Führerschein in Brasilien

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Führerschein in Brasilien

Beitragvon seitenwandkletterer » Mo 31. Jul 2006, 22:29

Oder besser Umschreiben des deutschen "Lappens" in Rio Grande do Sul:

Ich hatte ja schon mal kurz skizziert, welche Unterlagen zum Erhalten einer "Autorização para dirigir um veículo" notwendig sind. Zumindest die in Rio Grande do Sul von der DETRAN verlangten.
Ja, den brasilianischen Führerschein brauchst Du nach sechs Monaten. Gehe einfach in Deinem zukünftigen Wohnort zur DETRAN (also zu einer Fahrschule) und informiere Dich, welche Dokumente dazu notwenig sind. Bei mir (in RS) waren es: CPF, RNE (also die Nummer), Extrato do SINCRE, Passkopie, Kopie des Führerscheines und der Übersetzung (beides beim Registro Civil registriert), Geburts- oder Heiratsurkunde und Wohnortnachweis.

Angeblich dauert es ca. 4 Wochen bis das Ding fertig ist. Ich habe meine Unterlagen da vor drei Wochen abgegeben und ausserdem bin ich gerade in D und hatte daher bisher kein Verlangen da vorbeizuschauen.


Ok. So weit, so gut!..

Als ich dann Ende Juni wieder in Brasilien war, bin ich bei der Fahrschule, bei der ich den Papierkrieg gestartet hatte, vorbeigegangen.
Bei dieser Gelegenheit bekam ich folgende Informationen:
Als Ausländer muss man jetzt eine "Renovação da carteira nacional" (R$ 30,58) machen und dann bekommt man den brasilianischen "Lappen".
Dazu muss man
(a) eine ärztliche Untersuchung (R$ 39,08)
(b) einen psychologischen Test (R$ 39,08)
(c) einen Block aus vier Unterrichtseinheiten ("Direção Defensiva I-III" und "Primeiro Soccoro" (R$ 63,15)
machen.

Das ganze habe ich jetzt letzte Woche gemacht. Die ärztliche Untersuchung ist ein Witz, der Psychotest ist lächerlich und der theoretische Unterricht ist im wesentlichen sehr unterhaltsam, denn man bekommt Bilder zu sehen, wenn eben gerade nicht defensiv gefahren wird.

Allerdings war kurze Zeit nach dem Besuch der Stunden mein Appetit etwas zurückgegangen, denn auf den Bildern wurde nichts zensiert und wer schon mal beim Roten Kreuz gearbeitet hat, weiss wie jemand aussieht, der von einer 50 m hohen Brücke mit dem Auto abgestürzt ist und dabei aus dem Auto geschleudert worden ist.

Der Teil "Primeiro Soccoro" ist lächerlich im Vergleich zu den Erste Hilfe Kursen die in D angeboten werden.

Diese Angaben beziehen sich nur auf Rio Grande do Sul. Wie es in anderen Bundesstaaten aussieht, weiss ich nicht.

...SWK!
"Onde tudo que se planta cresce e o que mais floresce é o amor"
Benutzeravatar
seitenwandkletterer
 
Beiträge: 819
Registriert: So 28. Nov 2004, 21:47
Wohnort: Bagé / RS
Bedankt: 10 mal
Danke erhalten: 16 mal in 16 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Beitragvon Ursinho » Mo 31. Jul 2006, 23:18

Oi SWK!

Gut, dass Du das Thema gerade ansprichst. Bei mir steht die Umschreibung/renovação im Dezember an.
Meine Info die ich bisher von der DETRAN Rio bekam: ich muss einen theoretischen Test machen, wie alle im Staate RJ. Ich bekam ein Büchlein in die Hand gedrückt, mit allerlei Themen und einem Beispieltest. Ich hatte dann mal zum Spass einen Online-Test auf der DETRAN Homepage gemacht. Hm, gar nicht so einfach. Denn man muss die Fragen erst mal verstehen.

Hat jemand in letzter Zeit seinen Führerschein in RJ erneuern lassen und kennt einen Dreh, wie man um den Test herumkommt? Mit "Unterricht" in einer Auto-Escola wie SWK? Hab nämlich keinen Bock/Zeit für den Mist zu büffeln...

Obrigado
Ursinho

P.S.: das Büchlein
http://www.detran.rj.gov.br/_include/on ... ao_cnh.pdf
Der Online-Test
http://www.detran.rj.gov.br/_documento.asp?cod=1407
(Simulado Online)
Benutzeravatar
Ursinho
 
Beiträge: 489
Registriert: Mi 13. Apr 2005, 18:00
Wohnort: RJ Grajaú
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Führerschein in Brasilien

Beitragvon seitenwandkletterer » Mo 31. Jul 2006, 23:44

seitenwandkletterer hat geschrieben:(c) einen Block aus vier Unterrichtseinheiten ("Direção Defensiva I-III" und "Primeiro Soccoro" (R$ 63,15)
machen.


Ursinho,

was Du schreibst stimmt: Man kann in RS altetrnativ zu (c) auch die theoretische Fahrprüfung wiederholen. Ein Büchlein habe ich auch bekommen: "Renovação de CNH".
Die Testfragen aus RS gibt´s unter http://www.trabalhandopelavida.com.br/simulado/.

...SWK![/url]
"Onde tudo que se planta cresce e o que mais floresce é o amor"
Benutzeravatar
seitenwandkletterer
 
Beiträge: 819
Registriert: So 28. Nov 2004, 21:47
Wohnort: Bagé / RS
Bedankt: 10 mal
Danke erhalten: 16 mal in 16 Posts

Beitragvon Fudêncio » Di 1. Aug 2006, 13:43

Ursinho hat geschrieben:
Hat jemand in letzter Zeit seinen Führerschein in RJ erneuern lassen und kennt einen Dreh, wie man um den Test herumkommt? Mit "Unterricht" in einer Auto-Escola wie SWK?


Würde Dir auf jeden Fall empfehlen das bei einer AUTO ESCOLA zu machen. Kosten i.d.R. R$ 50 inkl. Prüfung, also nicht so viel, denn die Prüfung allein kostet ja schon irgendwas um die R$ 30,-. Um die Prüfung wirst Du nicht herumkommen.
Allerdings hast Du bei der AUTO ESCOLA den Vorteil das die den Test selber machen (war jedenfalls bei mir so in MG) und auch selber korrigieren. So kann man immer mit "jeitinho" die Prüfung bestehen. Wenns beim ersten Mal wieder erwarten nicht klappt, dann machst Du halt gleich noch mal den Test, oder schaust vorher nochmal ins Infomaterial :wink: Der Test ist reine Formasache, echt lächerlich! AUsserdem ist es den ESCOLAS egal ob Du wirklich bei allen Stunden anwesend bist, haupstache Du zahlst, dann stimmt auch die Anwesenheitsliste :twisted:

8)
Benutzeravatar
Fudêncio
 
Beiträge: 561
Registriert: So 14. Aug 2005, 16:28
Wohnort: Hier!
Bedankt: 21 mal
Danke erhalten: 66 mal in 55 Posts

Ich habe den Lappen

Beitragvon seitenwandkletterer » Mi 2. Aug 2006, 22:28

Ich habe den Lappen eben abgeholt. Die Füchse hier haben mir die Führerscheinkategorie C (d.h. inkl LKW bis was-weiss-ich-wieviel Tonnen) bekommen. In Deutschland vor vielen vielen Jahren hatte ich eigentlich nur Klasse 3 (inkl LkW bis 7.5 t). Auf dem Kartenführerschein heissen die Klassen bei mir B, C1, BE, C1E, CE

Jetzt kann ich hier als Trucker arbeiten... auch gut, oder? Jedenfalls hat das die Detran zu mir gesagt....

In welche Kategorien seid Ihr denn so in Brasilien eingruppiert worden?


...SWK!
"Onde tudo que se planta cresce e o que mais floresce é o amor"
Benutzeravatar
seitenwandkletterer
 
Beiträge: 819
Registriert: So 28. Nov 2004, 21:47
Wohnort: Bagé / RS
Bedankt: 10 mal
Danke erhalten: 16 mal in 16 Posts

Beitragvon Hartl » Do 3. Aug 2006, 00:42

Hallo seitenwandkletterer

habe auch ein c in meinem Brasilienführerschein.
Aber dieses c heißt in Brasilien das man nur einen Kleintransporter oder ein Auto mit Anhänger fahren darf.
Soweit ich weis

MFG

Hartl
Benutzeravatar
Hartl
 
Beiträge: 141
Registriert: Do 12. Jan 2006, 14:29
Wohnort: Taubaté-SP-Brasil
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 3 mal in 2 Posts

Re: Ich habe den Lappen

Beitragvon Mazzaropi » Do 3. Aug 2006, 14:01

seitenwandkletterer hat geschrieben: Führerscheinkategorie C (d.h. inkl LKW bis was-weiss-ich-wieviel Tonnen) bekommen.


CATEGORIAS DE HABILITAÇÃO E SUAS CARACTERÍSTICAS
- Das Categorias de Habilitação e suas características


CATEGORIA "A"

Destinada a condutor de veículo motorizado de 02 (duas) ou 03 (três) rodas, com ou sem carro lateral, que tenha a idade mínima de 18 (dezoito) anos.

CATEGORIA "B"

Destinada a condutor de veículo motorizado cujo peso bruto total não ultrapasse a 3.500kg e cuja locação não exceda a 08 (oito) lugares, excluído o do motorista, e que tenha a idade mínima de 18 (dezoito) anos.

CATEGORIA "C"

Destinada a condutor de veículo motorizado voltado ao transporte de carga, cujo peso bruto total ultrapasse a 3.500kg, e que tenha a idade mínima de 18 (dezoito) anos, e ainda, estar habilitado no mínimo há um ano na categoria B e não ter cometido nenhuma infração grave ou gravíssima, ou ser reincidente em infrações médias, durante os últimos doze meses. Poderá dirigir inflamáveis e cargas perigosas desde que tenha o curso MOPP (Curso de Movimentação de Produtos Perigosos) e seja maior de 21 (vinte um) anos.

CATEGORIA "D"

Destinada a condutor de veículo motorizado utilizado no transporte de passageiros, cuja lotação exceda a 08 (oito) lugares, excluído o do motorista, e que tenha a idade mínima 21 (vinte e um) anos, e ainda, esteja habilitado no mínimo a dois anos na categoria b, ou no mínimo há um ano na categoria c e não ter cometido nenhuma infração grave ou gravíssima, ou ser reincidente em infrações médias, durante os últimos 12 (doze) meses; poderá dirigir inflamáveis e cargas perigosas desde que tenha o curso MOPP (Curso de Movimentação de Produtos Perigosos).

CATEGORIA "E"

Destinada a condutor de veículo conjugado em que a unidade tratora se enquadre nas categorias b, c ou d e cuja unidade acoplada, tenha 6.000kg ou mais de peso bruto total, ou cuja lotação exceda a 08 (oito) lugares, ou seja enquadrada na categoria TRAILER; e não ter cometido nenhuma infração grave ou gravíssima, ou ser reincidente em infrações médias, durante os últimos doze meses; poderá dirigir inflamáveis e cargas perigosas desde que tenha o curso MOPP(Curso de Movimentação de Produtos Perigosos).

QUELLE: http://www.detran.rr.gov.br/habilitacao ... at_cnh.htm
Bild
Benutzeravatar
Mazzaropi
 
Beiträge: 702
Registriert: Do 30. Dez 2004, 23:10
Bedankt: 33 mal
Danke erhalten: 82 mal in 67 Posts

Beitragvon Kalle » Do 3. Aug 2006, 18:30

Hallo,

habe Führerschein Categoria A/D. Gerade im April erneuert (Muß alle 5 Jahre ran!) Psychotest in Indaiatuba/SP war etwas Umfangreicher. Exame médico so lalá.

Früher war Kategorie A unterteilt in A1 = Motorräder bis 125 cbm, und A2= Unbegrenzt.
"A vida é uma peça de Teatro, que não permite ensaios. Por isso, cante, chore, dance, ria e viva intensamente antes que a cortina se feche e a peça termine sem aplausos."
(Charlie Chaplin)

Gruß,
Kalle
Benutzeravatar
Kalle
 
Beiträge: 269
Registriert: Di 7. Dez 2004, 20:36
Wohnort: Siegburg
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 23 mal in 18 Posts

Beitragvon Holger3 » Di 13. Feb 2007, 21:28

Ich moechte meinen Fuehrerschein umschreiben lassen. Habe derzeit den Schweizer und den Internationalen Fuehrerschein, aber letzterer gilt nur fuer Touristen und ich habe jetzt die Permanencia...

Hat jemand die letzte Zeit seinen FS umschreiben lassen, vielleicht sogar in RN?

Was wurde gefordert (Tests, Dokumente etc.)

Gruss, Holger
Benutzeravatar
Holger3
 
Beiträge: 220
Registriert: So 14. Aug 2005, 22:09
Wohnort: Natal
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Re: Führerschein in Brasilien

Beitragvon moreno » Mi 11. Apr 2007, 20:34

Wie es in anderen Bundesstaaten aussieht, weiss Du nicht...aber ich kann Dir sagen:

Fuehrerschein zum umschreiben lassen,


1. Du brauchst 600 bis 800R$ !
2. Reisepass(Passkopie), original Deutsche Führerschein !!
(Wenn möglich Unterlage über Abgelegte Prufüng in Deutchland)
3. CPF und Cédula de Identidade de Estrangeira
4. Du bekommst ein Termin für ärztliche Untersuchung !!!
5. Eine Woche später Du hast brasilianische Autorisation für Ausländer
das Du PKW lenken darfst in Brasilien.
(Autorizacao para estrangeiro dirigir veículo automotor no Brasil)


IST DAS SCHWER UND KOMPLIZIERT ?


UND NICHT ILLEGAL !!!

LG

Moreno








seitenwandkletterer hat geschrieben:Oder besser Umschreiben des deutschen "Lappens" in Rio Grande do Sul:

Ich hatte ja schon mal kurz skizziert, welche Unterlagen zum Erhalten einer "Autorização para dirigir um veículo" notwendig sind. Zumindest die in Rio Grande do Sul von der DETRAN verlangten.
Ja, den brasilianischen Führerschein brauchst Du nach sechs Monaten. Gehe einfach in Deinem zukünftigen Wohnort zur DETRAN (also zu einer Fahrschule) und informiere Dich, welche Dokumente dazu notwenig sind. Bei mir (in RS) waren es: CPF, RNE (also die Nummer), Extrato do SINCRE, Passkopie, Kopie des Führerscheines und der Übersetzung (beides beim Registro Civil registriert), Geburts- oder Heiratsurkunde und Wohnortnachweis.

Angeblich dauert es ca. 4 Wochen bis das Ding fertig ist. Ich habe meine Unterlagen da vor drei Wochen abgegeben und ausserdem bin ich gerade in D und hatte daher bisher kein Verlangen da vorbeizuschauen.


Ok. So weit, so gut!..

Als ich dann Ende Juni wieder in Brasilien war, bin ich bei der Fahrschule, bei der ich den Papierkrieg gestartet hatte, vorbeigegangen.
Bei dieser Gelegenheit bekam ich folgende Informationen:
Als Ausländer muss man jetzt eine "Renovação da carteira nacional" (R$ 30,58) machen und dann bekommt man den brasilianischen "Lappen".
Dazu muss man
(a) eine ärztliche Untersuchung (R$ 39,08)
(b) einen psychologischen Test (R$ 39,08)
(c) einen Block aus vier Unterrichtseinheiten ("Direção Defensiva I-III" und "Primeiro Soccoro" (R$ 63,15)
machen.

Das ganze habe ich jetzt letzte Woche gemacht. Die ärztliche Untersuchung ist ein Witz, der Psychotest ist lächerlich und der theoretische Unterricht ist im wesentlichen sehr unterhaltsam, denn man bekommt Bilder zu sehen, wenn eben gerade nicht defensiv gefahren wird.

Allerdings war kurze Zeit nach dem Besuch der Stunden mein Appetit etwas zurückgegangen, denn auf den Bildern wurde nichts zensiert und wer schon mal beim Roten Kreuz gearbeitet hat, weiss wie jemand aussieht, der von einer 50 m hohen Brücke mit dem Auto abgestürzt ist und dabei aus dem Auto geschleudert worden ist.

Der Teil "Primeiro Soccoro" ist lächerlich im Vergleich zu den Erste Hilfe Kursen die in D angeboten werden.

Diese Angaben beziehen sich nur auf Rio Grande do Sul. Wie es in anderen Bundesstaaten aussieht, weiss ich nicht.

...SWK!
Zuletzt geändert von moreno am Mi 11. Apr 2007, 21:00, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
moreno
 
Beiträge: 7
Registriert: Mo 12. Jun 2006, 03:07
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Nächste

Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]