Frage Post Rücksendung/Tausch

Allgemeine Fragen & Tipps über alles, was dem Gringo in Brasilien passieren kann

Frage Post Rücksendung/Tausch

Beitragvon Sulista » Fr 9. Nov 2012, 17:19

Eine Frage für Fortgeschrittene:

Ich habe zwei Computer in Deutschland bestellt, leider ist einer kaputt angekommen.

Die deutsche Firma hat mir einen Tausch angeboten. Jetzt weiß ich leider nicht wie ich den neuen PC empfangen kann ohne erneut Einfuhrzoll zahlen zu müssen.

Gibt es eine Ausfuhrbescheinigung, wenn ich den Computer zurück schicke? Kann der Händler diese beim Austauschgerät mitschicken und den Zoll darauf hinweisen, dass es sich um ein Ersatzgerät handelt?

Habe schon bei der Post angerufen, aber die meinten zu mir, dass sie noch nie so einen Fall hatten und mir leider nicht weiterhelfen können :(
"Es gibt keine billigen Dinge, nur billige Menschen"
"Sometimes you have to break an egg to make an omlette"
Sulista
 
Beiträge: 238
Registriert: Sa 2. Jan 2010, 15:12
Wohnort: Curitiba
Bedankt: 11 mal
Danke erhalten: 52 mal in 32 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Frage Post Rücksendung/Tausch

Beitragvon frankieb66 » Fr 9. Nov 2012, 17:23

Sulista hat geschrieben:Eine Frage für Fortgeschrittene:
...
Habe schon bei der Post angerufen, aber die meinten zu mir, dass sie noch nie so einen Fall hatten und mir leider nicht weiterhelfen können :(

ganz ehrlich: da würde ich direkt bei der RF vorsprechen.
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 3030
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 976 mal
Danke erhalten: 859 mal in 625 Posts

Folgende User haben sich bei frankieb66 bedankt:
Sulista

Re: Frage Post Rücksendung/Tausch

Beitragvon Sulista » Fr 9. Nov 2012, 18:23

Vielleicht hat ja schonmal jemand einen ähnlichen Vorfall gehabt. Ich hoffe ja noch, dass es eine Lösung gibt die nicht beinhaltet, dass ich einen halben Tag bei der RF verdaddeln muss.
"Es gibt keine billigen Dinge, nur billige Menschen"
"Sometimes you have to break an egg to make an omlette"
Sulista
 
Beiträge: 238
Registriert: Sa 2. Jan 2010, 15:12
Wohnort: Curitiba
Bedankt: 11 mal
Danke erhalten: 52 mal in 32 Posts

Re: Frage Post Rücksendung/Tausch

Beitragvon frankieb66 » Fr 9. Nov 2012, 18:40

Sulista hat geschrieben:Vielleicht hat ja schonmal jemand einen ähnlichen Vorfall gehabt. Ich hoffe ja noch, dass es eine Lösung gibt die nicht beinhaltet, dass ich einen halben Tag bei der RF verdaddeln muss.

naja ... und selbst wenn wer schon mal einen ähnlichen Fall gehabt haben sollte muss das ja nicht bedeuten dass dein Fall ebenso gehandhabt wird. Solche Fälle gibt es sicherlich häufger, allerdings ist das dann im gewerbsmäßigen Im-/Export, aber die Betroffenen bauftragen Fachleute und/oder haben firmeneigene Spezialisten für sowas. Daher kann ich mich nur wiederholen:
ganz ehrlich: da würde ich direkt bei der RF vorsprechen.
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 3030
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 976 mal
Danke erhalten: 859 mal in 625 Posts

Re: Frage Post Rücksendung/Tausch

Beitragvon Sulista » Sa 10. Nov 2012, 14:25

Jetzt mal Butter bei die Fisch Kollege. Was soll denn an dem Fall "Privatperson importiert Elektroartikel. Artikel ist leider kaputt und Händler bietet Tausch an." so unterschiedlich handhabbar sein? Ich sehe hier keine zig Möglichkeiten diesen Fall zu lösen, wenn man davon ausgeht, dass ich das Gerät zurückschicke, ein Neues bekomme und es sauber abwickeln möchte. Was gewerblich evtl. abläuft betrifft mich nicht.

Dieser Fall ist auch nicht so ungewöhnlich und garantiert auch im Privaten schon oft genug passiert.
"Es gibt keine billigen Dinge, nur billige Menschen"
"Sometimes you have to break an egg to make an omlette"
Sulista
 
Beiträge: 238
Registriert: Sa 2. Jan 2010, 15:12
Wohnort: Curitiba
Bedankt: 11 mal
Danke erhalten: 52 mal in 32 Posts

Re: Frage Post Rücksendung/Tausch

Beitragvon frankieb66 » Sa 10. Nov 2012, 14:51

Sulista hat geschrieben:Dieser Fall ist auch nicht so ungewöhnlich und garantiert auch im Privaten schon oft genug passiert.

aber sicherlich nicht via Postversand. Höherwertige Ware (die auch noch defekt sein könnte, ja, sowas kommt vor) läßt man sich im Normalfall nicht per Post nach Brasilien schicken.
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 3030
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 976 mal
Danke erhalten: 859 mal in 625 Posts

Re: Frage Post Rücksendung/Tausch

Beitragvon amazonasklaus » Sa 10. Nov 2012, 18:21

Ein brasilianischer Freund hatte mit seinem iPhone, das mit einem Displayfehler aus den USA geliefert wurde, ein ähnliches Problem. Letztendlich hat er es in Brasilien reparieren lassen, weil es am einfachsten war.

Es gibt wohl, so hat er erzählt, ein definiertes Vorgehen, um die Einfuhrsteuer für defekte Ware zurückzubekommen. Dafür muss man ein technisches Gutachten beibringen und die Ware unter Aufsicht der Receita Federal zerstören oder zurückschicken.
"Em Portugal, de onde eu acabei de vir, o desemprego beira 20%, ou seja, um em cada quatro portugueses estão desempregados." -- Dilma Rousseff
Benutzeravatar
amazonasklaus
 
Beiträge: 2688
Registriert: So 27. Jan 2008, 15:12
Bedankt: 229 mal
Danke erhalten: 730 mal in 572 Posts

Folgende User haben sich bei amazonasklaus bedankt:
Sulista

Re: Frage Post Rücksendung/Tausch

Beitragvon MESSENGER08 » Sa 10. Nov 2012, 21:10

Sulista hat geschrieben:Eine Frage für Fortgeschrittene:

Ich habe zwei Computer in Deutschland bestellt, leider ist einer kaputt angekommen.

Die deutsche Firma hat mir einen Tausch angeboten. Jetzt weiß ich leider nicht wie ich den neuen PC empfangen kann ohne erneut Einfuhrzoll zahlen zu müssen.

Gibt es eine Ausfuhrbescheinigung, wenn ich den Computer zurück schicke? Kann der Händler diese beim Austauschgerät mitschicken und den Zoll darauf hinweisen, dass es sich um ein Ersatzgerät handelt?


Ohne jetzt genau die brasilianischen Zoll- und Einfuhrbestimmungen udn Verfahren zu kennen, denke ich schon das es möglich ist die Ersatzlieferung zollfrei nach BRA zu bekommen.

Die Frage ist nur, WIE HOCH IST DER AUFWAND dafür! :roll: Wer hat denn die Computer bei Dir angeliefert, CORREIOS oder DHL ? Was hast Du an Zollpapier von dieser Einfuhr?

Prinzpiell müsste die Rücksendung des defekten PC´s auf dem selben Wege erfolgen, desweiteren auch der Versand des Ersatzgerätes. Wenn diese Transporte alle von der selben Firma gemacht werden, ist es am einfachsten dden zolltechnischen Papierkram nachzuverfolgen. Ansonsten kann es schlicht unmöglich sein, nachzuweisen welcher PC wann und wie eingeführt wurde, wann er zurückgeschickt wurde und welcher PC als Ersatz wieder in BRA eingeführt wird. Dies alles ist sehr aufwendig. Deshalb die Frage ob sich der ganze Aufwand lohnt!?!?

Mit Nachfragen bei CORREIOS, DHL oder RECEITA FEDERAL in Brasilien, kommst Du sicher nicht weit. Niemand weiss Bescheid, also wird man Dir irgendwas erzählen, nur um Dich loszuwerden. verlassen kannst Du Dich darauf nicht.

Am besten Du suchst Dir einen ZOLLAGENTEN (Despachante Aduaneiro), trage Deinen Fall vor und lass Dich dann beraten. Vermute aber das der ganze Aufwand und die Bürokratie teuerer sind als die 2 PC´s zusammen ! :oops:

Versuch doch einfach mit dem Verkäufer zu verhandeln, ob er Dir nicht das Geld zurückerstattet, sobald Du den defekten PC zurückschickts. Das wäre die einfachste und sicherlich auch die Kostengünstigste Variante.
Benutzeravatar
MESSENGER08
 
Beiträge: 864
Registriert: Mi 3. Sep 2008, 19:21
Bedankt: 64 mal
Danke erhalten: 173 mal in 153 Posts

Folgende User haben sich bei MESSENGER08 bedankt:
Sulista

Re: Frage Post Rücksendung/Tausch

Beitragvon Sulista » Sa 10. Nov 2012, 22:07

@frankieb66

Warum sollte ich mir höherwertige Waren nicht per Post nach Brasilien schicken lassen? Bisher ist immer alles angekommen und das Versandrisiko trägt schließlich der Verkäufer. Selbst mit Einfuhrzoll und allem spare ich fast 50% vom lokalen Preis. Von daher ist das Risiko sehr kalkulierbar.

@amazonasklaus @MESSENGER08

Danke für die Tipps. Ich hatte schon so etwas befürchtet. Ich denke auch, dass ein technisches Gutachten von einem RF-anerkannten Gutachter oder eine Beratungsstunde beim Despachante Aduneiro sicherlich teurer wird als ein weiteres mal den Einfuhrzoll zu bezahlen. Es handelt sich um R$ 240 :oops:
"Es gibt keine billigen Dinge, nur billige Menschen"
"Sometimes you have to break an egg to make an omlette"
Sulista
 
Beiträge: 238
Registriert: Sa 2. Jan 2010, 15:12
Wohnort: Curitiba
Bedankt: 11 mal
Danke erhalten: 52 mal in 32 Posts

Re: Frage Post Rücksendung/Tausch

Beitragvon Sulista » Mi 21. Nov 2012, 14:12

Der Tasch geht doch und ist gar nicht mal so kompliziert. Das Zauberwort lautet EXPORTAÇÃO TEMPORÁRIA/REIMPORTAÇÃO.
Man sollte nur darauf beharren, dass das Gerät keine S/N hat und ein Foto mitgeben. Also evtl. auch alle Spuren einer S/N an der Verpackung entfernen.
"Es gibt keine billigen Dinge, nur billige Menschen"
"Sometimes you have to break an egg to make an omlette"
Sulista
 
Beiträge: 238
Registriert: Sa 2. Jan 2010, 15:12
Wohnort: Curitiba
Bedankt: 11 mal
Danke erhalten: 52 mal in 32 Posts


Zurück zu Tipps für den Alltag

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

BrasilienPortal - Alles über Brasilien!

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]