Frage zur Passausstellung BR-Generalkonsulat FM

Fragen zur Gesetzeslage in Brasilien, Einwanderungs-, Einfuhr- und Zollbestimmungen sowie Steuerfragen

Frage zur Passausstellung BR-Generalkonsulat FM

Beitragvon aquacan » Sa 9. Jul 2011, 13:12

Habe für meine Tochter einen neuen Pass über den Websiten-Service des BR-Generalkonsulates in Frankfurt beantragt und auch alle erforderlichen Dokumente mit Unterschriftsbeglaubigungen des akreditierten Notars usw. nebst Protokoll und Passbild per Einschreiben dorthin geschickt. Ist 1 Woche her, angebliche Bearbeitungszeit bis zu 10 Tagen.
So schön, so gut. Die elektronische Sachstandsanfrage liefert mir heute die Antwort: "Nenhum Registro Identificado", was ich als keine Registrierung (Erfassung) der Identifikation übersetze.
Aber was heisst das für den Bearbeitungsstand: Unterlagen liegen dort noch unbearbeitet ? Unterlagen liegen noch nicht vor ? Eine Registrierung in Brasilien ist noch nicht erfolgt oder was ?

Welche Erfahrungen habt Ihr mit der Bearbeitungszeit gemacht? Telefonisch sind ja keine Rückfragen mehr möglich ?
Melden die sich vom Konsulat auch, falls irgend was noch mit den Unterlagen zu klären sein sollte, was ich mir in meinem Fall aber nicht vorstellen kann.(mit dem Nicht Melden bei irgendwelchen Unvollständigkeiten schon eher )

Ich hasse es, nur noch dem elektronischen Automatismus ausgeliefert zu sein, so bequem die Passbeantragung über den PC von zu Hause auch sein mag.

Justin
Benutzeravatar
aquacan
 
Beiträge: 97
Registriert: Mi 13. Jan 2010, 22:02
Bedankt: 38 mal
Danke erhalten: 32 mal in 21 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Frage zur Passausstellung BR-Generalkonsulat FM

Beitragvon Alexsander » Sa 9. Jul 2011, 13:53

Hi,

das Konsulat in Frankfurt wird die Bearbeitung sicherlich rechtzeitig vornehmen. Die Bearbeitungszeit von 10 Tagen ist ja noch nicht um. Ich habe dort bisher nur beste Erfahrungen gemacht. Die Spielregeln sind genannt, also abwarten.
Benutzeravatar
Alexsander
 
Beiträge: 199
Registriert: Sa 31. Mär 2007, 13:17
Wohnort: Paulista, PE
Bedankt: 74 mal
Danke erhalten: 59 mal in 43 Posts

Re: Frage zur Passausstellung BR-Generalkonsulat FM

Beitragvon Frankfurter » So 10. Jul 2011, 06:29

Konsulat Frankfurt:

Nur sehr gemischte Erfahrungen bisher: Unfreundlich bis zum Abwinken :twisted:

Ich habe mich dann bei der Botschaft in Berlin beschwert, und bekam von dort alles in 2 Tagen !

Wenn nichts über Telefon zu erfahren ist, wird Dir nur die Fahrt nach Frankfurt persönlich übrig bleiben. ? Versuch`s mal mit eMail... Vielleicht klappt`s.

Ich drück Dir die Daumen.
Frankfurter
 
Beiträge: 948
Registriert: Mo 1. Jan 2007, 18:14
Bedankt: 180 mal
Danke erhalten: 191 mal in 158 Posts

Re: Frage zur Passausstellung BR-Generalkonsulat FM

Beitragvon aquacan » Di 19. Jul 2011, 13:40

Hat zwar genau 14 Tage gedauert, aber ok und schneller als bei uns, zumal Ferienzeit angesagt ist.
Ging problemlos.
Für die, die es noch nicht wissen. Man kann ab 01.06.2011, also erst seit neuem die Reiseerlaubnis für das minderjährige gemeinsame Kind mit (auch) brasilianischer Staatsangehörigkeit auch auf Wunsch im Reisepass eintragen lassen, so dass das Kind für die Dauer der Gültigkeit des Passes wahlweise mit dem ein oder anderen Elternteil alleine und problemlos nach Brasilien ein- und ausreisen kann.
Kann auch auf die Begleitung mit einem Dritten ausgestellt werden.Kostet nichts zusätzlich bei der Passausstellung und ist bequem und sicher, soweit nicht mal Kindesentführung durch einen Elternteil zur Diskussion stehen könnte.

Justin
Benutzeravatar
aquacan
 
Beiträge: 97
Registriert: Mi 13. Jan 2010, 22:02
Bedankt: 38 mal
Danke erhalten: 32 mal in 21 Posts

Re: Frage zur Passausstellung BR-Generalkonsulat FM

Beitragvon Barro7777 » Di 19. Jul 2011, 18:40

Vorletzte Woche innerhalb von 4 Tagen neuen Pass für meine Frau erhalten. Wir haben nun schon den zweiten Pass dort über dieses System bestellt. Einfach Klasse, unproblematisch und auch bei Fragen per Email keine Probleme gehabt.
In zwei Jahren ist damit aber Schluss, da jeder Ausländer dann in Deutschland elektronisch erfasst wird und diesen neuen teuren Pass bekommt. Dann muss er zum Konsulat.Übrigens auch neu, wer länger als 6 Monate als Brasilianer/in in Brasilien verbleibt und kommt nach Deutschland zurück, kann komplett neu mit dem Visum beginnen.Also alles nochmal von vorne. Die ganzen Jahre. Mir stellt man jetzt auf Verlangen eine Ausnahmegenehmigung aus, damit meine Frau nach längerem Aufenthalt den gleichen Visum-Status ( unbefristeten Aufenthalt ) bekommt. Ich weiß aber nicht, ob das von Bundesland zu Bundesland vielleicht anderes gehandhabt wird. Nur mal so für Euch zur Kenntnis. Da ist einiges im Umbruch zum Nachteil unserer ausländichen Mitbewohner.
Benutzeravatar
Barro7777
 
Beiträge: 196
Registriert: Do 22. Apr 2010, 09:34
Wohnort: Barro/Ceará
Bedankt: 43 mal
Danke erhalten: 26 mal in 19 Posts

Re: Frage zur Passausstellung BR-Generalkonsulat FM

Beitragvon nonato » Di 19. Jul 2011, 19:39

Interessehalber, ist der vom brasilianischen Konsulat ausgestellte Pass genauso lang gültig wie ein in Brasilien ausgestellter?
Benutzeravatar
nonato
 
Beiträge: 166
Registriert: Do 25. Nov 2010, 20:42
Bedankt: 26 mal
Danke erhalten: 37 mal in 31 Posts

Re: Frage zur Passausstellung BR-Generalkonsulat FM

Beitragvon aquacan » Di 19. Jul 2011, 22:56

nonato hat geschrieben:Interessehalber, ist der vom brasilianischen Konsulat ausgestellte Pass genauso lang gültig wie ein in Brasilien ausgestellter?


Da gibt es meines Wissens nach keine Unterschiede.

Justin
Benutzeravatar
aquacan
 
Beiträge: 97
Registriert: Mi 13. Jan 2010, 22:02
Bedankt: 38 mal
Danke erhalten: 32 mal in 21 Posts

Re: Frage zur Passausstellung BR-Generalkonsulat FM

Beitragvon Frankfurter » Mi 20. Jul 2011, 07:13

Barro7777 hat geschrieben:.Übrigens auch neu???, wer länger als 6 Monate als Brasilianer/in in Brasilien verbleibt und kommt nach Deutschland zurück, kann komplett neu mit dem Visum beginnen.Also alles nochmal von vorne. Die ganzen Jahre. Mir stellt man jetzt auf Verlangen eine Ausnahmegenehmigung aus, damit meine Frau nach längerem Aufenthalt den gleichen Visum-Status ( unbefristeten Aufenthalt ) .


Das ist bereits schon seit Jahren Vorschrift/Gesetz ! Aber die AB stellt schon die "Ausnahmegenehmigung" aus, um sich selbst die Arbeit zu sparen. Bisher war die Abwesenheit einer/es Br. aus D nirgends erfasst. Daher kaum von realer Bedeutung.

Umgekehrt, wenn ich als D mit Perma länger als zwei Jahre nicht in Br. aufschlage, ... auch alles neu beantragen. Mann/Frau soll sich halt entscheiden. : In D oder Br leben :idea:
Frankfurter
 
Beiträge: 948
Registriert: Mo 1. Jan 2007, 18:14
Bedankt: 180 mal
Danke erhalten: 191 mal in 158 Posts

Re: Frage zur Passausstellung BR-Generalkonsulat FM

Beitragvon Barro7777 » Fr 22. Jul 2011, 07:12

@ Frankfurter

das wußte ich nicht, dass das schon Jahre so ist. Hatte hier nur den Wortlaut der Sachbearbeterin vom ALA weitergegeben. Klar, soll man sich entscheiden, wo man wohnen will. In unserem Fall ist das auch entschieden, dass wir ab nächstes Jahr in Brasilien leben werden. Nur werden wir nächstes Jahr nochmal für etwa 4 Monate in Deutschland sein und dann würde es ohne diese Genehmigung nach drei Monaten für meine Frau wieder Probleme geben.
Benutzeravatar
Barro7777
 
Beiträge: 196
Registriert: Do 22. Apr 2010, 09:34
Wohnort: Barro/Ceará
Bedankt: 43 mal
Danke erhalten: 26 mal in 19 Posts

Re: Frage zur Passausstellung BR-Generalkonsulat FM

Beitragvon Frankfurter » Fr 22. Jul 2011, 07:24

@Barro7777

Korrekt ist, dass Du jeden Besucher/in hier in Deutschland der länger als ( ich glaube 3 oder 7 Tage ) bei Dir wohnt, beim Einwohnermeldeamt an . und dann wieder abmeldest. Wenn Deine Frau die Aufenthaltsgenehmigung für D hat ( ?? ) und sich nicht abmeldet, erkennt ja bisher niemand meldetechnich ob sie D verlassen hat.

Hier in Hessen habe ich das Gefühl, dass man Br gegenüber nicht korrekter ist, als notwendig, und dem deutschen Mann keine Probs bewusst macht. Da sind andere Nationen "bevorzugter" :oops:

Einfach mal mit der AB sprechen... und klären. Macht den Urlaub und die Zeit frei von Stress, und so soll es ja auch sein. Oder =D>
Frankfurter
 
Beiträge: 948
Registriert: Mo 1. Jan 2007, 18:14
Bedankt: 180 mal
Danke erhalten: 191 mal in 158 Posts

Nächste

Zurück zu Gesetze in Brasilien, Behörden, Zoll & Steuern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]