Frage wegen doppelter Staatsangehörigkeit

Fragen zur Gesetzeslage in Brasilien, Einwanderungs-, Einfuhr- und Zollbestimmungen sowie Steuerfragen

Beitragvon Kuddel » Do 15. Mär 2007, 17:59

Moin,
Das Brasilianische Recht sieht vor das das Kind eines Brasilianers auch Brasilianer ist - Punkt aus.
Da man ja nicht seinen Mutter oder seinen Vater aufgeben kann ist die Aufgabe der Staatsbürgerschaft faktisch nicht möglich.
Die Botschaft gibt dir zwar einen Zettel wo das drauf steht aber du kannst dich jederzeit wieder darauf berufen das Kind eines Brasilianers zu sein und deinen Paß wieder abholen.
Damit ist eine endgültige Aufgabe der Staatsbürgerschaft nicht möglich und die Deutschen Behörden nehmen die doppelte Staatsbürgerschaft hin.

Infofern müßte es auch für daniela37 möglich sein die Brasilianische Staatsbürgerschaft anerkennen zu lassen. Da Sie diese, wenn die Brasilianischen Behörden das entsprechen anerkennen, von Geburt an hat braucht Sie sich auch nicht für einen zu entscheiden.
Benutzeravatar
Kuddel
 
Beiträge: 432
Registriert: Mo 29. Nov 2004, 21:27
Wohnort: Sylt
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 4 mal in 4 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Beitragvon Boli » Do 15. Mär 2007, 22:50

Benutzeravatar
Boli
 
Beiträge: 744
Registriert: Do 21. Sep 2006, 10:31
Wohnort: Deutschland
Bedankt: 8 mal
Danke erhalten: 10 mal in 9 Posts

Beitragvon Moranguinho » Fr 16. Mär 2007, 20:31

thomas hat geschrieben:Na wie ich sagte.. die Brasilianer entlassen aus der Staatsbürgerschaft.. aber die deutsche Einwanderungsbehörde *nimmt an*, dass sie es nicht tun. Also fragen Sie erst gar nicht nach der Entlassung (!!!).

Meine Frau hält gerade ihre Einbürgerungsurkunde in den Händen. :)


Meine würde ihre in den Händen halten, wenn die Behörde ihren Namen richtig geschrieben hätte...Also sind sie nun schon seit Monaten dabei, den Namen zu ändern, irgendwie dauert das länger als der ganze Einbrügerungsprozess...

Wie vor Jahren schonmal geschrieben: Das Ganze hängt in meinen Augen mit dem perda-Prozess zusammen. Selbst wenn Deutschland nach der Entlassung fragen würde, könnte man den Prozess jederzeit legal abbrechen, indem man beim brasilianischen Konsulat behauptet, dass man Deutscher werden will, um staatsbürgerschaftliche Rechte wahrzunehmen. Dann verweigert BR die Entlassung.
Benutzeravatar
Moranguinho
 
Beiträge: 1073
Registriert: Di 30. Nov 2004, 09:16
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post


Zurück zu Gesetze in Brasilien, Behörden, Zoll & Steuern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]