Freundschaften!?

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Freundschaften!?

Beitragvon Revelacao » Sa 28. Okt 2006, 21:19

Hallo zusammen,
mich würde mal interessieren wie Ihr in Brasilien aufgenommen wurdet?
Habt Ihr schnell Freunde gefunden - und was waren das für Freundschaften? Eher oberflächlich oder doch echte?
Wie seit Ihr von den Familien eurer Partner akzeptiert worden?
Benutzeravatar
Revelacao
 
Beiträge: 20
Registriert: Fr 22. Sep 2006, 14:27
Wohnort: Berlin
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Beitragvon wernizh » So 29. Okt 2006, 06:35

In Brasilien findet man viel schneller Kollegen und Freunde als in Europa. Es gibt nicht diese Berührungsängst. Man ist viel offener und herzlicher in Brasilien. Auch werden viel schneller Komplimente gemacht.
Benutzeravatar
wernizh
 
Beiträge: 54
Registriert: Di 22. Aug 2006, 05:29
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Freundschaften

Beitragvon seitenwandkletterer » So 29. Okt 2006, 12:03

In Brasilien wird man relativ schnell "amigo". Wenn man jemanden mehr als einmal gesehen hat, dann wird man häufig schon als "amigo" bezeichnen; das kann soweit gehen, dass man vom Taxifahrer, der einen zweimal gefahren hat, als "amigo" bezeichnet wird. Studenten bezeichnen ihre Professoren auch als "muito amigo", wenn es gute Professoren sind, obwohl sie ausserhalb des Hörsaals noch nie Kontakt hatten. Auf diese Art und Weise ist man relativ schnell "amigo" mit jedermann, d.h. man kann im Zweifel mit Hilfe und Unterstützung rechnen, denn das schliesst dieses "amigo"-sein mit ein.
Richtige Freunde, auf die ich mich 100% verlassen kann, habe ich hier weniger als eine Hand voll.

Kurzum: Viele Bekannte hast du schnell, Richtige Freundschaften aufzubauen dauert länger als bei uns.

...SWK!
"Onde tudo que se planta cresce e o que mais floresce é o amor"
Benutzeravatar
seitenwandkletterer
 
Beiträge: 819
Registriert: So 28. Nov 2004, 21:47
Wohnort: Bagé / RS
Bedankt: 10 mal
Danke erhalten: 16 mal in 16 Posts

Beitragvon Revelacao » So 29. Okt 2006, 19:38

.....also als ich die Familie meines mannes kennenlernen sollte war
mir doch etwas komisch zumute obwohl ich gar nicht ängstlich bin
im Gegenteil ich bin sehr kontakfreudig und lerne gerne neue Menschen kennen!Sie habe mich auch alle super aufgenommen,auch die Freunde waren sehr aufgeschlossen mir gegenüber.
Ich kenne inzwischen schon sehr viele Brasi's doch richtige Freundschaften
so wie ich sie kenne konnte ich noch keine aufbauen :(
Mein Mann möchte gerne in 1-2 Jahren zurück nach Brasilien..ich gehe
natürlich mit- aber ich mache mir schon Gedanken ob ich dort auch so gute Freunde wie hier finde,denn das ist mir schon sehr wichtig.
Ich will ja auch nicht immer mit meinem mann und seiner Familie zusammen glucken :D
Benutzeravatar
Revelacao
 
Beiträge: 20
Registriert: Fr 22. Sep 2006, 14:27
Wohnort: Berlin
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon judika1983 » So 29. Okt 2006, 21:19

also das habe ich auch erlebt...
man bezeichnet glaube ich in brasilien die freundschaften anders... viele bekannte meines freundes bezeichneten mich auch als "little sister" und fragen auch nach mir auch sein chef obwohl er mich nur ein paar mal gesehen hat...
aber richtige freundschaften in den südlich ländern zu schließen mit dem 100% verlass ist glaube ich schwer...
ich habe mir sagen lassen das es in br schwierig ist vorallem mit dem vertrauen und wie heißt es so schön trust nobody :-)
aber das nennt man auch erfahrungen sammeln und ausprobieren...
andere länder andere sitten...

lg
judika
Einfach kann ja jeder!
Benutzeravatar
judika1983
 
Beiträge: 75
Registriert: Mi 1. Mär 2006, 00:20
Wohnort: am niederrhein
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Revelacao » Mi 1. Nov 2006, 22:24

Hi judika...alles klar bei Dir? Ich drück die Daumen für Freitag :D
Also zu 'Trust nobody' kann ich nur sagen das man das sicher nicht
verallgemeinern kann aber wir haben auch schon negative Erfahrungen
mit sogenannten ''Freunden'' gemacht.Nur weil er jetzt in Deutschland lebt
und arbeitet glauben die das er jetzt ein Multimillionär ist...beklaut worden sind wir auch obwohl wir denjenigen die Chance gegeben haben sich
ehrlich sein Geld zu verdienen :evil:
Ich weiß das wir im gegensatz zu ihnen mehr Geld verdienen aber als
Freund sollte mann sich nicht so verhalten...sehr schade...
Benutzeravatar
Revelacao
 
Beiträge: 20
Registriert: Fr 22. Sep 2006, 14:27
Wohnort: Berlin
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon judika1983 » Fr 3. Nov 2006, 00:49

Hi Revelacao

ja das simmt verallgemeinern kann man das nicht
man fällt genauso in de mit freunden oder sogenanten auf die schnute oder man hat halt glück...
aber gewisse einstellungen sind halt eben anders und vorallem bei geld hört die freundschaft auf und as ist leider auch immer und überall so :-(

ja du er kommt endlich am sonntag ich fre mich so :-)
aber natürlich halt ih dich auf dem laufenden

lg
judika
Einfach kann ja jeder!
Benutzeravatar
judika1983
 
Beiträge: 75
Registriert: Mi 1. Mär 2006, 00:20
Wohnort: am niederrhein
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Severino » Fr 3. Nov 2006, 09:58

Ist in Brasilien genauso, wie im Rest der Welt. Freunde hat man eine Handvoll, Kollegen über 100....
Wobei es für einen Ausländer, egal wo, wohl etwas schwieriger sein wird echte Freunde zu finden. Deshalb suchen ja so viele den engen Kontakt zu den Landsmännern im Ausland. Da aber die Brasilianer von Haus aus neugierig sind, ist es auch wieder ein bisschen einfacher, als in anderen Ländern...
Zum Thema Familie kann ich Dir aus mehrfacher eigener Ehrfahrung berichten, dass das in Brasilien viel herzlicher ist, als in Europa. Familie ist dort noch wichtig und als Partner gehört man gleich dazu, wenn man nicht gerade unausstehlich ist...
paz e amor
Severino
Benutzeravatar
Severino
 
Beiträge: 3402
Registriert: Di 7. Feb 2006, 15:02
Wohnort: Anapolis GO
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 47 mal in 34 Posts

Beitragvon Boli » Fr 3. Nov 2006, 13:37

Severino hat geschrieben:Ist in Brasilien genauso, wie im Rest der Welt. Freunde hat man eine Handvoll, Kollegen über 100....
Wobei es für einen Ausländer, egal wo, wohl etwas schwieriger sein wird echte Freunde zu finden. Deshalb suchen ja so viele den engen Kontakt zu den Landsmännern im Ausland. Da aber die Brasilianer von Haus aus neugierig sind, ist es auch wieder ein bisschen einfacher, als in anderen Ländern...
Zum Thema Familie kann ich Dir aus mehrfacher eigener Ehrfahrung berichten, dass das in Brasilien viel herzlicher ist, als in Europa. Familie ist dort noch wichtig und als Partner gehört man gleich dazu, wenn man nicht gerade unausstehlich ist...


Da kann ich, als waschechte BR, nur zustimmen. Aber, eine Frage habe ich auch (an allen): was ist eigentlich - konkreten Beispiele, bitte! - "echte Freundschaft wie hier"?
Benutzeravatar
Boli
 
Beiträge: 744
Registriert: Do 21. Sep 2006, 10:31
Wohnort: Deutschland
Bedankt: 8 mal
Danke erhalten: 10 mal in 9 Posts

Beitragvon Toni » Fr 3. Nov 2006, 14:27

Das liegt doch auch am Alter !

Mit 40 schliesst man keine "echten" Freundschaften mehr. Das ist aus und vorbei- echte Freunde gewinnt man mit 12-25 maximal. In seltenen Fällen vielleicht auch noch mal bis 30...

Danach kommen nur noch Bekannte & Verwandte dazu.
Benutzeravatar
Toni
 
Beiträge: 138
Registriert: Di 8. Aug 2006, 05:33
Wohnort: ne, bitte, nicht mehr im DFF...
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Nächste

Zurück zu Auswandern


Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]