Febre amarela. Ein Problem no Brasil?

Fragen & Tipps von/für Brasilienneulinge in Sachen Ein- und Ausreise, Visa, Geld, Sicherheit, Gesundheit, Essen & Kontaktaufnahme

Re: Febre amarela. Ein Problem no Brasil?

Beitragvon Itacare » So 21. Jan 2018, 09:12

José Datrino hat geschrieben:Alles Panikmache..... wahrscheinlich bekommste eher Dengue anstatt Gelbfieber!
https://noticias.uol.com.br/saude/ultimas-noticias/estado/2018/01/17/rio-e-salvador-estao-fora-de-alerta-de-febre-amarela-para-o-carnaval.amp.htm


Kann jeder halten wie er will. Aber 1 x impfen, lebenslanger Schutz halte ich jetzt nicht für übertriebene Vorsicht.
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5656
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 989 mal
Danke erhalten: 1544 mal in 1059 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Febre amarela. Ein Problem no Brasil?

Beitragvon GatoBahia » So 21. Jan 2018, 10:16

Brazil53 hat geschrieben:
GatoBahia hat geschrieben:Mal eine Umfrage hier im Forum aufmachen wer alles an Dengue oder Gelbfieber erkrankt war und wer schon daran verstorben ist, dann können wir die Gefahr wirklich abschätzen :cool: :idea: :roll:


Mich würde auch interessieren was die Verstorbenen zu berichten haben. :mrgreen:

DÜSSELDORF. Ein Holländer ist im Januar nach seiner Rückkehr aus São Paulo an Gelbfieber erkrankt.


In Brasilien gab es im Zeitraum von Juli 2016 bis Juni 2017 insgesamt 777 bestätigte Gelbfieber-Fälle, darunter 261 Tote. Im August 2017 hatten die brasilianischen Gesundheitsbehörden den Gelbfieberausbruch vorerst für beendet erklärt.
Nun werden vereinzelte Fälle von Neuinfektionen unter anderem aus Minas Gerais, Rio de Janeiro und dem Ballungsraum São Paulo gemeldet.


https://www.aerztezeitung.de/medizin/krankheiten/infektionskrankheiten/article/955753/aufenthalt-brasilien-reiserueckkehrer-gelbfieber-erkrankt.html

“SICHERHEIT: 48.000 VERKEHRSTOTE IN BRASILIEN SIND KEIN ZUFALL“

http://hallorio.de/2016/10/20/sicherheit-48-000-verkehrstote-in-brasilien-sind-kein-zufall/
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 5858
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1447 mal
Danke erhalten: 641 mal in 522 Posts

Re: Febre amarela. Ein Problem no Brasil?

Beitragvon cabof » So 21. Jan 2018, 15:59

Für meinen Part habe ich das Problem für die nächste Reise gelöst...

https://www.amazon.de/Bienensichere-Anz%C3%BCge-Professioneller-Schutzanzug-Astronaut/dp/B00ZRGWMTO
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10347
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1513 mal
Danke erhalten: 1615 mal in 1348 Posts

Re: Febre amarela. Ein Problem no Brasil?

Beitragvon GatoBahia » So 21. Jan 2018, 16:23

a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 5858
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1447 mal
Danke erhalten: 641 mal in 522 Posts

Re: Febre amarela. Ein Problem no Brasil?

Beitragvon BeHarry » So 21. Jan 2018, 22:03

José Datrino hat geschrieben:Alles Panikmache..... wahrscheinlich bekommste eher Dengue anstatt Gelbfieber!
...


Ist doch egal, denn die Impfung braucht man schon, wenn man von Brasilien aus in viele andere Länder fährt.
ich stand mal am Zoll, und die wollten mich dort "zwangsimpfen" oder nicht reinlassen, nur weil ich keinen Impfpass dabei hatte und in Brasilien war-

mal als Tipp für die "Impfwütigen":
Meine letzte Gelbfieberimpfung holte ich mir im Flughafen Guarulhos: da ist irgendwo eine Impfstation.
Dort ist es umsonst und dauert keine 10 Minuten. Nettes Personal (Stand: 2006).

Was würde das in Europa wohl kosten ? ich habe den preis nicht mehr im Kopf - bin aber der Meinung, dass es vor 12 jahren schon so rund 65 Euro waren.
95% der Impfstoffe gegen Gelbfieber werden übrigens in Brasilien hergestellt. Das Instituto Oswaldo Cruz hat fast das Weltmonopol dafür.
Deren Preise sind moderat. Ca. 0,50 Reais berechneten diese pro Dosis vor rund 10-12 Jahren - also die Margen der europ.Impfinstitute sind "mafiahaft".
Benutzeravatar
BeHarry
 
Beiträge: 1226
Registriert: Mo 26. Jan 2009, 18:29
Wohnort: então saiiii satanas, exorzo-te demonio
Bedankt: 164 mal
Danke erhalten: 177 mal in 137 Posts

Folgende User haben sich bei BeHarry bedankt:
Urs

Re: Febre amarela. Ein Problem no Brasil?

Beitragvon michalar » Mo 22. Jan 2018, 00:52

Also in meinem Impfausweis steht, daß die Impfung alle 10 Jahre aufgefrischt werden muß.Ich hatte sie 2004 und dann wieder 2014. Bin somit also noch eine Weile "sicher".

Schöne Grüße
Benutzeravatar
michalar
 
Beiträge: 6
Registriert: So 27. Aug 2017, 19:37
Bedankt: 11 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Re: Febre amarela. Ein Problem no Brasil?

Beitragvon BeHarry » Mo 22. Jan 2018, 01:42

michalar hat geschrieben:Also in meinem Impfausweis steht, daß die Impfung alle 10 Jahre aufgefrischt werden muß.


Das ist veraltet: die Impfung soll wohl ein Leben lang halten.
Ich habe aber auch noch ca. 2006 "aufgefrischt" - damals war der Stand noch, dass die Impfung 10J halten soll.
War wohl Lobbyarbeit.
Benutzeravatar
BeHarry
 
Beiträge: 1226
Registriert: Mo 26. Jan 2009, 18:29
Wohnort: então saiiii satanas, exorzo-te demonio
Bedankt: 164 mal
Danke erhalten: 177 mal in 137 Posts

Re: Febre amarela. Ein Problem no Brasil?

Beitragvon BeHarry » Mo 22. Jan 2018, 10:26

cabof hat geschrieben:Für meinen Part habe ich das Problem für die nächste Reise gelöst...

https://www.amazon.de/Bienensichere-Anz%C3%BCge-Professioneller-Schutzanzug-Astronaut/dp/B00ZRGWMTO




Bienen sind grösser als Mücken, Cabof (falls Du den Unterschied IMMER noch nicht bemerkt haben solltest):
Dein material ist ungeeignet - zudem liefern diese nicht nach Brasilien.

kannst ja gerne mit rumlaufen und dann dich kratzen.... krkr, ich kratz jedenfalls jetzt schon ab.



Gebrauchte "Fliegerwesten" - mit Einschusslöchern, vermute ich mal (hoffentlich haben sie die wenigstens vorher reinigen lassen):
Auch unbrauchbar, Dein Tipp, Gato (wie üblich: Nur Bullshit läuft aus seinem Sabbermäulchen): hast Du die
Exportgenehmigung für Militärbestandteile für das Teil ? Nein - und diese Fa. schon gar nicht (sind ja eh hinter dem Mond, und verstecken sich im Bunker).
Also: MIST - wie üblich.
Benutzeravatar
BeHarry
 
Beiträge: 1226
Registriert: Mo 26. Jan 2009, 18:29
Wohnort: então saiiii satanas, exorzo-te demonio
Bedankt: 164 mal
Danke erhalten: 177 mal in 137 Posts

Re: Febre amarela. Ein Problem no Brasil?

Beitragvon cabof » Mo 22. Jan 2018, 11:32

Gelbfieber und andere Tropenkrankheiten. Man soll nicht verharmlosen oder lästern. Ich kann nur von mir erzählen. Ausser der Zwangsimpfung Gelbfieber für eine Einreise nach Argentinien (PKW) besitze ich keine spezifische Impfung. Latsche seit über 40 Jahren durch das Land und habe mir noch nichts gefangen. Erkältungen, Dünnpfiff was so anfällt. In den vielen letzten Jahren hat mich auch der Dünnpfiff nicht mehr geplagt - ohne Scherz - nach Möglichkeit trinke ich vor den Mahlzeiten Underberg/Brasilberg oder alcatrão - mag Einbildung sein (Plazebo Effekt) oder nicht. Mich hat`s gehelft. Für die paar Reisen die ich noch vorhabe hoffe ich gewappnet zu sein. Allen Reisenden... alles Gute.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10347
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1513 mal
Danke erhalten: 1615 mal in 1348 Posts

Re: Febre amarela. Ein Problem no Brasil?

Beitragvon moni2510 » Mo 22. Jan 2018, 14:52

Ich würde mich auf jeden Fall wieder impfen lassen! Gäbe es ne Impfung gegen Dengue, ich wär vorne mit dabei. Das waren ganz schlimme Tage mit Dengue, ich wünsch es keinem. Und ich hatte nicht mal ne schwerere Variante.
---
Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich es hier aufschreibe.
Benutzeravatar
moni2510
 
Beiträge: 3036
Registriert: Sa 23. Mai 2009, 06:37
Wohnort: Im Allgäu
Bedankt: 312 mal
Danke erhalten: 822 mal in 553 Posts

Folgende User haben sich bei moni2510 bedankt:
cabof

VorherigeNächste

Zurück zu Was man über Brasilien wissen sollte

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]