
Moderator
 
Beiträge: 1916
Registriert: Di 22. Aug 2006, 14:59
Wohnort: Ceará
Bedankt: 28 mal
Danke erhalten: 96 mal in 80 Posts

Re: Erfindungen/Innovationen,die es nur so in Brasilien gibt?

Beitragvon BeHarry » So 31. Jan 2010, 08:42

Manda Bala hat geschrieben:Eine gute Sache sind die überall an öffentlichen Orten (Busbahnhof, Airport, Schulen, Praxen, Ämter, Zona etc.) aufgestellten kostenlosen Trinkwasserspender. Gibt es auch in den USA aber leider nicht in Deutschland.


Wasserspender gabs auch in Europa fruher. Ich erinner mich, dass auch in unserer Volksschule welche auf den Gaengen standen.
In Italien standen die auch immer auf den Strassen.
Kann sein, dass die irgendwie aus hygienischen Gruenden weichen mussten.
Benutzeravatar
BeHarry
 
Beiträge: 844
Registriert: Mo 26. Jan 2009, 18:29
Wohnort: então saiiii satanas, exorzo-te demonio
Bedankt: 73 mal
Danke erhalten: 86 mal in 68 Posts

Re: Erfindungen/Innovationen,die es nur so in Brasilien gibt?

Beitragvon chacaravilladamata » So 31. Jan 2010, 12:29

thema klo - luftgepolsterte wc-sitzte :oops: geil!
thema bus - also, in ibiuna (sp) läufts gut mit den fahrplänen - außer in den schulferien
thema einkaufen - in d kannste bei rewe bis 24 uhr, bei lidl bis 21 uhr, einkaufen ( liste unvollstänig, soll keine schleichwerbung sein)
thema flexmotor - in d geht es den leuten noch zu gut um über spritpreise nachzudenken( jeder schimpft, aber keiner tut was), und motorenhersteller bzw ölmultis haben m.m. eine zu große lobby
und wasserspender hab ich bei dm und real schon gesehen( liste wieder unvollstänig, wieder hoffentlich keine schleichwerbung)
"O corinthans é o time do povo e é o povo quem vai fazer o time" Miguel Bataglia 1. Presidente do Corinthians
Benutzeravatar
chacaravilladamata
 
Beiträge: 52
Registriert: Sa 3. Okt 2009, 16:46
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Re: Erfindungen/Innovationen,die es nur so in Brasilien gibt?

Beitragvon valentino29 » So 31. Jan 2010, 15:46

dimaew hat geschrieben:
Manda Bala hat geschrieben:Eine gute Sache sind die überall an öffentlichen Orten (Busbahnhof, Airport, Schulen, Praxen, Ämter, Zona etc.) aufgestellten kostenlosen Trinkwasserspender. Gibt es auch in den USA aber leider nicht in Deutschland.


In Frankfurt am Flughafen hast du die auch.

Finde ich auch eine gute Sache =D>
In Deutschland würden die allerdings möglicherweise zufrieren :D


In Basel giebt es zirka 150 Öffentliche Brunnen, mit Trinkwasser, sollte bei einem das Wasser nicht trinkfähig sein, ist das speziel angeschrieben. Übrigens auch in Weil am Rhein (D), Lörrach (D) gibt es Brunnen, mit Trinkwasser. Wegen dem zufrieren, wenn das Wasser immer läuft frieren die erst ein, wenn es so um 25 Grad unter Null hat. Was ja selten der Fall sein wird in Mittel - Europa.
Benutzeravatar
valentino29
 
Beiträge: 46
Registriert: Mi 30. Dez 2009, 00:46
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 6 mal in 1 Post

Re: Erfindungen/Innovationen,die es nur so in Brasilien gibt?

Beitragvon dimaew » So 31. Jan 2010, 15:55

valentino29 hat geschrieben:
dimaew hat geschrieben:
Manda Bala hat geschrieben:Eine gute Sache sind die überall an öffentlichen Orten (Busbahnhof, Airport, Schulen, Praxen, Ämter, Zona etc.) aufgestellten kostenlosen Trinkwasserspender. Gibt es auch in den USA aber leider nicht in Deutschland.


In Frankfurt am Flughafen hast du die auch.

Finde ich auch eine gute Sache =D>
In Deutschland würden die allerdings möglicherweise zufrieren :D


In Basel giebt es zirka 150 Öffentliche Brunnen, mit Trinkwasser, sollte bei einem das Wasser nicht trinkfähig sein, ist das speziel angeschrieben. Übrigens auch in Weil am Rhein (D), Lörrach (D) gibt es Brunnen, mit Trinkwasser. Wegen dem zufrieren, wenn das Wasser immer läuft frieren die erst ein, wenn es so um 25 Grad unter Null hat. Was ja selten der Fall sein wird in Mittel - Europa.


"Brunnen" mit trinkbarem Wasser gibt es in Deutschland viele, auch im Odenwald beispielsweise an vielen Stellen. Meist sind dort extra Parkplätze und es sind Wasserhähne angebracht.
Die meinte Manda Bala aber nicht, sondern diese Sprudelbrunnen. Du drückst auf einen Knopf und das Wasser sprudelt ein bißchen hoch, so dass man es mit dem Mund auffangen kann.

Ich denke, BeHarry hat Recht: Bei den Brunnen dürfte es in Europa tatsächlich die größten Probleme wegen der hohen Hygienestandards bzw. strengen Vorschriften dazu geben. Was nicht ausschließt, dass es sie gibt, nur eben nicht an jeder Ecke wie hier.
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt (chin. Sprichwort)
Benutzeravatar
dimaew
 
Beiträge: 4341
Registriert: So 5. Nov 2006, 14:18
Wohnort: im Hinterland, aber nicht in der Pampa
Bedankt: 731 mal
Danke erhalten: 566 mal in 433 Posts

Re: Erfindungen/Innovationen,die es nur so in Brasilien gibt?

Beitragvon valentino29 » So 31. Jan 2010, 16:03

chacaravilladamata hat geschrieben:thema flexmotor - in d geht es den leuten noch zu gut um über spritpreise nachzudenken( jeder schimpft, aber keiner tut was), und motorenhersteller bzw ölmultis haben m.m. eine zu große lobby


Ich denke nicht das es den Leuten dort zu gut geht, nur sind Motoren, die mit irgendwelchen Lebensmittel fahren nicht so sinnvoll (Ethanol - Fahrzeuge hat fast jeder Automobilhersteller im Test). Das verteuert nur die Preise von den Lebensmittel. Oder die Bauern sähen auch weniger Mais ect., wenn sie für Raps oder andere Lebensmittel, die geeignet sind zur Herstellung von Ethanol, mehr Geld bekommen.
Ich denke die Zukunft ist eher in einem Motor Full Hybrid (auch Umweltfreundlicher), oder etwas änliches, das sicher schon in den Schubladen existiert. Und wenn Deutschland, Schweiz ect., das Geld das sie in Kampanien zum Kauf von Katalisatoren reingesteckt hatten. Benützt hätten das die Leute Full Hybrid Autos kaufen würden. Würden viel mehr Hersteller diese Autos herstellen, und mehr diese auch fahren.
Benutzeravatar
valentino29
 
Beiträge: 46
Registriert: Mi 30. Dez 2009, 00:46
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 6 mal in 1 Post

Re: Erfindungen/Innovationen,die es nur so in Brasilien gibt?

Beitragvon BeHarry » So 31. Jan 2010, 17:24

Motoren mit Alcohol oder ähnlichem zu betreiben ist keine brasilianische Erfindung, die ersten Automobile liefen mit alternativen Treibstoffen.
Erst spaeter wurden Erdoelprodukte zur Alternative, weil damals sehr billig und massenhaft verfuegbar.

Heute ist das fuer mich eher eine Steuerfrage. An Benzin und Diesel verdient der Staat gut.
Alkohol ist immer noch teurer, als Benzin aus der Raffinierie.

Um das zu einem gleichwertigen Preis auf den Markt zu geben muessten Steuerabschlaege (wie es Brasilien macht) in Kauf genommen werden, und das "fuerchtet" die Staatskasse nicht problemlos ausgleichen zu koennen.

Auch Brasilien subventioniert auf diese Art indirekt den Alkohol, den ihr an der Tanke kriegt.

Nur hatte Brasilien beim Start vom Proalkohol Projekt ein wesentlich anderes Problem, das man versuchte zumindest dadurch zu mildern: extreme Devisenknappheit !
Erdoel musste importiert und mit Dollars bezahlt werden, Alcohol wurde im Land hergestellt, und das Geld dazu druckte man einfach selbst.
Benutzeravatar
BeHarry
 
Beiträge: 844
Registriert: Mo 26. Jan 2009, 18:29
Wohnort: então saiiii satanas, exorzo-te demonio
Bedankt: 73 mal
Danke erhalten: 86 mal in 68 Posts

Re: Erfindungen/Innovationen,die es nur so in Brasilien gibt?

Beitragvon chacaravilladamata » So 31. Jan 2010, 21:15

BeHarry hat geschrieben:Motoren mit Alcohol oder ähnlichem zu betreiben ist keine brasilianische Erfindung, die ersten Automobile liefen mit alternativen Treibstoffen.
Erst spaeter wurden Erdoelprodukte zur Alternative, weil damals sehr billig und massenhaft verfuegbar.

Heute ist das fuer mich eher eine Steuerfrage. An Benzin und Diesel verdient der Staat gut.
Alkohol ist immer noch teurer, als Benzin aus der Raffinierie.

Um das zu einem gleichwertigen Preis auf den Markt zu geben muessten Steuerabschlaege (wie es Brasilien macht) in Kauf genommen werden, und das "fuerchtet" die Staatskasse nicht problemlos ausgleichen zu koennen.

Auch Brasilien subventioniert auf diese Art indirekt den Alkohol, den ihr an der Tanke kriegt.

Nur hatte Brasilien beim Start vom Proalkohol Projekt ein wesentlich anderes Problem, das man versuchte zumindest dadurch zu mildern: extreme Devisenknappheit !
Erdoel musste importiert und mit Dollars bezahlt werden, Alcohol wurde im Land hergestellt, und das Geld dazu druckte man einfach selbst.


ja nee, is klar aber unbestitten ist doch daß es motoren gibt die mit frittenöl, raps oder ähnlichen stoffen zurecht kommen.

wenn der staat nicht soviel an den bestehenden kraftstoffen verdienen würde wären alternativen doch machbar!?
"O corinthans é o time do povo e é o povo quem vai fazer o time" Miguel Bataglia 1. Presidente do Corinthians
Benutzeravatar
chacaravilladamata
 
Beiträge: 52
Registriert: Sa 3. Okt 2009, 16:46
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Re: Erfindungen/Innovationen,die es nur so in Brasilien gibt?

Beitragvon Takeo » So 31. Jan 2010, 23:53

valentino29 hat geschrieben:
chacaravilladamata hat geschrieben:thema flexmotor - in d geht es den leuten noch zu gut um über spritpreise nachzudenken( jeder schimpft, aber keiner tut was), und motorenhersteller bzw ölmultis haben m.m. eine zu große lobby


Ich denke nicht das es den Leuten dort zu gut geht, nur sind Motoren, die mit irgendwelchen Lebensmittel fahren nicht so sinnvoll (Ethanol - Fahrzeuge hat fast jeder Automobilhersteller im Test). Das verteuert nur die Preise von den Lebensmittel. Oder die Bauern sähen auch weniger Mais ect., wenn sie für Raps oder andere Lebensmittel, die geeignet sind zur Herstellung von Ethanol, mehr Geld bekommen.


Sowas höre ich ja besonders gerne... erzähl' mal mehr!
Aber nur mal so zum Erwähnen - Brasilien: Soja 25 Millionen Hektar, Mais 13 Millionen Hektar, Zuckerrohr 7 Millionen Hektar.
Ethanol statt Lebensmittel... das ist das Argument, was die Edölindustrie für ihre Interessen in Umlauf gebracht hat...

aber da wir schon bei Innovationen sind: in Brasilien haben die Aurohersteller Alkoholmotoren nicht im Test, sondern Alkoholmotoren sind schon seit Jahrzehnten Im Verkehr...
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3956
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 236 mal
Danke erhalten: 578 mal in 361 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Plauderecke

 


Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

fabalista Logo

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]