Favelas jetzt Touristenattraktion!?

Alles über Brasilien aus der internationalen Presse (Beiträge bitte max. anreissen, unbedingt die Quelle verlinken sowie ein eigenes kurzes Statement abgeben).

Re: Favelas jetzt Touristenattraktion!?

Beitragvon Brazil53 » So 5. Sep 2010, 08:50

Hallo Moni,
meine Freundin ist auch sehr zufrieden, dass es mehr Sicherheit gibt. Sie wohnt ja direkt neben dem neuen Aufzug.
Sie sagt, dass sie seit zwei Jahren in der sichersten Wohnung von Ipanema wohnt, weil dort Tag und Nacht die Baustelle von Polizei bewacht wurde. Ob die Polizei, nach der Fertigstellung des Fahrstuhls, dort immer noch 24 Stunden steht, werde ich im Oktober sehen.

Brazil
Ich glaube nur Tatsachen, die ich selbst verdreht habe
Benutzeravatar
Brazil53
 
Beiträge: 2947
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 17:13
Bedankt: 1004 mal
Danke erhalten: 1759 mal in 1022 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Favelas jetzt Touristenattraktion!?

Beitragvon moni2510 » So 5. Sep 2010, 12:44

Brazil53 hat geschrieben:Hallo Moni,
meine Freundin ist auch sehr zufrieden, dass es mehr Sicherheit gibt. Sie wohnt ja direkt neben dem neuen Aufzug.
Sie sagt, dass sie seit zwei Jahren in der sichersten Wohnung von Ipanema wohnt, weil dort Tag und Nacht die Baustelle von Polizei bewacht wurde. Ob die Polizei, nach der Fertigstellung des Fahrstuhls, dort immer noch 24 Stunden steht, werde ich im Oktober sehen.

Brazil


Sie sind noch da, im Gebäude des Aufzugs haben sie sogar ein kleines Büro.
---
Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich es hier aufschreibe.
Benutzeravatar
moni2510
 
Beiträge: 2943
Registriert: Sa 23. Mai 2009, 06:37
Wohnort: Im Allgäu
Bedankt: 297 mal
Danke erhalten: 749 mal in 513 Posts

Re: Favelas jetzt Touristenattraktion!?

Beitragvon Campinense » So 5. Sep 2010, 17:36

ich habe mir soeben alle bisherigen postings zu diesem thread (2 seiten) in einem rutsch durchgelesen. was mir auffiel:

nicht alle leser im bfn sind favelaexperten oder brasilerfahren. daher könnte für jene leute schnell der falsche eindruck entstehen, das:

1.) es nur in rio soviele favelas gibt
2.) in jenen favelas massig viele kriminelle leben
3.) die dort wohnenden kinder ebenfalls komplett vom drogenhandel bzw. anderen illegalen handlungen leben

alle 3 punkte sind NICHT zutreffend! dies wollte ich hier nur nochmal zum besseren verständnis anmerken!
Benutzeravatar
Campinense
 
Beiträge: 648
Registriert: Do 22. Apr 2010, 13:51
Wohnort: in der geilsten Stadt der Welt
Bedankt: 112 mal
Danke erhalten: 74 mal in 59 Posts

Folgende User haben sich bei Campinense bedankt:
Takeo

Re: Favelas jetzt Touristenattraktion!?

Beitragvon Brazil53 » So 5. Sep 2010, 18:25

Campinense hat geschrieben:ich habe mir soeben alle bisherigen postings zu diesem thread (2 seiten) in einem rutsch durchgelesen. was mir auffiel:

nicht alle leser im bfn sind favelaexperten oder brasilerfahren. daher könnte für jene leute schnell der falsche eindruck entstehen, das:

1.) es nur in rio soviele favelas gibt
2.) in jenen favelas massig viele kriminelle leben
3.) die dort wohnenden kinder ebenfalls komplett vom drogenhandel bzw. anderen illegalen handlungen leben

alle 3 punkte sind NICHT zutreffend! dies wollte ich hier nur nochmal zum besseren verständnis anmerken!


Kannst du die Stellen zitieren, welche du bemängelst? Dann kann man sich damit auseinander setzen.

Brazil
Ich glaube nur Tatsachen, die ich selbst verdreht habe
Benutzeravatar
Brazil53
 
Beiträge: 2947
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 17:13
Bedankt: 1004 mal
Danke erhalten: 1759 mal in 1022 Posts

Re: Favelas jetzt Touristenattraktion!?

Beitragvon Bluelight00 » Do 16. Sep 2010, 10:17

Viel witziger und interessanter finde ich, dass die regierung einige Favelas platt machen will..

komm gerade aus rio und habe in Cachambi, an der Favela Jacare (Pica Paul..wird das so geschrieben?) gewohnt..und mein Kumpel sagt, dass die Favela bald geräumt werden soll und deshalb die Imobilienpreise schon kräftig steigen..

Ob die Banditos damit einverstanden sind? ;-)
Benutzeravatar
Bluelight00
 
Beiträge: 159
Registriert: Mi 21. Jun 2006, 10:36
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 6 mal in 6 Posts

Re: Favelas jetzt Touristenattraktion!?

Beitragvon Moleque da Favela » Do 16. Sep 2010, 18:41

Bluelight00 hat geschrieben:Viel witziger und interessanter finde ich, dass die regierung einige Favelas platt machen will..


Ja ja, bla bla bla, es ist doch Wahlkampfzeit, da ist alles Erlaubt um Schlagzeilen zu machen ! :twisted:

Das ist doch Quatsch, dann entsteht eben die Favela an anderem Ort, schneller als die alte geräumt ist.

Die Bewohner die das Glück haben ein kostenlose Wohnung von der Stadtverwaltung geschenkt zu bekommen, werden diese auch sehr schnell wieder verkaufen und wieder zurück in die Favela ziehen, das die neuen Wohnung i.d.R. irgendwo an der peripherie liegen aber die "Arbeitsplätze" der Leute in der Favela ! Ausserdem wird kein Brasi sich diese Chance entgehen lassen mal eben ein bisschen Kleingeld für lau zu verdienen.

:lol: =D>
Benutzeravatar
Moleque da Favela
 
Beiträge: 30
Registriert: Mo 2. Aug 2010, 18:52
Bedankt: 6 mal
Danke erhalten: 4 mal in 4 Posts

Re: Favelas jetzt Touristenattraktion!?

Beitragvon Duda » Mo 20. Sep 2010, 22:48

Brazil53 hat geschrieben:Präsident Lula hat eine neue Attraktion für Touristen eröffnet. Das Pilotprojekt startet unter dem Namen „Rio Top Tour“. Er sagte bei der feierlichen Eröffnung, dass Touristen jetzt selber erleben können, dass die Bewohner der Favelas zwar arm seien, aber anständige Menschen sind.

Für dieses Projekt soll die Favela „Dona Marta“ , welche am Rande des Bezirks Botafogo, auf den Hügel „Morro Santa Marta“ liegt, von Drogendealern und anderen Kriminellen befreit worden sein.

Bereits im letzten Monat, wurde dort eine lebensgroße Figur des US-amerikanischen Popstars Michael Jackson eingeweiht. Die Anwohner erhoffen sich, dass dadurch mehr Touristen in ihr Viertel kommen.


Da ist ein großes Potenzial vorhanden aber die meisten Favelados halten nicht viel von Gringos oder Touristen. Bevor sich dort die Mentalität nicht ändert wird das nichts mit den Geschäften.
Benutzeravatar
Duda
 
Beiträge: 28
Registriert: Mo 16. Jun 2008, 18:55
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 3 mal in 3 Posts

Re: Favelas jetzt Touristenattraktion!?

Beitragvon mikelo » Mo 20. Sep 2010, 23:12

Duda hat geschrieben:
Da ist ein großes Potenzial vorhanden aber die meisten Favelados halten nicht viel von Gringos oder Touristen.



deswegen sollen sie auch lieber in den zoo von rio gehen.
o sol nasce pra todos; a sombra pra quem merece.

Nur für Bewohner des Kantons Zürich/auch auf dumpfe Trolle anwendbar
Benutzeravatar
mikelo
 
Beiträge: 4490
Registriert: Di 9. Aug 2005, 20:22
Wohnort: TUTÓIA - Um Paraíso Perdido no Maranhão!
Bedankt: 192 mal
Danke erhalten: 76 mal in 60 Posts

Folgende User haben sich bei mikelo bedankt:
ptrludwig

Re: Favelas jetzt Touristenattraktion!?

Beitragvon Brazil53 » Mo 20. Sep 2010, 23:42

mikelo hat geschrieben:deswegen sollen sie auch lieber in den zoo von rio gehen.


Wieder einmal um keinen blöden Spruch verlegen. Warum schließt du immer von dir auf andere?

Hier geht es nicht um einen Zoobesuch, sondern um Fragen der Infrastruktur. Dass sich etwas ändert in den Favelas, welche in der Nähe des Touristenstroms liegen kann man sehen. Das die unliebsammen Bewohner nur verdrängt werden ist auch klar.
Es bleibt spannend wie es sich dort weiterenwickelt.

Brazil
Ich glaube nur Tatsachen, die ich selbst verdreht habe
Benutzeravatar
Brazil53
 
Beiträge: 2947
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 17:13
Bedankt: 1004 mal
Danke erhalten: 1759 mal in 1022 Posts

Folgende User haben sich bei Brazil53 bedankt:
maracana2014

Re: Favelas jetzt Touristenattraktion!?

Beitragvon dimaew » Di 21. Sep 2010, 01:40

Brazil, so blöd war der Spruch nun auch wieder nicht - wenn man berücksichtigt, was vorher schon geschrieben wurde. Mikelo hätte sich vielleicht nur mal die Mühe machen sollen und seine Gedanken vollständig hinschreiben sollen.

Zumindest im Moment hat er nämlich aus meiner Sicht durchaus Recht. Bevor die Touristen in die Favelas laufen und die dort lebenden Menschen wie die Zootiere anstarren, sollten sie - die Touristen - lieber in den "richtigen" Zoo von Rio gehen und die dort ausgestellten Tiere anschauen. Das hilft dem Zoo und hilft letztlich auch dem Selbstwertgefühl der Favelados.
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt (chin. Sprichwort)
Benutzeravatar
dimaew
 
Beiträge: 4341
Registriert: So 5. Nov 2006, 14:18
Wohnort: im Hinterland, aber nicht in der Pampa
Bedankt: 731 mal
Danke erhalten: 566 mal in 433 Posts

Folgende User haben sich bei dimaew bedankt:
mikelo, ptrludwig, Takeo

VorherigeNächste

Zurück zu Presse: Aktuelle Mitteilungen

 


Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

fabalista Logo

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]