Frage zur Immobilienfinazierung in BRA

Tipps zum Erwerb, Verkauf, Vermietung von Häusern, Wohnungen oder Grundstücken in Brasilien (KEINE IMMOBILIEN-ANGEBOTE) sowie Infos zu Bau, Umbau, Ausbau und Renovierung

Re: Frage zur Immobilienfinazierung in BRA

Beitragvon moni2510 » So 22. Nov 2015, 20:14

Die deutsche Bürokratie ist dir zu kompliziert? Dann wünsche ich gutes Gelingen in Brasilien #-o
---
Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich es hier aufschreibe.
Benutzeravatar
moni2510
 
Beiträge: 2913
Registriert: Sa 23. Mai 2009, 06:37
Wohnort: Im Allgäu
Bedankt: 293 mal
Danke erhalten: 738 mal in 506 Posts

Folgende User haben sich bei moni2510 bedankt:
Elsass, Regina15

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Frage zur Immobilienfinazierung in BRA

Beitragvon angrense » So 22. Nov 2015, 20:47

fängt dann an mit der "abertura de firma" und zieht sich dann unzählige male von cartorio zu cartorio.
dann herzlich willkommen in der zähen welt der ach so schönen carimbos! #-o
du wirst es als deutscher lieben! :mrgreen:
é deus quem aponta a estrela que tem que brilhar
Benutzeravatar
angrense
 
Beiträge: 1383
Registriert: Di 7. Jul 2015, 10:31
Wohnort: Angra dos Reis - RJ
Bedankt: 448 mal
Danke erhalten: 291 mal in 254 Posts

Re: Frage zur Immobilienfinazierung in BRA

Beitragvon moni2510 » So 22. Nov 2015, 22:02

Gerade der Immobilienerwerb ist ja eine der leichtesten Übungen in Brasilien, dem Wunderland der Bürokratie und des Jeitinho
---
Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich es hier aufschreibe.
Benutzeravatar
moni2510
 
Beiträge: 2913
Registriert: Sa 23. Mai 2009, 06:37
Wohnort: Im Allgäu
Bedankt: 293 mal
Danke erhalten: 738 mal in 506 Posts

Re: Frage zur Immobilienfinazierung in BRA

Beitragvon angrense » So 22. Nov 2015, 22:29

.... und erst diese leichtigkeit der bras. behörden, banken etc. der elend langen schlangen fernab des samba und co. klischees! :mrgreen:
innocente sabe de nada. jetzt im ernst! der post ist echt naiv. #-o

ich wünsche dir trotzallem gutes gelingen!
é deus quem aponta a estrela que tem que brilhar
Benutzeravatar
angrense
 
Beiträge: 1383
Registriert: Di 7. Jul 2015, 10:31
Wohnort: Angra dos Reis - RJ
Bedankt: 448 mal
Danke erhalten: 291 mal in 254 Posts

Re: Frage zur Immobilienfinazierung in BRA

Beitragvon frankieb66 » Mo 23. Nov 2015, 00:37

angrense hat geschrieben:.... und erst diese leichtigkeit der bras. behörden, banken etc. der elend langen schlangen fernab des samba und co. klischees! :mrgreen:

glaub mir ... ab einer gewissen Summe wirst du als VIP behandelt und ziehst an jeder fila links (oder rechts) vorbei ... und diese Summen sind jetzt auch keine Millionenvetraege, weder in R$ oder in EUR ... ich behaupte mal ab 100mil R$ oder so ...
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 2843
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 920 mal
Danke erhalten: 748 mal in 559 Posts

Re: Frage zur Immobilienfinazierung in BRA

Beitragvon moni2510 » Mo 23. Nov 2015, 08:00

mit 100.000 R$ kannste eventuell irgendwie im Hinterland vom Hinterland noch nen Blumentopf gewinnen, in den Ballungsräumen sicher nicht.
---
Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich es hier aufschreibe.
Benutzeravatar
moni2510
 
Beiträge: 2913
Registriert: Sa 23. Mai 2009, 06:37
Wohnort: Im Allgäu
Bedankt: 293 mal
Danke erhalten: 738 mal in 506 Posts

Re: Frage zur Immobilienfinazierung in BRA

Beitragvon Freedie » Mo 23. Nov 2015, 08:45

moni2510 hat geschrieben:Die deutsche Bürokratie ist dir zu kompliziert? Dann wünsche ich gutes Gelingen in Brasilien #-o


"Kompliziert" - wo habe ich das geschrieben ? Mit komplizierten Abläufen habe ich kein Problem, wenn
am Ende wenigstens die Aussicht auf ein befriedigendes Ergebnis steht. Genau anders herum : In D ist
es herrlich unkompliziert : "Ich möchte XYZ" - "Ja, das geht nicht. Tschüss, Nächster !"

angrense hat geschrieben:.... und erst diese leichtigkeit der bras. behörden, banken etc. der elend langen schlangen fernab des samba und co. klischees! :mrgreen:
innocente sabe de nada. jetzt im ernst! der post ist echt naiv


Schade... die Infos zuvor waren interessant, konstruktiv und detailliert.
Leider setzt sich das ab Seite 3. dieses Threads scheinbar nicht mehr fort...
Benutzeravatar
Freedie
 
Beiträge: 45
Registriert: Sa 28. Jan 2012, 10:02
Wohnort: Norddeutschland
Bedankt: 9 mal
Danke erhalten: 12 mal in 5 Posts

Re: Frage zur Immobilienfinazierung in BRA

Beitragvon angrense » Mo 23. Nov 2015, 09:48

frankieb66 hat geschrieben:
angrense hat geschrieben:.... und erst diese leichtigkeit der bras. behörden, banken etc. der elend langen schlangen fernab des samba und co. klischees! :mrgreen:

glaub mir ... ab einer gewissen Summe wirst du als VIP behandelt und ziehst an jeder fila links (oder rechts) vorbei ... und diese Summen sind jetzt auch keine Millionenvetraege, weder in R$ oder in EUR ... ich behaupte mal ab 100mil R$ oder so ...


na dann nehm genug schmiergelder mit und schon ziehst du im turbo gang an jeder fila vorbei. :lol:
boa sorte.
é deus quem aponta a estrela que tem que brilhar
Benutzeravatar
angrense
 
Beiträge: 1383
Registriert: Di 7. Jul 2015, 10:31
Wohnort: Angra dos Reis - RJ
Bedankt: 448 mal
Danke erhalten: 291 mal in 254 Posts

Re: Frage zur Immobilienfinazierung in BRA

Beitragvon Ralfou » Mo 23. Nov 2015, 10:09

Freedie hat geschrieben:Schade... die Infos zuvor waren interessant, konstruktiv und detailliert.
Leider setzt sich das ab Seite 3. dieses Threads scheinbar nicht mehr fort...


Das liegt daran, dass die Liste derer, die blauäugig nach BR ausgewandert sind, bzw. im Forum entsprechende Anfragen stellen, sehr groß ist. Viele scheitern - aber auch nicht alle. Und an den etwas rauhen Tonfall wirst Du Dich hier wohl gewöhnen müssen - ob der jetzt angemessen ist oder nicht sei mal dahin gestellt.

Wenn Du in den letzten Kommentaren etwas mehr zwischen den Zeilen liest, findest Du da aber tatsächlich genügend interessante und detaillierte Hinweise. Wenn Du jetzt gezielt nachfragst, kriegst Du unter Umständen auch noch konstruktive Tipps zu folgenden Themen:

    Hürden beim Immobilienerwerb in BR
    Grundstückspreise
    Berufs- und Verdienstaussichten für Brasilianer und Gringos
    Der Weg in die Selbstständigkeit
    Bürokratie in BR
    Vergleich Lebensqualität D und BR

Wenn Du die Diskussion scheust, benutz halt mal die Suchfunktion, zu allen Themen gibt es hier genügend Beiträge. Ich persönlich zähle nicht zu den Unkenrufern, wie bereits erwähnt gibt es nicht nur gescheiterte, sondern auch erfolgreiche Gringos in Brasilien. Wer weiß, was in Dir steckt ;-). Trotzdem solltest Du Dich natürlich vorab gründlich informieren, und ehrlich gesagt klingen Deine Auswanderungsgründe schon etwas blauäugig. Kurz zusammengefasst:

    Die Bürokratie in BR ist mitnichten unkomplizierter als in D
    Einen einigermaßen gut bezahlen Job in BR zu finden ist auch für studierte Brasilianer echt nicht einfach, außerhalb von urbanen Zentrum fast unmöglich; ohne Studium sieht es entsprechend düsterer aus - es sei denn, man kommt mit einem SM freudestrahlend aus
    Sich offiziell selbstständig machen ist in BR auch nicht ohne
    Als Tourist machst Du längst nicht so einschneidende und damit lehrreiche Erfahrungen wie als Resident
    Das dauerhaft gleiche Wetter, dazu die frühe Dunkelheit liegen jetzt auch nicht jedem langfristig

Aber wie gesagt, da muss man jetzt schon auf den Einzelfall schauen, informier Dich halt und treffe dann die plausibelsten Entscheidungen. Tu Dir aber den Gefallen und geh da mit kühlem Kopf und wertfrei ran - wenn Du den Gegenwert Deines Hauses leichtfertig verzockst, wäre das wirklich bitter - und vermeidbar.

Viel Erfolg und Glück,

Ralfou
Benutzeravatar
Ralfou
 
Beiträge: 245
Registriert: Mo 6. Apr 2009, 15:57
Wohnort: Berlin/Nova Caraíva
Bedankt: 48 mal
Danke erhalten: 117 mal in 72 Posts

Folgende User haben sich bei Ralfou bedankt:
Brazil53, moni2510, Regina15

Re: Frage zur Immobilienfinazierung in BRA

Beitragvon moni2510 » Mo 23. Nov 2015, 10:16

Ich habe ein Haus in Brasilien gekauft, das war ein langer und steiniger Weg. Zuerst etwas passendes zu finden und dann das ganze auch auf die entsprechend rechtlichen Füße zu stellen. Eines ist zumindest sicher, Schnäppchen gibt es nicht, wenn es zu bilig im Vergleich zu anderen Immobilien in der gleichen Lage ist, dann ist IMMER etwas faul.
---
Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich es hier aufschreibe.
Benutzeravatar
moni2510
 
Beiträge: 2913
Registriert: Sa 23. Mai 2009, 06:37
Wohnort: Im Allgäu
Bedankt: 293 mal
Danke erhalten: 738 mal in 506 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Immobilien - Tipps

 


Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

fabalista Logo

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]