Fortschritt vs. Umwelt: Der Traum vom Licht im Hinterland

Alles über Brasilien aus der internationalen Presse (Beiträge bitte max. anreissen, unbedingt die Quelle verlinken sowie ein eigenes kurzes Statement abgeben).

Fortschritt vs. Umwelt: Der Traum vom Licht im Hinterland

Beitragvon dietmar » Mi 6. Aug 2008, 00:04

Ist ein bisschen Fortschritt im Hinterland so verkehrt? Ich habe mich mal mit der Thematik ein wenig beschäftigt und bin dabei auf die Diskussion der Infrastrukturmassnahmen in Amazonien gestossen. Was viele immer wieder vergessen, dass dort eben auch Menschen leben und man diese nicht wie unkontaktierte Indianerstämme behandeln sollte. Ob Kleinbauern, Quilombos oder einfach nur Dörfer, die vor Jahrzehnten dort aus welcher Politik heraus auch immer entstanden sind, haben sie nicht z.B. auch Recht auf elektrischen Strom? Ich habe versucht, es am Beispiel abgelegener Dörfer am Rio Xingu und dem Programm "Luz para todos" festzumachen und einen kleinen Bericht dazu verfasst.

Mehrere tausend Menschen leben auf der linken Seite des Rio Xingu im Grenzgebiet des brasilianischen Bundesstaates Pará im Regenwald Amazoniens. Bereits vor mehreren Jahren wurde den dort hauptsächlich als Kleinbauern ansässigen Menschen seitens der Regierung versprochen, sie im Programm „Licht für Alle“ aufzunehmen und nach Jahrzehnten sprichwörtlicher Dunkelheit endlich an das öffentliche Elektrizitätsnetz anzuschliessen. Doch dieser Traum hat sich bislang noch nicht erfüllt.

[..]

Das Programm „Licht für Alle“ ist ein brasilianischer Traum. Es ist die Hoffung auf eine bessere Zukunft, auf mehr Lebensqualität, mehr Information und mehr Integration. Es ist der Traum derjenigen Menschen, die seit Generationen fernab der grossen Städte im Einklang mit und von der Natur leben und dies auch nur können, weil sie ihren Lebensraum bewahren. Und doch wünschen sich die Bewohner, von vielen Regierungen für lange Zeit vergessen oder absichtlich übersehen, in ihrem abgelegenen Winkel im Hinterland Brasiliens ein klein wenig Fortschritt. Dort auf einem Fleck Erde, auf dem eigentlich gar keine Menschen leben dürften und auch gar nicht leben – glaubt man den selbsternannten Rettern Amazoniens in der 1. Welt.


Den vollständigen Artikel findet man hier: http://brasilienmagazin.net/2008/08/05/obstba ... fuer-alle/
Benutzeravatar
dietmar
 
Beiträge: 3379
Registriert: Sa 8. Okt 2005, 14:46
Wohnort: Toledo-PR
Bedankt: 19 mal
Danke erhalten: 105 mal in 81 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Zurück zu Presse: Aktuelle Mitteilungen

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]