Fragen zur Limitada und INSS

Fragen zur Gesetzeslage in Brasilien, Einwanderungs-, Einfuhr- und Zollbestimmungen sowie Steuerfragen

Fragen zur Limitada und INSS

Beitragvon O_Periquito » Mo 22. Jun 2009, 03:08

ich habe ein problem und hoffe ihr könnt mir helfen. unsere firma ist eine LTDA und hat 4 sozius. mein mann, mein sohn, meine wenigkeit und unsere brasil partnerin. sie ist zur zeit noch sócio gerente (heisst ja jetzt anders). der sócio gerente rühert noch aus der zeit her als wir nur vista temporal hatten.

nun zu meiner frage:
sie erhält jeden monat von unserer contabilidade einen lohnzettel mit ca. 600r$, was sie aber nicht ausgezahlt bekommt. sie bekommt wie wir drei monatlich eine vereinbarte summe ausgezahlt.
für sie muss die firma genau wie für unsere angestellten INSS bezahlen, da sie ja einen lohnzettel erhält. nachdem ich unseren buchhalter gefragt habe warum das so ist, hat er mir gesagt bei einer LTDA muss EIN sozius ein lohnempfänger sein. nun verschliesst sich diese antwort aber erst einmal meinem rationalen denken und zum nachlesen habe ich auch nichts darüber gefunden.

sicher haben hier im forum viele selbstständige auch eine LTDA. wie wird das denn bei euch gehandhabt, oder könnt ihr mir eine quelle nennen wo ich bezüglich meiner frage nachlesen kann.
würde mich sehr freuen wenn ihr mir helfen könntet. im voraus schon vielen dank .
liebe grüsse aus blumenau O_periquito
We are here to make friends :-)
Benutzeravatar
O_Periquito
 
Beiträge: 550
Registriert: Do 18. Jan 2007, 22:00
Wohnort: Blumenau
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 108 mal in 74 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Fragen zur Limitada und INSS

Beitragvon andreas37 » Mo 22. Jun 2009, 13:35

Das gleiche Problem hatte ich auch. Bis ich dann eines Tages den Gerente ausgewechselt habe und der alte Leistungen der INSS wollte. Die hat er dann nicht bekommen mit der Begründung, das er ja Mitinhaber (zu 1 %) der Firma war.
Der Steuerberater war natürlich wie immer ratlos, aber für den neuen Gerente zahle ich jetzt nichts mehr.
Du solltest dich selber vor Ort bei der INSS erkundigen, die Steuerberater versagen oft bei solch "schwierigen" Fragen.

Bis denne
Andreas
Don´t drink water, Fish fuck in it!!
W.C. Fields
Benutzeravatar
andreas37
 
Beiträge: 256
Registriert: Di 30. Aug 2005, 09:22
Wohnort: Olinda/ Pe
Bedankt: 14 mal
Danke erhalten: 13 mal in 11 Posts

Re: Fragen zur Limitada und INSS

Beitragvon rwschuster » Mo 22. Jun 2009, 18:08

Bis vor kurzem, als die Definition "socio gerente" abgeschafft wurde konnte ein Firmenteilhaber gleichzeitig als Angestellter arbeiten und war damit berechtigt ein Gehalt zu empfangen.
Mit dem Biss der Cooperativen und der terceirisação wurde das abgeschafft und Firmeninhaber müssen ihre Sozialversicherung als Selbstständige bezahlen.
Ich gebe ein Beispiel dass das logisch verständlich wird, ich arbeite und raufe damit seit 20 Jahren (mit Erfolg)

Der Peter X, Dieter Y und Jose da Silva Z Machen ein Hotel auf und investieren 3 mio R$. Sie haben aber keine Lust in Brasilien zu leben bzw das Hotel zu führen. Sie wollen nur ihr Kapitel gut anlegen.

Also machen sie einen Vertrag mit einer "Cooperativa de serviço", das ist eine Vereinigung (keine Firma) von Köchen, Kellnern, Zimmermädchen, Geschäftsführern, Governanten, Receptionisten, Buchhaltern .... (müssen mindestens 20 sein) die ihnen die praktische Arbeit erledigen und das Hotel administrieren und dafür einen % Anteil am Gewinn oder am Umsatz verrechnen.
Diese Cooperative zahlt nur die ISS und ist staatlich geschützt weil es sich um eine Vereinigung von einfachen Arbeitern handelt, sonst nichts, also wurde verboten dass ein Kapitalbesitzer da mitmacht, damit die Tür zur Steuerhinterziehung geschlossen wird.

PS.: Weder Gewerkschaften, noch die Regierung sind begeistert von dem Modell Hehehehe.
Und wer das Geschäft kennt, weiss dass er sich nicht ruhig zurücklehnen kann, muss einen Eigentümervertreter haben der regelmässig kontrolliert ob die coop auch alle Rechnungen und Steuern bezahlt.
Prost Mahlzeit, Sachen gibts dies garnicht gibt
Skype''' robertwolfgangschuster
Benutzeravatar
rwschuster
 
Beiträge: 2233
Registriert: Do 29. Jun 2006, 21:30
Wohnort: Manaus, Goiania, Aracaju ... hussa, ich geb die Stiefel ab
Bedankt: 255 mal
Danke erhalten: 133 mal in 117 Posts

Re: Fragen zur Limitada und INSS

Beitragvon dimaew » Di 23. Jun 2009, 02:44

Zumindest in der Ltda. nach der Änderung des Código Civil 2002 (Art. 1.052ff) ist der "Lohn" des Gesellschafters sein Anteil am Gewinn. Er ist "Selbständiger" und nicht Angestellter und damit selbst für die Abführung der fälligen Abgaben verantwortlich (vgl. z.B. Mamede, Manual de Direito Empresarial, S. 36 u.a.).
Die "gezahlten" 600 R$ sind danach als Anteil am Gewinn (Participação de Lucro) zu sehen und nicht als echter Lohn.
Was Euer Buchhalter sagt, ist Quatsch. Die Ltda. besteht aus Gesellschaftern, die entweder die Gesellschaft selbst führen oder - anders als eine sociedade simples oder eine sociedade em comandita simples - einen Fremdgeschäftsführer haben kann (nochmal Memade, S. 105). Der Fremdgeschäftsführer, der kein Gesellschafter ist, bekommt selbstverständlich Lohn. Aber die Fremdgeschäftsführung ist mitnichten zwingend.
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt (chin. Sprichwort)
Benutzeravatar
dimaew
 
Beiträge: 4341
Registriert: So 5. Nov 2006, 14:18
Wohnort: im Hinterland, aber nicht in der Pampa
Bedankt: 731 mal
Danke erhalten: 566 mal in 433 Posts

Folgende User haben sich bei dimaew bedankt:
rwschuster

Re: Fragen zur Limitada und INSS

Beitragvon O_Periquito » Mi 24. Jun 2009, 04:13

hallo
erst einmal recht herzlichen dank für eure antworten. habe mir alles aufgeschrieben und gehe nun morgen zu meinem buchhalter. mal sehen ob er mit euren angaben etwas anfangen kann. werde euch dann berichten was er gesagt hat.
viele grüsse aus blumenau O_Periquito
We are here to make friends :-)
Benutzeravatar
O_Periquito
 
Beiträge: 550
Registriert: Do 18. Jan 2007, 22:00
Wohnort: Blumenau
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 108 mal in 74 Posts

Re: Fragen zur Limitada und INSS

Beitragvon O_Periquito » Do 25. Jun 2009, 22:18

hallo ihr
hatte eine längere unterhaltung mit meinem buchhalter, und herausgekommen ist nicht viel. habe ihm die änderung des códogo civil gezeigt und er will sich schlau machen und mich dann anrufen.
mal sehen was da raus kommt.
nochmals herzlichen dank für eure antworten.
gruss O_Periquito
We are here to make friends :-)
Benutzeravatar
O_Periquito
 
Beiträge: 550
Registriert: Do 18. Jan 2007, 22:00
Wohnort: Blumenau
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 108 mal in 74 Posts


Zurück zu Gesetze in Brasilien, Behörden, Zoll & Steuern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]