Estrada Real - wo gehts lang ?

Infos und Tipps zu Hotels, Pousadas, Städten und Regionen in den Bundesstaaten Rio de Janeiro, São Paulo, Minas Gerais, Espirito Santo. Paraná, Santa Catarina und Rio Grande do Sul

Estrada Real - wo gehts lang ?

Beitragvon Hängematte » So 17. Apr 2005, 11:44

Ich musste jetzt doch mal ein neues Thema aufmachen, da sonst alles zu wirr für mich wird. Ihr schreibt ja alle so durcheinander auf meine eigentlich klar formulierten Beiträge, deshalb jetzt hier erstmal meine Reiseroute auf der Estrada Real. Habe die halbe Nacht deswegen gegoogelt und denke nun, die wichtigsten Stationen erfasst zu haben. Achso, noch eins. Die Sklavenstrasse heisst ja offiziell gar nicht Camonho Real, wie ihr immer schreibt. Es ist der Estrada Real !!!

Ich hoffe, einer von euch hat die Tour schon mal gemacht und kann mir sagen, ob meine Reise nicht zum Horrortrip wird.

So das ist die Reiseroute, die ich mir mit Internet, Landkarte und SA Handbook rausgefischt habe:

1. Schnell weg mit dem Bus von Rio nach Paraty. Dort erstmal ein paar Tage abhängen (koloniales Ambiente). Es sollen auch ne Pousada geben, wo der alte Rolling Stone M. Jagger schon war.

2. Von Paraty aus dann die Berge hoch (schwitz) und über Cunha, Passo Quatro und Pouso Alto in die Gegend um Caxambu. Dort soll es massig heisse Quellen und so was geben. Obwohl ich nicht rheumakrank bin, sollte ich mich dort mal umschauen. Vielleicht entdeckt man ja die ein oder andere Dorfschönheit, die mir die Gegend etwas erklären kann. Ausserdem will ich ja nicht zu viele Kilometer auf einmal schrubben.

3. Nach Carrancas ist es nicht allzu weit, aber dafür alles Erdstrasse. Unterwegs soll irgendso ein geheimnisvolles Örtchen namens Sao Tome das Letras liegen. Die gegend dort ist laut der Bilder ziemlich grün und bergig. Auch ein paar Wasserfälle und Farmen gibts dort. Also auch Hängemattenstellplätze ! :wink:

4. Sao Joao del Rei und Tirandentes. Dort soll man sich die Schätze der kolonialen Architektur anscheinen. Eine alte Eisenbahn gibts auch. Angeblich fährt die sogar noch. Die Tour könnte man ja machen, aber alte Häuschen angucken, ist nicht so mein Ding. Bin eben kein Kirchenfreak.

5. Dannn gehts über Lagoa Dourada, Ouro Branco nach Ouro Preto. Wieder alles ziemlich grün und bergig auf den Fotos. Wie es aussieht ist die Strasse aber dort asphaltiert bzw. sogar Fernverkehrsstrasse. Da werde ich wohl einen Bus nehmen, der mich dort schnell durchschaukelt ohne gross anzuhalten. Zum Schluss bleibe ich dann in Ouro Preto. Dort gibts zwar wieder nur Kolonialarchitektur, aber auch ein paar Goldminen und Naturparks in der Umgebung. Dort werde ich mich wohl dann hinverziehen, falls mir Ouro Preto zu muffig wird.

6. Im Net schreiben sie, dass die richtig schöne Estrada Real erst ab Ouro Preto beginnt. Na da bin ich mal gespannt. Alle Orte, die dort stehen, habe ich noch nie gehört. Die Bilder sind absolut, wie in den Alpen. Es gibt da wohl Berge, die bis zu 2000m hoch sind, z.B. in der Sierra de Caraca oder auch Sierra do Cipo. Die Dörfer dort heissen Catas Altas, Santa Barbara und Cordeal Mota. Wo ich dort unterkomme, werde ich wohl vor Ort entscheiden müssen. Hab da im Net nix brauchbares gefunden. Eventuell klopfe ich bei so einem Farmer ans Tor und frag, ob ich ne Nacht bleiben darf. Ich glaube, dort wirds dann schon abenteuerlich, denn es gibt überhaupt keine Städte dort. Nur Busch.

7. Die Berge ziehen sich dann anscheinend bis Diamantina weiter. Über Conceissao do Mato Dentro (mein Gott, was für ein Wort !) kommt man vorbei an Tausenden von Wasserfällen und ziemlich kahlen Bergen ans Endziel Diamantina. Dort gibts dann wieder Kolonialhäuschen zum Gucken (gähn) , schon wieder ! :roll: Aber ich werde vorort schon noch was anderes finden, z.B. eine Bar mit richtigem Schnaps aus Minas. Der soll berühmt sein, schreibt man.

8. Jetzt geht das Problem los. Wie komme ich nach Südbahia Auf der Karte gibt ein Zickzack aus verwegenen Erdstrassen, die irgendwann mal nach Teofoli Otoni führen. Von da an geht die Zivilisation wieder los. Es gibt eine Hauptstrasse bis Salvador (wo ich aber nicht hin will) und eine Querstrasse nach Südbahia. Die nehme ich dann wohl. Aber das grosse Rätsel ist der Querstich von Diamantina nach Teo Otoni !!!

9. Wenn ich dann in Bahia bin, stosse ich direkt auf die Nord-Südachse BR 101. Dort fahre ich weiter Richtung Norden und hüpf dann in Monte Pascoal aus dem Bus. Von da aus werde ich dann eine Erdstrasse direkt nach Caraiva nehmen. Vorher kann man ja auch mal in den Nationalpark Monte Pascoal gehen. Ich weiss zwar nicht, was es dort gibt, aber gucken kostet ja nix.

So, weiter bin ich heute Nacht nicht mehr gekommen. Es ist auch alles ziemlich grob geplant, aber reicht für meine Verhältnisse aus.

Ich hoffe, ihr habt noch ein paar sinnvolle Tipps zu meiner Route, ansonsten fahre ich die nämlich so, wie ich es gerade hier geschrieben habe.

Na dann, schönen Sonntag noch.
Gute Nacht!
In der Hängematte
Benutzeravatar
Hängematte
 
Beiträge: 65
Registriert: Do 14. Apr 2005, 16:12
Wohnort: Wieder in D
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Beitragvon Trem Mineiro » So 17. Apr 2005, 19:25

Hallo Hängematte
Die Grobplanung, so wie du sie dir rausgesucht hast, ist perfekt. Parati ist ok, den Abstecher nach Sao Tome habe ich auch schon gemacht, da geht aber ein Wochenende drauf. Wichtig ist Sao Joao del Rei und Tiradentes, dazwischen verkehrt die Eisenbahn (aber nur zum Wochenende).
Richtig los geht’s dann erst wieder ab Ouro Preto wie du zu recht auch herausgefunden hast.
Von Diamantina bleibt dir wirklich nur der Weg in Richtung Teofilo Otoni über die BR367.
Alternativ zurück nach BH und dann auf der einzigen noch in Minas existierenden Personenzugstrecke nach Vitoria in ES. Von dort dann ein Katzensprung nach Süd-Bahia. Abfahrtzeit in BH 7.00, Fahrzeit ca. 14 Stunden, langsam den Rio Doce runter, aber preiswert.
Du müsstet mal sagen, wie du dich fortbewegen willst, Rad, zu Fuß oder Auto, wäre für die Zeitplanung wichtig, zu Fuß reihen 4 Wochen kaum aus.

Das Foto zeigt die Pousada in Parati, wo Mickey und ich abgestiegen sind. Bei uns hat es reingeregnet und die Ameisen haben die Brötchen von Tische getragen

Viel Spaß beim Weiterplanen

Manfred
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Beitragvon Hängematte » Mo 18. Apr 2005, 16:56

Schon wieder der Trem miniero, der mir antwortet. Scheint sich ja wirklich auf dem Lande auszukennen. Also das du meine Reiseroute befürwortest und sie auch noch für gut empfindest, habe ich ja gar nicht erwartet. Dachte eher, dass ich jetzt hier für meinen Wahnsinn verspottet und ausgelacht werde. Aber Hängematte hatte schon immer ein Gespür für gute Touren. Seit dem Internet ist es ja auch einfach geworden. Schade nur, dass die richtig interessanten Seiten in portugiesisch sind.

Ich stell mir gerade bildlich vor, wie ich mich mit dem Buschmesser bewaffnet quer durch die Prärie von Diamantina nach Caraiva durchschlage, verfolgt von Indianern, Vogelspinnen und Giftschlangen. Das wird ein Spass ! :lol:

Zu deinen Fragen:

Ich will natürlich mit dem Bus fahren. Vielleicht auch mal per Anhalter, falls es keine Busse gibt. Laufen stelle ich mir furchtbar vor, bei der Hitze dort unten. Radfahren mit Rucksack geht nicht, mag ich auch nicht.

Mit der Bahn von Belo Horizonte nach Vitoria klingt gut, aber wie lange brauche ich denn von Diamantina bis Belo Horizonte mit dem Bus ? Und dann von Vitoria bis nach Bahia ? Kommt mir alles sehr weit vor auf der Karte. Und ich hab ja auch nur 4 Wochen (ohne Verlängerungsmöglichkeit!).
Gute Nacht!
In der Hängematte
Benutzeravatar
Hängematte
 
Beiträge: 65
Registriert: Do 14. Apr 2005, 16:12
Wohnort: Wieder in D
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Beitragvon tinto » So 24. Apr 2005, 22:55

Oh, die Estrada Real wird sogar wissenschaftlich und kulturell von einem Institut begleitet. http://www.estradareal.org.br/

Hier mal ein paar Veranstaltungstipps:

O Instituto Estrada Real – FIEMG em parceria com o Banco do Brasil, Escola do Legislativo da Assembléia de Minas Gerais, Sebrae-MG, Governo de Minas Gerais e Ministério do Turismo realizarão a 1ª etapa do Programa de Qualificação do Agente Público Municipal da Estrada Real para os 60 municípios que fazem parte dos cinco Circuitos Turísticos Certificados da Estrada Real: Ouro, Diamantes, Villas e Fazendas, Trilha dos Inconfidentes e Parque Nacional da Serra do Cipó.

O Programa é dividido em 2 Etapas. A primeira tem como objetivo qualificar funcionários das Prefeituras e Câmaras dos municípios da Estrada Real, que atuam na administração interna, para a elaboração do planejamento e orçamento municipal. A segunda terá como temas: Orientação Empresarial e Alternativas de Crédito para Viabilização de Projetos.

Paralelamente à 1ª Etapa do curso, haverá uma palestra gratuita para as comunidades nos municípios onde os cursos serão ministrados, na qual será abordado o tema: ÉTICA E CIDADANIA. A palestra tem como objetivo fundamentar a reflexão sobre o papel da comunidade e das lideranças políticas em prol do desenvolvimento local, com a observância do interesse público em sintonia com o Programa de Desenvolvimento da Estrada Real.

Programação das Palestras para a Comunidade

Circuito do Ouro

Município: Mariana
Local: Sesi - Rua Frei Durão, 22 - Centro
Dia: 7 de abril
Horário: 19:30

Circuito Villas e Fazendas

Município: Conselheiro Lafaiete
Local: Sindicato dos Produtores Rurais - Praça Nossa Sra. do Carmo, 335 - Centro
Dia: 12 de abril
Horário: 19:30

Circuito do Ouro

Município: Sabará
Local: Clube Farol – Rua Mestre Caetano, 33 - Centro
Dia: 18 de abril
Horário: 19:30

Circuito Trilha dos Inconfidentes

Município: São João del-Rei
Local: Teatro Municipal - Avenida Hermílio Alves, 170 - Centro
Dia: 27 de abril
Horário: 09:30

Circuito Parque Nacional da Serra do Cipó

Município: Conceição do Mato Dentro
Local: Câmara Municipal de Conceição do Mato Dentro - Av. Juscelino Kubichek, 380 – Centro
Dia: 2 de maio
Horário: 19:30

Circuito dos Diamantes

Município: Diamantina
Local: a definir
Dia: 11 de maio
Horário: 19:30
_________________________________
Schöne Grüße,
tinto
Benutzeravatar
tinto
Moderator
 
Beiträge: 3909
Registriert: Fr 7. Jan 2005, 09:37
Wohnort: Rheinland/Münsterland
Bedankt: 137 mal
Danke erhalten: 137 mal in 104 Posts

Beitragvon Trem Mineiro » Mo 25. Apr 2005, 00:49

Hallo Hängematte
Ich hatte dir ja schon an anderer Stelle geantwortet und dir auch eine PN geschickt.
Ich hoffe, die verbleibende Zeit noch nutzen zu können um die ein paar Seiten aus dem "Guia 4Rodas für Arme" zu scannen und dir zu schicken mit Übernachtungsvorschlägen.
Versuche doch mal die Beiträge ein wenig unter einem Thread zu bündeln, ich weis ja gar nicht mehr an welchen Stellen zum Caminho Real geschrieben worden ist.
Dein letzter Tag in D ist der 30.4.05 ?

Gruß

Manfred
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Beitragvon Hängematte » Mo 25. Apr 2005, 17:15

Hallo Leser,

mein letzter Tag in Deutschland ist natürlich nicht der 30.4. ! Ich komme ja anschliessend wieder zurück, zumindest sollte man das annehmen, es sei denn ich komme in einem Buschfeuer ums Leben oder der potentielle Schwiegervater einer mir bisher noch unbekannten Braut legt mich wegen Hochzeitsflucht um.

Ähm, meine Fragen zur Reise findest du wohl im Artikel "Brasilien als Nicht-Sextourist". Ich dachte eigentlich, dass das einfach zu finden gewesen wäre.
Gute Nacht!
In der Hängematte
Benutzeravatar
Hängematte
 
Beiträge: 65
Registriert: Do 14. Apr 2005, 16:12
Wohnort: Wieder in D
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Beitragvon Trem Mineiro » Mi 27. Apr 2005, 04:53

Hallo Hängematte
Jetzt gehts so langsam in die Endphase
Das ist der Hotelführer, aus dem ich dir einige Seiten scannen wollte. Habe aber noch keine E-Mail-Adresse von dir.
Kannst dir ihn aber auch in Parati selbst besorgen.

Gruß

Manfred
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Beitragvon Hängematte » Mi 27. Apr 2005, 14:56

Ah ok Trem, dann kaufe ich mir dieses Buch. Kriegt man wahrscheinlich auch gleich am Flughafen im Buchladen.

Wenn ich das richtig deute "R$ 30 por dia" gibts da Unterkünfte für 30 R$ am Tag, richtig ? Das würde ja dann auch passen. Keine 10 Euronen pro Tag. Da bleibt wenigstens etwas fürs Bier über! :lol:

Wo kriegt man eigentlich ein ordentliches Buschmesser her ? Ich meine ein richtig scharfes, nichts zum in die Wand hängen als Zierde.
Gute Nacht!
In der Hängematte
Benutzeravatar
Hängematte
 
Beiträge: 65
Registriert: Do 14. Apr 2005, 16:12
Wohnort: Wieder in D
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Beitragvon Zambo » Mi 27. Apr 2005, 15:09

Hängematte hat geschrieben:Wo kriegt man eigentlich ein ordentliches Buschmesser her ? Ich meine ein richtig scharfes, nichts zum in die Wand hängen als Zierde.



Bei Ebay, in Globetrotterläden, etc..

Wenn Du wat richtiges zum Haun haben willst, dann hier:

http://www.coldsteel.com
Benutzeravatar
Zambo
 
Beiträge: 593
Registriert: Mo 29. Nov 2004, 08:32
Wohnort: Stuttgart
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Trem Mineiro » Do 28. Apr 2005, 04:41

Hallo Hängematte
Also ich habe mal geschaut, was wir so immer im Auto liegen haben und siehe da:
Schweizer Messer, praktisch mit Nagelfeile, nehmen die Eingeborenen auch gerne als Geschenk.
Jagdmesser, auch gut wenn das Pferd sich die Fessel bricht und man es erl……
Buschmesser, stark kopflastig, damit kann man auch Feuerholz machen.

Und natürlich einen Kompass, Erste Hilfe Kasten, Taschenlampe und Isolier-Trinkflasche. Damit sind wir im Interior immer gut durchgekommen. So ne Machete haben wir natürlich auch, aber da die uns zu groß war, fliegt die irgendwo nutzlos rum.
Messer und ähnliches bekommt man im jeden Haushaltswaren-Laden zu günstigen Preisen. Die Klingen muss man aber in der Regel dann noch einschleifen lassen.

So langsam hast du wirklich an alles gedacht und könntest jetzt langsam losreisen. Viel Spaß und gute Reise.

Manfred
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Nächste

Zurück zu Reiseziel: Südosten & Süden

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]