Es bginnt wieder die

Allgemeine Fragen & Tipps über alles, was dem Gringo in Brasilien passieren kann

Re: Es bginnt wieder die

Beitragvon tinto » Mo 19. Jan 2009, 21:40

Mich wundert in Brasilien auch, dass es unterschiedliche Spannungen in verschiedenen Regionen gibt...

...naja, ich dachte auch in Deutschland wäre die stromlose Zeit vorbei. Ausgerechnet als meine Schwiegermutter aus Brasilien da war und sich endlich Schnee wzu sehen wünscht, passiert es dass hier im Münsterland 2005 bei etwas viel Schnee zeitweise ne ganze Region mit 200.000 Menschen und einige Orte letztlich sogar fast 4 Tage ohne Strom waren, und jetzt hatten wir vor einem Monat auch für 20 Minuten so einen Totalausfall. Ausgerechnet als meine Schwiegereltern aus Brasilien wieder da waren. Jetzt wissen sie: in Deutschland muss es auch nicht besser sein.... [-X
_________________________________
Schöne Grüße,
tinto
Benutzeravatar
tinto
Moderator
 
Beiträge: 3909
Registriert: Fr 7. Jan 2005, 09:37
Wohnort: Rheinland/Münsterland
Bedankt: 137 mal
Danke erhalten: 137 mal in 104 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Es bginnt wieder die

Beitragvon Männlein » Mo 19. Jan 2009, 23:49

tinto hat geschrieben:Mich wundert in Brasilien auch, dass es unterschiedliche Spannungen in verschiedenen Regionen gibt...

...naja, ich dachte auch in Deutschland wäre die stromlose Zeit vorbei. Ausgerechnet als meine Schwiegermutter aus Brasilien da war und sich endlich Schnee wzu sehen wünscht, passiert es dass hier im Münsterland 2005 bei etwas viel Schnee zeitweise ne ganze Region mit 200.000 Menschen und einige Orte letztlich sogar fast 4 Tage ohne Strom waren, und jetzt hatten wir vor einem Monat auch für 20 Minuten so einen Totalausfall. Ausgerechnet als meine Schwiegereltern aus Brasilien wieder da waren. Jetzt wissen sie: in Deutschland muss es auch nicht besser sein.... [-X


Hallo

Siehe es mal so . Die Stromausfälle in Deutschland wurden nur gemacht das die zur Zeit dortigen Brasilianer sich nicht umstellen müssen . Stromausfälle kennen sie von hier .
Aber nun Scherz beiseite . Wenn es in Deutschland bei Minustemperaturen von 20 Grad minus und mehr, wenn es bei Blitzeis und schwerem Schneefall zu Stromausfällen kommt und dann Masten knicken oder Leitungen reißen kommt vor. Die Ursachen sind halt Naturereignise . Auf die man hier auf unserem Planeten von menschlicher Seite keinen Einfluß hat Hier genügt aber schon ein leichter Regen und Rumms ist der Strom fort . Im Prinzip das Gleiche .Ja aber nur auf den ersten Blick .

Bis denne und neulich
Männlein
.
Männlein
 
Beiträge: 1062
Registriert: Do 16. Feb 2006, 16:10
Wohnort: JP Paraiba
Bedankt: 42 mal
Danke erhalten: 86 mal in 68 Posts

Re: Es bginnt wieder die

Beitragvon Antiaging » So 25. Jan 2009, 23:20

Ich bin einfach schockiert mit den Stromausfällen, da hatte ich aber in Fortaleza Glück gehabt, ist fast nie passiert.
Insbesondere schockiert mich, dass sogar in Blumenau diese Probleme bestehen, Paraiba kann ich noch verstehen.
Es ist doch wirklich eine Schande, dass in einem Land wie Brasilien, braucht übrigens überhaupt keine AKV, wo so viele Wasserenergie und Windergie ausgenutzt wird, es überhaupt zu Energieknappheit kommen kann. Da hat wahrscheinlich wieder Jemand die Gelder für Transformatoren und Kabeln unterschlagen. Aber das Geld ist mindestens in der Schweiz angelegt... also nicht verloren.
Ja die schlechte Qualität der Ware bei absurden Preisen... Ich hatte immer alles aus Europa mitgebracht, sogar Dübel und Schrauben. Hatte keine Lust gehabt, dass mir jede Schraube bereits beim reindrehen kaputt ging. Steckdosen aus Deutschland, einfach alles. Nur wenn ich mir das instalieren liess, da haben die es sowieso alles kaputt gemacht... einfach ein Horror. Sogar die Kloodeckel hatte ich aus Europa gehabt... bin nicht bereit mich auf so ein dünnes brasilianisches Plastik Kloodeckel zu setzten und ihm dabei zum platzen bringen. (wiege "nur" 80 kg, also kein Schwergewicht).
Männlein sieht alles richtig, da ist keine Verbitterung, sondern die Realität und jahrelange Erfahrung im "Cachaca Paradies".
Benutzeravatar
Antiaging
 
Beiträge: 202
Registriert: Do 22. Jan 2009, 22:49
Bedankt: 24 mal
Danke erhalten: 30 mal in 17 Posts

Re: Es bginnt wieder die

Beitragvon Takeo » So 25. Jan 2009, 23:42

Also, wenn mal der Strom ausfällt hat mich das bisher noch nie in einen Schock versetzt.
Und sämtliche Materialien de Construção gibt's hier auch - sowas braucht man echt nicht aus Deutschland zu importieren.
Dann geht's auch nicht kaputt, und wenn doch holt man sich einfach für ein paar Centavos Ersatz...
WO ist das Problem????? #-o
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3956
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 236 mal
Danke erhalten: 578 mal in 361 Posts

Folgende User haben sich bei Takeo bedankt:
dimaew

Re: Es bginnt wieder die

Beitragvon dimaew » So 25. Jan 2009, 23:51

Das Problem ist da, wo der Deutsche in ein anderes Land will, aber Deutschland nicht verlassen will. Wahrscheinlich hat er auch sein Essen mitgebracht.
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt (chin. Sprichwort)
Benutzeravatar
dimaew
 
Beiträge: 4341
Registriert: So 5. Nov 2006, 14:18
Wohnort: im Hinterland, aber nicht in der Pampa
Bedankt: 731 mal
Danke erhalten: 566 mal in 433 Posts

Re: Es bginnt wieder die

Beitragvon donesteban » So 25. Jan 2009, 23:53

Antiaging, man ließt hier wirklich Seltsames von Dir. Klobrillen aus DE mitbringen. Jetzt ist mir natürlich klar geworden, warum Du Dich in anderen Threads teilweise so negativ über Brasilien äußerst. Wer seine Lebensqualität an der Klobrille fest macht, der sollte sein Glück tatsächlich eher in anderen Ländern suchen. Dass Du es aber so lange in BR ausgehalten hast. Wirklich. Du bist mir eine total unverständliche Figur und mein Bild von Dir nimmt langsam die Formen eines "Superspießergringos" an. Also schreib bitte noch ein bisschen über Deine Erfahrungen. Ich freue mich schon darauf. =P~
Benutzeravatar
donesteban
 
Beiträge: 1852
Registriert: Do 15. Nov 2007, 19:39
Wohnort: Stuttgart 7/12 Recife 5/12
Bedankt: 7 mal
Danke erhalten: 86 mal in 67 Posts

Re: Es bginnt wieder die

Beitragvon cabof » Mo 26. Jan 2009, 00:01

Klobrillen....so`n Scheiß..... aber Steckdosen aus DE (heißen die noch Schuko-Stecker?) würde ich mir für
meinen Neubau sicherlich mitbringen, gibt es eigentlich (oder vergleichbare) Fischer-Dübel in Brasilien? Wie
sieht es mit der Sicherheit von Dampf-Koch-Töpfen aus? Hat schon mal jemand eine Explosion erlebt?
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9976
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1407 mal
Danke erhalten: 1496 mal in 1256 Posts

Re: Es bginnt wieder die

Beitragvon Takeo » Mo 26. Jan 2009, 00:04

Überhaupt, diese ganze Importiererie aus Deutschland...

Stellt Euch mal vor: ich lebe in Brasilien, und eins meiner Hobbies ist plötzlich Musikproduktion... ich habe feinstes Equipment: Computer, Mischpulte, Synths, allerhand elektronische Geräte, sowie die Musikinstrumente... das braucht alles einen zuverlässigen Stromfluss... und NIX musste ich in Deutschland kaufen... ALLES habe ich in Brasilien angeschafft, teilweise nigelnagelneu, teilweise gebraucht... und alle Systeme laufen wie geölt... und ich lebe im Outback wohlgemerkt!!!!

Klobrillen und Steckdosen importieren! #-o
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3956
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 236 mal
Danke erhalten: 578 mal in 361 Posts

Re: Es bginnt wieder die

Beitragvon donesteban » Mo 26. Jan 2009, 00:11

Takeo, wir sind uns heute einig :handshake: aber lass die Mädels ruhig auf deutschen Klobrillen im Sitzen pissen :fag:
:muahaha:
Benutzeravatar
donesteban
 
Beiträge: 1852
Registriert: Do 15. Nov 2007, 19:39
Wohnort: Stuttgart 7/12 Recife 5/12
Bedankt: 7 mal
Danke erhalten: 86 mal in 67 Posts

Re: Es bginnt wieder die

Beitragvon Takeo » Mo 26. Jan 2009, 00:18

cabof hat geschrieben:Klobrillen....so`n Scheiß..... aber Steckdosen aus DE (heißen die noch Schuko-Stecker?) würde ich mir für
meinen Neubau sicherlich mitbringen, gibt es eigentlich (oder vergleichbare) Fischer-Dübel in Brasilien? Wie
sieht es mit der Sicherheit von Dampf-Koch-Töpfen aus? Hat schon mal jemand eine Explosion erlebt?


Naja, die Dübel hier sind hier sind alle grau, aus solidem Plastik und es steht 'Fischer' drauf...

Ein brasilianischer Kochtopf kann eigentlich nicht explodieren, bzw.der Deckel geht nicht ab, wenn Druck drauf ist, das lässt die Konstruktion nicht zu... das Ventil kann undicht sein, und schonmal viel Dampf und feijão durch die Gegend schleudern... bei einem deutschen Druckkochtopf kann man schon den Deckel abkriegen, wenn noch Druck drauf ist... da nützen auch die ganzen Sicherheitsverschlüsse nichts.
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3956
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 236 mal
Danke erhalten: 578 mal in 361 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Tipps für den Alltag

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]