Firmenhandy nach Brasilien schicken lassen

Infos und Tipps zu Hotels, Pousadas, Städten und Regionen in den Bundesstaaten Bahia, Sergipe, Alagoas, Pernambuco, Rio Grande do Norte, Ceará, Paraiba, Piauí und Maranhão.

Firmenhandy nach Brasilien schicken lassen

Beitragvon mark4711 » Fr 1. Jun 2012, 13:56

Hallo,

ich bekomme von meiner Firma ein neues Handy da mein altes spinnt.
Muss ich dafür Zoll bezahlen wenn ich es hier vom Postboten bekomme?

Was ist wenn man mir das Handy nur mit Kopfhörern und Aufladekabel schickt - ohne Verpackung etc.?
Geht es dann vieleicht durch ohne das ich bezahlen muss? Ich bekomme das sowieso vorher eingerichtet mit dem Emailaccount etc. - wenn dann noch ein paar Bilder gemacht würden und Musik drauf gespielt wird, könnte ich ja auch sagen ich habe es in Deutschland nur vergessen. Oder ist der Aufwand vielleicht nicht mal nötig?

Alternative wäre ich lasse es mir von jemanden mitbringen der nach Brasilien fliegt. Würde aber länger dauern.
Was ratet ihr mir? Nummer sicher und mitbringen lassen oder zuschicken?

Vielen Dank!


Beste Grüße

Mark
Benutzeravatar
mark4711
 
Beiträge: 2
Registriert: Fr 1. Jun 2012, 13:42
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Firmenhandy nach Brasilien schicken lassen

Beitragvon amazonasklaus » Sa 2. Jun 2012, 09:32

mark4711 hat geschrieben:ich bekomme von meiner Firma ein neues Handy da mein altes spinnt.
Muss ich dafür Zoll bezahlen

Klar, wenn es inklusive Versand mehr als 50 Dollar wert ist.

mark4711 hat geschrieben:Geht es dann vieleicht durch ohne das ich bezahlen muss?

Wie stark sinkt deshalb der Wert? Deine Frage ist mit anderen Worten: Im wieviel reduziert sich die Wahrscheinlichkeit, dass jemand beim Zoll das Paket übersieht, wenn keine Originalverpackung dabei ist? Sorry, meine Kristallkugel ist gerade in Reparatur.

mark4711 hat geschrieben:Alternative wäre ich lasse es mir von jemanden mitbringen der nach Brasilien fliegt. Würde aber länger dauern.
Was ratet ihr mir? Nummer sicher und mitbringen lassen oder zuschicken?

Kauf Dir einfach ein in Brasilien gefertigtes Handy.
"Em Portugal, de onde eu acabei de vir, o desemprego beira 20%, ou seja, um em cada quatro portugueses estão desempregados." -- Dilma Rousseff
Benutzeravatar
amazonasklaus
 
Beiträge: 2688
Registriert: So 27. Jan 2008, 15:12
Bedankt: 229 mal
Danke erhalten: 730 mal in 572 Posts

Re: Firmenhandy nach Brasilien schicken lassen

Beitragvon moni2510 » Sa 2. Jun 2012, 11:21

Handy in Brasilien kaufen und ueber Spesen abrechnen. Lohnt nicht, Einkaufspreis und Zoll sind vermutlich hoeher als der Preis hier.
---
Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich es hier aufschreibe.
Benutzeravatar
moni2510
 
Beiträge: 3024
Registriert: Sa 23. Mai 2009, 06:37
Wohnort: Im Allgäu
Bedankt: 309 mal
Danke erhalten: 808 mal in 546 Posts

Re: Firmenhandy nach Brasilien schicken lassen

Beitragvon ptrludwig » Sa 2. Jun 2012, 13:33

Habe meine Handys immer per Maxibrief schicken lassen, sind alle angekommen, ohne das ich Zoll bezahlen musste.
ptrludwig
 
Beiträge: 742
Registriert: Do 4. Okt 2007, 13:15
Bedankt: 263 mal
Danke erhalten: 135 mal in 102 Posts

Re: Firmenhandy nach Brasilien schicken lassen

Beitragvon Trem Mineiro » Sa 9. Jun 2012, 01:03

Damit PtrLudwig nicht unwidersprochen bleibt:
Ich hab mir mal einen vergessenen Tungsten von meiner Firma an meine Adresse schicken lassen. Gerät mit Gebrauchsspuren, 2 Jahre alt, Zollrechnung als Muster ohne Wert mit einer Erklärung, dass ich es vergessen habe.
Das Gerät kostete neu so um die 250 Euro, die haben den Restwert auf 100 US$ geschätzt (das dürfen die) und dafür musste ich 70 % Zoll- und Gebühren nachzahlen. Wären da nicht meine Daten drauf gewesen, hätte ich mir ein neues gekauft.
Also abwarten und es mitbringen lassen.

Ludwig hat sicher auch Recht, aber grade bei Durchleuchtungsware (Gewicht/Volumen)ist das Risiko groß, auch, wenn es was besonders hübsches ist, dasses auch mal ganz verschwindet.

Gruß
Trem Mineiro
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Folgende User haben sich bei Trem Mineiro bedankt:
frankieb66

Re: Firmenhandy nach Brasilien schicken lassen

Beitragvon ptrludwig » Sa 9. Jun 2012, 11:39

Trem Mineiro hat geschrieben:Damit PtrLudwig nicht unwidersprochen bleibt:
Ich hab mir mal einen vergessenen Tungsten von meiner Firma an meine Adresse schicken lassen. Gerät mit Gebrauchsspuren, 2 Jahre alt, Zollrechnung als Muster ohne Wert mit einer Erklärung, dass ich es vergessen habe.
Das Gerät kostete neu so um die 250 Euro, die haben den Restwert auf 100 US$ geschätzt (das dürfen die) und dafür musste ich 70 % Zoll- und Gebühren nachzahlen. Wären da nicht meine Daten drauf gewesen, hätte ich mir ein neues gekauft.
Also abwarten und es mitbringen lassen.

Ludwig hat sicher auch Recht, aber grade bei Durchleuchtungsware (Gewicht/Volumen)ist das Risiko groß, auch, wenn es was besonders hübsches ist, dasses auch mal ganz verschwindet.

Gruß
Trem Mineiro

Das kann selbstverständlich passieren, ich habe ja nur meine eigenen Erfahrungen geschildert, inzwischen 8 angekommene Handys.
Da es sich um ein Firmenhandy handelt, denke ich aber das die Firma die Kosten übernimmt bzw für den Verlust aufkommen wird.
ptrludwig
 
Beiträge: 742
Registriert: Do 4. Okt 2007, 13:15
Bedankt: 263 mal
Danke erhalten: 135 mal in 102 Posts

Re: Firmenhandy nach Brasilien schicken lassen

Beitragvon moni2510 » Sa 9. Jun 2012, 11:44

von Firmenadresse and Firmenadresse wirst du zahlen. Aber auch hier durften wir alle 68% zahlen, als ein paar "Idioten" in Europa die Idee hatten, ihre IT Mitarbeiter in Brasilien it einem brandneuen Handy ab Werk zu begluecken.

Vielleicht gehts von Privatadresse an Privatadresse, aber ich wuerde das Modell hier kaufen und gegen Spesen abrechnen. Kommt billiger. Just my 50 centavos als "Geschaedigte"
---
Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich es hier aufschreibe.
Benutzeravatar
moni2510
 
Beiträge: 3024
Registriert: Sa 23. Mai 2009, 06:37
Wohnort: Im Allgäu
Bedankt: 309 mal
Danke erhalten: 808 mal in 546 Posts

Re: Firmenhandy nach Brasilien schicken lassen

Beitragvon mdiekenbrock » Sa 9. Jun 2012, 14:04

Es ist am wahrscheinlichsten dass du keinen Zoll bezahlst wenn du dir das Teil mitbringen lässt. Ich mag es auch nicht den brasilianischen Staat mit großzügigen Zöllen zu beschenken, aber wenn du hier lebst, dann ist es eben so. Also entweder warten oder zahlen (wenn du Pech hast beides)
Benutzeravatar
mdiekenbrock
 
Beiträge: 51
Registriert: Do 28. Jul 2011, 13:14
Wohnort: Ouro Branco MG
Bedankt: 7 mal
Danke erhalten: 7 mal in 5 Posts

Re: Firmenhandy nach Brasilien schicken lassen

Beitragvon BrasilJaneiro » So 10. Jun 2012, 09:52

mark4711 hat geschrieben:Hallo,

ich bekomme von meiner Firma ein neues Handy da mein altes spinnt.
Muss ich dafür Zoll bezahlen wenn ich es hier vom Postboten bekomme?

Was ist wenn man mir das Handy nur mit Kopfhörern und Aufladekabel schickt - ohne Verpackung etc.?
Geht es dann vieleicht durch ohne das ich bezahlen muss? Ich bekomme das sowieso vorher eingerichtet mit dem Emailaccount etc. - wenn dann noch ein paar Bilder gemacht würden und Musik drauf gespielt wird, könnte ich ja auch sagen ich habe es in Deutschland nur vergessen. Oder ist der Aufwand vielleicht nicht mal nötig?

Alternative wäre ich lasse es mir von jemanden mitbringen der nach Brasilien fliegt. Würde aber länger dauern.
Was ratet ihr mir? Nummer sicher und mitbringen lassen oder zuschicken?

Vielen Dank!


Beste Grüße

Mark


per Wertbrief senden lassen. Du bekommst eine Sendungsnummer und kannst damit hier http://www.correios.com.br/servicos/rastreamento/rastreamento.cfm die Sendung nachverfolgen.
Da es ein Firmenhandy ist, kann dir doch egal sein, was und ob es Zoll kostet. Ich glaube eher, es rutscht durch. Es sei denn, dass ein Wert von 700 Euro angegeben wurde.
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4626
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 51 mal
Danke erhalten: 697 mal in 550 Posts

Re: Firmenhandy nach Brasilien schicken lassen

Beitragvon Christian B. » So 10. Jun 2012, 21:04

Musst Du Dir da tatsächlich Gedanken machen wegen den Kosten?
Solche Kosten werden normalerweise von dem vom Mitarbeiter vor Ort beglichen und dann mit der Firma abgerechnet. Ist doch egal was das kostet. Auch so dubiose Dinge, wie im Handgepäck mitnehmen um Kosten zu sparen, zeugen nicht gerade von Seriösität. Das wird vielleicht bei privaten Dingen gemacht.

Gruß
Christian
Benutzeravatar
Christian B.
 
Beiträge: 332
Registriert: Do 8. Mai 2008, 22:37
Bedankt: 17 mal
Danke erhalten: 46 mal in 39 Posts

Nächste

Zurück zu Reiseziel: Nordosten

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]