Firmengründung, Anwalt in Fortaleza gesucht

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Firmengründung, Anwalt in Fortaleza gesucht

Beitragvon kiter » Sa 6. Mai 2006, 09:46

Liebe Brasilienfreunde

Auf unserem Land in der Nähe von Fortaleza planen wir eine Pousada zu bauen. Wir planen eine Firma zu gründen und dadurch auch die permanente Aufenthaltsbewilligung zu erhalten.

Frage; kann uns jemand einen Anwalt in der Region empfehlen, der mit Firmengründungen vertraut ist?

Danke für Infos.

Adrian
Benutzeravatar
kiter
 
Beiträge: 11
Registriert: Mo 13. Feb 2006, 16:25
Wohnort: zürich
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Beitragvon Holger3 » Sa 6. Mai 2006, 10:17

Cristina Matos Montenegro
Veirano Advogados
Av. Dom Luis, 500 - sala 1925
60160-230 - Fortaleza - CE
Tel.: + 55 - 85 4006 - 5800 - Fax: + 55 - 85 4006 - 5877

Die arbeitet für die hier: http://www.veirano.com.br
Scheinbar recht bekannt, hab die Adresse aus irgendeinem "Auswanderungsprospekt" der IHK.
Benutzeravatar
Holger3
 
Beiträge: 220
Registriert: So 14. Aug 2005, 22:09
Wohnort: Natal
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Beitragvon HRBR » Do 29. Jun 2006, 17:52

Hallo Leute,
bin erst seit heute registriert und habe den Message erst heute gelesen.
Für diese Art von Firma braucht ihr sicher keinen teuren Anwalt sondern könnt eine ME Microempresa eröffnen. Auskunft gibt hierzu der SEBRAE (aber ich auch). Ich lebe in Fortaleza und werde in den nächsten Wochen eine Site zu vielen Fortalezaspezifischen fragen haben: http://www.upperpro.com. Falls Ihr sonst noch Schwierigkeiten habt, laßt es mich wissen.
Benutzeravatar
HRBR
 
Beiträge: 32
Registriert: Do 29. Jun 2006, 14:39
Wohnort: Fortaleza - CE Brasilien
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

POUSADA IN FORTALEZA

Beitragvon robertwolfgangschuster » Do 29. Jun 2006, 20:42

Stellt euch das nur nicht zu einfach vor
Ihr braucht einen Anwalt, der sich in Visumsfragen auskennt
http://www.vistobrasil.com.br , zur Firmengründung braucht ihr einen Buchhalter.
Aber offensichtlich braucht ihr jemanden der über die Situation im Tourismusgewerbe im Nordosten informiert ist, denn im Moment ist die Lage zwar hoffnungslos aber nicht ernst.
Ich habe ein Angebot bekommen eine Pousada flutuante im Amazonas zu kaufen die seit 25 Jahren voller Touristen ist. alles im erstklassigen Zustand aber da ist ein kleines Detail. Der Preis ist günstig, umgerechnet 1 (ein) Euro, aber da sind 28 Angestellte mit zum Teil 25 Jahren geleisteter dienste, die aber unerbittlich und ohne jeden Zweifel alle Rechte und Unrechte auf dem Arbeitsgericht einfordern und recht oder Unrecht auch zugesprochen bekommen. Es sind Forderungen von mindestens 2 000 000 (Zwei millionen) Euro zu erwarten.
Eine neue Pousada baue ich mit 300 000 spielend hin
das ist nur ein, von vielen details, das andere ist ein vollkommen überbewerteter Real (R$) der Brasilien im Moment zu einem der teuersten Reiseländer macht, uns bleiben dieses Jahr die Touristen scharenweise aus aber alle Bauen wie verrückt neue Betten zu.
Will euch ja nicht den Mut nehmen aber sucht euch erst einen Tourismusfachmann, dann einen Anwalt und macht erst zuletzt die Firma mit einem Buchhalter auf
http://www.portodomato.com.br/portodomato_alemao/index.html
Benutzeravatar
robertwolfgangschuster
 
Beiträge: 716
Registriert: Mi 28. Jun 2006, 21:18
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

POUSADA IN FORTALEZA

Beitragvon robertwolfgangschuster » Do 29. Jun 2006, 20:45

Stellt euch das nur nicht zu einfach vor
Ihr braucht einen Anwalt, der sich in Visumsfragen auskennt
http://www.vistobrasil.com.br , zur Firmengründung braucht ihr einen Buchhalter.
Aber offensichtlich braucht ihr jemanden der über die Situation im Tourismusgewerbe im Nordosten informiert ist, denn im Moment ist die Lage zwar hoffnungslos aber nicht ernst.
Ich habe ein Angebot bekommen eine Pousada flutuante im Amazonas zu kaufen die seit 25 Jahren voller Touristen ist. alles im erstklassigen Zustand aber da ist ein kleines Detail. Der Preis ist günstig, umgerechnet 1 (ein) Euro, aber da sind 28 Angestellte mit zum Teil 25 Jahren geleisteter dienste, die aber unerbittlich und ohne jeden Zweifel alle Rechte und Unrechte auf dem Arbeitsgericht einfordern und recht oder Unrecht auch zugesprochen bekommen. Es sind Forderungen von mindestens 2 000 000 (Zwei millionen) Euro zu erwarten.
Eine neue Pousada baue ich mit 300 000 spielend hin
das ist nur ein, von vielen details, das andere ist ein vollkommen überbewerteter Real (R$) der Brasilien im Moment zu einem der teuersten Reiseländer macht, uns bleiben dieses Jahr die Touristen scharenweise aus aber alle Bauen wie verrückt neue Betten zu.
Will euch ja nicht den Mut nehmen aber sucht euch erst einen Tourismusfachmann, dann einen Anwalt und macht erst zuletzt die Firma mit einem Buchhalter auf
http://www.portodomato.com.br/portodomato_alemao/index.html
Benutzeravatar
robertwolfgangschuster
 
Beiträge: 716
Registriert: Mi 28. Jun 2006, 21:18
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon dumpfbacke » Do 29. Jun 2006, 22:26

Hallo Robert,

Rentenansprüche oder Ansprüche nach Betriebsjahren gibt es auch hier in Portugal. In deinem geschilderten Fall wären das ja ca. 3.000 Euro pro Mitarbeiter pro Jahr. kommt mir für brasilianische Verhältnisse ein wenig sehr viel vor. Will nicht sagen, dass du flunkerst.

Ich kenne persönlich einen Fall eines deutschen Textilfabrikanten mit einer Niederlassung in Porto. Gleicher Fall, letztendlich blieb ihm nichts anderes übrig, den ganzen Laden inkl. Betriebsgrundstück konkurs gehen zu lassen. Soweit ich weiss, hat dann die port. Betriebsleiterin den Laden "geschenkt" bekommen und hat dann versucht mit der Belegschaft zu verhandeln, ob bei Verzicht auf die Ansprüche weiterproduziert wird.
Benutzeravatar
dumpfbacke
 
Beiträge: 476
Registriert: Mo 24. Okt 2005, 15:05
Wohnort: Hauptstadt Afrikas,nicht Addis Abeba, im Volksmund auch: Idiotópolis
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon robertwolfgangschuster » Fr 30. Jun 2006, 00:29

Nein nicht geflunkert, das ist die herrschende Gerichtspraxis in brasilien.
Ich wurde vor 5 Jahren von einem Toten geklegt und versuchte auszukommen aber keine Chance, die Witwe hat gewonnen. der Mann war scho 2 Jahre tot aber im Atestado de Obito haben sie sich im Datum geirrt und das Hotel musste noch 2 Jahre Gehalt zahlen.
Outro, meu penultimo filho nasceu no dia 1 de julho de 2002, 4 horas da Madrugada (Quando Brasil ganhou a ultima copa) mas foi registrado no dia 30 de junho porque ????????????????????????????????????????????
nasceu na noite o dia começa 6 da manha
viu Mumpsbacke?
está em Lisboa mesmo
espero pm
Benutzeravatar
robertwolfgangschuster
 
Beiträge: 716
Registriert: Mi 28. Jun 2006, 21:18
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon dumpfbacke » Fr 30. Jun 2006, 00:45

Lieber RobertWolfgangSchuster, anscheinend tauchen hier Probleme auf: ich vertstehe nämlich kein Wort, von dem was Du schreibst. Was ist denn eigentlich das für eine merk/denkwürdige Website? Bist DU etwa der Pater Leebs?

http://www.portodomato.com.br/portodoma ... index.html

Lass dich weiter von Toten "verklegen" (schön blöd). Dass man von Mamals verdaute Kaffeebohnen (danach Kot) durchaus leckeren Kaffe brühen kann habe ich schon gehört, aber dass man vom Geruch nasser "Krallenbären" blöd wird wusste ich bisher noch nicht.

Man sieht sich im Trolls Heaven
Benutzeravatar
dumpfbacke
 
Beiträge: 476
Registriert: Mo 24. Okt 2005, 15:05
Wohnort: Hauptstadt Afrikas,nicht Addis Abeba, im Volksmund auch: Idiotópolis
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon robertwolfgangschuster » Fr 30. Jun 2006, 01:05

Na jaqich bin nicht der padre Leeb, habe nur einige jahre dort gearbeitet,
2)
die Brasilianische Gesetzgebung ist so verrückt wenn es sich ums Arbeitsrecht handelt, dass sie sich aussschliesslich auf Schriftstücke und Zeugenaussagen beruft wie wenn die Realität nich existiern würde
Benutzeravatar
robertwolfgangschuster
 
Beiträge: 716
Registriert: Mi 28. Jun 2006, 21:18
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Auswandern - Firmengründung

Beitragvon HRBR » Mo 3. Jul 2006, 08:15

Leute,
ich lese immer etwas von Anwälten und Contadores. Natürlich muß man die teilweise bei einer Firmengründung haben. Das ist aber nicht der Punkt für Leute die neu in Brasilien sind. Die sprechen zum ersten die Sprache nicht. kennen meistens nichts und durch die kulturelle Verschiedenheiten, wird vieles falsch interpretiert.
Ich bin über 30 Jahre in Brasilien und bin vor 3 Jahren von einem Deutschen der hier in Fortaleza wohnt, reingelegt worden.
KARL H. KLÖS - das ist bei der Polícia Civil, bei der Polícia Federal registriert und niemand macht was. Später habe dann herausgefunden, das der Bursche Deutsche und Brasilianer in den letzten 12 Jahren um ca.
US$ 500 000,-- geprellt hat. Ich kenne hier in Fortaleza eine ganze Gang von Deutschsprechenden, die Turisten abzockt und Leute die ihnen vertrauen. Da haben Leute sogar ihr Appartment verloren.
Ich will damit sagen: In erster Linie brauchen (insbesonders) Neuanfänger einen Vertrauenskontakt - und wo bekommt man den, wenn man niemand kennt? Und was hier in Brasilien an Anwälten rumspringt, weiß man ja inzwischen, oder? Zuerst mal R$ 1.500,00 zahlen ohne jede Garantie der Leistung.
Gruß HRBR
Benutzeravatar
HRBR
 
Beiträge: 32
Registriert: Do 29. Jun 2006, 14:39
Wohnort: Fortaleza - CE Brasilien
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Nächste

Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]