Fresspaket

Fragen zur Gesetzeslage in Brasilien, Einwanderungs-, Einfuhr- und Zollbestimmungen sowie Steuerfragen

Fresspaket

Beitragvon hualan » Mo 21. Sep 2009, 20:38

So hin und wieder erwähnt der eine oder andere Member hier, dass er "Fresspakete" aus Seiner Heimat in Europa erhält.

Da ich wahrscheinlich inzwischen in der Lage bin, für ein ordentliches Stück Schinken, Wurst, Käse oder gar Schokolader ein Gewaltverbrechen zu begehen, würde ich bei meinem heimischen Dealer in Deutschland gerne ein solches Projekt zu starten.

Nun meine ich aber in Erinnerung zu haben, dass der brasilianische Zoll bei Süsswaren in angemessener Menge nicht negativ reagiert, aber wie schaut es mit Wurst und Käse in eingeschweisster Form oder gar als Konserve?
Würde mein geliebter Westfälischer Rollschinken den Weg zu mir finden, oder wäre ihm ein Schicksal als exotische Beilage auf dem nächsten Zöllnerfest beschienen?
Gruß, Hualan
Benutzeravatar
hualan
 
Beiträge: 147
Registriert: Mi 31. Okt 2007, 22:34
Wohnort: Municipal Mangaratiba
Bedankt: 4 mal
Danke erhalten: 8 mal in 7 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Fresspaket

Beitragvon rwschuster » Mo 21. Sep 2009, 22:57

hualan hat geschrieben:Würde mein geliebter Westfälischer Rollschinken den Weg zu mir finden, oder wäre ihm ein Schicksal als exotische Beilage auf dem nächsten Zöllnerfest beschienen?
Also ich kriege jetzt fast 30 Jahre meine Knoblauchwurst, Edamer und Geheimratskäse, Gewürze, Slibovitz, Schokolade.... aus Wien mit der Post. Früher ist das eine oder andere Paket verschwunden, seit 15 Jahren kommt aber alles an.
Nur kriegt man heute alles schon viel besser und billiger hier. Die Postgebühren sind ja ein heller Wahnsinn, nur das flüssige Maggi und die getrockneten Walderdbeeren und Himbeeren noch nicht., aber Brombeeren kriegt man schon
Prost Mahlzeit, Sachen gibts dies garnicht gibt
Skype''' robertwolfgangschuster
Benutzeravatar
rwschuster
 
Beiträge: 2233
Registriert: Do 29. Jun 2006, 21:30
Wohnort: Manaus, Goiania, Aracaju ... hussa, ich geb die Stiefel ab
Bedankt: 255 mal
Danke erhalten: 133 mal in 117 Posts

Re: Fresspaket

Beitragvon Teckpac » Mo 21. Sep 2009, 23:15

Also bis jetzt ist immer alles angekommen, aber ich denke das der Faktor Glück auch eine Rolle spielt...einfach versuchen, wird schon gutgehen!! :wink:
Ich hätte lieber Alzheimer als Parkinsson...lieber ein paar Biere vergessen zu bezahlen, als sie zu verschütten! Salmei, Dalmei, Adomei....
Benutzeravatar
Teckpac
 
Beiträge: 1943
Registriert: Fr 12. Dez 2008, 19:24
Bedankt: 126 mal
Danke erhalten: 178 mal in 137 Posts

Re: Fresspaket

Beitragvon hualan » Di 22. Sep 2009, 00:20

Also jut. Wer nicht wagt, der nicht gewinnt.

Wir werden mal klein anfangen mit Maggi, französischer Ringsalami und natürlich dem Rollschinken.

Das Ganze wäre wahrscheinlich überflüssig, wäre ich nicht zu dämlich, den Weg zur Fazenda do Alemao in Mendes, RJ, zu finden.
Gruß, Hualan
Benutzeravatar
hualan
 
Beiträge: 147
Registriert: Mi 31. Okt 2007, 22:34
Wohnort: Municipal Mangaratiba
Bedankt: 4 mal
Danke erhalten: 8 mal in 7 Posts

Re: Fresspaket

Beitragvon Bastos » Di 22. Sep 2009, 07:21

hualan hat geschrieben:Also jut. Wer nicht wagt, der nicht gewinnt.

Wir werden mal klein anfangen mit Maggi, französischer Ringsalami und natürlich dem Rollschinken.

Das Ganze wäre wahrscheinlich überflüssig, wäre ich nicht zu dämlich, den Weg zur Fazenda do Alemao in Mendes, RJ, zu finden.


OI Hualan,
in die Cidade de Deus wirst du es doch noch schaffen , oder?
http://www.salsichariaklaus.com.br/

Ruf aber vorher an, ob geöffnet ist.

Gruss
Bastos
Diskutiere nicht mit dem Idioten,denn er zieht dich auf sein Niveau
und schlaegt dich dort mit seiner riesigen Erfahrung.
Benutzeravatar
Bastos
 
Beiträge: 432
Registriert: So 28. Sep 2008, 11:53
Bedankt: 135 mal
Danke erhalten: 49 mal in 38 Posts

Re: Fresspaket

Beitragvon hualan » Di 22. Sep 2009, 10:40

Bei ihm war ich schon - er hatte natürlich geschlossen. Und Jacarepagua ist ein wirklich reizvolles Plätzchen.

Am Telefon erzählte mir Sohn Alexander, das sein Vater Klaus schon vor einigen Jahren gestorben ist und er das Geschäft weiterführen würde.
Ich möge ihn doch bitte anmailen, damit er mir weitere Informationen zu Preisen und Lieferungen geben könnte; aber auch nach der 3. Mail auf seinen beiden Accounts keine Antwort.
Gruß, Hualan
Benutzeravatar
hualan
 
Beiträge: 147
Registriert: Mi 31. Okt 2007, 22:34
Wohnort: Municipal Mangaratiba
Bedankt: 4 mal
Danke erhalten: 8 mal in 7 Posts

Re: Fresspaket

Beitragvon Bastos » Di 22. Sep 2009, 11:28

hualan hat geschrieben:Bei ihm war ich schon - er hatte natürlich geschlossen. Und Jacarepagua ist ein wirklich reizvolles Plätzchen.

Am Telefon erzählte mir Sohn Alexander, das sein Vater Klaus schon vor einigen Jahren gestorben ist und er das Geschäft weiterführen würde.
Ich möge ihn doch bitte anmailen, damit er mir weitere Informationen zu Preisen und Lieferungen geben könnte; aber auch nach der 3. Mail auf seinen beiden Accounts keine Antwort.



Daher auch der Tipp mit dem vorher anrufen. War mehrmals vor dem Laden, war immer geschlossen.
Aber scheinbar ist zwischendurch auch wieder auf.
Naja. wirst es ja auch so ueberleben, hoffe ich.

Anderer Tipp, aber weiter weg: http://www.alemaodaserra.com.br (geht nur mit dem internet explorer)

oder du gehst direkt in ein deutsches Restaurant in der Naehe von Recreio(in Jacarepagua):
http://www.landhaus.com.br/landentra.htm

Gruss Bastos
Diskutiere nicht mit dem Idioten,denn er zieht dich auf sein Niveau
und schlaegt dich dort mit seiner riesigen Erfahrung.
Benutzeravatar
Bastos
 
Beiträge: 432
Registriert: So 28. Sep 2008, 11:53
Bedankt: 135 mal
Danke erhalten: 49 mal in 38 Posts

Re: Fresspaket

Beitragvon Bigbang » So 4. Okt 2009, 08:25

hualan hat geschrieben:Also jut. Wer nicht wagt, der nicht gewinnt.

Wir werden mal klein anfangen mit Maggi, französischer Ringsalami und natürlich dem Rollschinken.

Das Ganze wäre wahrscheinlich überflüssig, wäre ich nicht zu dämlich, den Weg zur Fazenda do Alemao in Mendes, RJ, zu finden.


Maggi - die grosse Flasche habe ich letztes Jahr in Rio in so einem chinesischen Lebensmittel Laden gekauft. War auch ueberrascht das ich das gefunden habe. Habe 2 Jahre davor eine mitgebracht..
Benutzeravatar
Bigbang
 
Beiträge: 48
Registriert: Mi 24. Aug 2005, 04:41
Wohnort: USA - Rio de Janeiro
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Re: Fresspaket

Beitragvon O_Periquito » Mo 5. Okt 2009, 10:41

meine mutter schickt nun schon 12 jahre gewisse lebensmittel auf die man nicht verzichten möchte, woran das herz hängt und was man hier nicht bekommt. wir hatten noch nie probleme mit geschickten lebensmitteln. nur einmal mussten wir steuern bezahlen, da hatte meine mutter eine cd mit in das packet getan und die hat der zoll rausgefischt, wir mussten auch nur die steuern für die cd bezahlen.

@hualan
in SP die firma TOWA hat importierten maggi: 200ml 12,00R$
800ml 36,00R$

die firma RAMON in SP hat auch sehr guten schinken. musst mal googeln unter: http://www.salamanca.com.br

die firma TOWA hat sehr viele impotierten sachen und ich kaufe dort regelmässig ein.
kommen allerdings noch die versandkosten dazu. falls du die tel.nr. möchtest teile ich sie dir gern mit.
gruss O_Periquito
We are here to make friends :-)
Benutzeravatar
O_Periquito
 
Beiträge: 550
Registriert: Do 18. Jan 2007, 22:00
Wohnort: Blumenau
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 108 mal in 74 Posts


Zurück zu Gesetze in Brasilien, Behörden, Zoll & Steuern


Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]