Frage: Eröffnung Bankkonto in Brasilien

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Frage: Eröffnung Bankkonto in Brasilien

Beitragvon Floriano » Fr 10. Dez 2004, 10:42

Moin Moin,

ich weiss, dass dieses Thema bei Kippe bereits einige Male abgehandelt wurde, leider hat's mir nicht geholfen...

Die Banken hier vor Ort widersprechen sich leider allesamt gegenseitig, z. B. teilt die HSBC mit, dass die Permanência bereits erteilt worden sein muss; Unibanco verlangt zusätzlich zum Protocolo noch ein Papier, dass die Policia Federal gar nicht ausstellt; und Caixa und BdB wollen am liebsten gar nichts mit mir zu tun haben...

Ich habe: das Protocolo, meine CPF, meinen Wohnsitznachweis und auch meine Arbeitserlaubnis - nur leider noch immer kein Konto...

Wer weiss die Antwort???

Gruss aus dem Regen
Florian
Benutzeravatar
Floriano
 
Beiträge: 133
Registriert: Di 30. Nov 2004, 15:01
Wohnort: São Paulo
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Beitragvon Lemi » Fr 10. Dez 2004, 11:22

Hallo Floriano,

probiers mal bei der Itaú. Dort hatte ich als Brasilien-Neuling damals ein Konto eröffnet. Ich war mit Reisepass, Protocolo, CPF und Einkommensnachweis bewaffnet. Da du keinen Einkommensnachweis von irgendeinem AG besitzt, solltest du evtl. die Anmeldung deines Gewerbes mitnehmen, obwohl das m.E. nur bei Eröffnung eines Geschäftskontos (pessoa juridica) notwendig ist.
Man sieht sich,
In der Unterschicht
Benutzeravatar
Lemi
 
Beiträge: 2255
Registriert: Fr 26. Nov 2004, 21:23
Wohnort: Belo Horizonte
Bedankt: 44 mal
Danke erhalten: 116 mal in 65 Posts

Beitragvon Bagi » Fr 10. Dez 2004, 13:59

Hallo Florian,

Du hast eine Arbeitserlaubnis ohne Permanência? Wie hast Du denn das hinbekommen?
Bis dann
Bagi
Benutzeravatar
Bagi
 
Beiträge: 364
Registriert: So 28. Nov 2004, 16:11
Wohnort: São Paulo
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Lemi » Fr 10. Dez 2004, 14:07

Oi Bagi,

das ist doch kein Problem. Die Arbeitserlaubnis bekommst du auch mit dem Protokoll. Es braucht nicht mal eine Permanencia zu sein ...... ein temporäres Visum reicht auch schon.

Ich war die ersten 6 Jahre auch nur "temporär" in Brasilien (3 x 2 Jahre temporäres Visum). Ich habe aber vom 1. Tag an gearbeitet .... legal meine ich ...... also mit Eintragung ins blaue Büchlein und einem Arbeitsvertrag mit Stempel vom Arbeitsministerium (ich glaube sogar vom Justizministerium -- müsste ich nochmal gucken).

Ich hatte all dies aber schon 5 Monate vor meiner Einreise nach Brasilien beim brasilianischen Konsulat beantragt.
Man sieht sich,
In der Unterschicht
Benutzeravatar
Lemi
 
Beiträge: 2255
Registriert: Fr 26. Nov 2004, 21:23
Wohnort: Belo Horizonte
Bedankt: 44 mal
Danke erhalten: 116 mal in 65 Posts

Beitragvon Moranguinho » Fr 10. Dez 2004, 14:24

Hallo Floriano,

hast es es mal bei verschiedenen Filialen probiert? Häufig wollen sie in der einen Filiale Unterlagen, die sie in der anderen noch nicht mal kennen.

Ich hatte z.B. mal ein Konto bei der Unibanco ohne Permanencia, habe aber keine Ahnung, welche Unterlagen dafür notwendig gewesen sind (hat mein Arbeitgeber damals für mich erledigt.

Viele Grüße

Moranguinho
Benutzeravatar
Moranguinho
 
Beiträge: 1073
Registriert: Di 30. Nov 2004, 09:16
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon winni » Fr 10. Dez 2004, 16:15

Ola
Hallo Floriano!
Ich habe keine Permanencia und schon seit 5 Jahren ein Konto! Und zwar bei der Bradesco, dort geht das ziemlich einfach! Die Banken wollen nicht so recht bei Ausländern, da man ja mit einem Konto (das man auch überziehen könnte) die Bank betrügen könnte! Deswegen wollen sie einfach irgendeinen Beweis, daß du ein bißchen ein vermögender Gringo bist und ihnen das auch beweist, in Form eines Grundbuchauszuges oder die Dokumente eines autos!

tchao

winni
Benutzeravatar
winni
 
Beiträge: 97
Registriert: Mo 29. Nov 2004, 18:04
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Hans-Joachim Menzel » Fr 10. Dez 2004, 17:12

Ja, Banken, eines meiner Lieblingsthemen in Brasilien. Vielleicht sollte man mal ein ganz neues Thema aufmachen, wo jeder seine Lieblingsstory, bzw. traumatischen Erfahrungen berichtet.
Frag' bei fünf verschiedenen Filialen derselben Bank und du kannst dir sicher sein, du wirst fünf verschiedene Antworten bekommen.
Am besten ist es, du fragst in deinem Bekanntenkreis, wer einen gerente kennt, der Willens ist, das Problem zu lösen.
Eine andere Taktik wäre die, einfach stur zu behaupten, du hättest ein Anrecht auf ein Konto. Da die Jungs (und Mädels) in den Banken eh keine Ahnung haben, kommst du damit evtl. durch.

Gruß

H-J.
Benutzeravatar
Hans-Joachim Menzel
 
Beiträge: 186
Registriert: Di 30. Nov 2004, 19:24
Wohnort: Belo Horizonte
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Floriano » Fr 10. Dez 2004, 18:03

Hi Peter,
"einfach" (hahaha) die Permanência beantragen, eine Woche später wieder bei der PF auftauchen und auf der anderen Seite des Raumes beim Sachbearbeiter den Antrag ausfüllen. 10 Tage später ist die Arbeitserlaubnis da, erstmal befristet auf 180 Tage, wird aber formlos verlängert, insofern Du nicht auf der Liste der auszuweisenden Personen bist.

Hi Moranguinho, Winni, H-J M,
ja, so ergeht es mir hier auch, allerdings rufen die unwissenden Sachbearbeiter dann immer irgendwelche höheren Stellen an... und die einzigen Banker die ich kenne, sind alle Corporate-Banker und Aktien-Heinis, die mit sowas leider gar nichts am Hut haben...

Ich versuche es weiter!
Benutzeravatar
Floriano
 
Beiträge: 133
Registriert: Di 30. Nov 2004, 15:01
Wohnort: São Paulo
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Jorginho » Fr 10. Dez 2004, 19:17

winni hat geschrieben:Ola
Hallo Floriano!
Ich habe keine Permanencia und schon seit 5 Jahren ein Konto! Und zwar bei der Bradesco, dort geht das ziemlich einfach! Die Banken wollen nicht so recht bei Ausländern, da man ja mit einem Konto (das man auch überziehen könnte) die Bank betrügen könnte! Deswegen wollen sie einfach irgendeinen Beweis, daß du ein bißchen ein vermögender Gringo bist und ihnen das auch beweist, in Form eines Grundbuchauszuges oder die Dokumente eines autos!

tchao

winni


Da habe ich mit der Bradesco aber ganz andere Erfahrungen gemacht. Ein eigenes Konto wollten sie mir nicht geben, obwohl dort monatlich sicher mehr Geld eingegangen wäre, als der Geschäftsstellenleiter verdiente. Als Anhängsel meiner Frau haben sie mich dann nach langem hin und her akzeptiert. Was immer ich machen wollte, nix funktionierte. Aber einen Überziehungskredit, den ich nie beantragt hatte und auch weder wollte noch brauchte, richteten die Knallköpfe mir aus heiterem Himmel ein... und kassierten dafür ebenso ungefragt sofort eine nette Gebühr. Ist ein Wunder, daß ich den Laden nach der Aktion nicht in die Luft gesprengt habe.
Benutzeravatar
Jorginho
 
Beiträge: 626
Registriert: Mo 29. Nov 2004, 11:15
Wohnort: Freaklândia
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Bagi » Fr 10. Dez 2004, 21:34

Leider kann man sich die Bank oftmals gar nicht großartig aussuchen, da viele Abreitgeber den Gehalt nur auf eine bestimmte Bank überweisen und es bleibt einem gar nichts anderes übrig als genau bei dieser dann ein Konto zu eröffnen.
Deshalb kann ich gar nicht verstehen, dass sich alle Banken sträuben ein Konto für Florian zu eröffnen.
Aber so ist es halt in Brasilien; viele Dinge sind mit logischer Denkweise nicht nachvollziehbar …
Bis dann
Bagi
Benutzeravatar
Bagi
 
Beiträge: 364
Registriert: So 28. Nov 2004, 16:11
Wohnort: São Paulo
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Nächste

Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]