Frage zu Importverbot

Aktuelle Tendenzen und Prognosen der brasilianischen Regierungspolitik und Wirtschaftsentwicklung / Daten und Fakten aus der mehr als 500-jährigen Geschichte Brasiliens

Frage zu Importverbot

Beitragvon grandãozinho » So 22. Okt 2017, 19:08

In Brasilien wurde 1990 unter Collor de Mello ein Importverbot aufgehoben.

- Galt dieses Importverbot nur für Autos?
- Wann und warum wurde es eingeführt?

Leider können mir weder das Netz noch die Suchfunktion des Forums diese Fragen beantworten.

Grüße
Benutzeravatar
grandãozinho
 
Beiträge: 5
Registriert: So 22. Okt 2017, 18:58
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Frage zu Importverbot

Beitragvon cabof » Mi 1. Nov 2017, 22:14

Ich habe mal für Dich gegoogelt - so wie es ausschaut kannste keine Autos nach Brasilien einführen...

http://viagem.decaonline.com/veiculos-e-carros-importados-em-viagem-ou-mudanca-internacional/

Zieh den Translator über den Text und lies mal. Viel Glück.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9972
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1405 mal
Danke erhalten: 1495 mal in 1255 Posts

Re: Frage zu Importverbot

Beitragvon Colono » Do 2. Nov 2017, 01:06

cabof hat geschrieben:Ich habe mal für Dich gegoogelt - so wie es ausschaut kannste keine Autos nach Brasilien einführen...

http://viagem.decaonline.com/veiculos-e-carros-importados-em-viagem-ou-mudanca-internacional/

Zieh den Translator über den Text und lies mal. Viel Glück.


Wenn man seine Weissheit an eine Suchmaschine abgibt, dann sollte man schon durchlesen an was man verlinkt. Und wenn man wie in diesem Fall Portugiesisch nicht versteht, sollte man es lassen.

Selbstverständlich kann man Fahrzeuge nach Brasilien einführen. Allerdings nur fabrikneu. Das Importverbot gilt fur gebrauchte (zulassungsfähige Fahrzeuge, Schiffe auch unmotorisiert, Jetski, Nutzfahrzeuge). Gebrauchte Flugzeuge und Oldtimer sind aber möglich.
Benutzeravatar
Colono
 
Beiträge: 2358
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Wohnort: Pioneiros
Bedankt: 652 mal
Danke erhalten: 705 mal in 520 Posts

Re: Frage zu Importverbot

Beitragvon Itacare » Do 2. Nov 2017, 12:21

Colono hat geschrieben:
cabof hat geschrieben:Ich habe mal für Dich gegoogelt - so wie es ausschaut kannste keine Autos nach Brasilien einführen...

http://viagem.decaonline.com/veiculos-e-carros-importados-em-viagem-ou-mudanca-internacional/

Zieh den Translator über den Text und lies mal. Viel Glück.


Wenn man seine Weissheit an eine Suchmaschine abgibt, dann sollte man schon durchlesen an was man verlinkt. Und wenn man wie in diesem Fall Portugiesisch nicht versteht, sollte man es lassen.

Selbstverständlich kann man Fahrzeuge nach Brasilien einführen. Allerdings nur fabrikneu. Das Importverbot gilt fur gebrauchte (zulassungsfähige Fahrzeuge, Schiffe auch unmotorisiert, Jetski, Nutzfahrzeuge). Gebrauchte Flugzeuge und Oldtimer sind aber möglich.


Vorübergehende Einfuhr eines gebrauchten, zugelassenen Pkw ist auch möglich. So oder so würde ich mir den bürokratischen Albtraum aber nicht antun.
Stellt sich eh die Frage, ob die Kiste mit dem Benzinverschnitt überhaupt klar käme.
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5387
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 915 mal
Danke erhalten: 1412 mal in 976 Posts

Re: Frage zu Importverbot

Beitragvon Colono » Do 2. Nov 2017, 13:09

Itacare hat geschrieben:
Vorübergehende Einfuhr eines gebrauchten, zugelassenen Pkw ist auch möglich. So oder so würde ich mir den bürokratischen Albtraum aber nicht antun.
Stellt sich eh die Frage, ob die Kiste mit dem Benzinverschnitt überhaupt klar käme.


Schon mal überlegt weshalb in Brasilien ein Fiat Mille schneller ist als in
in Deutschland? :^o Falls es überhaupt noch einen gibt. Bis auf Einzelfälle ist das kriminelle Pantschen beim Sprit eigentlich nicht das Hauptproblem, sondern die hohen Ersatzteilpreise und Technologiefallen wie die Automatische-Zwangsstillegungseinrichtung im A-Klasse-Steuergerät.

https://www.youtube.com/watch?v=shAiO68YZXU
Benutzeravatar
Colono
 
Beiträge: 2358
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Wohnort: Pioneiros
Bedankt: 652 mal
Danke erhalten: 705 mal in 520 Posts

Re: Frage zu Importverbot

Beitragvon Itacare » Do 2. Nov 2017, 15:03

Colono hat geschrieben:
Itacare hat geschrieben:
Vorübergehende Einfuhr eines gebrauchten, zugelassenen Pkw ist auch möglich. So oder so würde ich mir den bürokratischen Albtraum aber nicht antun.
Stellt sich eh die Frage, ob die Kiste mit dem Benzinverschnitt überhaupt klar käme.


Schon mal überlegt weshalb in Brasilien ein Fiat Mille schneller ist als in
in Deutschland? :^o Falls es überhaupt noch einen gibt. Bis auf Einzelfälle ist das kriminelle Pantschen beim Sprit eigentlich nicht das Hauptproblem, sondern die hohen Ersatzteilpreise und Technologiefallen wie die Automatische-Zwangsstillegungseinrichtung im A-Klasse-Steuergerät.

https://www.youtube.com/watch?v=shAiO68YZXU


das Pantschen ist ja nicht das Problem, solange da nicht mit Wasser gepantscht wird (ich stell mir das jetzt grad beim Bier vor :evil: )
sondern n paar Dichtungen und das Motormapping.
Fiat Mille? Glaub kurz nach m 2. Weltkrieg gab es die hier mal :roll:
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5387
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 915 mal
Danke erhalten: 1412 mal in 976 Posts

Re: Frage zu Importverbot

Beitragvon grandãozinho » Do 2. Nov 2017, 19:08

Ich habe meine Frage offenbar missverständlich formuliert.

Ich habe nicht vor, ein Auto in Brasilien einzuführen.

Meine Frage bezieht sich auf ein Verbot, das es im Zeitraum von unbekannt bis 1990 verbot, Neufahrzeuge in Brasilien einzuführen (Carro importado). In diesem Zeitraum gab es ausschließlich in BR gefertigte Neuwagen zu kaufen. Als Hinweis hatte ich angefügt, dass dieses Importverbot im Jahre 1990 von der Regierung Collor de Mello wieder aufgehoben wurde.

Inzwischen konnte ich auf Google.com.br eine zufriedenstellende Antwort finden. Demnach trat das Importverbot 1974 in Kraft, um die schwächelnde brasilianische Wirtschaft anzukurbeln. Auch einiges an elektronischen Geräten durfte in der Zeit von 1974 bis 1990 nicht nach BR eingeführt werden, es sollten Produkte gekauft werden, die In Brasilien hergestellt wurden. Collor hob das Importverbot damals wieder auf, denn die im Land erhältlichen Produkte (Autos, Elektronik) waren aufgrund fehlender Investitionen seit Jahrzehnten, oft hoffnungslos veraltet.

Grüße
Zuletzt geändert von grandãozinho am Do 2. Nov 2017, 19:55, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
grandãozinho
 
Beiträge: 5
Registriert: So 22. Okt 2017, 18:58
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Frage zu Importverbot

Beitragvon Itacare » Do 2. Nov 2017, 19:27

Importbeschränkungen kurbeln die Wirtschaft nicht an, sondern würgen sie aufgrund fehlendem Innovationsdruck ab.
Das gehört aber nicht zur Ausbildung von Politikern.
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5387
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 915 mal
Danke erhalten: 1412 mal in 976 Posts

Re: Frage zu Importverbot

Beitragvon BeHarry » Do 2. Nov 2017, 22:35

Itacare hat geschrieben:Importbeschränkungen kurbeln die Wirtschaft nicht an, sondern würgen sie aufgrund fehlendem Innovationsdruck ab.


Welche Innovationen erwartest Du von den Gebrauchtwagenimporteuren ?
Benutzeravatar
BeHarry
 
Beiträge: 970
Registriert: Mo 26. Jan 2009, 18:29
Wohnort: então saiiii satanas, exorzo-te demonio
Bedankt: 115 mal
Danke erhalten: 113 mal in 91 Posts

Re: Frage zu Importverbot

Beitragvon Itacare » Fr 3. Nov 2017, 09:05

BeHarry hat geschrieben:
Itacare hat geschrieben:Importbeschränkungen kurbeln die Wirtschaft nicht an, sondern würgen sie aufgrund fehlendem Innovationsdruck ab.


Welche Innovationen erwartest Du von den Gebrauchtwagenimporteuren ?


Importeure – egal welcher Güter und egal ob gebraucht oder neu – sind keine Hersteller, sie haben die Innovationen der ausländischen Hersteller im Rucksack dabei. Und üben damit Innovationsdruck auf die heimischen Hersteller aus. Betreibt man den Protektionismus zu lange, ist der Zug, weltmarktfähige Produkte herstellen zu können, nicht mehr einholbar und man hängt ewig am Tropf des Inlandsmarktes.
Das nutzt einigen wenigen Fabrikbesitzern ihre Pfründe zu sichern, für die Volkswirtschaft ist es ein großer Schaden. Positives Beispiel: 90 % der Mercedes-S-Klasse-Produktion geht in den Export.
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5387
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 915 mal
Danke erhalten: 1412 mal in 976 Posts

Nächste

Zurück zu Politik, Wirtschaft & Geschichte Brasiliens

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]