Flugzeugabsturz: Kontrollturm Schuld ?

Alles über Brasilien aus der internationalen Presse (Beiträge bitte max. anreissen, unbedingt die Quelle verlinken sowie ein eigenes kurzes Statement abgeben).

Beitragvon Pimenta Bueno » Mi 11. Okt 2006, 14:42

tinto hat geschrieben:Was für ein schrottiger und überflüssiger Kommentar von PimBuena.

Der vorstehende Beitrag von Karl Weiss ist dagegen erstklassig, wenn wir auch nicht prüfen können, was dran ist.


Umgekehrt wird ein Schuh daraus:

Was für ein schrottiger und überflüssiger Kommentar von Karl Weiss.

Der nachstehende Beitrag von PimBuena ist dagegen erstklassig.

:lol:

Also ehrlich, Tinto: Dir hätte ich da etwas mehr Scharfsinn zugetraut. Weiss leiert doch immer nur denselben Sermon herunter. Daß Ausländer in Brasilien durchaus bevorzugt zum Sündenbock gemacht werden und an ihnen gerne ein Exempel statuiert wird, während man bei den Einheimischen beide Augen zukneift, ist doch keine Neuigkeit. Siehe die effekthascherische Behandlung sogenannter (und nur teilweise sicher auch tatsächlicher) ausländischer Sex-Touristen im Norden und Nordosten Brasiliens.

Und "die in einem früheren Artikel geäußerte Vermutung, es könne sich bei 'Excel Aire', dem Käufer der Legacy, um eine CIA-Tarnfirma handeln" ist sicherlich auch ganz alleine auf Weiss'schem US-Verschwörungsdung gewachsen. Die habe ich nämlich nirgends gelesen und ich verfolge die Geschichte sehr intensiv.
Benutzeravatar
Pimenta Bueno
 
Beiträge: 187
Registriert: So 28. Nov 2004, 13:07
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Beitragvon Moranguinho » Mi 11. Okt 2006, 14:52

tinto hat geschrieben:Was für ein schrottiger und überflüssiger Kommentar von PimBuena.

Der vorstehende Beitrag von Karl Weiss ist dagegen erstklassig, wenn wir auch nicht prüfen können, was dran ist.

Untersuchungen dieser Art geschehen übrigens nach international bekannten Regeln. Die brasilianische Justiz wird sich Fehler nicht erlauben können, da die Hersteller, auch Boeing und der Hersteller des Kollisionswarnsystems daran beteiligt werden. Die Datenschreiber und die Cockpitvoicerecorder werden nicht manipuliert werden können.


Naja, die Qualität brasilianischer Fluglotsen lässt sich bestimmt nicht daran festmachen, dass es über Brasilien weniger Unglücke als über Europa gegeben hat. Das Flugaufkommen und die Verkehrsdichte besonders auf der Strecke Brasilia Manaus sind wohl nicht einmal im Ansatz zu vergleichen.

Insgesamt ist der Artikel aber ganz gut, besonders die Aufzählung am Schluss.

Allerdings sollte man niemanden vorzeitig verurteilen, der oder die wahren Schuldige(n) finden sich normalerweise erst nach monatelanger Untersuchung.

Zum Thema Fokkerabsturz: Ganz unschuldig waren auch die TAM-Piloten am Absturz nicht, die haben nämlich am Triebwerk, das normal funktioniert, Schub weggenommen und am Triebwerk, das auf Schubumkehr geschaltet hatte, vollen Schub gegeben.

Grüße

Moranguinho
Benutzeravatar
Moranguinho
 
Beiträge: 1073
Registriert: Di 30. Nov 2004, 09:16
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Pimenta Bueno » Mi 11. Okt 2006, 16:32

Moranguinho hat geschrieben:Naja, die Qualität brasilianischer Fluglotsen lässt sich bestimmt nicht daran festmachen, dass es über Brasilien weniger Unglücke als über Europa gegeben hat. Das Flugaufkommen und die Verkehrsdichte besonders auf der Strecke Brasilia Manaus sind wohl nicht einmal im Ansatz zu vergleichen.


Eben, eben. Dazwischen liegen Welten.

Moranguinho hat geschrieben: Insgesamt ist der Artikel aber ganz gut, besonders die Aufzählung am Schluss.


Finde ich nicht: die Punkte 5 und 6 hängen im Prinzip ebenfalls mit dem nicht eingeschalteten/nicht funtionierenden Legacy-Transponder zusammen. Punkt 7 fehlt: Warum nahm die Flugüberwachung in Manaus, die von Brasília über das fehlende Transponder-Signal der Legacy informiert worden war, nicht Funkkontakt zu der GOL-Boing auf. Wenn mich nicht alles täuscht, war die Legacy schon rund eine Stunde vor dem Unglück nicht mehr genau lokalisierbar. Aber das wäre ja in den Augen des unparteiischen Karl Weiss eine zumindest teilweise Entlastung der imperialistischen US-Piloten.
Benutzeravatar
Pimenta Bueno
 
Beiträge: 187
Registriert: So 28. Nov 2004, 13:07
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Beitragvon Lemi » Mi 11. Okt 2006, 17:04

Pimenta Bueno hat geschrieben:Eben, eben. Dazwischen liegen Welten.


Vorsicht mit solchen Aussagen! Ich kann mich erinnern, irgendwo mal gelesen zu haben, dass Brasilien weltweit das zweitdichteste Flugnetz nach den USA hat.

Wer schon mal in Santos Dumont (früher) oder Congonhas war, weiss, was dort am Himmel los ist. Brasilia ist auch nicht gerade ein Kleinstadt-Flughafen. Viele Flüge in Richtung Norden und Nordosten machen dort Zwischenstopp. Ich habe dort auch schon viele Stunden auf Anschlußflüge wartend rumgehockt.
Man sieht sich,
In der Unterschicht
Benutzeravatar
Lemi
 
Beiträge: 2255
Registriert: Fr 26. Nov 2004, 21:23
Wohnort: Belo Horizonte
Bedankt: 44 mal
Danke erhalten: 116 mal in 65 Posts

Beitragvon Moranguinho » Mi 11. Okt 2006, 17:04

Recht auffällig bei der ganzen Untersuchung ist, dass gerade von potenziell beteiligter Seite die ganze Schuld sehr schnell in eine Richtung geschoben wird.

Auch die Presse ist nicht gerade unparteiisch: In einer Wochenzeitschrift am Sonntag war der Aufmacher: Sie (die beiden Piloten) waren jung und glaubten, alles tun zu können...

Hoffentlich blüht den beiden nicht das gleiche Schicksal wie dem Flugloten von Skyguide...Der wurde in der Presse auch so "fair" behandelt, dass er von fast aller Schuld freigesprochen wurde, hat kaum einer bemerkt, besonders sein Mörder nicht.
Benutzeravatar
Moranguinho
 
Beiträge: 1073
Registriert: Di 30. Nov 2004, 09:16
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Pimenta Bueno » Mi 11. Okt 2006, 17:09

Lemi hat geschrieben:
Pimenta Bueno hat geschrieben:Eben, eben. Dazwischen liegen Welten.


Vorsicht mit solchen Aussagen! Ich kann mich erinnern, irgendwo mal gelesen zu haben, dass Brasilien weltweit das zweitdichteste Flugnetz nach den USA hat.

Wer schon mal in Santos Dumont (früher) oder Congonhas war, weiss, was dort am Himmel los ist. Brasilia ist auch nicht gerade ein Kleinstadt-Flughafen. Viele Flüge in Richtung Norden und Nordosten machen dort Zwischenstopp. Ich habe dort auch schon viele Stunden auf Anschlußflüge wartend rumgehockt.


Ich glaube, da bringst du etwas durcheinander: Es ging damals um Helikopterverkehrsaufkommen in São Paulo und New York, nicht um das Flugaufkommen in Brasilien und den USA.

Gerade mal kurz nachgesehen: der Flughafen Guarulhos, über den 30% des kommerziellen Luftverkehrs in Brasilien laufen, wickelte 2005 171.000 Flüge ab. Hochgerechnet müßten es in ganz Brasilien dann wohl 570.000 Flüge sein. In Deutschland waren es im selben Zeitraum 2,9 Millionen.

Hier die Liste mit den 30 "world's busiest airports by passenger traffic".

http://en.wikipedia.org/wiki/World's_bu ... er_traffic

Kein brasilianischer Flughafen darunter, aber mit Frankfurt auf Platz 8 ein deutscher, plus 5 weitere europäische und 16 nordamerikanische.

Und bevor jetzt jemand mault: ES geht ja nicht um Passagier-, sondern um Verkehrsaufkommen, poste ich auch das Link zu dieser Liste:

http://en.wikipedia.org/wiki/World's_bu ... _movements

Da ist dann neben Frankfurt auch noch München in den Top 30. Brasilien? Fehlanzeige!
Zuletzt geändert von Pimenta Bueno am Mi 11. Okt 2006, 17:31, insgesamt 4-mal geändert.
Benutzeravatar
Pimenta Bueno
 
Beiträge: 187
Registriert: So 28. Nov 2004, 13:07
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Beitragvon Moranguinho » Mi 11. Okt 2006, 17:20

Lemi hat geschrieben:
Pimenta Bueno hat geschrieben:Eben, eben. Dazwischen liegen Welten.


Vorsicht mit solchen Aussagen! Ich kann mich erinnern, irgendwo mal gelesen zu haben, dass Brasilien weltweit das zweitdichteste Flugnetz nach den USA hat.

Wer schon mal in Santos Dumont (früher) oder Congonhas war, weiss, was dort am Himmel los ist. Brasilia ist auch nicht gerade ein Kleinstadt-Flughafen. Viele Flüge in Richtung Norden und Nordosten machen dort Zwischenstopp. Ich habe dort auch schon viele Stunden auf Anschlußflüge wartend rumgehockt.


Es geht aber um den Luftraum zwischen Manaus und Brasilia. Und der ist nicht mit Europa und auch nicht mit Congonhas zu vergleichen. Und auch wenn Brasilia einige Flugbewegungen zu verzeichnen hat, mit dem Luftraum über dem Bodensee ist das nicht zu vergleichen.

Es sagt ja auch keiner, dass die brasilianischen Flugloten schlechter sind als andere: Es geht nur darum, dass ein geringes Unfallaufkommen nicht unbedingt für hohe Qualität oder Sicherheitsstandards steht, der Autor hat hier einfach pauschalisiert und Äpfel mit Birnen verglichen.
Benutzeravatar
Moranguinho
 
Beiträge: 1073
Registriert: Di 30. Nov 2004, 09:16
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon tinto » Mi 11. Okt 2006, 22:51

Ich meine, dass es dieser Weiss - Bericht auch in den entscheidenden Punkten (gekennzeichnet als ungeklärt) ausdrücklich offen gelassen het, warum es so ist wie es. Bei allen Fehlern von tower und Flugsicherung wird man doch die Frage stellen müssen: Warum gab es keine Kollisionswarnung aus den vorhandenen Bordsystemen?
_________________________________
Schöne Grüße,
tinto
Benutzeravatar
tinto
Moderator
 
Beiträge: 3909
Registriert: Fr 7. Jan 2005, 09:37
Wohnort: Rheinland/Münsterland
Bedankt: 137 mal
Danke erhalten: 137 mal in 104 Posts

Beitragvon Pimenta Bueno » Mi 18. Okt 2006, 08:32

Interessante Neuigkeit, wenn die Nachricht denn der Wahrheit entspricht:

Angeblich gibt es eine Aufzeichnung von einem Dialog zwischen den Legacy-Piloten und dem Kontrollturm in Brasília. Die Piloten fragten vier Minuten vor Erreichen des Punktes, an dem sie laut Flugplan die Höhe wechseln sollten, ob sie auf 36.000 Fuß runtergehen dürften oder auf 37.000 Fuß bleiben sollten. Sie erhielten daraufhin die Antwort: "Okay, Flughöhe beibehalten."

http://www1.folha.uol.com.br/folha/coti ... 7130.shtml

Der Verteidigungminister Waldir Pires sagt allerdings, daß es diesen Dialog zwischen den Piloten und dem Turm nicht gegeben habe.

http://www1.folha.uol.com.br/folha/coti ... 7158.shtml
Benutzeravatar
Pimenta Bueno
 
Beiträge: 187
Registriert: So 28. Nov 2004, 13:07
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Vorherige

Zurück zu Presse: Aktuelle Mitteilungen

 


Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

fabalista Logo

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]