Eure persönliche Top 10 - was mitnehmen / lokal kaufen?

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Eure persönliche Top 10 - was mitnehmen / lokal kaufen?

Beitragvon Hugo_Manns » Di 19. Feb 2013, 03:45

Hallo,

ich werde in Kürze von Deutschland nach Sao Paulo ziehen und habe die Chance, 7 Kubikmeter Umzugsgut für eine unmöblierte Wohnung mitzunehmen. Den Rest muss ich mir lokal kaufen. Ich habe jetzt schon einiges Widersprüchliches gehört, gerade was vor Ort teuer und preiswert sein soll und was machanisch/elektrisch funktioniert und was nicht.

Daher an die alten Hasen in Brasilien: Was sind Eure zwei "Top 10 Listen" bzgl.

Wenn ihr 10 Hausratsgegenstände hättet, die ihr aus Deutschland einpacken könntet... was würdet ihr auf jeden Fall aus Deutschland einpacken?
Also z.B. weil es teuer vor Ort ist, die Qualität aus Deutschland besser ist... Alles ist erlaubt: Waschmaschine, Haushaltsgeräte, Möbel, Fahrrad, Geschirr...

und

Wenn ihr 20.000 BRL hättet, für welche 10 Hausratsgegenstände würdet ihr diese vor Ort verwenden, um Euch einzurichten? Also z.B. weil's wahrscheinlich nur lokal funktioniert, guenstig ist oder anderweitig Sinn macht.

Ich bin gespannt auf Eure Top 10 Listen!
Tausend Dank!

Hugo
Benutzeravatar
Hugo_Manns
 
Beiträge: 15
Registriert: Di 19. Feb 2013, 03:15
Bedankt: 21 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Eure persönliche Top 10 - was mitnehmen / lokal kaufen

Beitragvon docsor » Di 19. Feb 2013, 14:39

also ich würden vorschlagen, alles was mit elekronik zu tun hat.
1. Waschmaschine (mit temperatur ist in brasilien super teuer)
2. Fernseher
3. Computer
4. Tisch und Stühle
5. Spülmaschine (hab ich hier in Santa Catarina noch nie gesehen)
6. ein Bett wenn du groß bist, die normale Bett Länge beträgt nur 1,89 ich habe eins mit 1,94 ist auch schon klein, wenn man 1,91 ist
7. Sessel (gute sind sehr teuer)
8. Bürostuhl
9. Wasserkocher
10. Mikrowelle

das würde ich mitnehmen!
Benutzeravatar
docsor
 
Beiträge: 39
Registriert: Di 14. Sep 2010, 18:04
Wohnort: Biguaçu
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 9 mal in 8 Posts

Folgende User haben sich bei docsor bedankt:
Hugo_Manns

Re: Eure persönliche Top 10 - was mitnehmen / lokal kaufen

Beitragvon Trem Mineiro » Di 19. Feb 2013, 15:00

Zumindest bei Elektroartikeln würde ich mal darauf achten, was 110 Volt (Sao Paulo) und 60 hz verträgt. Permanent laufenden Motoren sicher nicht sehr lange. Beim Fernsehen kommt es auf den Typ an (Pal-M anstatt Pal-N)ein Trafo lößt auch nicht alles.
Weisse Küchenware hab ich in Brasilien komplett neu kaufen müssen, auch Minas hat leider 110 V. Da waren 15.000 Reais Firmenzuschuß schon weg.
Aber die gesammt IT steht sicher ganz vorne auf der Liste, Möbel auch,aber da sind 7 m³ ja nix.

Viel Spaß beim Umzug und wellcome in Brasilien.

Gruß
Trem Mineiro
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Folgende User haben sich bei Trem Mineiro bedankt:
Hugo_Manns

Re: Eure persönliche Top 10 - was mitnehmen / lokal kaufen

Beitragvon amazonasklaus » Di 19. Feb 2013, 15:30

Im Unterschied zu den meisten sich artikulierenden Kollegen finde ich brasilianische Möbel super. Einen Großteil meiner Möbel habe ich mir aus Massivholz (cedro, Mahagoni-Familie) schreinern lassen. Im Bereich Sofa und Sessel findet man tolle Sachen im Kolonialstil aus Rio Grande do Sul.

Da Du ein Statistikfreak zu sein scheinst, solltest Du ganz oben auf Deiner Mitnahmeliste ein Laptop mit Excel eintragen.
"Em Portugal, de onde eu acabei de vir, o desemprego beira 20%, ou seja, um em cada quatro portugueses estão desempregados." -- Dilma Rousseff
Benutzeravatar
amazonasklaus
 
Beiträge: 2688
Registriert: So 27. Jan 2008, 15:12
Bedankt: 229 mal
Danke erhalten: 729 mal in 571 Posts

Folgende User haben sich bei amazonasklaus bedankt:
Hugo_Manns

Re: Eure persönliche Top 10 - was mitnehmen / lokal kaufen

Beitragvon moni2510 » Di 19. Feb 2013, 15:31

Alles fuer die Kueche steht bei mir ganz oben, Toepfe, Pfannen, Schuesseln, Kuechengeraetschaften (nicht die elektrischen)...bin heute noch froh, dass ich das alles mitgebracht habe

Dann Werkzeug, auf jeden Fall Werkzeug...

Elektrogeraete wuerde ich in Brasilien anschaffen, auch wenn sie etwas teurer sind. Denn wenns dann mal kaputt gehen sollte, wirds schwierig.

Alles rund um den Computer wuerde ich auch aus Europa mitbringen.

Betten gibts auch in 2 Meter Laenge, hab selbst ein 160x200cm. Wenn du Probleme mitm Ruecken hast, dann bring dir aber Matratzen mit. Die sind hier abartig teuer!

Moebel kommt halt drauf an, wie die neue Wohnung ist. Ich habe mir alles hier gekauft. Schraenke sind oft Einbauschraenke und man braucht keine.

also top 4 fuer mich:

Kueche
Werkzeug
alles rund um den PC
gute Matratzen


Ansonsten pack den Container voll mit Klopaier, Tempotaschentuechern, Hygieneprodukten etc... denn das wirst du hier noch vermissen :mrgreen:
---
Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich es hier aufschreibe.
Benutzeravatar
moni2510
 
Beiträge: 2983
Registriert: Sa 23. Mai 2009, 06:37
Wohnort: Im Allgäu
Bedankt: 307 mal
Danke erhalten: 774 mal in 527 Posts

Folgende User haben sich bei moni2510 bedankt:
Hugo_Manns

Re: Eure persönliche Top 10 - was mitnehmen / lokal kaufen

Beitragvon Frankfurter » Di 19. Feb 2013, 15:54

moni2510 hat geschrieben:Alles fuer die Kueche steht bei mir ganz oben, Toepfe, Pfannen, Schuesseln, Kuechengeraetschaften (nicht die elektrischen)...bin heute noch froh, dass ich das alles mitgebracht habe

Dann Werkzeug, auf jeden Fall Werkzeug...

Elektrogeraete wuerde ich in Brasilien anschaffen, auch wenn sie etwas teurer sind. Denn wenns dann mal kaputt gehen sollte, wirds schwierig.

Alles rund um den Computer wuerde ich auch aus Europa mitbringen.

also top 4 fuer mich:

Kueche
Werkzeug
alles rund um den PC
gute Matratzen


Ansonsten pack den Container voll mit Klopaier, Tempotaschentuechern, Hygieneprodukten etc... denn das wirst du hier noch vermissen :mrgreen:


Ich neige dazu die Liste von MONI zu bestätigen. =D> =D>

Je nach Klimazone: Auch Daunenbetten, und die dazu passende Bettbezüge. Das Gewurschtel mit den Laken ist nicht so mein Fall :oops:
Frankfurter
 
Beiträge: 948
Registriert: Mo 1. Jan 2007, 18:14
Bedankt: 180 mal
Danke erhalten: 191 mal in 158 Posts

Folgende User haben sich bei Frankfurter bedankt:
Hugo_Manns

Re: Eure persönliche Top 10 - was mitnehmen / lokal kaufen

Beitragvon BrasilJaneiro » Di 19. Feb 2013, 16:06

Hugo_Manns hat geschrieben:Hallo,

ich werde in Kürze von Deutschland nach Sao Paulo ziehen und habe die Chance, 7 Kubikmeter Umzugsgut für eine unmöblierte Wohnung mitzunehmen. Den Rest muss ich mir lokal kaufen. Ich habe jetzt schon einiges Widersprüchliches gehört, gerade was vor Ort teuer und preiswert sein soll und was machanisch/elektrisch funktioniert und was nicht.

Daher an die alten Hasen in Brasilien: Was sind Eure zwei "Top 10 Listen" bzgl.

Wenn ihr 10 Hausratsgegenstände hättet, die ihr aus Deutschland einpacken könntet... was würdet ihr auf jeden Fall aus Deutschland einpacken?
Also z.B. weil es teuer vor Ort ist, die Qualität aus Deutschland besser ist... Alles ist erlaubt: Waschmaschine, Haushaltsgeräte, Möbel, Fahrrad, Geschirr...

und

Wenn ihr 20.000 BRL hättet, für welche 10 Hausratsgegenstände würdet ihr diese vor Ort verwenden, um Euch einzurichten? Also z.B. weil's wahrscheinlich nur lokal funktioniert, guenstig ist oder anderweitig Sinn macht.

Ich bin gespannt auf Eure Top 10 Listen!
Tausend Dank!

Hugo


1. Waschmaschine, wegen Heißwaschen
2. Spülmaschine, praktisch wenn die Ehefrau folgt
3. Trockner, In SP regnet es oft
4. Kühlschränke, teuer in Brasilien
5. Gefrierschrank, ebenso
6. Flachbildschirm, wenn Pal-System und Hertz i.O., sind auch noch teuer
7. Alle Computer inklusive Scanner, Drucker, Monitor, kann auch teuer werden.
8. Elektro-Ofen mit Ceranfeld-Herd, Ein guter und großer Herd mit Backofen kostet ca. R$ 2.000,00
9. Radiator, in SP kann es schon mal kalt werden
10. Kaffee-Automat, wenn man den schon hat

Es muss alles beim Import gebraucht sein und achte darauf, dass das Systen bei allen Geräten mit dem in Brasilien übereinstimmt. Strom kannst du von einen Elektriker auf 220V umstellen lassen. Für den Herd nimmst du dir Steckdose und Stecker (380V?) am besten aus Deutschland mit. Für jedes Gerät denke an einen Reisestecker, damit es keine Probleme beim einstecken gibt.

Möbel würde ich nur mitnehmen, wenn sie von sehr guter Qualität sind oder später in Brasilien bleiben könnten. IKEA und ähnliches kannst du auf Dauer vergessen. Das Holz arbeitet weiter und geschlossene Schränke ohne Luftdurchlass beschleunigen das schimmeln.
Fahrräder würde ich alles mitnehmen. Aber direkt richtige dicke Kette mit Vorhängeschloss kaufen.

Allerdings kannst du auch alles mitnehmen, was in den Container passt. Importierte Ware sind in Brasilien sehr beliebt und du wirst sie bei guter Pflege später gut verkaufen können, falls es wieder nach Deutschland geht. Auch Teppiche sind eine Idee.

Bei Küchenmöbel musst du daran denken, dass in Brasilien immer ein Spülschrank eingebaut ist. Manchmal auch Küchenschränke, die in die Wand fest eingebaut sind. Darauf würde ich dann verzichten. Du solltest dich vorher darüber informieren.

Wenn du Werkzeug hast, Bohrmaschine, Kompressor etc würde ich auch alles mitnehmen. Vielleicht auch einen Rasenmäher, falls Rasen vorhanden.

Im Prinzip kannst du alles gebrauchen. Das wirst du spätestens dann merken, wenn du in Brasilien lebst.
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4585
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 48 mal
Danke erhalten: 683 mal in 540 Posts

Folgende User haben sich bei BrasilJaneiro bedankt:
Hugo_Manns

Re: Eure persönliche Top 10 - was mitnehmen / lokal kaufen

Beitragvon Trem Mineiro » Di 19. Feb 2013, 16:27

BrasilJaneiro hat geschrieben:[
Es muss alles beim Import gebraucht sein und achte darauf, dass das System bei allen Geräten mit dem in Brasilien übereinstimmt. Strom kannst du von einen Elektriker auf 220V umstellen lassen. Für den Herd nimmst du dir Steckdose und Stecker (380V?) am besten aus Deutschland mit. Für jedes Gerät denke an einen Reisestecker, damit es keine Probleme beim einstecken gibt..


Da würde sich Herbinho im Grab umdrehen.
Das Problem sind nicht die 220/110 Volt sondern die in Brasilien üblichen 60 hz gegenüber den 50 hz in D. Die 60 hz gelten in ganz Brasilien. Die lassen alle Motoren schneller laufen, was allgemein zu Überhitzung führt, was besonders bei Dauerläufern wie Waschmaschine, Kühlschrank, Spülmaschinen, Mixern etc. recht schnell zum Ausfall führt. Teilzeit-Läufer wie Bohrmaschine, Säge etc., aber auch unser Kaffee-Vollautomat halten da schon etwas länger. Die 60 hz lassen auch die Thermo-Crono-Schalter zu flott laufen, sofern es die noch gibt.

Ansonsten kann ich auch nur Monis Liste bestätigen, aber auch BrasilJaneiro hat Recht, mitnehmen was rein passt.

Im Übrigen ist das mit der "Zollfreien Einfuhr", in Wirklichkeit bei Ausländern nur eine "temporäre Einfuhr" so eine Sache. Man muss sein Visum in der Hand haben, wenn man den Transport organisiert, also z.B. seine Perma bereits in D erhalten haben. Ich hab das bei mir (einmal mit Arbeitsvisum - gar nicht) und beim 2. Mal auf den Namen meiner brasilianischen Frau gemacht, weil ich meine Perma erst in B beantragt habe. Dabei spielte es keine Rolle, ob gebraucht oder neu, hab aber sicherheitshalber die Originalverpackungen entfernt.

Wenn man wieder ausreist, muss man jedes Teil auf der Einfuhrliste wieder ausführen, auch die inzwischen verstorbene Kaffemaschine. Also Dokumentation und Schrott aufbewahren. Wurde dann aber bei mir nach 10 Jahren nicht kontrolliert, kenn aber auch andere Fälle von Kollegen, die dann nachverzollen mussten.

Gruß
Tiradentes
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Folgende User haben sich bei Trem Mineiro bedankt:
Hugo_Manns

Re: Eure persönliche Top 10 - was mitnehmen / lokal kaufen

Beitragvon zagaroma » Di 19. Feb 2013, 17:17

Hallo, rechne einfach damit, dass alle Ware von guter Qualität in Brasilien mindestens doppelt so teuer ist wie in Deutschland, egal was.

Die billigen Sachen sind nach spätestens einem Jahr kaputt, egal was.

Bring nur Sachen aus Stahl, Alluminium oder Plastik mit, alle anderen Metalle rosten in der feuchten Luft sehr schnell.

Furniertes Holz verzieht sich auch schnell, da nimmt man am besten die hiesigen harten Tropenhölzer und lässt sich was schreinern.

Eine gute Waschmaschine sollte man unbedingt mitbringen, eine gute Matratze auch.

Ansonsten, pack' ein paar Kilo Backmischung für Graubrot ein, dieses Land kennt kein Brot (als "Küchenbedarf" deklarieren!).

Kauf Dir noch einen Kindl Paperwhite bei Amazon, deutsche Bücher gibt es erstens so gut wie keine und wenn, dann kosten sie ein Vermögen.

Viel Glück! :D
before you abuse,
critizise or accuse
walk a mile in my shoes
Benutzeravatar
zagaroma
 
Beiträge: 1962
Registriert: Do 5. Mär 2009, 18:46
Wohnort: Olinda/Janga
Bedankt: 703 mal
Danke erhalten: 1184 mal in 638 Posts

Folgende User haben sich bei zagaroma bedankt:
BrasilJaneiro, Hugo_Manns

Re: Eure persönliche Top 10 - was mitnehmen / lokal kaufen

Beitragvon BrasilJaneiro » Di 19. Feb 2013, 17:24

Trem Mineiro hat geschrieben:Da würde sich Herbinho im Grab umdrehen.
Das Problem sind nicht die 220/110 Volt sondern die in Brasilien üblichen 60 hz gegenüber den 50 hz in D. Die 60 hz gelten in ganz Brasilien. Die lassen alle Motoren schneller laufen, was allgemein zu Überhitzung führt, was besonders bei Dauerläufern wie Waschmaschine, Kühlschrank, Spülmaschinen, Mixern etc. recht schnell zum Ausfall führt. Teilzeit-Läufer wie Bohrmaschine, Säge etc., aber auch unser Kaffee-Vollautomat halten da schon etwas länger. Die 60 hz lassen auch die Thermo-Crono-Schalter zu flott laufen, sofern es die noch gibt.
Gruß
Tiradentes


Der hat sich schon umgedreht, damit ihn jetzt alle am !&@*$#! lecken können. Aber Spaß bei Seite. Das habe ich auch angemerkt. Volt kann man ändern lassen. Haben wir auch gemacht. Da hatte 1984 ein Elektriker den ganzen Tag daran gearbeitet und die Rechnung war nicht höher als ein Mittagessen in Deutschland. Werde ich nie vergessen, da wir in Deutschland von Handwerkern schlechteres gewohnt waren. Hertz ist wichtig. Unsere Waschmaschine lief immer schneller. Aber sie funktionierte 10 Jahre und dann haben wir sie noch gut verkauft. Nur den Fernseher konnten wir nicht nutzen. Außer als die ca 100 mitgebrachten Videos immer wieder zu sehen. Das ging. Nach zehn Jahren kannte ich einige Filme auswendig. Jeden Satz!
Ehrlich gesagt, würde ich allerdings nichts mehr besitzen. Logisch nach 29 Jahren. Mir hat der Kaffee zubereitet mit dem Stoffbeutel sogar besser geschmeckt und die Hängematte war mir lieber als das Sofa. Man erkennt auch sehr schnell, dass man seine Wohnung nicht wie in Deutschland überfüllen muss. Weniger ist mehr!
Wenn ich zwischen Geld und Container wählen könnte, würde ich das Geld bevorzugen. Alles ist in Brasilien auch gut. Man muss sich nur daran gewöhnen. Ein Handwerker sollte aber einen Container wählen und alles mitnehmen, auch den Sperrmüll auf der Straße, wenn er noch rein passt.
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4585
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 48 mal
Danke erhalten: 683 mal in 540 Posts

Folgende User haben sich bei BrasilJaneiro bedankt:
Hugo_Manns

Nächste

Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]