Ferien mit 80-jährigem Vater und 2-jähriger Tochter - Ideen?

Infos und Tipps zu Hotels, Pousadas, Städten und Regionen in den Bundesstaaten Bahia, Sergipe, Alagoas, Pernambuco, Rio Grande do Norte, Ceará, Paraiba, Piauí und Maranhão.

Re: Ferien mit 80-jährigem Vater und 2-jähriger Tochter - Id

Beitragvon cabof » Fr 18. Mär 2016, 06:16

008 - rechtens, was immer so hoch gelobt wird von den einzelnen Highlights in Brasilien, einfach nur Mythos aus alten Zeiten. Ich bin froh, das ich alles damals
abgeklappert habe, brauche ich nicht mehr. Buzios RJ aktuell, letztes Wochenende, leer, einfach ohne Publikum, der Stadtstrand stank nach den angeschwemmten
Algen in der Trocknungsphase - Sehenswert? Rua das Pedras, einmal rauf und runter, das war`s. Viele Klamottenläden... auch hier sage ich, nichts überteuert,
Preisobergrenze (ohne Obligo) 50 Euros, teurer sind die Restaurants, relativ, Hummer/Langusten-Gerichte für 2 Personen ca. 25 Euros - dafür kriegste auf Sylt
gerade mal eine Currywurst (offtopic). Im Userfalle sehe ich nicht das Problem mit dem alten Herrn, eher mit dem Kleinkind. Bleibt dort wo es eine vernünftige
Infrastruktur gibt, es könnte ein Krankheitsfall eintreffen (hoffen wir nicht) - mein Tipp: Regiao dos Lagos, Cabo Frio als Stützpunkt, gerne PN.

Viel Glück bei der Entscheidungsfindung und berichte uns mal....
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9930
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1405 mal
Danke erhalten: 1489 mal in 1251 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Ferien mit 80-jährigem Vater und 2-jähriger Tochter - Id

Beitragvon jorchinho » Fr 18. Mär 2016, 10:36

008, das war ein erstklassiger Beitrag. Nix mit schönreden, sondern Klartext. Das sind Infos, wie ich sie liebe. Mit denen man was anfangen kann. :dankemove: Obwohl ein bissken Klamauk zwischendurch auch nicht schadet.....
Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten.
Benutzeravatar
jorchinho
 
Beiträge: 2152
Registriert: Fr 29. Mai 2009, 19:17
Wohnort: Im grünen Ruhrpott/Abreu e Lima
Bedankt: 889 mal
Danke erhalten: 462 mal in 346 Posts

Folgende User haben sich bei jorchinho bedankt:
008

Re: Ferien mit 80-jährigem Vater und 2-jähriger Tochter - Id

Beitragvon 008 » Fr 18. Mär 2016, 12:29

stimmt,bisserl blödeln oder ironie gehört auch dazu,aber klartext ist manchmal angesagt.
hätte ja noch was zu 2 zweifelhaften "highlights" auf lager: brasilia und die wasserfälle von foz de iguaçu.ich machs kurz-spart es euch!
Benutzeravatar
008
 
Beiträge: 134
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 15:28
Bedankt: 52 mal
Danke erhalten: 48 mal in 32 Posts

Folgende User haben sich bei 008 bedankt:
angrense, GatoBahia

Re: Ferien mit 80-jährigem Vater und 2-jähriger Tochter - Id

Beitragvon cabof » Fr 18. Mär 2016, 17:50

008 .... was soll das? Klar, Brasilia kann man ausklammern - Wasserfälle eher nicht und Rio ebenso... die beiden Highlights von Brasilien, was danach kommt und anzuführen ist, eher was für Spezialisten.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9930
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1405 mal
Danke erhalten: 1489 mal in 1251 Posts

Re: Ferien mit 80-jährigem Vater und 2-jähriger Tochter - Id

Beitragvon GatoBahia » Fr 18. Mär 2016, 18:06

cabof hat geschrieben:008 .... was soll das? Klar, Brasilia kann man ausklammern - Wasserfälle eher nicht und Rio ebenso... die beiden Highlights von Brasilien, was danach kommt und anzuführen ist, eher was für Spezialisten.


Es gibt in BR auch noch andere Fälle :idea:

Gato #-o
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Online
Beiträge: 4842
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1171 mal
Danke erhalten: 556 mal in 448 Posts

Re: Ferien mit 80-jährigem Vater und 2-jähriger Tochter - Id

Beitragvon frankieb66 » Fr 18. Mär 2016, 18:25

cabof hat geschrieben:...Rua das Pedras, einmal rauf und runter, das war`s. Viele Klamottenläden... auch hier sage ich, nichts überteuert, Preisobergrenze (ohne Obligo) 50 Euros, teurer sind die Restaurants, relativ, Hummer/Langusten-Gerichte für 2 Personen ca. 25 Euros ...

hummm ... also vor 2 Jahren hat ein Hummer/Langusten-Gericht für 2 Personen auf oder in der Naehe der Rua das Pedras ca. 200-300 R$ gekostet, damals ungefaehr 100 EUR. Ok, der R$ hat abgewertet, aber waeren derzeit immer noch ca. 50 EUR. Nenne mir/uns doch mal bitte die Namen der Restaurants wo du fuer 100 R$ eine ordentliche Languste fuer 2 in Buzios bekommst ...

Frankie
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 3027
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 974 mal
Danke erhalten: 855 mal in 623 Posts

Folgende User haben sich bei frankieb66 bedankt:
angrense, sonhador

Re: Ferien mit 80-jährigem Vater und 2-jähriger Tochter - Id

Beitragvon cabof » Fr 18. Mär 2016, 18:57

okay Frankie, ich war letzten Samstag dort.... in der Tat staunte mein Neffe über die hohen Restaurantpreise, ich kurz gerechnet 4 minus 10 Prozent und lag bei den Hummerpreisen bei 25 Euros für 2 Personen. Alles steigt und fällt für uns Turis mit dem Wechselkurs. Die Busfahrt von Cabo Frio bis Buzios kostete mich einen Euro zehn. Wenn ich heute in Brasilien aufschlage geht mir das ganze Turi Gedöne am Arxxx vorbei, ich bin ein Ex Resident, pflege meine Kontakte und lasse das Leben dort sacken, bei meiner Reise habe ich sogar 2 Vokabeln gelernt die den Brasis in Rio etc. total unbekannt waren: Enxaimel und Alcacuz ... googelt mal. altes Klischee.... reisen bildet. War durchweg zufrieden mit meinem Aufenthalt, nix passiert, neue, fruchtreiche Kontakte kennengelernt und wiederum in Kreisen wo das Geld des Gringos keine Rolle spielte.. so sollte Brasilien sein. (offtopic: in Juiz de Fora ein Ehepaar kennengelernt, beide plastische Chirurgen, 310 qm Penthouse und die haben meinen Aufenthalt komplett bezahlt). Solche Fälle sind die Ausnahme, auch in über 40 Jahren Brasilien. Mein Index steigt auf 7 wo Geld keine Rolle spielt. Die anderen sollen sich mal an die Nase fassen. Brasilien und Geld... geht in der Regel gar nicht. Meine Erfahrung.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9930
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1405 mal
Danke erhalten: 1489 mal in 1251 Posts

Re: Ferien mit 80-jährigem Vater und 2-jähriger Tochter - Id

Beitragvon GatoBahia » Fr 18. Mär 2016, 19:07

Wer kein Geld hat sollte eben nicht nach Brasilen fahren #-o
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Online
Beiträge: 4842
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1171 mal
Danke erhalten: 556 mal in 448 Posts

Re: Ferien mit 80-jährigem Vater und 2-jähriger Tochter - Id

Beitragvon cabof » Fr 18. Mär 2016, 19:30

och Gato - wer kein Geld hat sollte überhaupt nicht reisen oder vor die Türe treten, klar habe ich Geld in Brasilien gelassen, lebe auch dort nicht für lau, es war nur ein Beispiel von meiner Reise. Die Familie meiner Holden hat ein Ferienhaus, dort zahle ich nichts, ansonsten inkl. Flüge und Hotel und Bus.... im Schnitt keine 50 Euros pro Tag... gewusst wie... um das zu erreichen bedarf es jahrzehnte langer Erfahrung. Sage auch ganz klar... ich habe im Laufe der Jahrzehnte viel
Lehrgeld (Leergeld) bezahlt.. heute nicht mehr. Das soll ein Avis an die Newbies sein. Brasilien und Geld - geht gar nicht. Meine Meinung.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9930
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1405 mal
Danke erhalten: 1489 mal in 1251 Posts

Re: Ferien mit 80-jährigem Vater und 2-jähriger Tochter - Id

Beitragvon angrense » Fr 18. Mär 2016, 19:33

cabof hat geschrieben:okay Frankie, ich war letzten Samstag dort.... in der Tat staunte mein Neffe über die hohen Restaurantpreise, ich kurz gerechnet 4 minus 10 Prozent und lag bei den Hummerpreisen bei 25 Euros für 2 Personen. Alles steigt und fällt für uns Turis mit dem Wechselkurs. Die Busfahrt von Cabo Frio bis Buzios kostete mich einen Euro zehn. Wenn ich heute in Brasilien aufschlage geht mir das ganze Turi Gedöne am Arxxx vorbei, ich bin ein Ex Resident, pflege meine Kontakte und lasse das Leben dort sacken, bei meiner Reise habe ich sogar 2 Vokabeln gelernt die den Brasis in Rio etc. total unbekannt waren: Enxaimel und Alcacuz ... googelt mal. altes Klischee.... reisen bildet. War durchweg zufrieden mit meinem Aufenthalt, nix passiert, neue, fruchtreiche Kontakte kennengelernt und wiederum in Kreisen wo das Geld des Gringos keine Rolle spielte.. so sollte Brasilien sein. (offtopic: in Juiz de Fora ein Ehepaar kennengelernt, beide plastische Chirurgen, 310 qm Penthouse und die haben meinen Aufenthalt komplett bezahlt). Solche Fälle sind die Ausnahme, auch in über 40 Jahren Brasilien. Mein Index steigt auf 7 wo Geld keine Rolle spielt. Die anderen sollen sich mal an die Nase fassen. Brasilien und Geld... geht in der Regel gar nicht. Meine Erfahrung.


mão de vaca.... da hätten die neffen so gerne camarão gespeist und du beklagst dich über zu hohe preise. tio feio! =D>
é deus quem aponta a estrela que tem que brilhar
Benutzeravatar
angrense
 
Beiträge: 1582
Registriert: Di 7. Jul 2015, 10:31
Wohnort: Angra dos Reis - RJ
Bedankt: 478 mal
Danke erhalten: 327 mal in 286 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Reiseziel: Nordosten

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]