Fazendas Brachland und die wahren Grundstückspreise in BR

Tipps zum Erwerb, Verkauf, Vermietung von Häusern, Wohnungen oder Grundstücken in Brasilien (KEINE IMMOBILIEN-ANGEBOTE) sowie Infos zu Bau, Umbau, Ausbau und Renovierung

Re: Fazendas Brachland und die wahren Grundstückspreise in BR

Beitragvon Takeo » Di 16. Okt 2007, 16:46

Wisst Ihr was mir drei Seiten Diskussion über den Erwerb von Fazendas zeigen?

Dass, wie zu erwarten, keiner wirklich Ahnung davon hat....
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3956
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 236 mal
Danke erhalten: 578 mal in 361 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Fazendas Brachland und die wahren Grundstückspreise in BR

Beitragvon 007 » Di 16. Okt 2007, 16:53

Takeo hat geschrieben:Wisst Ihr was mir drei Seiten Diskussion über den Erwerb von Fazendas zeigen?

Dass, wie zu erwarten, keiner wirklich Ahnung davon hat....




Der Thread ist natürlich nicht für dich gemacht. Wenn's Dich nicht interessiert, weiterklicken.

Du scheinst ja alles zu wissen, das hier war nur für Leute die was lernen wollen.


abraço


James
Leben oder sich geschaeftlich betätigen in Fortaleza
oder Ceará ? WIR HABEN IMMER NEUE UND SERIOESE ANGEBOTE !


fortalezaconsult
Benutzeravatar
007
 
Beiträge: 919
Registriert: So 12. Nov 2006, 17:08
Wohnort: Fortaleza/CE/Brasil
Bedankt: 14 mal
Danke erhalten: 10 mal in 9 Posts

Re: Fazendas Brachland und die wahren Grundstückspreise in BR

Beitragvon chegei » Di 16. Okt 2007, 16:55

Takeo hat geschrieben:Wisst Ihr was mir drei Seiten Diskussion über den Erwerb von Fazendas zeigen?

Dass, wie zu erwarten, keiner wirklich Ahnung davon hat....


willst eine fazenda kaufen machst folgendes:
nimmst die matriculanummer(beweist dass das land registriert ist),gehst zu einem anwalt und lässt von ihm das land abchecken(schulden,iptu,incra,1000 andere zertifikate und so),nach einer woche sagt er dir ob du´s kaufen sollst oder nicht,dann liegt´s an dir,anders würd ich´s nicht machen weil fazendas ja doch in einer anderen preisklasse als "normale grundstücke" und häuser laufen,obwohl ich es in jedem falle so machen würde
und wenn dir das nicht genügt dann weiss ich nicht was für ahnung du noch brauchst.............
abraço
Benutzeravatar
chegei
 
Beiträge: 169
Registriert: Di 18. Sep 2007, 20:05
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Fazendas Brachland und die wahren Grundstückspreise in BR

Beitragvon Takeo » Di 16. Okt 2007, 23:00

... ich wohl!

Ich habe letzter Woche beispielsweise ein Gespräch beigewohnt, wo ein Landwirt (kanadischer Abstammung übrigens), meinen Assistenten aus dem Mato Grosso ausgefragt hat, wie so die Kaufmöglichkeiten (incl. Prozedere) von landwirtschaftlichen Flächen (incl. Brachland... also Mato, Urwald), so im Nordosten vom Mato Grosso sind, und mein Assistent, selber Besitzer von etwa 3000 ha, gerade erst erweitert, und in Erweiteung begriffen, im freudig allerhand Auskunft erteilt hat... das Gespräch dauerte so etwa 40 Minuten... aber irgendwie gings bei denen um vollkommen andere Themen als die hier aufgeführten. Allein schon die Bezahlung... sowas wird oft garnicht mit Geld, sondern mit landw. Naturalien wie Soja oder Mais über mehrere Jahre bezahlt... Eure ganze drumherum Diskussion scheint mir vor den Gesprächen die ich manchmal mitkriege, irgendwie etwas realitätsfern. (Auf der anderen Seite möchte ich auch nicht zu sehr in das Thema einsteigen, denn 1.) bin ich nicht vom Immobilienfach, und 2.) werden solche Gespräche (die Echten) nach kurzer Zeit wiklich sehr kompliziert...).

Will den jemand von Euch tatsächlich Land erwerben???
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3956
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 236 mal
Danke erhalten: 578 mal in 361 Posts

Re: Fazendas Brachland und die wahren Grundstückspreise in BR

Beitragvon thomas » Di 16. Okt 2007, 23:31

Jegliche Ausländerproblematik kann man umgehen, indem man eine Limitada gründet, die das Grundstück erwirbt. Diese ist dann inländische (juristische) Person.

Was den Fazendakauf im Cerrado angeht. Noch von früher ist es üblich, das Land in Säcken Sojabohnen pro Hektar auszupreisen. Zahlbar sind diese dann nach Anzahlung meist innerhalb von 4 Jahren. Hier kann natürlich jeder vereinbaren, was er will. Interessante Fragen hier sind, wieviel virgin cerrado als (ibama-) reserva reserviert sein muss (teilweise 20 Prozent, heute oft sogar 50 Prozent-- wird zwar oft ignoriert, aber trotzdem), Straßenanbindung (heh gemessen in Stunden zur nächsten Asphaltstraße ;) ), jährlicher Niederschlag, Nähe zur nächsten Bunge/ADM-Mühle, Rodung, Kalkstein usw.usf.

-t
Benutzeravatar
thomas
 
Beiträge: 1512
Registriert: Fr 26. Nov 2004, 20:45
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Fazendas Brachland und die wahren Grundstückspreise in BR

Beitragvon Takeo » Mi 17. Okt 2007, 01:32

thomas hat geschrieben:Interessante Fragen hier sind, wieviel virgin cerrado als (ibama-) reserva reserviert sein muss (teilweise 20 Prozent, heute oft sogar 50 Prozent-- wird zwar oft ignoriert, aber trotzdem), Straßenanbindung (heh gemessen in Stunden zur nächsten Asphaltstraße ;) ), jährlicher Niederschlag, Nähe zur nächsten Bunge/ADM-Mühle, Rodung, Kalkstein usw.usf.


... das schon eher!



Digger: hat man Dir schonmal gesagt, dass deine neue Forensoftware der letzte komplizierte Schrott ist... und das man jetzt immer 3x soviel klicken muss, bevor man posten kann???
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3956
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 236 mal
Danke erhalten: 578 mal in 361 Posts

Re: Fazendas Brachland und die wahren Grundstückspreise in BR

Beitragvon dietmar » Mi 17. Okt 2007, 01:57

Takeo hat geschrieben:Digger: hat man Dir schonmal gesagt, dass deine neue Forensoftware der letzte komplizierte Schrott ist... und das man jetzt immer 3x soviel klicken muss, bevor man posten kann???


Hallo Takeo, auch diesen Beitrag nehme ich gerne auf. Du behauptest, dass wo du in der Vorgängerversion 1x klicken musstest, jetzt 3x klicken musst. Und wo du damals 2x geklickt hast, musst du jetzt 6x klicken. Korrekt?

Zudem ist die Formulierung "bevor man posten kann" unzureichend. Welche Variante meinst du?
a) Threaderöffnung
b) Antworten
c) Antworten mit Zitat

Dann werde ich dir gerne vorrechnen, wie oft du wie und wo und wann klicken musst. Aber nachdem ja in Brasilien schon alles Schrott ist und in Deutschland (siehe TV) auch, warum sollte es da im Internet besser sein .... :wink:

Nachtrag: Oder meinst du vielleicht die Benachrichtigung über neue Beiträge, die zwischenzeitlich geschrieben wurden, wenn du einen Post absenden willst?
Benutzeravatar
dietmar
 
Beiträge: 3379
Registriert: Sa 8. Okt 2005, 14:46
Wohnort: Toledo-PR
Bedankt: 19 mal
Danke erhalten: 105 mal in 81 Posts

Vorherige

Zurück zu Immobilien - Tipps

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]