Erste Brasilienreise: Tipps erwünscht!

Fragen & Tipps von/für Brasilienneulinge in Sachen Ein- und Ausreise, Visa, Geld, Sicherheit, Gesundheit, Essen & Kontaktaufnahme

Erste Brasilienreise: Tipps erwünscht!

Beitragvon austerlitz » Fr 6. Jan 2012, 22:22

hallo,

ich plane mitte oder ende dieses jahres einen 3 wöchigen aufenthalt in brasilien.

ich spreche perfekt spanisch aber kein portugiesisch.

was mir für meinen erstaufenthalt brasilien wichtig=

- schöne natur
- strand
- schöne frauen ( aber kein gewerbe)

ich will nicht "nur" am strand entspannen sondern ggf. auch mal das richtige brasilianische leben kennen lernen. rio fällt bei mir ( wenn es auch nur vorurteile sind) sofort weg.

habe selbst an fortaleza, salvador do bahia oder manaus gedacht!?

für mich über tipps freuen



gruß

gross
Benutzeravatar
austerlitz
 
Beiträge: 4
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:15
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Erste Brasilienreise: Tipps erwünscht!

Beitragvon cabof » Sa 7. Jan 2012, 08:03

Hallo und willkomen im Forum! Aus dem Bauch heraus sage ich: Fortaleza und Umgebung. Aus den Kommentaren hier im Forum ersiehst Du, das
Salvador.Stadt nicht zu empfehlen ist, es sein denn die Strände ausserhalb. Manaus-Stadt kannst Du an einem Tag abhaken und dann das
Abenteuer "Urwald" wagen, zu horrenden Preisen. Muß es denn der Nord-Osten als Einstieg in Brasilien sein? Als alter Carioca, das ist
ein Bewohner Rios oder Liebhaber der Stadt von Rio de Janeiro tun sich für den Newbie Brasiliens mehr Möglichkeiten offen - auch vom
Flugpreis her.... schildere mal Deine Wünsche, hier wird sie geholfen, die Brasilienkompetenz schlechthin. Bist Du aber ein Lowbudget.
Tourist, veriss Brasilien . schweineteuer.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9815
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1393 mal
Danke erhalten: 1465 mal in 1229 Posts

Re: Erste Brasilienreise: Tipps erwünscht!

Beitragvon karlnapp » Sa 7. Jan 2012, 10:09

austerlitz hat geschrieben:(wenn es auch nur vorurteile sind)

Es ist völlig unmöglich ohne Vorurteile durchs Leben zu kommen, denn wer kann, bei der Fülle der Informationen, schon über alles perfekt informiert sein!
Vorurteile sind wie Wasser oder Feuer, zweckgerecht eingesetzt nützlich, außer Kontrolle schädlich.

Somit jetzt ein Vorurteil: Gestern abend teilte mir ein Landsmann mit, dass die Strände südlich von Fortaleza sehr reizvoll seien.
Benutzeravatar
karlnapp
 
Beiträge: 909
Registriert: Mo 31. Jan 2011, 13:28
Wohnort: Minas Gerais
Bedankt: 93 mal
Danke erhalten: 72 mal in 70 Posts

Re: Erste Brasilienreise: Tipps erwünscht!

Beitragvon cabof » Sa 7. Jan 2012, 11:32

ich war mal dort, der Sand schien mir dunkler und grobkörnig zu sein, im Gegensatz zum Sand von Cabo Frio, weiß und sehr feinkörnig.
Ist aber wie in den Bergen, die Schneequalität ist auch verschieden.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9815
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1393 mal
Danke erhalten: 1465 mal in 1229 Posts

Re: Erste Brasilienreise: Tipps erwünscht!

Beitragvon karlnapp » Sa 7. Jan 2012, 12:09

austerlitz hat geschrieben:ich spreche perfekt spanisch aber kein portugiesisch.

Habe zweimal von Spanisch auf Portugiesisch umlernen müssen.
Mein persönliches Fazit: Je geringer die Bildung des(r) bras. Gesprächspartners(in), je weniger versteht er/sie Spanisch.
Benutzeravatar
karlnapp
 
Beiträge: 909
Registriert: Mo 31. Jan 2011, 13:28
Wohnort: Minas Gerais
Bedankt: 93 mal
Danke erhalten: 72 mal in 70 Posts

Re: Erste Brasilienreise: Tipps erwünscht!

Beitragvon austerlitz » Sa 7. Jan 2012, 12:18

danke für die antworten bis jetzt...

ein low-budget traveller bin ich nicht, am geld sollte hier nichts scheitern.

ich will einfach den stran genießen, die schöne natur und dabei auch mal spass und party haben,jedoch ohne saufende billig-touristen um mich herum ( habe gehört einige italiener reisen da in rudeln an, um ein paar tage billig hotel mama zu entfliehen)

nochmal danke für die tipps und fortaleza scheint wohl favorisiert zu sein.

ein user meinte was von rio! gibt es hier noch andere standorte außer der copacabana?
Benutzeravatar
austerlitz
 
Beiträge: 4
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:15
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Erste Brasilienreise: Tipps erwünscht!

Beitragvon cabof » Sa 7. Jan 2012, 17:01

Hallo ja ich bin der mit dem Rio-Fimmel! Rio-Stadt ist wie Salvador-Stadt, die Strände und ausserhalb der Saison hat man nord- und
südwärts die freie Auswahl. Man kann Dir nur die Meinung geigen - da kommen sicherlich noch viele Vorschläge, da mußt Du filtern -
hast aber schon mal einen Pluspunkt verdient: Hast Brasilien als Reiseziel gewählt, eine gute Wahl. Viel Spaß.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9815
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1393 mal
Danke erhalten: 1465 mal in 1229 Posts

Folgende User haben sich bei cabof bedankt:
amazonasklaus

Re: Erste Brasilienreise: Tipps erwünscht!

Beitragvon austerlitz » Sa 7. Jan 2012, 20:30

rio hört sich nach und nach immer interessanter an obwohl ich zu fortaleza tendiere weiterhin...

problem ist nur , dass sich laut den hotls zumindest alles um die copacabana abspeilt und da ist die touristen-abzocken-mentalität allgegenwärtig.

und jeder brasi dort hat diese abzock-mentalität intus und das hat imo nichts mit brasilien zu tun. deswegen meide ich eigentlich immer grundsätzlich touristenzentren...

ich will auch das wahre leben spüren, was aber nicht favela oder so heißen muss.alle brasi freunde die ich über facebook kenne, leben übrigens alles andere als im barrio-umfeld
Benutzeravatar
austerlitz
 
Beiträge: 4
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:15
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Erste Brasilienreise: Tipps erwünscht!

Beitragvon austerlitz » So 8. Jan 2012, 12:58

SAO LUIS/Maranaho

dieser ort scheint mir auch in frage zu kommen!

schöne strände, stadt weder zu klein nicht zu groß, tourismus vorhanden aber nur latent

würde mich über meinungen freuen, vielleicht kennt ja auch einer die stadt persönlich
Benutzeravatar
austerlitz
 
Beiträge: 4
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:15
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Erste Brasilienreise: Tipps erwünscht!

Beitragvon cabof » So 8. Jan 2012, 21:49

Austerlitz: kann man so nicht stehenlassen oder sagen. Natürlich - wie alle Großstädte - haben Touristenzentren,
Unterkünfte gibt es stadtweit und auch preiswerter, der Vorteil einer Großstadt - es leben dort auch normale
Bürger und die gehen zB nicht gerade an der Copa in die Restaurants, wenn Du zB im Zentrum eine Taxe nimmst die
dort am Taxistand steht, kannst Du davon ausgehen, das er normal mit Uhr fährt - an der Copa winkst Du eine Taxe
(als Tourist) dann läuft die Uhr nicht, oder er schaltet gleich auf Tarif 2 usw. usw. Das ist Brasilien live.

Zu Maranhao kann ich nichts beisteuern. Soll aber auch interessant sein.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9815
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1393 mal
Danke erhalten: 1465 mal in 1229 Posts

Nächste

Zurück zu Was man über Brasilien wissen sollte

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]