Extreme Preise für Handys in Brasilien

Infos zu Internet, Telefon, Handy, TV und Literatur in Brasilien

Extreme Preise für Handys in Brasilien

Beitragvon dietmar » Fr 15. Jun 2012, 17:36

Canon hat angekündigt, ab 2013 ihre hochwertigen Kameras auch in Brasilien fertigen zu lassen. Dadurch könnten die Preise durch den Wegfall von Importsteuern drastisch sinken. Ich finde, dass in wieder mal ein guter Schritt in die richtige Richtung und zeigt, dass die Konzerne endlich erkennen, welch ein zukunftsträchtiger Markt Brasilien bietet.

Schön wäre es, wenn dies auch im Mobilfunkbereich gelingen würden. Dann könnte man vielleicht endlich auch hier günstige Handys wie in Deutschland kaufen. Ich habe in der letzten Zeit viele Preise verglichen und mir meine Eletronik (Handy, Tablet, Aufnahemgerät) entweder aus Deutschland mitbringen lassen oder in Paraguay gekauft. Dort sind die Preise ähnlich wie in Europa. Dieselben Geräte kosten in Brasilien aufgrund eines irrationalen Protektionismus 50 bis 70 Prozent mehr.

Was allerdings auch toll wäre: Endlich einmal ähnliche Handytarife wie in Deutschland, d.h. gute Flatrates, kein nationales Roaming und netzübergreifende Tarife. Für ein Gespräch ausserhalb meines Vorwahlbereiches in eine fremdes Mobilfunknetz zahle ich mit umgerechnet fast 1 Euro die Minute ein Vermögen. Innerhalb der Netze oder ins Festnetz geht es ja. Ich habe TIM und zahle auch mit meiner Karte aus Foz do Iguaçu (DDD 45) in Rio de Janeiro nur 25 Centavos zu einem anderen TIM-Anschluss. Einen Rückruf darf ich aber nicht annehmen. Dann klingelt durch das nationale Roaming gleich wieder die Kasse bei meinem Provider ...
Benutzeravatar
dietmar
 
Beiträge: 3379
Registriert: Sa 8. Okt 2005, 14:46
Wohnort: Toledo-PR
Bedankt: 19 mal
Danke erhalten: 105 mal in 81 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Extreme Preise für Handys in Brasilien

Beitragvon BrasilJaneiro » Fr 15. Jun 2012, 19:14

dietmar hat geschrieben:Canon hat angekündigt, ab 2013 ihre hochwertigen Kameras auch in Brasilien fertigen zu lassen. Dadurch könnten die Preise durch den Wegfall von Importsteuern drastisch sinken. Ich finde, dass in wieder mal ein guter Schritt in die richtige Richtung und zeigt, dass die Konzerne endlich erkennen, welch ein zukunftsträchtiger Markt Brasilien bietet.

Schön wäre es, wenn dies auch im Mobilfunkbereich gelingen würden. Dann könnte man vielleicht endlich auch hier günstige Handys wie in Deutschland kaufen. Ich habe in der letzten Zeit viele Preise verglichen und mir meine Eletronik (Handy, Tablet, Aufnahemgerät) entweder aus Deutschland mitbringen lassen oder in Paraguay gekauft. Dort sind die Preise ähnlich wie in Europa. Dieselben Geräte kosten in Brasilien aufgrund eines irrationalen Protektionismus 50 bis 70 Prozent mehr.

Was allerdings auch toll wäre: Endlich einmal ähnliche Handytarife wie in Deutschland, d.h. gute Flatrates, kein nationales Roaming und netzübergreifende Tarife. Für ein Gespräch ausserhalb meines Vorwahlbereiches in eine fremdes Mobilfunknetz zahle ich mit umgerechnet fast 1 Euro die Minute ein Vermögen. Innerhalb der Netze oder ins Festnetz geht es ja. Ich habe TIM und zahle auch mit meiner Karte aus Foz do Iguaçu (DDD 45) in Rio de Janeiro nur 25 Centavos zu einem anderen TIM-Anschluss. Einen Rückruf darf ich aber nicht annehmen. Dann klingelt durch das nationale Roaming gleich wieder die Kasse bei meinem Provider ...


Warum noch in Deutschland bezahlen. Über http://www.handyhandy.de/de/top-angebote.html?pid=google&gclid=CJfHpNvr0LACFcRF3wodwRdpYg bestellen und noch Geld bis 500 €uro erhalten. Natürlich SIM-Karte vernichten und mit prepaid weitertelefonieren. hehe.
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4606
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 50 mal
Danke erhalten: 688 mal in 544 Posts

Re: Extreme Preise für Handys in Brasilien

Beitragvon frankieb66 » Fr 15. Jun 2012, 19:31

BrasilJaneiro hat geschrieben:Warum noch in Deutschland bezahlen. Über http://www.handyhandy.de/de/top-angebote.html?pid=google&gclid=CJfHpNvr0LACFcRF3wodwRdpYg bestellen und noch Geld bis 500 €uro erhalten. Natürlich SIM-Karte vernichten und mit prepaid weitertelefonieren. hehe.

erklär mir mal bitte wie du folgendes
Dieses exklusive Vorteils-Angebot ist streng limitiert und gilt nur solange Vorrat reicht in Verbindung mit zwei Telekom D1, Vodafone D2, o2 oder E-Plus Mobilfunk-Provider-Anträgen. In der Mindest-Vertragslaufzeit von 24 Monaten beträgt die Grundgebühr im ersten Jahr nur je 9,95 € / Monat, danach erhöht sich die Grundgebühr um je 5 €. Minutenpreise 0,19 € ins nationale Festnetz und 0,39 € in alle deutschen Mobilfunknetze.
Je 20 Frei-Minuten / Monat (am Wochenende ins nationale Festnetz) und monatlich je 20 Frei-SMS (netzinterne Standard-SMS im Inland) sowie einmalig je 50 € Gesprächs-Guthaben für alle nationalen Gespräche. Ausgenommen sind Service- und Sonderrufnummern sowie Auskunftsdienste. Keine Versandkosten. Anschlusspreis-Gutschrift i.H.v. 2 × 29,90 € erfolgt nach SMS-Versand, Details bei Lieferung. Alle Preise inkl. MwSt. Ein Angebot des handyservice der tema GmbH & Co. KG, Waltersweierweg 5, 77652 Offenburg.

ohne weitreichende Konsequenzen aushebeln willst?

Grato

Frankie
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 3048
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 976 mal
Danke erhalten: 869 mal in 632 Posts

Re: Extreme Preise für Handys in Brasilien

Beitragvon frankieb66 » Fr 15. Jun 2012, 19:41

dietmar hat geschrieben:Was allerdings auch toll wäre: Endlich einmal ähnliche Handytarife wie in Deutschland, d.h. gute Flatrates, kein nationales Roaming und netzübergreifende Tarife. ...

Brasilien ist nicht Deutschland, und Brasilien ist ein Land der Größe fast ganz Europas, und daher auch ganz andere Probleme mit der Infrastruktur als D. Das gilt natürlich auch für die Mobilfunkanbieter. Betrachte Brasilien daher als Kontinent von der Größe Europas, und zwar Gesamteuropas, also nicht nur Mittelauropas, und betrachte die Bundesstaaten in Brasilien als Länder, und bedenke weiterhin was viele Europäer bis vor Kurzem noch an Roaming-Gebühren abdrücken mussten (und viele nicht EU-Länder-Bürger immer noch müssen) ... Brasilien hinkt da "natürlich" hinterher, wg. geringerer Infrastrukturdichte und anderen Faktoren, aber auch dort wird es immer günstiger werden ...
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 3048
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 976 mal
Danke erhalten: 869 mal in 632 Posts

Re: Extreme Preise für Handys in Brasilien

Beitragvon BrasilJaneiro » Fr 15. Jun 2012, 19:48

frankieb66 hat geschrieben:
BrasilJaneiro hat geschrieben:Warum noch in Deutschland bezahlen. Über http://www.handyhandy.de/de/top-angebote.html?pid=google&gclid=CJfHpNvr0LACFcRF3wodwRdpYg bestellen und noch Geld bis 500 €uro erhalten. Natürlich SIM-Karte vernichten und mit prepaid weitertelefonieren. hehe.

erklär mir mal bitte wie du folgendes
Dieses exklusive Vorteils-Angebot ist streng limitiert und gilt nur solange Vorrat reicht in Verbindung mit zwei Telekom D1, Vodafone D2, o2 oder E-Plus Mobilfunk-Provider-Anträgen. In der Mindest-Vertragslaufzeit von 24 Monaten beträgt die Grundgebühr im ersten Jahr nur je 9,95 € / Monat, danach erhöht sich die Grundgebühr um je 5 €. Minutenpreise 0,19 € ins nationale Festnetz und 0,39 € in alle deutschen Mobilfunknetze.
Je 20 Frei-Minuten / Monat (am Wochenende ins nationale Festnetz) und monatlich je 20 Frei-SMS (netzinterne Standard-SMS im Inland) sowie einmalig je 50 € Gesprächs-Guthaben für alle nationalen Gespräche. Ausgenommen sind Service- und Sonderrufnummern sowie Auskunftsdienste. Keine Versandkosten. Anschlusspreis-Gutschrift i.H.v. 2 × 29,90 € erfolgt nach SMS-Versand, Details bei Lieferung. Alle Preise inkl. MwSt. Ein Angebot des handyservice der tema GmbH & Co. KG, Waltersweierweg 5, 77652 Offenburg.

ohne weitreichende Konsequenzen aushebeln willst?

Grato

Frankie


Mein erster Vertrag in 2010 (im April abgelaufen) drei Smartphone für gesamt 7,95 €uro pro Monat. Hat mich insgesamt 190,80 €uro gekostet. Scheck für 350 €uro erhalten. Gewinn: 159,20 €uro!
Im Dezember 2 Smartphone bestellt. Scheck über 400 €uro erhalten. Zahle im Monat 1,99 €uro! Das 24 Monate lang.
Im Mai habe ich nochmals zwei Smartphone bestellt (da zahle ich auch 1,99 €uro) und ein Iphone (natürlich ältere Version)wofür ich 8,95 €uro zahle. Natürlich bekam ich zu dem Iphone noch ein Smartphone geschenkt. Habe ich alles nach Brasilien gesendet. Die Schecks wurden jeweils pünktlich an mich versendet und bei meiner Bank eingelöst.
Natürlich kann das nicht jeder machen. Dann wären diese Angebote schnell verschwunden. Diese Firmen leben von Subventionen der Hersteller und der Dummheit der Nutzer, die auf Vertrag telefonieren und dann noch vergessen rechtzeitig zu kündigen. Man muss auch jedes Angebot genau studieren, dass keine versteckten Kosten vorhanden sind. Normalerweise ist alles ok. Denn dieser Anbieter bringt eben die Handys an den Mann, die sonst keiner mehr haben will. Ich kann aber noch darauf verzichten mit einen Iphone zu sprechen. Das überlasse ich denen, die unbedingt 600 euro und mehr bezahlen möchten.
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4606
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 50 mal
Danke erhalten: 688 mal in 544 Posts

Re: Extreme Preise für Handys in Brasilien

Beitragvon BrasilJaneiro » Fr 15. Jun 2012, 19:50

frankieb66 hat geschrieben:
dietmar hat geschrieben:Was allerdings auch toll wäre: Endlich einmal ähnliche Handytarife wie in Deutschland, d.h. gute Flatrates, kein nationales Roaming und netzübergreifende Tarife. ...

Brasilien ist nicht Deutschland, und Brasilien ist ein Land der Größe fast ganz Europas, und daher auch ganz andere Probleme mit der Infrastruktur als D. Das gilt natürlich auch für die Mobilfunkanbieter. Betrachte Brasilien daher als Kontinent von der Größe Europas, und zwar Gesamteuropas, also nicht nur Mittelauropas, und betrachte die Bundesstaaten in Brasilien als Länder, und bedenke weiterhin was viele Europäer bis vor Kurzem noch an Roaming-Gebühren abdrücken mussten (und viele nicht EU-Länder-Bürger immer noch müssen) ... Brasilien hinkt da "natürlich" hinterher, wg. geringerer Infrastrukturdichte und anderen Faktoren, aber auch dort wird es immer günstiger werden ...


dann müsste es in den USA auch solche Probleme geben und was ist mit Russland? Hat jemand Infos.
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4606
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 50 mal
Danke erhalten: 688 mal in 544 Posts

Re: Extreme Preise für Handys in Brasilien

Beitragvon frankieb66 » Fr 15. Jun 2012, 20:07

BrasilJaneiro hat geschrieben:dann müsste es in den USA auch solche Probleme geben und was ...

Äpfel und Birnen ... beschäftige dich doch mal mit der Geschichte Brasiliens ... und der der USA, analysiere sorgfältig, und dann wirst auch Du auch verstehen, warum Brasilien im direkten Vergleich mit den USA hinterherhinkt ... aber Brasilien holt auf, die USA steigen ab ... zwar langsam, aber stetig ...
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 3048
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 976 mal
Danke erhalten: 869 mal in 632 Posts

Re: Extreme Preise für Handys in Brasilien

Beitragvon zagaroma » Fr 15. Jun 2012, 21:22

Ich habe einen Handy-Vertrag hier mit Claro, der kostet mich flat 99,00 R$ im Monat, habe aber 1200 Minuten frei fùr Festnetz und Handies in ganz Brasilien und 5000 sms. Noch nie hab ich dazuzahlen mùssen. Dafùr bekomme auch ich jedes Jahr ein neues Nokia Smartphone gratis nach Hause geliefert, auch wenn das vorige noch tadellos funktioniert. Diese verschenke ich dann immer an Leute, die Claro-sims benutzen, fùr andere Provider sind die nicht freigeschaltet.

Sooo teuer finde ich das nicht, und vor allem sehr bequem.
before you abuse,
critizise or accuse
walk a mile in my shoes
Benutzeravatar
zagaroma
 
Beiträge: 1996
Registriert: Do 5. Mär 2009, 18:46
Wohnort: Olinda/Janga
Bedankt: 720 mal
Danke erhalten: 1218 mal in 658 Posts

Re: Extreme Preise für Handys in Brasilien

Beitragvon moni2510 » Fr 15. Jun 2012, 22:32

Das entscheidende Stichwort fuer Telefontarife in Brasilien ist OLIGOPOL. Mehr muss ich dazu nicht sagen. Eine Kraehe hackt der anderen Kraehe kein Auge aus und in die Netze wird viel zu wenig investiert im Verhaeltnis. Das ist Fakt!
---
Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich es hier aufschreibe.
Benutzeravatar
moni2510
 
Beiträge: 3008
Registriert: Sa 23. Mai 2009, 06:37
Wohnort: Im Allgäu
Bedankt: 307 mal
Danke erhalten: 790 mal in 536 Posts

Re: Extreme Preise für Handys in Brasilien

Beitragvon Trem Mineiro » Sa 16. Jun 2012, 00:16

dietmar hat geschrieben:Canon hat angekündigt, ab 2013 ihre hochwertigen Kameras auch in Brasilien fertigen zu lassen. Dadurch könnten die Preise durch den Wegfall von Importsteuern drastisch sinken. Ich finde, dass in wieder mal ein guter Schritt in die richtige Richtung und zeigt, dass die Konzerne endlich erkennen, welch ein zukunftsträchtiger Markt Brasilien bietet....


So bescheuert werden die nicht sein, die kommen nach Brasilien um in diesem geschützten Markt hoffendlich billiger produzieren zu können und ihre Produkte (die dann qualitativ leider tropikalisiert sind)für ein paar Cents billiger als die importierten Produkte anzubieten. So erzielt man höhere Margen. Der Verbraucher hat da nix von.

Oder warum sind lokale Autos hier so teuer, weil die importierten durch den Protektionismuss noch teuerer sind (dafür aber zumindest besser).

Aber die Betrachtungsweise ist doch nichts Neues, schon vergessen?

Gruß
Trem Mineiro
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Folgende User haben sich bei Trem Mineiro bedankt:
Elsass

Nächste

Zurück zu Telekommunikation & Media & Literatur

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]