Frage: Eröffnung Bankkonto in Brasilien

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Beitragvon Moranguinho » Mo 13. Dez 2004, 17:40

@ tadinho: Oi, ich kenne das Phänomen auch, wahrscheinlich wie jeder, der mal mit dem Ausland telefoniert hat und ein Telefon mit Display besitzt.
Offensichtlich ist diese Info aber noch nicht zu den Schätzchen durchgedrungen, die so stolz darauf sind, in einer internationen Bank, der Citibaenk, zu arbeiten. :lol:

Dafür aber mal den Kunden vergraulen, wozu auch Kunden, wenn man doch so toll ist.

Viele Grüße

oranguinho
Benutzeravatar
Moranguinho
 
Beiträge: 1073
Registriert: Di 30. Nov 2004, 09:16
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Banken in Brasilien

Beitragvon seitenwandkletterer » Mo 13. Dez 2004, 18:06

Ich halte die Ignoranz in den Banken für Kein Brasilienspezifisches Problem.
Das ist überall so.

Beispiel 1: Ich habe von 1998-2000 in Amsterdam gewohnt und aber weiterhin mein Gehalt in Deutschland bezogen. Es war mir unmöglich in den Niederlanden ein Bankkonto zu eröffen, über das ich so einfache Dinge wie z.b. ein Mobiltelefon laufen lassen konnte. Selbst das Vorweisen meiner Gehaltsunterlagen konnte die Banker in NL nicht dazu bringen für mich ein Konto zu eröffnen. Also musste ich wohl oder übel fast alles bar bezahlen. Meinen Vermieter habe ich aber immer mit Euroschecks geärgert, weil er bei Kreditkarten immer wegen den 5 Gulden Gebühr geheult hat. In Fakt hat es ihn mehr gekostet, die Schecks einzulösen... :)


Beispiel 2: Ein Freund von mir, Brasilianer by the way(!), war von 1997-2003 hier in Deutschland und hat sein Stipendium monatlich auf ein Konto der schon oft genannten Citibank überwiesen bekommen. Von September 2003 bis August 2004 war er in Brasilien, wollte eigentlich dort bleiben und hatte deswegen u.a. auch sein Konto bei der Citibank aufgelöst. Zurückgekommen im September wollte er erneut dort ein Gehaltskonto eröffnen. Trotz festem Arbeitsvertrag wollten die Damen und Herren der Citibank kein Konto mehr für ihn führen.

Noch was: Die Citibank kommt weltweit nur mit einheitlichem Design und mit dem vereinfachten internationalen Tranfers, solange nicht zu einer anderen Bank überwiesen wird, daher. Anscheinend ist sie jedoch eher nach "Franchise-System" aufgebaut und die einzelnen nationalen Zweige haben nichts miteinander zu tun.

Das Misstrauen der Banken ist manchmal, aber definitiv nicht immer, gerechtfertigt.

Meine Bank ist übrigens..... die Citibank..... weil ich damals (vor Brasilien ´97) schnell und problemlos eine Visakarte brauchte..... :D

Noch Fragen?

...SWK!
Benutzeravatar
seitenwandkletterer
 
Beiträge: 819
Registriert: So 28. Nov 2004, 21:47
Wohnort: Bagé / RS
Bedankt: 10 mal
Danke erhalten: 16 mal in 16 Posts

Beitragvon Jorginho » Mo 13. Dez 2004, 18:27

Zwei Tage nach unserem Umzug von Brasilien nach Portugal hatten wir - obwohl beide Ausländer - hier bei der Banco Espirito Santo (BES) ein Girokonto eingerichtet. Drei Monate später erhielten wir problemlos Kreditkarten. Wir werden jedesmal ausgesprochen höflich bedient und nicht wie lästige Schmeißfliegen abgewimmelt. So etwas hat meine Frau in 34 Jahren in keiner brasilianischen Bank, bei der sie ein Konto hatte, je erlebt.
Benutzeravatar
Jorginho
 
Beiträge: 626
Registriert: Mo 29. Nov 2004, 11:15
Wohnort: Freaklândia
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Banken...

Beitragvon brasil-network » Di 14. Dez 2004, 18:38

Jorginho hat geschrieben:Zwei Tage nach unserem Umzug von Brasilien nach Portugal hatten wir - obwohl beide Ausländer - hier bei der Banco Espirito Santo (BES) ein Girokonto eingerichtet. Drei Monate später erhielten wir problemlos Kreditkarten. Wir werden jedesmal ausgesprochen höflich bedient und nicht wie lästige Schmeißfliegen abgewimmelt. So etwas hat meine Frau in 34 Jahren in keiner brasilianischen Bank, bei der sie ein Konto hatte, je erlebt.



Glück für Euch.... ist in Portugal auch nicht üblich. Habe das Konto dort bei der BPI und der Bürokratismus ist fast nicht mehr zu toppen... ausser auf den Bermudas und in Brasilien.... Ich habe die Erfahrung gemacht (wie auch bereits erwähnt), dass man seine "Vitamin B" benutzt und via dieser Person mit dem Gerente direkt redet. Oft wird man bereits vorher abgewimmelt, doch wenn man etwas "direkter" und "konsequenter" auftritt, ist es möglich. Sobald die Wissen, dass ihr nicht wegen dem daily business dort seit, sondern wegen Euren (dort heiss geliebten) Devisen, sieht es anders aus. Ich hatte am Anfang alle Banken abgeklappert und habe die tollsten Sachen erlebt. Am Ende wusste ich nichts mehr... Bis ich angefangen habe, etwas mehr "Druck" zu machen. Aber eben. Es kommt wohl auf das Tagesglück drauf an...

PS: Jorginho: wohnt Ihr jetzt in Mafra??

Grüsse

Ari
Brasil Network
Benutzeravatar
brasil-network
 
Beiträge: 78
Registriert: So 28. Nov 2004, 13:35
Wohnort: Fortaleza, Porto Alegre, Anápolis, Zürich
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Floriano » Di 4. Jan 2005, 01:51

Da ich heute sowieso zur HSBC musste und ich die aus vergangenen Tagen (in Europa) noch in ganz guter Erinnerung habe, versuchte ich mein Glück einfach nochmal in einer anderen Filiale (bei der HSBC an der Av. Paulista wurde ich bereits freundlich abgewiesen) - und siehe da, der gute Mann, kein ganz kleines Licht in der Filiale, bediente mich zuvorkommend und freundlich - und teilte mir sogar mit, dass ich bei positiver Schufa(!) Auskunft mit in etwa dem gleichen Kreditrahmen rechnen könnte, wie ich ihn auch in Deutschland habe :shock:
Sachen gibt's....

Die üblichen Angaben, zwei Leute die Auskunft über mich geben können, 8 Unterschriften - und in zwei bis drei Tagen will er alles fertig haben und mich informieren.

Warten wir's mal ab, das wäre die Krönung aller bisherigen Versuche... Ein Conta Corrente ohne Bezug auf meine Frau und einfach nur auf blauen Dunst. OK, freuen tue ich mich aber erst, wenn's unter Dach und Fach ist.

Florian
Benutzeravatar
Floriano
 
Beiträge: 133
Registriert: Di 30. Nov 2004, 15:01
Wohnort: São Paulo
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Frage: Eröffnung Bankkonto in Brasilien

Beitragvon kaefer » Mo 10. Jan 2005, 13:34

[quote="Floriano"]Moin Moin,

ich weiss, dass dieses Thema bei Kippe bereits einige Male abgehandelt wurde, leider hat's mir nicht geholfen...

Ich habe: das Protocolo, meine CPF, meinen Wohnsitznachweis und auch meine Arbeitserlaubnis - nur leider noch immer kein Konto...


Hallo Florian
Du hast doch alle Papiere zu einem Konto eroeffnen. Wo liegt das Problem.
Ich habe ein Konto bei der Banco do Brasil ( Sparkonto). Und habe nur die CPF. Ich musste nur einige Zeugen auftreiben, die sich fuer mich verbuergen.
Das ist Brasilien!!
Benutzeravatar
kaefer
 
Beiträge: 17
Registriert: So 9. Jan 2005, 22:51
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon thomas » Mo 10. Jan 2005, 15:21

Sparkonto kriegt jeder, es geht um das Conto Corrente.
Benutzeravatar
thomas
 
Beiträge: 1512
Registriert: Fr 26. Nov 2004, 20:45
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon goetzbuzios » Mo 27. Jun 2005, 03:56



hallo ,

es ist in brasilien einfach ein bankkonto zu eroeffnen.

zb. bei der banco postal oder banco popular do brasil. ( tochter der banco do brasil )

und zwar ohne einkommensnachweiss!!!!!!!!!!!!!!!!!!

freue mich auf eure erfahrungsberichte.

beste gruesse,

goetzbuzios
Benutzeravatar
goetzbuzios
 
Beiträge: 1
Registriert: Di 3. Mai 2005, 03:41
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon tadinho » Sa 2. Jul 2005, 22:52

...sicherlich für touristen eine alternative...wenn auch nur mit sehr begrenzten möglichkeiten.....wird in rio sowieso fast unmöglich ein konto ohne permanencia zueröffnen....(caixa, bb, banco real, hsbc, bank boston,citibank, bradesco )....wobei zwischen poupanca oder conta corrente quasi nicht mehr unterschieden wird...
Benutzeravatar
tadinho
 
Beiträge: 173
Registriert: Di 7. Dez 2004, 03:15
Wohnort: Rio de Janeiro
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Geldtransfer nach Brasilien

Beitragvon Viva Floripa » Sa 15. Okt 2005, 14:15

:arrow:
Zuletzt geändert von Viva Floripa am Di 8. Nov 2005, 22:53, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Viva Floripa
 
Beiträge: 783
Registriert: So 9. Okt 2005, 13:56
Bedankt: 52 mal
Danke erhalten: 86 mal in 68 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]