Frage an Experten!

Die Online-Übersetzungshilfe von Lesern für Leser / Fragen zur portugiesischen Sprache und Grammatik werden hier gelöst

Frage an Experten!

Beitragvon Hector90 » Mo 6. Apr 2015, 12:41

Hallo Leute!

Ich habe eine kurze Unverständnisfrage bezüglich zweier Konstruktionen, bei denen sich mir der Unterschied nicht erschließt.
(Ich habe an der Uni einige Brasilianisch Kurse gemacht aus versch. Gründen). Habe ein B2 Zertifikat und kann mich ganz gut ausdrücken, aber wenn mir manchmal Dinge begegnen, mit denen ich nichts anfangen kann, dann hinterfrage ich mein komplettes Wissen :D

Und zwar folgendes: Mir sind in Gedichten/Songs folgende Sätze begegnet: Eu Pensei Que Fosse Amor und Eu pensei que seria pra sempre.
In beiden Fällen ist im Hauptsatz Perfekt. Im Ersten Satz folgt dann nach der Zeitenfolge der Subjuntivo Imperfekt. Beim zweiten mal haben wir aber Condicional I. Wo ist der logische Unterschied, der sich mir verbirgt? Im Deutschen würde man doch sagen: Ich dachte, es sei Liebe. BZW Ich dachte es wäre/ würde für immer (sein). Wieso wird da nicht gesagt: Eu pensei que fosse para sempre? Wo ist hier der Unterschied? :oops:


Liebe Grüße :D
Benutzeravatar
Hector90
 
Beiträge: 2
Registriert: Mo 6. Apr 2015, 12:35
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Frage an Experten!

Beitragvon catexx » Di 7. Apr 2015, 17:06

Jaaa....das ist eine sehr gute Frage, die uns User HECTOR90 hier. stellt.....darueber solte wir wirklich nachdenken... =D>
Benutzeravatar
catexx
 
Beiträge: 77
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 20:25
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 6 mal in 6 Posts

Re: Frage an Experten!

Beitragvon zagaroma » Di 7. Apr 2015, 20:29

Tja, "ich dachte es sei für immer", oder "ich dachte es wäre für immer", das ist die Frage.
Im Italienischen wäre die Frage einfach zu beantworten: es wird immer das genommen, was besser klingt.
übrigens: Logik als Konzept ist in Brasilien unbekannt.
before you abuse,
critizise or accuse
walk a mile in my shoes
Benutzeravatar
zagaroma
 
Beiträge: 2049
Registriert: Do 5. Mär 2009, 18:46
Wohnort: Olinda/Janga
Bedankt: 742 mal
Danke erhalten: 1282 mal in 687 Posts

Folgende User haben sich bei zagaroma bedankt:
Brazil53

Re: Frage an Experten!

Beitragvon BrasilJaneiro » Di 7. Apr 2015, 20:57

Hector90 hat geschrieben:Hallo Leute!

Ich habe eine kurze Unverständnisfrage bezüglich zweier Konstruktionen, bei denen sich mir der Unterschied nicht erschließt.
(Ich habe an der Uni einige Brasilianisch Kurse gemacht aus versch. Gründen). Habe ein B2 Zertifikat und kann mich ganz gut ausdrücken, aber wenn mir manchmal Dinge begegnen, mit denen ich nichts anfangen kann, dann hinterfrage ich mein komplettes Wissen :D

Und zwar folgendes: Mir sind in Gedichten/Songs folgende Sätze begegnet: Eu Pensei Que Fosse Amor und Eu pensei que seria pra sempre.
In beiden Fällen ist im Hauptsatz Perfekt. Im Ersten Satz folgt dann nach der Zeitenfolge der Subjuntivo Imperfekt. Beim zweiten mal haben wir aber Condicional I. Wo ist der logische Unterschied, der sich mir verbirgt? Im Deutschen würde man doch sagen: Ich dachte, es sei Liebe. BZW Ich dachte es wäre/ würde für immer (sein). Wieso wird da nicht gesagt: Eu pensei que fosse para sempre? Wo ist hier der Unterschied? :oops:


Liebe Grüße :D



Auuuu, du bist in dieser Phase. Jetz kommt der Stolz und der Oberlehrer raus. Geht mir am !&@*$#! vorbei. Tschuldigung.
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4683
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 59 mal
Danke erhalten: 729 mal in 566 Posts

Re: Frage an Experten!

Beitragvon jorchinho » Di 7. Apr 2015, 21:17

Hector90 hat geschrieben:Hallo Leute!

Ich habe eine kurze Unverständnisfrage bezüglich zweier Konstruktionen, bei denen sich mir der Unterschied nicht erschließt.
(Ich habe an der Uni einige Brasilianisch Kurse gemacht aus versch. Gründen). Habe ein B2 Zertifikat und kann mich ganz gut ausdrücken, aber wenn mir manchmal Dinge begegnen, mit denen ich nichts anfangen kann, dann hinterfrage ich mein komplettes Wissen :D

Und zwar folgendes: Mir sind in Gedichten/Songs folgende Sätze begegnet: Eu Pensei Que Fosse Amor und Eu pensei que seria pra sempre.
In beiden Fällen ist im Hauptsatz Perfekt. Im Ersten Satz folgt dann nach der Zeitenfolge der Subjuntivo Imperfekt. Beim zweiten mal haben wir aber Condicional I. Wo ist der logische Unterschied, der sich mir verbirgt? Im Deutschen würde man doch sagen: Ich dachte, es sei Liebe. BZW Ich dachte es wäre/ würde für immer (sein). Wieso wird da nicht gesagt: Eu pensei que fosse para sempre? Wo ist hier der Unterschied? :oops:


Liebe Grüße :D

Mal ganz davon ab, das sich bei den zwei Konstruktionen, wo ich selber unverständnisfragentechnisch dastehe kann sich mir nicht erschliessen, warum sich das irgendjemand in Brasilien hinterfragen würde. Wenn man sich nicht gerade in den oberen Schichten aufhält. Wird wohl auch regional unterschiedlich sein.
Und sogar mich als Deutschen interessiert das nicht, Hauptsache man versteht was ich sagen will, Subjuntivos und Condicional hin und her, perfekt wird ein Gringo die Sprache nie beherrschen, da habe ich in meiner relativ kurzen Zeit in Brasilien (6 Jahre sporadisch einige Wochen bei Familie) zu viele Auslegungsarten gehört. Stell die gleiche Frage mal im Ruhrpott, wenn du z. B. aus Bayern kommst.....du wirst staunen.....
Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten.
Benutzeravatar
jorchinho
 
Beiträge: 2335
Registriert: Fr 29. Mai 2009, 19:17
Wohnort: Im grünen Ruhrpott/Abreu e Lima
Bedankt: 955 mal
Danke erhalten: 526 mal in 393 Posts

Folgende User haben sich bei jorchinho bedankt:
Colono

Re: Frage an Experten!

Beitragvon cabof » Di 7. Apr 2015, 22:22

Ich kann Dir auf Deine Frage 2 Sprachexperten in Brasilien nennen (per PN) aus meinem Bekanntenkreis, die sind Lehrer an der Hochschule, da bleibt keine Frage offen... nach 3 Caipirinhas sprechen diese so gut portg. wie ich.... der Normalo in BR spricht einfach genauso wie ich in DE - macht Fehler und hinterfragt nicht. Reise mal von Süd nach Nord.... da kannste Deinen Sprachführer wegschmeissen...

... erinnere mich: cem gramas de queijo ou cem gramos de queijo ... ich bin größer als - oder ich bin größer wie ... Du.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10353
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1514 mal
Danke erhalten: 1616 mal in 1349 Posts

Folgende User haben sich bei cabof bedankt:
Cheesytom

Re: Frage an Experten!

Beitragvon amazonasklaus » Mi 8. Apr 2015, 00:27

Man kann sich's ausgehend von der Gegenwartsform erarbeiten:

Eu penso que seja amor.
Eu penso que será pra sempre.

Wenn man den Zeitpunkt des Denkvorgangs in die Vergangenheit verschiebt (penso => pensei), muss man den nachfolgenden Teilsatz entsprechend dazu anpassen: seja => fosse, será => seria.

Im Englischen ist es ähnlich: I thought it was love. I thought it would be forever.
"Em Portugal, de onde eu acabei de vir, o desemprego beira 20%, ou seja, um em cada quatro portugueses estão desempregados." -- Dilma Rousseff
Benutzeravatar
amazonasklaus
 
Beiträge: 2688
Registriert: So 27. Jan 2008, 15:12
Bedankt: 229 mal
Danke erhalten: 730 mal in 572 Posts

Folgende User haben sich bei amazonasklaus bedankt:
Berlincopa

Re: Frage an Experten!

Beitragvon Colono » Mi 8. Apr 2015, 01:11

Eu pensei que fosse Amor
ser=Pretérito imperfeito
Ich dachte, es wäre Liebe

Eu pensei que fosse para sempre
ser=Pretérito imperfeito
Ich dachte, es wäre für immer
=das Präteritum Imperfekt drückt unvollendete Fakten und Handlungen in der Vergangenheit aus.

Eu pensei que seria pra sempre.
ser=Futuro do Pretérito
Ich dachte, es wūrde für immer gewesen sein.
=Zusammengesetzte Zeiten, wobei "wūrde sein" die unbestimmte Zukunft (Futur werden) beschreibt und gewesen sein das Präterium.
Benutzeravatar
Colono
 
Beiträge: 2474
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Wohnort: Pioneiros
Bedankt: 688 mal
Danke erhalten: 771 mal in 564 Posts

Re: Frage an Experten!

Beitragvon Lemi » Mi 8. Apr 2015, 13:58

Grammatikalisch richtig ist nur "pensei que fosse...".

"Pensei que seria" mag zwar umgangssprachlich genutzt werden, ist aber streng genommen falsch.

Brasilianer sagen auch gerne "eu pensei que era ...". Ist auch falsch.

Alle drei Formen werden im Alltag aber problemlos verstanden.
Man sieht sich,
In der Unterschicht
Benutzeravatar
Lemi
 
Beiträge: 2255
Registriert: Fr 26. Nov 2004, 21:23
Wohnort: Belo Horizonte
Bedankt: 44 mal
Danke erhalten: 116 mal in 65 Posts

Re: Frage an Experten!

Beitragvon amazonasklaus » Mi 8. Apr 2015, 14:20

Era vs. fosse... Schön finde ich den folgenden Satz: Pensei que fosse amor mas não era.
"Em Portugal, de onde eu acabei de vir, o desemprego beira 20%, ou seja, um em cada quatro portugueses estão desempregados." -- Dilma Rousseff
Benutzeravatar
amazonasklaus
 
Beiträge: 2688
Registriert: So 27. Jan 2008, 15:12
Bedankt: 229 mal
Danke erhalten: 730 mal in 572 Posts

Nächste

Zurück zu Sprache: Langenscheidt, Aurélio, etc.

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]