Ferien mit Kindern aus geschiedener Ehe

Fragen & Tipps von/für Brasilienneulinge in Sachen Ein- und Ausreise, Visa, Geld, Sicherheit, Gesundheit, Essen & Kontaktaufnahme

Ferien mit Kindern aus geschiedener Ehe

Beitragvon burki011 » So 2. Feb 2014, 18:50

Hallo,

Ich möchte im Oktober 2014 mit meinen Kindern (14 + 10 Jahre) nach Brasilien in die Ferien. Ich bin geschieden und die Kinder stammen beide aus der Ehe mit meiner Ex-Frau. Wir sind alle Deutsche Staatsbürger, die in der Schweiz wohnen. Es liegt also keine doppelte Staatsbürgerschaft vor.
Benötige ich für die Zustimmung der Reise für die Kinder eine Einverständniserklärung meiner Ex-Frau? Wenn ja, wie hat diese auszusehen (Sprache , Beglaubigung,...)
Vielen Dank für die Antwort.

LG
Benutzeravatar
burki011
 
Beiträge: 4
Registriert: Sa 4. Jan 2014, 18:12
Wohnort: Uzwil / Schweiz
Bedankt: 8 mal
Danke erhalten: 2 mal in 2 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Ferien mit Kindern aus geschiedener Ehe

Beitragvon chato » So 2. Feb 2014, 19:21

Hallo burki011,

also, etwas mehr an Informationen wäre ja nicht schlecht.

- hast du das Sorgerecht
- welche Nationalität hat deine Ex?

Abracos
chato
Benutzeravatar
chato
 
Beiträge: 219
Registriert: Fr 23. Jun 2006, 09:20
Bedankt: 37 mal
Danke erhalten: 37 mal in 29 Posts

Folgende User haben sich bei chato bedankt:
burki011

Re: Ferien mit Kindern aus geschiedener Ehe

Beitragvon Elsass » Mo 3. Feb 2014, 05:39

burki011 hat geschrieben:Hallo,

Ich möchte im Oktober 2014 mit meinen Kindern (14 + 10 Jahre) nach Brasilien in die Ferien. Ich bin geschieden und die Kinder stammen beide aus der Ehe mit meiner Ex-Frau. Wir sind alle Deutsche Staatsbürger, die in der Schweiz wohnen. Es liegt also keine doppelte Staatsbürgerschaft vor.
Benötige ich für die Zustimmung der Reise für die Kinder eine Einverständniserklärung meiner Ex-Frau? Wenn ja, wie hat diese auszusehen (Sprache , Beglaubigung,...)
Vielen Dank für die Antwort.

LG

Wenn deine Kinder nichts mit Brasilien zu tun haben, gibt es keine Probleme.
Ist die Mutter allerdings Brasilianerin, muss sie ihre Zustimmung geben. Ohne diese koennen deine Kinder zwar problemlos nach Brasilien einreisen, aber nicht mehr ausreisen.
Wenn du das alleinige Sorgerecht hast, musst du das uebersetzt und beglaubigt nachweisen - wie gesagt nur bei der Ausreise aus Brasilien.
Benutzeravatar
Elsass
 
Beiträge: 1148
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 08:17
Wohnort: interior de Bahia
Bedankt: 233 mal
Danke erhalten: 192 mal in 157 Posts

Folgende User haben sich bei Elsass bedankt:
burki011

Re: Ferien mit Kindern aus geschiedener Ehe

Beitragvon Brasilianer2405 » Mo 3. Feb 2014, 18:25

Hallo Leute,

also wenn ein Elterteil alleine reist mit Kindern, braucht das Elternteil das Reist auf alle Fälle eine Reisegenehmigung, das er aus Deutschland alleine mit den Kindern ausreisen darf. Ich habe das immer als kurzen 3 oder 4zeiler aufgesetzt mit Namen der Reisenden, Geburtstage usw. Der Elternteil der daheim bleibt unterschreibt diese Genehmigung.

Einreise in Brasilien ist null Problem nur bei der Ausreise kanns happig werden. Da muss normalerweise ein Formular, das es bei der Policia Federal gibt ausgefüllt werden und soviel ich weiss auch von der Policia Federal unterzeichnet sein.
Ich habe es immer so gemacht, da meine Frau Brasilianerin ist, das ich auch eine Reisegenehmigung in portugieschich geschrieben habe vor Abreise hat meine Frau das auch unterschrieben und ich habe Ihre Unterschrift in Brasilien einfach beim Zuständigen Cartorio, bei dem sie gemeldet ist, beglaubigen lassen. Da gibts so einen schönen Aufkleber mit Wasserzeichen, der den Beamten am Flughafen anscheinend wichtig ist.

Da Ihr angeblich alle Deutsche seid, würde ich eine Reisegenehmigung in Deutsch schreiben, von einem vereidigten Übersetzer übersetzen lassen und Kopien des Reisepasses der Mutter der Kinder am Flughafen vorzeigen. Evtl. muss die Reisegenehmigung (Unterschrift der Mutter) sogar vom zuständigen brasilianischen Konsulat beglaubigt werden, wäre ratsam, sich da mal zu informieren.

Ganz wichtig ist anscheinend der Satz in der Reisegenehmigung, das das oder die Kinder Brasilien, alleine mit dem Reisenden ausreisen dürfen, das hat mir ein Beamter der Policia Federal am Flughafen selbst gesagt, er überlegte mich nicht ausreisen zu lassen mit den Kindern, nur weil der Satz gefehlt hat.

Kann nur raten, bei der Ausreise, lieber mehr Dokumente dabei zu haben als nötig, als eins zu wenig, denn die Beamten dort sind knallhart und kennen kein wenn und aber.

Bei Fragen könnt Ihr mich gerne kontaktieren.

Grüße

Brasilianer
Benutzeravatar
Brasilianer2405
 
Beiträge: 19
Registriert: Mo 20. Jan 2014, 18:45
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 7 mal in 6 Posts

Folgende User haben sich bei Brasilianer2405 bedankt:
burki011

Re: Ferien mit Kindern aus geschiedener Ehe

Beitragvon Trem Mineiro » Mo 3. Feb 2014, 19:12

Oi Brasilianer
Interessant, was du schreibst. Sollten wir nicht mal abwarten, ob der TE die Hauptfrage. ob seine Kinder durch eine brasilianische Mutter oder wegen zufälligem Geburtsort Brasilien nicht doch einen Brasilienbezug haben. Dann wäre es klar, Reisegenehmigung ist erforderlich.

Dein Fall ist ja auch klar, deine armen Kinder sind ja Brasilianer :D

So wie du schreibst, brauchen deutsche Kinder bei der Ausreise aus Deutschland so eine Erlaubnis. Ich bin bisher immer auch Frankreich ohne so eine Erlaubnis gefahren…….., auch nach England, die ja nicht zu Schengen _Land gehören und wo man kontrolliert wird wie ein Verbrecher.

Verwechselst du das jetzt nicht mit brasilianischen Kindern……..was aber bisher noch keine Frage seitens des TE ist.

Gruß
Trem Mineiro
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Folgende User haben sich bei Trem Mineiro bedankt:
burki011

Re: Ferien mit Kindern aus geschiedener Ehe

Beitragvon BrasilJaneiro » Mo 3. Feb 2014, 20:41

burki011 hat geschrieben:Hallo,

Ich möchte im Oktober 2014 mit meinen Kindern (14 + 10 Jahre) nach Brasilien in die Ferien. Ich bin geschieden und die Kinder stammen beide aus der Ehe mit meiner Ex-Frau. Wir sind alle Deutsche Staatsbürger, die in der Schweiz wohnen. Es liegt also keine doppelte Staatsbürgerschaft vor.
Benötige ich für die Zustimmung der Reise für die Kinder eine Einverständniserklärung meiner Ex-Frau? Wenn ja, wie hat diese auszusehen (Sprache , Beglaubigung,...)
Vielen Dank für die Antwort.

LG


Du kannst Problemlos einreisen. Du bist Tourist. Deine Kinder sind Deutsche und in Deutschland geboren. Ihr wohnt nur in der Schweiz. Du solltest eine Einladung haben, wenn du bei Bekannten oder Verwandten wohnst und kein Hotel gebucht hast. Außerdem über genügend Geldmittel verfügen. Aber ich glaube nicht, dass die Behörden Probleme machen. Außer ihr verhaltet euch irgendwie merkwürdig.
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4586
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 48 mal
Danke erhalten: 684 mal in 541 Posts

Folgende User haben sich bei BrasilJaneiro bedankt:
burki011

Re: Ferien mit Kindern aus geschiedener Ehe

Beitragvon burki011 » Mo 3. Feb 2014, 21:06

Hallo
vielen Dank für die schnellen und guten Antworten. Also der Bezug nach Brasilien ist der, dass dort meine Freundin wohnt. Meine Kinder , meine Ex und ich haben alle die Deutsche Staatsbürgerschaft. Wir haben das gemeinsame Sorgerecht.
So wie ich es bis jetzt aus den Antworten erkenne, benötige ich nicht zwingend eine Erklärung. Jedoch wäre es ratsam mit einer Einverständniserklärung zu reisen.
Eine Einladung würde meine Freundin schreiben.
Man weiss ja nie auf was für komische Ideen die Exfrauen auf einmal kommen...aber das ist hier nicht der richtige Ort sich darüber auszulassen [-X
Benutzeravatar
burki011
 
Beiträge: 4
Registriert: Sa 4. Jan 2014, 18:12
Wohnort: Uzwil / Schweiz
Bedankt: 8 mal
Danke erhalten: 2 mal in 2 Posts

Re: Ferien mit Kindern aus geschiedener Ehe

Beitragvon BrasilJaneiro » Mo 3. Feb 2014, 21:58

burki011 hat geschrieben:
Man weiss ja nie auf was für komische Ideen die Exfrauen auf einmal kommen...aber das ist hier nicht der richtige Ort sich darüber auszulassen [-X


Gerade hier ist der richtige Ort. Aber es geht nicht um deine Ex. Die würde dir eher vor dem Abflug Ärger machen. Es geht um deinen Aufenthalt in Brasilien. Den sehe ich ohne Probleme. Aber es können auch hier andere Erlebnisse geben. Vielleicht berichtet einer davon.
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4586
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 48 mal
Danke erhalten: 684 mal in 541 Posts

Folgende User haben sich bei BrasilJaneiro bedankt:
burki011

Re: Ferien mit Kindern aus geschiedener Ehe

Beitragvon Elsass » Di 4. Feb 2014, 05:21

burki011 hat geschrieben:. . . Meine Kinder , meine Ex und ich haben alle die Deutsche Staatsbürgerschaft. Wir haben das gemeinsame Sorgerecht.
[-X

Dann sollte die Mutter ueber die Auslandsreise informiert sein und ihre Zustimmung geben. In welcher Form das in D. gehandhabt wird, kann ich dir nicht sagen.
Benutzeravatar
Elsass
 
Beiträge: 1148
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 08:17
Wohnort: interior de Bahia
Bedankt: 233 mal
Danke erhalten: 192 mal in 157 Posts

Folgende User haben sich bei Elsass bedankt:
burki011

Re: Ferien mit Kindern aus geschiedener Ehe

Beitragvon Brasilianer2405 » Di 4. Feb 2014, 18:11

Hallo Trem,

also ich glaube Du hast da eventuell zu wenig Erfahrung um mir das zu schreiben. Erstens, meine Kinder sind nicht arm und zweitens haben meine Kinder beide Pässe, die deutschen sowie die brasilianischen Reisepässe. Und trotzdem kontrolliert die Bundespolizei bei Reisen wie z.B. Brasilien, ob der andere Elternteil sein Einverständniss gibt. Ich reise sehr viel und habe meistens mindestens eins unserer Kinder dabei. Und komischerweise will die Bundespolizei jedesmal eine Reisegenehmigung zumindest einsehen.

In Brasilien dagegen wirst du kontrolliert und auf alle möglichen Dokumente angesprochen, egal welchen Reisepass der Kinder Du vorlegst, den deutschen oder den brasilianischen, denn denen ist auch bewusst, das Kinder beide Pässe haben können. Also deshalb nochmal, das die Reise ohne Komplikationen verläuft, lieber ein Dokument zuviel, als eins zu wenig dabei haben, denn lass in Brasilien nur einen Stempel fehlen bleibst Du mit den Kindern in Brasilien, so lange bis die Sache klar ist.

Keine Ahnung wie Du nach Frankreich fährst, ob mit dem Auto, oder ob Du fliegst. Ist mir durchaus klar, das ich mit dem Auto sowas nicht brauche.

Liebe Grüße
Benutzeravatar
Brasilianer2405
 
Beiträge: 19
Registriert: Mo 20. Jan 2014, 18:45
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 7 mal in 6 Posts

Folgende User haben sich bei Brasilianer2405 bedankt:
burki011

Nächste

Zurück zu Was man über Brasilien wissen sollte

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]