Ersten Gedanken und Fragen zur Auswanderung in 2018

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Re: Ersten Gedanken und Fragen zur Auswanderung in 2018

Beitragvon angrense » Fr 20. Mai 2016, 21:14

jorchinho hat geschrieben:
Regina15 hat geschrieben:
angrense hat geschrieben:da sachste watt..... ich gestern mit meiner heißen brasileira zur AB um ihren aufenthaltstitel abzuholen.... mussten 2 stunden warten, da der wartebereich voller arabisch kotzender ölaugen war.
das eigentliche abholen dauerte nur 3 minuten!

Welch rassistischer Beitrag. Pfui Deivel.

Aha, Rassist!!! Warum hat er dann eine brasilianische Frau und ein Kind mit ihr????


und meine hat auch noch ne dunklere hautfarbe als ich! haha.... diese nazikeulenschwinger gehn mir auffe eier! diese vollpfosten.....
é deus quem aponta a estrela que tem que brilhar
Benutzeravatar
angrense
 
Beiträge: 1582
Registriert: Di 7. Jul 2015, 10:31
Wohnort: Angra dos Reis - RJ
Bedankt: 478 mal
Danke erhalten: 327 mal in 286 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Ersten Gedanken und Fragen zur Auswanderung in 2018

Beitragvon jorchinho » Fr 20. Mai 2016, 21:18

angrense hat geschrieben:
jorchinho hat geschrieben:
Regina15 hat geschrieben:
angrense hat geschrieben:da sachste watt..... ich gestern mit meiner heißen brasileira zur AB um ihren aufenthaltstitel abzuholen.... mussten 2 stunden warten, da der wartebereich voller arabisch kotzender ölaugen war.
das eigentliche abholen dauerte nur 3 minuten!

Welch rassistischer Beitrag. Pfui Deivel.

Aha, Rassist!!! Warum hat er dann eine brasilianische Frau und ein Kind mit ihr????


und meine hat auch noch ne dunklere hautfarbe als ich! haha.... diese nazikeulenschwinger gehn mir auffe eier! diese vollpfosten.....

Jo, die können nur von der Tapete bis zur Wand denken........ohoh, jetzt gibt's wieder Haue......
Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten.
Benutzeravatar
jorchinho
 
Beiträge: 2118
Registriert: Fr 29. Mai 2009, 19:17
Wohnort: Im grünen Ruhrpott/Abreu e Lima
Bedankt: 869 mal
Danke erhalten: 444 mal in 334 Posts

Re: Ersten Gedanken und Fragen zur Auswanderung in 2018

Beitragvon angrense » Fr 20. Mai 2016, 21:29

GatoBahia hat geschrieben:
angrense hat geschrieben:
GatoBahia hat geschrieben:
angrense hat geschrieben:
. . .

heul doch! der islam passt halt nicht zu deutschland! =D>

ps: ich frage mich zudem wo diese ölaugen das geld für markenklamotten hernehmen? steuergelder? #-o


Hab gar nicht gedacht das die Lumpensäcke in den sich die verhüllen von Louis Vuitton sind :shock:

Gato :lol:


lumpensäcke? reden wir hier vom gleichen deutschland? also ich hab an denen nur neue, moderne klamotten gesehen inklusive adidas und nike sneakers....ich konnte keine armut feststellen, wie z.b. in brasilien! [-X


Trifft auf die schwarzen Syrer zu die wir jetzt haben, die Muslima laufen bei uns in Lumpensäcken nach Art einer Burka rum :idea:

Gato [-X


naja, hier sind es vorwiegend junge männer in der 30ern die ihre alten burka mulla weiber im krieg gelassen haben! verwantwortungsvoll! naja, hier ist ja ein paradies für ihre feuchten blondinen träume, da würden die nur stören! :roll:
é deus quem aponta a estrela que tem que brilhar
Benutzeravatar
angrense
 
Beiträge: 1582
Registriert: Di 7. Jul 2015, 10:31
Wohnort: Angra dos Reis - RJ
Bedankt: 478 mal
Danke erhalten: 327 mal in 286 Posts

Re: Ersten Gedanken und Fragen zur Auswanderung in 2018

Beitragvon Saelzer » Fr 20. Mai 2016, 21:31

Lourenco hat geschrieben:Naja, die Wiederindienststellung wäre eine Sache die der Dienstherr anleiern müsste. Und dagegen könnte ich mich natürlich mit Händen und Füßen wehren, wenn ich es nicht möchte. Ich müsste halt nur alle 2 oder 3 Jahre in DE antanzen zur amtsärztlichen Untersuchung.
Und bei meiner gesundheitlichen Vorgeschichte könnte ich es gut durchdrücken, weiter dienstunfähig geschrieben zu werden.
Wie das Finanzamt das sieht kann ich nicht beurteilen, ich könnte mir aber vorstellen, dass sie unterstellen, dass man jederzeit mit einer Genesung rechnen müsse. Aber das hängt von Details ab, die hier nicht hingehören.

Lourenco hat geschrieben:Ich habe gelesen (ich weiß, es gibt so viele Meinungen im Internet wie es Webseiten gibt), dass eine Meldeadresse in DE nicht auch automatisch eine Steuerpflicht begründet, wenn der tatsächliche Lebensmittelpunkt ins Ausland verlegt worden ist.
Und wenn die Ehefrau und eventuell ein Adoptivsohn in Brasilien leben, dann zeigt dies, dass man seinen Lebensmittelpunkt nach Brasilien verlegt hat.
Ich weiß nicht, ob Du mit der deutschen oder der brasilianischen Steuerpflicht besser fährst. In den meisten Doppelbesteuerungsabkommen ist ohnehin festgelegt, dass Zahlungen des deutschen Staates (Pensionen, etc.) in Deutschland zu versteuern sind. Ist also fraglich, ob Du überhaupt in Deutschland aus der Nummer herauskommen kannst. Und ob man sich anstrengen sollte in das brasilianische System zu kommen muss man auch für sich selbst entscheiden.

Lourenco hat geschrieben:Die Frage zum Welteinkommen ist natürlich eine Sache die geklärt werden müsste. Für beide Staaten würde aber doch gelten "Was er nicht weiss macht ihn nicht heiss." Wenn meine Pension in Deutschland versteuert ist, ich aber nur mit Kreditkarte hantiere, dann bekommt der brasilianische Staat ja davon gar nichts mit. Ich weiss nicht, ob Brasilien meine Einkünfte nach DE melden würde/wird, aber das kann ich in den nächsten Jahren ja noch klären :)
Die Finanzbehörden tauschen schon Informationen aus. Wie tief das geht und wie intensiv das betrieben wird hängt von Gründen ab, die die Behörden selbst festlegen. Vielleicht braucht man gelegentlich auch nur einen Präzedenzfall ... ;)


Lourenco hat geschrieben:Und wer weiss, vielleicht gibt es bis dahin ja wieder ein Abkommen :mrgreen:
Darauf warte ich seit Jahren vergeblich. Vielleicht tut sich ja unter der neuen Regierung was? :roll:
Benutzeravatar
Saelzer
 
Beiträge: 781
Registriert: Sa 13. Jun 2015, 02:13
Bedankt: 99 mal
Danke erhalten: 328 mal in 203 Posts

Re: Ersten Gedanken und Fragen zur Auswanderung in 2018

Beitragvon Saelzer » Fr 20. Mai 2016, 21:36

Vielleicht klärt das zumindest ein wenig die Fragen auf deutscher Seite: http://www.lto.de/recht/hintergruende/h/falle-steuerflucht-ich-bin-doch-nicht-weg/
Benutzeravatar
Saelzer
 
Beiträge: 781
Registriert: Sa 13. Jun 2015, 02:13
Bedankt: 99 mal
Danke erhalten: 328 mal in 203 Posts

Folgende User haben sich bei Saelzer bedankt:
GatoBahia, Lourenco, Regina15

Re: Ersten Gedanken und Fragen zur Auswanderung in 2018

Beitragvon Regina15 » Sa 21. Mai 2016, 06:36

@ Jorchinho und angrense
Scheinbar habt ihr in der Schule nicht aufgepasst.
https://www.gesetze-im-internet.de/gg/art_3.html
Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland
Art 3
(1) Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich.
(2) Männer und Frauen sind gleichberechtigt. Der Staat fördert die tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und wirkt auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin.
(3) Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden. Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.


Wünsche allen ein schönes Wochenende, werde jetzt aufhören mit offtopic.
Benutzeravatar
Regina15
 
Beiträge: 834
Registriert: So 18. Jan 2009, 19:51
Bedankt: 1166 mal
Danke erhalten: 490 mal in 294 Posts

Re: Ersten Gedanken und Fragen zur Auswanderung in 2018

Beitragvon GatoBahia » Sa 21. Mai 2016, 07:38

Regina15 hat geschrieben: . . .
Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland
Art 3
(1) Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich.
(2) Männer und Frauen sind gleichberechtigt. Der Staat fördert die tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und wirkt auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin.
(3) Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden. Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.

Wünsche allen ein schönes Wochenende, werde jetzt aufhören mit offtopic.


OT: Wobei wohl die Lebenswirklichkeit von Millionen Menschen in Deutschland mit GG Art 3 (3) nicht in Einklang steht [-X

Gato :idea:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 4641
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1126 mal
Danke erhalten: 535 mal in 428 Posts

Re: Ersten Gedanken und Fragen zur Auswanderung in 2018

Beitragvon angrense » Sa 21. Mai 2016, 11:56

Regina15 hat geschrieben:@ Jorchinho und angrense
Scheinbar habt ihr in der Schule nicht aufgepasst.
https://www.gesetze-im-internet.de/gg/art_3.html
Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland
Art 3
(1) Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich.
(2) Männer und Frauen sind gleichberechtigt. Der Staat fördert die tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und wirkt auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin.
(3) Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden. Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.


Wünsche allen ein schönes Wochenende, werde jetzt aufhören mit offtopic.


gut erkannt und jetzt darfst du zurück in dein loch kriechen! und nimm deine freunde hier gleich mit!
é deus quem aponta a estrela que tem que brilhar
Benutzeravatar
angrense
 
Beiträge: 1582
Registriert: Di 7. Jul 2015, 10:31
Wohnort: Angra dos Reis - RJ
Bedankt: 478 mal
Danke erhalten: 327 mal in 286 Posts

Re: Ersten Gedanken und Fragen zur Auswanderung in 2018

Beitragvon amazonasklaus » Sa 21. Mai 2016, 12:33

Regina15 hat geschrieben:@ Jorchinho und angrense
Scheinbar habt ihr in der Schule nicht aufgepasst.
https://www.gesetze-im-internet.de/gg/art_3.html
Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland
Art 3
(1) Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich.
(2) Männer und Frauen sind gleichberechtigt. Der Staat fördert die tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und wirkt auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin.

Ein schönes Beispiel, dass es in der Praxis kein Problem ist, das Grundgesetz so auszulegen, dass es zur eigenen politischen Vorstellung passt. Wie lässt sich beispielsweise das frühere Renteneintrittsalter für Frauen mit (2) in Einklang bringen? Wahrscheinlich weil die Lebenserwartung von Männern höher ist als von Frauen. Moment, das ist ja anders herum. Hmm. Da hab ich wohl in der Schule auch nicht aufgepasst. Regina wird uns die korrekte Interpretation nachliefern, nehme ich an.
"Em Portugal, de onde eu acabei de vir, o desemprego beira 20%, ou seja, um em cada quatro portugueses estão desempregados." -- Dilma Rousseff
Benutzeravatar
amazonasklaus
 
Beiträge: 2688
Registriert: So 27. Jan 2008, 15:12
Bedankt: 229 mal
Danke erhalten: 729 mal in 571 Posts

Folgende User haben sich bei amazonasklaus bedankt:
jorchinho

Re: Ersten Gedanken und Fragen zur Auswanderung in 2018

Beitragvon jorchinho » Sa 21. Mai 2016, 13:16

@regina,
a) was hat das mit meinem Post in Bezug auf Angrense zu tun?
b) bring das erst einmal euren neuen Mitbürgern bei, speziell aus Nordafrika!
c) wenn das deine Meinung ist, sei sie dir belassen, werde glücklich damit =D>
d) muss ich leider Angrense zustimmen...
Vamos ver.......
Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten.
Benutzeravatar
jorchinho
 
Beiträge: 2118
Registriert: Fr 29. Mai 2009, 19:17
Wohnort: Im grünen Ruhrpott/Abreu e Lima
Bedankt: 869 mal
Danke erhalten: 444 mal in 334 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]