Fragen zur Limitada (Ltda.)

Fragen zur Gesetzeslage in Brasilien, Einwanderungs-, Einfuhr- und Zollbestimmungen sowie Steuerfragen

Re: Limitata gruenden

Beitragvon bruzundanga » Do 18. Okt 2007, 02:57

und wie limidiert üst sowas?
In einen hohlen Kopf geht viel Wissen (Karl Kraus)
Benutzeravatar
bruzundanga
Moderator
 
Beiträge: 1916
Registriert: Di 22. Aug 2006, 14:59
Wohnort: Ceará
Bedankt: 28 mal
Danke erhalten: 96 mal in 80 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Limitata gruenden

Beitragvon 007 » Do 18. Okt 2007, 03:10

thomas hat geschrieben:Lies Dir mal das hier durch:

http://www.ahkbrasil.com/pdf_public/SoG ... nstieg.pdf

Die Gründung machst Du bei einem Buchhalter (Contador), ein Rechtsanwalt ist dazu nicht notwendig.
Die beiden Gesellschafter brauchen eine CPF. Der Verwalter der Limitada muss eine Aufenthaltsgenehmigung haben
oder die bras. Staatsbürgerschaft. Kosten lagen mal bei 700 R$, könnten jetzt vielleicht 1000R$ sein.
Aber das hängt davon ab, wen Du fragst.




Also hier in Fortaleza kostet's runde 300 Reais und dauert max 3 Tage um eine LtdA zu gründen.


abraço

James
Leben oder sich geschaeftlich betätigen in Fortaleza
oder Ceará ? WIR HABEN IMMER NEUE UND SERIOESE ANGEBOTE !


fortalezaconsult
Benutzeravatar
007
 
Beiträge: 919
Registriert: So 12. Nov 2006, 17:08
Wohnort: Fortaleza/CE/Brasil
Bedankt: 14 mal
Danke erhalten: 10 mal in 9 Posts

Re: Limitata gruenden

Beitragvon bruzundanga » Do 18. Okt 2007, 03:30

Dies entspricht meinen Erfahrungen.

Folgerung: also nicht besonders lümitiert.
In einen hohlen Kopf geht viel Wissen (Karl Kraus)
Benutzeravatar
bruzundanga
Moderator
 
Beiträge: 1916
Registriert: Di 22. Aug 2006, 14:59
Wohnort: Ceará
Bedankt: 28 mal
Danke erhalten: 96 mal in 80 Posts

Re: Limitata gruenden

Beitragvon Brummelbärchen » Do 18. Okt 2007, 13:13

Na ja, bis man CNPJ und alle anderen notwendigen Registrierungen und Bescheinigungen (kommt auf den Bundesstaat und die Stadt darauf an) zusammen hat dauert es wohl eher 3 Wochen als 3 Tage bis Du halbwegs operativ sein kannst. Dein Contador sollte Dir das aber sagen können.

Falls Du in die Ltda aus dem Ausland investitieren willst würde ich nochmals reichlich zusätzliche Zeit einkalkulieren, die Zentralbank arbeitet ziemlich gründlich - und gemächlich.

BB
Benutzeravatar
Brummelbärchen
 
Beiträge: 966
Registriert: Mo 24. Apr 2006, 17:31
Wohnort: Belo Horizonte
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 3 mal in 2 Posts

Re: Fragen zur Limitada (Ltda.)

Beitragvon 007 » Do 18. Okt 2007, 18:56

Brummelbärchen hat geschrieben:Wer hier in Brasilien an einer Limitada beteiligt ist, sollte sich folgenden Sachverhalts bewusst sein:

Ltda schützt Privatvermögen nicht immer!

Der Sinn einer Juristischen Person ist es, den oder die Besitzer bzw. deren privates Vermögen im Falle eines Konkurses des Unternehmens zu schützen. Ziel ist es damit unternehmerische Tätigkeit und Risikobereitschaft und damit wirtschaftliches Wachstum zu fördern bzw. zu ermöglichen.

Dieser Grundsatz, dass es nicht möglich ist Forderungen gegenüber eines konkursiten Unternehmens bei deren Gesellschaftern geltend zu machen, kann nur dann aufgeweicht werden, wenn Betrug oder böser Wille vorliegt. Dies findet man so weltweit in allen relevanten Rechtsystemen und in der Rechtssprechung.

Nicht so in Brasilien...
Zwar ist die Gesetzeslage auch hier völlig klar: Ein Durchgriff auf das private Vermögen ist nur möglich bei Betrug. Aber...
Die Arbeits-Justiz ignoriert dies und abekennt die juristische Rechtspersönlichkeit auch bei gewöhnlichen Konkursen. Betroffene Arbeitnehmer können damit alle offenen Forderungen (Lohn, Ferienguthaben, INSS etc.) dierekt bei irgendeinem der Sócios (selbst wenn dieser nur 1% am Unternehmen gehalten hat) einklagen.

Das höchste Arbeitsgericht stützt diese Rechtsprechung, und das STF hat bis jetzt Klagen dagegen nicht entgegengenommen, da angeblich kein direkter Verstoss gegen die Verfassung vorliegt (was natürlich der Fall wäre: Eigentumsgarantie...).

Wie auch immer: Falls jemand von Euch eine Ltda. mit Angestellten hat, kann darum nur dringend empfohlen werden dafür zu sorgen, dass bei vor einem Konkurs alle Forderungen der Arbeitnehmer befriedigt werden. Lieferanten, der Staat (Steuern) sind weniger wichtig, da diese nicht bei der Arbeits-Justiz klagen können. Das gilt selbstverständlich auch, wenn jemand schwarz beschäftigt wird und selbst bei Bagatellbeträgen!

Ganz allgemein muss (leider) gesagt werden, dass die Arbeits-Justiz hier in BR extrem arbeitnehmerfreundlich ist, und die Klagebereitschaft der Angestellten sehr hoch. Man kann als Arbeitgeber gar nicht vorsichtig genug sein und sicht doppelt und dreifach absichern.

BB'



BB
Ich nehme mir die Freiheit heraus hier noch einen Nachtrag zu verfassen.
Wenn ein Arbeitgeber (auch Soçio eine LtdA) vor Arbeitsgericht verknurrt wird zu bezahlen kommt in diesem Falle auch ein Eigenheim (Ben de Familia) unter den Hammer.

Das ist bei "natürlichen " Schulden nicht der Fall, da ist das "Ben de Familia" geschützt.

Es gibt noch einen weiteren Fall, wo das "Ben de Familia" nicht geschützt ist und zwar wenn
das Condominio nicht bezahlt wird und das Condominio und die übrigen Stockwerkeigentümmer
den Schuldner vor Gericht zerren.

Quellen : mein Anwalt
und
http://jus2.uol.com.br/doutrina/texto.asp?id=7019

abraço

James
Leben oder sich geschaeftlich betätigen in Fortaleza
oder Ceará ? WIR HABEN IMMER NEUE UND SERIOESE ANGEBOTE !


fortalezaconsult
Benutzeravatar
007
 
Beiträge: 919
Registriert: So 12. Nov 2006, 17:08
Wohnort: Fortaleza/CE/Brasil
Bedankt: 14 mal
Danke erhalten: 10 mal in 9 Posts

Re: Limitata gruenden

Beitragvon chegei » Do 18. Okt 2007, 20:42

Brummelbärchen hat geschrieben:Na ja, bis man CNPJ und alle anderen notwendigen Registrierungen und Bescheinigungen (kommt auf den Bundesstaat und die Stadt darauf an) zusammen hat dauert es wohl eher 3 Wochen als 3 Tage bis Du halbwegs operativ sein kannst. Dein Contador sollte Dir das aber sagen können.

Falls Du in die Ltda aus dem Ausland investitieren willst würde ich nochmals reichlich zusätzliche Zeit einkalkulieren, die Zentralbank arbeitet ziemlich gründlich - und gemächlich.

BB


veranschlag 40 tage und du liegst etwa richtig
niemals wirst du es vorher genau wissen,aber niemals in 3 tagen hier irgendetwas auf die reihe bringen,schon gar nicht eine firmengründung
Benutzeravatar
chegei
 
Beiträge: 169
Registriert: Di 18. Sep 2007, 20:05
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Limitata gruenden

Beitragvon 007 » Do 18. Okt 2007, 21:19

chegei hat geschrieben:
Brummelbärchen hat geschrieben:Na ja, bis man CNPJ und alle anderen notwendigen Registrierungen und Bescheinigungen (kommt auf den Bundesstaat und die Stadt darauf an) zusammen hat dauert es wohl eher 3 Wochen als 3 Tage bis Du halbwegs operativ sein kannst. Dein Contador sollte Dir das aber sagen können.

Falls Du in die Ltda aus dem Ausland investitieren willst würde ich nochmals reichlich zusätzliche Zeit einkalkulieren, die Zentralbank arbeitet ziemlich gründlich - und gemächlich.

BB


veranschlag 40 tage und du liegst etwa richtig
niemals wirst du es vorher genau wissen,aber niemals in 3 tagen hier irgendetwas auf die reihe bringen,schon gar nicht eine firmengründung



Du bist aber ein Pessimist. Habe vor kurzer Zeit eine Restaurant verkauft und der Käufer wollte aus bestimmten Gründen die bestehende Firma mit "Alteração do Contrato Social" nicht
übernehmen. (Arbeitsrechtliches usw.)
Sage und schreibe, der Contador hat's in 3 Tagen geschafft, natürlich waren alle Dokumente und Papiere vorhanden.

abraço


James
Leben oder sich geschaeftlich betätigen in Fortaleza
oder Ceará ? WIR HABEN IMMER NEUE UND SERIOESE ANGEBOTE !


fortalezaconsult
Benutzeravatar
007
 
Beiträge: 919
Registriert: So 12. Nov 2006, 17:08
Wohnort: Fortaleza/CE/Brasil
Bedankt: 14 mal
Danke erhalten: 10 mal in 9 Posts

Re: Limitata gruenden

Beitragvon chegei » Do 18. Okt 2007, 21:43

007 hat geschrieben:


Du bist aber ein Pessimist. Habe vor kurzer Zeit eine Restaurant verkauft und der Käufer wollte aus bestimmten Gründen die bestehende Firma mit "Alteração do Contrato Social" nicht
übernehmen. (Arbeitsrechtliches usw.)
Sage und schreibe, der Contador hat's in 3 Tagen geschafft, natürlich waren alle Dokumente und Papiere vorhanden.

abraço


James


in diesem fall glaub ich dir,versuch eine ganz neue aufzumachen.........
Benutzeravatar
chegei
 
Beiträge: 169
Registriert: Di 18. Sep 2007, 20:05
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Fragen zur Limitada (Ltda.)

Beitragvon tadinho » Fr 19. Okt 2007, 02:10

...zumindest in rio dauert eine firmenneugründung zwischen 4 - 6 wochen...wobei es egal ist ob es ein advogado oder contador macht...
Benutzeravatar
tadinho
 
Beiträge: 173
Registriert: Di 7. Dez 2004, 03:15
Wohnort: Rio de Janeiro
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Vorherige

Zurück zu Gesetze in Brasilien, Behörden, Zoll & Steuern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]