Es zieht mich nach Brasilien

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Es zieht mich nach Brasilien

Beitragvon DeutscherCarioca » So 8. Jan 2017, 13:17

Hallo zusammen!

zusammen mit meiner Freundin bin ich auf der Suche nach (so vielen) Informationen wie möglich, rund um das Thema Auswandern nach Brasilien.

Brasilien war für mich immer ein Traum und kürzlich habe ich ihn wahrgemacht, als ich meinen 3 wöchigen Urlaub dort in Rio und Umgebung (Ilha Grande) verbracht habe.

Zu meiner Person:

Ich bin gebürtiger Deutscher, 27 Jahre, gelernter Geselle der Systeminformatik (damals hieß es noch Radio- und Fernsehtechniker) und bin bereits einmal ausgewandert nach Portugal (durch meine aktuelle Firma Bertelsmann). Derzeit arbeite ich in einem Contact-Center für einen der größten Spielehersteller in der Welt als Trainer für mehr als 200 Angestellten (vorher als Coach zur Qualitätssicherung und davor im Backoffice im selben Projekt).
Daher bin ich vertraut mit technischen Dingen aber auch im Projekt Management / Training und Personalführung generell.

Durch meinen Umzug mit der Firma nach Portugal und besonders als Trainer bin ich in der Arbeit schon sehr viel mit Brasilianern in Kontakt die mir viele Eindrücke über Kultur und Leben mitteilen konnten. Zudem lebe ich mit meiner brasilianischen Freundin zusammen und kenne ihre Familie schon sehr gut; auch direkt vor Ort in Rio durch den Urlaub.
Sie ist studierte Psychologin (Master), spricht natürlich fließend Portugiesisch aber auch English und sogar Deutsch und wir überlegen gemeinsam, dieses Jahr (2017) weiter zu ziehen. Ihr Traum ist es, wieder in Ihre Heimatstadt Rio zurückzugehen und nach dem Urlaub muss ich sagen, ich kann Sie sehr gut verstehen 

Mein Portugiesisch ist leider noch so-lala aber dafür verstehe ich schon sehr viel. Dennoch war ich schon online auf der Suche nach Stellen im Großraum Rio de Janeiro und auch ein wenig in Sao Paulo. Leider musste ich aber feststellen, dass man ohne fundierte portugiesisch Kenntnisse sogar schon bei der Stellensuche leicht verzweifeln kann, geschweige denn dass es natürlich eine Voraussetzung bei nahezu allen Firmen ist.

Daher meine Frage:
Kennt ihr deutsche Stellen (und/oder Firmen) die offen sind/öfters gesucht werden in RJ oder Sao Paulo? Alternativ geht auch Englisch. Durch mein Background wie oben beschrieben (Technik / Schulung / Personal Führung) habe ich evtl. mehrere Chancen und würde gerne wieder in einem technischen Beruf – oder falls nicht anders möglich auch Contact-Center – arbeiten wollen.s
Zudem – falls dies Beachtung findet – sofern jemand hier ebenfalls Ahnung über Stellen in RJ / Sao Paulo für Psychologen hat, bin ich/wir auch mehr als dankbar für etwaige Informationen.

Bayer, Siemens, VW habe ich schon online abgeklappert und es sieht so aus, als wenn gar kein Deutsch (oder sogar Englisch) gesucht würde. Ich werde noch mehr Deutsche Firmen mir online ansehen, zwischenzeitlich wollte ich aber einmal direktes Feedback aus Foren von Leuten vor Ort mir einholen wie hier 

Ich danke euch schon jetzt im Voraus und até mais.

Cheers,
Jan-Christian
Benutzeravatar
DeutscherCarioca
 
Beiträge: 1
Registriert: So 8. Jan 2017, 13:10
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Es zieht mich nach Brasilien

Beitragvon Agrolar.rs » So 30. Apr 2017, 23:55

DAS HAUPTPROBLEM IST DIE FEHLENDE Aufenthaltsgenehmigung oder das Dauervisum.Bei der heutigen Wirtschaftslage ist eine Fa.kaum in der Lage Mitarbeiter aus dem Ausland zu holen.Ausserdem Weiss ich aus eigener Erfahrung,( 12 Jahre S.Paulo)dass gute Stellen am Besten ueber Beziehungen erlangt werden.Fuer Deine Freundin sehe ich keine Probleme.Auf diesem Gebiet gibt es gut bezahlte Staatsstellen ueber concurso publico.Fast jede Kleinstadt benoetigt heutzutage Psychologen,meistens Frauen.Fuer weitere Fragen stehe ich gern zur Verfuegung.Alles Gute von Germano,aus der Serra Gaucha.
Benutzeravatar
Agrolar.rs
 
Beiträge: 4
Registriert: So 15. Feb 2015, 14:03
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 4 mal in 2 Posts

Re: Es zieht mich nach Brasilien

Beitragvon zagaroma » Mo 1. Mai 2017, 15:44

Hallo, Du weisst ja schon, was Dein grösstes Problem ist: Die Sprache. Also los portugiesisch studieren, bis Du es richtig kannst. Du hast eine brasiliansiche Freundin? Beste Sprachschule überhaupt. Sie sollte nur noch in ihrer Muttersprache mit Dir sprechen, dann geht es ganz schnell.
Und dann kannst Du direkt auf dem brasilianischen Stellenmarkt nach Arbeit suchen.

Das Problem der Aufenthaltsgenehmigung in Brasilien ist schwierig, aber Du könntest es auch ganz einfach lösen, indem Du Deine Freundin heiratest.

Alles Gute!
before you abuse,
critizise or accuse
walk a mile in my shoes
Benutzeravatar
zagaroma
 
Beiträge: 1943
Registriert: Do 5. Mär 2009, 18:46
Wohnort: Olinda/Janga
Bedankt: 699 mal
Danke erhalten: 1156 mal in 626 Posts

Re: Es zieht mich nach Brasilien

Beitragvon amazonasklaus » Mo 1. Mai 2017, 16:10

Dem Zeitpunkt der letzten Anmeldung zufolge hat der TE unmittelbar nach dem Schreiben seines Beitrags das Interesse an Antworten verloren.
"Em Portugal, de onde eu acabei de vir, o desemprego beira 20%, ou seja, um em cada quatro portugueses estão desempregados." -- Dilma Rousseff
Benutzeravatar
amazonasklaus
 
Beiträge: 2688
Registriert: So 27. Jan 2008, 15:12
Bedankt: 229 mal
Danke erhalten: 729 mal in 571 Posts

Re: Es zieht mich nach Brasilien

Beitragvon GatoBahia » Mo 1. Mai 2017, 16:17

In der aktuellen wirtschaftlichen und politischen Lage steht das gesamte Ansinnen unter keinem guten Stern, das sah vor fünfzehn Jahren noch etwas anders aus :idea:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 4412
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1039 mal
Danke erhalten: 506 mal in 409 Posts

Re: Es zieht mich nach Brasilien

Beitragvon jorchinho » Mo 1. Mai 2017, 18:37

GatoBahia hat geschrieben:In der aktuellen wirtschaftlichen und politischen Lage steht das gesamte Ansinnen unter keinem guten Stern, das sah vor fünfzehn Jahren noch etwas anders aus :idea:

Kommt drauf an, was man draus macht......
Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten.
Benutzeravatar
jorchinho
 
Beiträge: 2098
Registriert: Fr 29. Mai 2009, 19:17
Wohnort: Im grünen Ruhrpott/Abreu e Lima
Bedankt: 851 mal
Danke erhalten: 438 mal in 331 Posts

Re: Es zieht mich nach Brasilien

Beitragvon GatoBahia » Mo 1. Mai 2017, 18:58

jorchinho hat geschrieben:
GatoBahia hat geschrieben:In der aktuellen wirtschaftlichen und politischen Lage steht das gesamte Ansinnen unter keinem guten Stern, das sah vor fünfzehn Jahren noch etwas anders aus :idea:

Kommt drauf an, was man draus macht......


Das teuerste derzeit ist die Sicherheit, die Sicherheit in der eigenen Wohnung, auf dem Weg zur Arbeit und wenn man hat die Sicherheit der Familie/Kinder :idea: Ich hab aber nun den Vorteil das jetzt auch ganz Bahia weiß das ich nur ein Penner bin der völlig über seine Verhältnisse lebt, daher lässt man also wenigstens meine Familie in Ruhe [-X
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 4412
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1039 mal
Danke erhalten: 506 mal in 409 Posts

Re: Es zieht mich nach Brasilien

Beitragvon Itacare » Mo 1. Mai 2017, 21:38

amazonasklaus hat geschrieben:Dem Zeitpunkt der letzten Anmeldung zufolge hat der TE unmittelbar nach dem Schreiben seines Beitrags das Interesse an Antworten verloren.


ja, nein, ja, nein, schwanke noch, hat ja auch gedauert, bis sich jemand des Threads angenommen hat. Sollte sich der TE nochmal melden - schau mer mal, wenn nicht, dann eben vergessen.
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5212
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 872 mal
Danke erhalten: 1342 mal in 936 Posts

Re: Es zieht mich nach Brasilien

Beitragvon cabof » Di 2. Mai 2017, 00:21

Brasil alerta.... es zieht mich nach Brasilien sagt der Dino Cabof, mach mich jetzt auf die Socken. Bringt eure Schwiegermuetter in Sicherheit.
In ein paar Tagen melde ich mich mal mit den ersten Eindruecken. Bis denne.  :-)br
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9737
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1385 mal
Danke erhalten: 1443 mal in 1212 Posts

Folgende User haben sich bei cabof bedankt:
Urs

Re: Es zieht mich nach Brasilien

Beitragvon pagodeiro » Mi 3. Mai 2017, 20:44

cabof hat geschrieben:Brasil alerta.... es zieht mich nach Brasilien sagt der Dino Cabof, mach mich jetzt auf die Socken. Bringt eure Schwiegermuetter in Sicherheit.
In ein paar Tagen melde ich mich mal mit den ersten Eindruecken. Bis denne.  :-)br


Und immer schön an der fila preferencial anstellen! Was muss das muss!
Benutzeravatar
pagodeiro
 
Beiträge: 225
Registriert: Do 2. Feb 2017, 22:01
Bedankt: 61 mal
Danke erhalten: 34 mal in 30 Posts

Nächste

Zurück zu Auswandern

 


Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

fabalista Logo

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]