Für alle Urlauber und Auswanderer

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Für alle Urlauber und Auswanderer

Beitragvon pocoto » Sa 18. Nov 2006, 17:59

Oi,

habe lange überlegt ob ich hier was dazuschreiben sollte, aber ich denke euch werden auch die Worte fehlen sobald ihr diesen Bericht gelesen habt! Ich poste ihn deshalb, weil es viele Menschen gibt die sehr blauäugig denken und die sich sowas nichtmal im entferntesten vorstellen können.
Viele Fagen sich ob sie Arbeit da unten finden und ob es sich überhaupt auszahlt dort was zu machen. Auch ich war mal einer davon. Heute kann ich sagen, dank diesem Forum und meiner eigenen Erfahrung vor Ort, ist es nicht möglich dort normal so wie wir es kennen zu leben und zu arbeiten. Kann aber selber auch nur von Rio und Sao Paulo reden. Für unsere Begriffe herscht dort Bürgerkrieg. Niemand redet darüber in unseren Medien, weil alles weit weg ist. Komisch ist das wir jeden Tag über den Irak hören, es aber mehr Tote (Morde) allein in Rio gibt als es jährlich im Irak gibt! Dieser Bericht spiegelt die grausame Wahrheit über ein Land mit ihren längst vergessenen und allein gelassenen Kinder.

http://www.ila-bonn.de/brasilientexte/bailefunk.htm
Paz, Justiça e Liberdade
Benutzeravatar
pocoto
 
Beiträge: 444
Registriert: Fr 8. Sep 2006, 23:43
Wohnort: mal da Ö - mal dort BRA
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Für alle Urlauber und Auswanderer

Beitragvon Ursinho » Sa 18. Nov 2006, 18:09

pocoto hat geschrieben:Komisch ist das wir jeden Tag über den Irak hören, es aber mehr Tote (Morde) allein in Rio gibt als es jährlich im Irak gibt!

Ich gebe Dir ja im Prinzip Recht. Aber kannst Du diese Aussage auch mit Zahlen belegen? Ich hab mal vor längerer Zeit im Forum Brasil mit Sri Lanka verglichen. Das haute zahlenmäßig einigermaßen hin. Aber Irak...?
Benutzeravatar
Ursinho
 
Beiträge: 489
Registriert: Mi 13. Apr 2005, 18:00
Wohnort: RJ Grajaú
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Für alle Urlauber und Auswanderer

Beitragvon pocoto » Sa 18. Nov 2006, 18:33

Oi Ursinho,

ja leider kann ich das. : (
Hier der Spiegel über die toten Soldaten im Irak:
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0 ... 91,00.html

Es sind im Durchschnitt 80 pro Tag.


In Rio sind es ca. 38 000 Morde pro Jahr. Was wiederum auf den
Tag bedeutet 104,1 Morde pro Tag. Die Zahl stimmt ziemlich sicher
ich muss aber leider schon weg und kann nicht genug googeln.
Das Problem ist, dass man sehr unterschiedlich Zahlen auf deutsch bekommt, wenn man danach sucht. Ich hab die Zahl aber damals auf einer Brasi Seite gefunden und hab die keywords dafür vergessen.
Sobald ich Zeit habe, suche ich dir die Seite raus.

Lg,

Pocoto
Paz, Justiça e Liberdade
Benutzeravatar
pocoto
 
Beiträge: 444
Registriert: Fr 8. Sep 2006, 23:43
Wohnort: mal da Ö - mal dort BRA
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Für alle Urlauber und Auswanderer

Beitragvon Ursinho » Sa 18. Nov 2006, 18:49

pocoto hat geschrieben:In Rio sind es ca. 38 000 Morde pro Jahr. Was wiederum auf den Tag bedeutet 104,1 Morde pro Tag. Die Zahl stimmt ziemlich sicher

"ziemlich" daneben ;-)

Aus der Wikipedia (habe auf die Schnelle keine bessere Quelle gefunden):
Die Kriminalitätsrate Brasiliens ist im Vergleich zum weltweiten Durchschnitt relativ hoch. Jährlich sterben in Brasilien über die 55 000 Menschen durch Mord oder Totschlag. Dies entspricht gemäß der Statistik von 2005 einer Zahl von über 150 Morden am Tag.
Dass von den 55.000 alleine 38.000 hier passieren sollten, halte ich dann doch für übertrieben. Aber lass man, selbst die "normale" Zahl, die in der Wikipedia steht ist schon erschreckend. Man muss sie aber auf die Einwohnerzahl umrechnen. Dann relativiert sich das wieder a bisserl zugunsten Brasils. Trotzdem eindeutig zu hoch.

MB
Ursinho
Benutzeravatar
Ursinho
 
Beiträge: 489
Registriert: Mi 13. Apr 2005, 18:00
Wohnort: RJ Grajaú
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon bruzundanga » Sa 18. Nov 2006, 19:12

Brasil hat zweifellos erschreckende Zahlen aber die 38.000 beziehen sich wohl eher auf ganz Brasilien

http://www.unesco.org.br/noticias/releases/2005/livromortes/mostra_documento

Aufpassen, wer port. nicht versteht es gibt eine englische Version.
In einen hohlen Kopf geht viel Wissen (Karl Kraus)
Benutzeravatar
bruzundanga
Moderator
 
Beiträge: 1916
Registriert: Di 22. Aug 2006, 14:59
Wohnort: Ceará
Bedankt: 28 mal
Danke erhalten: 96 mal in 80 Posts


Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]