Freundin mit Kind

Alles was man wissen muss, um in Brasilien nicht ins Fettnäpfchen zu treten.....

Freundin mit Kind

Beitragvon brasifan » So 5. Okt 2008, 16:48

kann mir jemand mit seiner Erfahrung weiterhelfen. Ich habe eine Freundinn in Bahia, sie war auch schon mal zwei Monate bei mir in Deutschland hat alles gut geklappt.Jetzt will ich sie nochmal mit ihrem Sohn ( 6Jahre) nach Deutschland holen,leider ist der Vater des Kindes nicht auffindbar, da er auch noch nie gezahlt hat, hält er sich aus Angst gut versteckt. Welche möglichkeiten haben wir trotzdem mit dem Kind ausszureisen, kann ein Gericht eine Einwilligung geben, wenn der Vater nicht auffindbar ist ? Wäre schön wenn da jemand Erfahrung hat und sie mir mitteilen könnte.
Benutzeravatar
brasifan
 
Beiträge: 289
Registriert: Di 26. Sep 2006, 11:46
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 17 mal in 16 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Freundin mit Kind

Beitragvon LAWRENCE » So 5. Okt 2008, 22:39

Ich gehe mal davon aus das der Vater in der Geburtsurkunde genannt ist. Richtig!?

Dann wird es sicher sehr schwer, das fängt schon damit an das das Kind keinen Pass bekommt OHNE Einwilliung Beider Eltern. Dann muss der Vater eine Vollmacht der Mutter ausstellen in der er der Reise zustimmt (AUTORIZAÇÃO DE VIAGEM PARA MENORES).

Wenn Ihr versucht über das Hugendgericht (Juizado de menors) eine Genehmigung zu erhalten wird das sicher auch einige Zeit in Anspruch nehmen, denn die werden erstmal alles daran setzen den vater ausfindig zu machen, das kann dauern.

Es nützt Euch leider sehr wenig, das der Vater nicht auffindbar ist und auch keinen Unterhalt zahlt (hat die Mutter denn über auf Unterhalt geklagt?). Im Endefekt ist für die Justiz wichtiger das der Vater Rechte hat.

:cool:
Benutzeravatar
LAWRENCE
 
Beiträge: 147
Registriert: Mi 28. Mai 2008, 11:39
Bedankt: 2 mal
Danke erhalten: 19 mal in 18 Posts

Re: Freundin mit Kind

Beitragvon mikelo » So 5. Okt 2008, 22:48

LAWRENCE hat geschrieben: Im Endefekt ist für die Justiz wichtiger das der Vater Rechte hat.

:cool:


hinzu kommt noch, dass selbst wenn der vater ausfindig gemacht wurde, er immer noch einer reise seines kindes zustimmen muss.
sollte der vater seine einwilligung verweigern-dann ist eine reise mit dem kind nach europa definitiv nicht auf legalem wege moeglich.
o sol nasce pra todos; a sombra pra quem merece.

Nur für Bewohner des Kantons Zürich/auch auf dumpfe Trolle anwendbar
Benutzeravatar
mikelo
 
Beiträge: 4490
Registriert: Di 9. Aug 2005, 20:22
Wohnort: TUTÓIA - Um Paraíso Perdido no Maranhão!
Bedankt: 192 mal
Danke erhalten: 76 mal in 60 Posts

Re: Freundin mit Kind

Beitragvon maxi » Di 7. Okt 2008, 07:26

Wenn man aber die Freundin heiratet, muss der Vater auch zustimmen?
Ja, aber dazu muss er zum Jugendrichter gehen und auch eine evtl. Ablehnung begründen.
Kommt er zwei mal nicht zum vereinbarten Termin,endscheidet der Richter und wird der neu verheirateten Mutter das Kind zusprechen und die Reiseerlaubnis aussprechen. So geschehen bei uns.
Alle Wege führen nach Rom
Benutzeravatar
maxi
 
Beiträge: 33
Registriert: Fr 30. Sep 2005, 11:08
Bedankt: 4 mal
Danke erhalten: 2 mal in 2 Posts

Re: Freundin mit Kind

Beitragvon fantasma » Di 7. Okt 2008, 14:01

Wenn ihr den Vater nicht ausfindig machen könnt, dann schauts zunächst einmal schlecht aus. Sollte der Vater doch "gefunden" werden und er willigt der Aussreise nicht ein, dann belibt der Weg das alleinige Sorgerecht zu beantragen. Die Changen wären bei dir ganz gut, da der Vater keinen Unterhalt bezaht.
Ich war in einer vergleichbaren Situation. Der Vater wollte die Reisegenehmigung nicht unterschreiben. Darauf hin hat meine Freundin das alleinige Sorgerecht beantragt. Der Jugendamt hat auch gleich den passendne Anwalt genannt. Der hat das Ganz innerhalb von 4 Wochen über die Bühne gezogen. Ein "richtige Verhandlung hat nicht wirklich stattgefunden, da der Reichter dem Vater in der ersten Sitzung klar gemacht hat, dass er nur dann eine Change hat, wenn er für die letzten 4 Jahre den Unterhalt nachzahlt. :D
Wenn es dir ernst mit deiner Freundin ist, dann würde ich gleich diesen Weg beschreiten. Ansonsten wirst Du immer auf das Wohlwollen des leiblichen Vaters angewiesen sein.
Benutzeravatar
fantasma
 
Beiträge: 149
Registriert: So 10. Sep 2006, 17:57
Wohnort: München
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post


Zurück zu Familie: Heirat, Kinder & Scheidung

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]