GAC-Sponsoring durch BFN

Mitteilungen von und für Mitgliedern zum Brasilien-Forum / Verbesserungsvorschläge / Kritik und Lob

Re: GAC-Sponsoring durch BFN

Beitragvon sefant » Do 27. Sep 2007, 19:15

1. Du warst nicht angesprochen.
2. Du warst das letzte mal auch schon nicht angesprochen, als du auf einmal auf ein Posting von mir schräg reagiert hast.
3. "Untergehen" war hier als einfache Metapher eingesetzt und nicht als angebliches Zitat von Dietmar :roll: Hör mal auf mit deinen ständig falschen Interpretationen (siehe Punkt 2).
4. Nein, du brauchst nicht zu antworten, ich diskutiere nicht mehr mit dir.
Beleeeza
Benutzeravatar
sefant
 
Beiträge: 1094
Registriert: Mi 4. Mai 2005, 02:13
Wohnort: Münster/Belo Horizonte
Bedankt: 6 mal
Danke erhalten: 127 mal in 88 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Re:

Beitragvon dietmar » Do 27. Sep 2007, 20:44

sefant hat geschrieben:Ich seh das ja erst jetzt...

Och Dietmar, eine Tüte mehr Offenheit hätte auch nicht geschadet.

"Ich kann dieses Forum auch in Verantwortung gegenüber meiner Familie nicht ohne die Absicht der Kostendeckung führen."

Rechtliche Verantwortung hattest du auch schon durch deine anderen Seiten und deine Mehrkosten für den BFN-Server liegen nie und nimmr über den Googleeinnahmen, die BFN schon vor der "Werbeoffensive" produziert hat, ganz zu Schweigen von den jetzigen wahrscheinlichen Einnahmen (deutlich erhöhte Werbung, Verlinkungen auf deine anderen Seiten etc).

Also einfach mal Butter bei die Fische und bitte nicht den barmherzigen Samariter spielen, der ein wahnsinniges rechtliches und finanzielles Risiko für "Kostendeckung" eingeht. BFN war sehr gut bei Google platziert und ist ein sehr gutes Geschäft für dich und wird dir einiges einbringen. Das war dein Grund.

Sorry, aber irgendwas ideelles (das beste für das Forum, Forum darf nicht "untergehen" etc) nehme ich dir nicht ab :wink: Höchstens an dem Tag, wo Google-Einnahmen mal wieder in irgendeinem Hilfsprojekt landen werden, aber das ist sowieso nicht geplant und da kannst du auch gerne ehrlich sein.


Welche Offenheit hättest du denn gerne?

Sollte ich ganz offen sprechen, dann müsste ich sagen, dass hier manche aber ganz gewaltig eine an der Waffel haben. Alleine die Diskussion der "Kommerzialisierung" ist schon so hirnrissig, dass man darüber eigentlich gar nicht nachdenken - geschweige denn darauf reagieren sollte.

Vielleicht sollte ich ja diesen Thread in den Bereich "Investoren" verschieben, da ja sooooviel damit zu verdienen ist und dies für mich

sefant hat geschrieben:ein sehr gutes Geschäft


darstellt. Witzig ist vor allem, über welche Beträge hier diskutiert wird. Ganz offen gesagt, gehe ich nach ersten Einschätzungen davon aus, dass mir dieses Forum rund 150-200 Euro im Monat einbringt. Ziehe ich meine Kosten ab, bleiben 100-130 Euro übrig. Dafür investiere ich wöchentlich bestimmt 40 Stunden an Moderation, Beantwortung unzähliger Emails, Fehlerbehebung, Weiterentwicklung und nicht zuletzt mit der Austragung von Streitigkeiten.

Die Arbeit am Forum - ich hoffe, dass sie nun ein bisschen weniger wird - hat meine Umsätze im Brasilblog um 50% einbrechen lassen. ich komme nicht mehr dazu, Artikel zu verfassen, neuen Content einzustellen, die Besucher laufen davon. Die Einnahmen hier kompensieren das übrigens nicht. Aber auch das nehme ich dafür in Kauf! Warum programmiere ich einen Monat an einem identischen Layout, um wie damals versprochen das Forum in der Forum weiterzuführen wie bisher, wenn ich ganz einfach (wie im neuen Brasilien-Forum) euch ein Standard-Layout vor die Füsse klatschen könnte. Die Google-Besucher juckt das nicht, ob schwarz-weiss oder gelb-braun.

Die Selbstverständlichkeit, mit der hier einige User argumentieren, ist schon bezeichnend. Immer wieder wir hier suggeriert, ich würde mich nun auf Kosten von Kinderhorizonte bereichern, mir die fette Kohle in die Tasche schieben und die armen Würmer in den Favelas verhungern lassen. Ist es nicht so, sefant? Ist das nicht genau das, was du sagen willst? Dann sag es doch einfach, denn dann können wir auch darüber diskutieren.

Ich mache aus meinem Leben kein Geheimnis. Ich habe auch nichts zu verstecken und rede offen über alle Zahlen. Und ich muss mir dafür einiges anhören. Vom Abriss meiner "Dreckshütte" bis zum "verantwortungslosen Vater" war alles schon dabei (nicht unbedingt nur hier in diesem Forum).

Bei der rechtlichen Verantwortung sieht man ebenfalls wieder deinen begrenzten Horizont. Die rechtliche Verantwortung für eigenen Content zu übernehmen ist eine Sache, die für fremden Content eine andere. Was glaubst du denn, warum im neuen Brasilien-Forum Vor- und Zuname zwingend erforderlich sind? Damit die Haftung weitergegeben werden kann. Dies ist hier nicht der Fall. Ich kann ich nur löschen/moderieren/sperren. Die Anonymität auch deiner Person bleibt gewahrt. Und solange ich dich nicht namentlich benennen kann, bleiben deine Äusserungen an mir hängen.

Und weil wir gerade dabei sind. Am 30. September läuft eine Frist zur Zahlung von 5.000 Euro an "Schmerzensgeld" wegen Rufschädigung ab. Eine Person, die Anfang des Jahres 2007 in Rio de Janeiro verhaftet wurde und über die auch hier mit vollem Namen berichtet wurde, inzwischen jedoch freigesprochen wurde, fordert dies nun von mir. Alltag eines Webseitenbetreibers. Unabhängig, was es letztendlich für finanzielle Konsquenzen hat, eine Menge Zeit wird es mich trotzdem kosten. Zeit, die mir fehlt, an anderer Stelle Geld zu verdienen.

Aber das, lieber sefant, darf ich wohl nicht. Geld verdienen, um dies für die Ausbildung meiner Tochter beiseite zu legen oder endlich mal eine Krankenversicherung abzuschliessen und vielleicht irgendwann ein Häuschen zu kaufen oder mir ein Auto zuzulegen oder auch mal ein bisschen in Brasilien herumzureisen. Geschweige denn, meiner Familie mal meine alte Heimat Deutschland zu zeigen. Weil eine Flugreise nach Europa ist für mich genauso weit entfernt wie für dich eine Reise auf die ISS.

Vielleicht sollten wir einfach mal vergleichen, wieviel Prozent unseres Einkommens wir für soziale Dinge ausgeben. Denn Brasilien besteht nicht nur aus Kinderhorizonte und ich halte es nach wie vor für falsch, über meine sozialen Aktivitäten hier in Toledo vor Ort im Forum zu berichten, nur um zu zeigen, wie toll ich doch bin. Man muss nicht alles an die grosse Glocke hängen.

So, jetzt darfst du weiter auf mir rumhacken. Ständig wird mir abgeraten, dies hier auszudiskutieren, aber ich bins leid ständig von Leuten, die wesentlich mehr Geld zur Verfügung haben, dafür angemacht zu werden, dass ich versuche, meiner Familie ein einigermassen vernünftiges Leben zu bieten. Und das in einem Rahmen, was dieselbigen vermutlich mit "Unterschicht" definieren würden.
Benutzeravatar
dietmar
 
Beiträge: 3379
Registriert: Sa 8. Okt 2005, 14:46
Wohnort: Toledo-PR
Bedankt: 19 mal
Danke erhalten: 105 mal in 81 Posts

Re: GAC-Sponsoring durch BFN

Beitragvon mikelo » Do 27. Sep 2007, 21:26

bin mal gespannt, wann diese unendliche schmierenkomoedie aufhoert.
kommt aber immer zu einem bestimmten zeitpunkt---was selbst den groessten deppen auffallen muesste--gelle, sefant.
war ja klar, dass dieses genau jetzt wieder mal unters volk gestreut werden musste---so kurz nach der praesentation der neuen software.
o sol nasce pra todos; a sombra pra quem merece.

Nur für Bewohner des Kantons Zürich/auch auf dumpfe Trolle anwendbar
Benutzeravatar
mikelo
 
Beiträge: 4490
Registriert: Di 9. Aug 2005, 20:22
Wohnort: TUTÓIA - Um Paraíso Perdido no Maranhão!
Bedankt: 192 mal
Danke erhalten: 76 mal in 60 Posts

Re: GAC-Sponsoring durch BFN

Beitragvon 007 » Do 27. Sep 2007, 22:14

mikelo hat geschrieben:bin mal gespannt, wann diese unendliche schmierenkomoedie aufhoert.
kommt aber immer zu einem bestimmten zeitpunkt---was selbst den groessten deppen auffallen muesste--gelle, sefant.
war ja klar, dass dieses genau jetzt wieder mal unters volk gestreut werden musste---so kurz nach der praesentation der neuen software.



Ich komme nicht darum, meinen Senf auch noch dazuzugeben. Lasst doch den Dietmar einfach machen. Das niemand gratis arbeitet, leuchtet doch dem grössten Neider ein. Hier von "Verdienst" zu sprechen ist doch absurd. Die paar EURONEN hat Dieter sicher verdient und es würde mich freun für Ihn, wenn es noch mehr werden.......

Wer schon Spenden will, kann das auch ohne das BFN tun. Da gibst genug seröse Hilfswerke in Brasilien. Wenn ihr keines findet, gebe ich euch gerne hier in Fortaleza die Kontonummer eines bestens geführten Häuser. Heissst IPREDE und hilft den ärmsten Kinder zu"über"-leben.

abraço

007
Leben oder sich geschaeftlich betätigen in Fortaleza
oder Ceará ? WIR HABEN IMMER NEUE UND SERIOESE ANGEBOTE !


fortalezaconsult
Benutzeravatar
007
 
Beiträge: 919
Registriert: So 12. Nov 2006, 17:08
Wohnort: Fortaleza/CE/Brasil
Bedankt: 14 mal
Danke erhalten: 10 mal in 9 Posts

Re: Re:

Beitragvon sefant » Do 27. Sep 2007, 22:45

brasilblog hat geschrieben:Welche Offenheit hättest du denn gerne?


Genau einen solchen Post!

brasilblog hat geschrieben:Sollte ich ganz offen sprechen, dann müsste ich sagen, dass hier manche aber ganz gewaltig eine an der Waffel haben. Alleine die Diskussion der "Kommerzialisierung" ist schon so hirnrissig, dass man darüber eigentlich gar nicht nachdenken - geschweige denn darauf reagieren sollte.

Vielleicht sollte ich ja diesen Thread in den Bereich "Investoren" verschieben, da ja sooooviel damit zu verdienen ist und dies für mich

sefant hat geschrieben:ein sehr gutes Geschäft


darstellt. Witzig ist vor allem, über welche Beträge hier diskutiert wird. Ganz offen gesagt, gehe ich nach ersten Einschätzungen davon aus, dass mir dieses Forum rund 150-200 Euro im Monat einbringt. Ziehe ich meine Kosten ab, bleiben 100-130 Euro übrig. Dafür investiere ich wöchentlich bestimmt 40 Stunden an Moderation, Beantwortung unzähliger Emails, Fehlerbehebung, Weiterentwicklung und nicht zuletzt mit der Austragung von Streitigkeiten.

Die Arbeit am Forum - ich hoffe, dass sie nun ein bisschen weniger wird - hat meine Umsätze im Brasilblog um 50% einbrechen lassen. ich komme nicht mehr dazu, Artikel zu verfassen, neuen Content einzustellen, die Besucher laufen davon. Die Einnahmen hier kompensieren das übrigens nicht. Aber auch das nehme ich dafür in Kauf! Warum programmiere ich einen Monat an einem identischen Layout, um wie damals versprochen das Forum in der Forum weiterzuführen wie bisher, wenn ich ganz einfach (wie im neuen Brasilien-Forum) euch ein Standard-Layout vor die Füsse klatschen könnte. Die Google-Besucher juckt das nicht, ob schwarz-weiss oder gelb-braun.
Die Selbstverständlichkeit, mit der hier einige User argumentieren, ist schon bezeichnend. Immer wieder wir hier suggeriert, ich würde mich nun auf Kosten von Kinderhorizonte bereichern, mir die fette Kohle in die Tasche schieben und die armen Würmer in den Favelas verhungern lassen. Ist es nicht so, sefant? Ist das nicht genau das, was du sagen willst? Dann sag es doch einfach, denn dann können wir auch darüber diskutieren.


Seufz. Ich poste hier als normaler BFN-User Sefant und als nichts anderes. Und siehe weiter unten.

brasilblog hat geschrieben:Ich mache aus meinem Leben kein Geheimnis. Ich habe auch nichts zu verstecken und rede offen über alle Zahlen. Und ich muss mir dafür einiges anhören. Vom Abriss meiner "Dreckshütte" bis zum "verantwortungslosen Vater" war alles schon dabei (nicht unbedingt nur hier in diesem Forum).

Bei der rechtlichen Verantwortung sieht man ebenfalls wieder deinen begrenzten Horizont. Die rechtliche Verantwortung für eigenen Content zu übernehmen ist eine Sache, die für fremden Content eine andere. Was glaubst du denn, warum im neuen Brasilien-Forum Vor- und Zuname zwingend erforderlich sind? Damit die Haftung weitergegeben werden kann. Dies ist hier nicht der Fall. Ich kann ich nur löschen/moderieren/sperren. Die Anonymität auch deiner Person bleibt gewahrt. Und solange ich dich nicht namentlich benennen kann, bleiben deine Äusserungen an mir hängen.

Und weil wir gerade dabei sind. Am 30. September läuft eine Frist zur Zahlung von 5.000 Euro an "Schmerzensgeld" wegen Rufschädigung ab. Eine Person, die Anfang des Jahres 2007 in Rio de Janeiro verhaftet wurde und über die auch hier mit vollem Namen berichtet wurde, inzwischen jedoch freigesprochen wurde, fordert dies nun von mir. Alltag eines Webseitenbetreibers. Unabhängig, was es letztendlich für finanzielle Konsquenzen hat, eine Menge Zeit wird es mich trotzdem kosten. Zeit, die mir fehlt, an anderer Stelle Geld zu verdienen.

Aber das, lieber sefant, darf ich wohl nicht. Geld verdienen, um dies für die Ausbildung meiner Tochter beiseite zu legen oder endlich mal eine Krankenversicherung abzuschliessen und vielleicht irgendwann ein Häuschen zu kaufen oder mir ein Auto zuzulegen oder auch mal ein bisschen in Brasilien herumzureisen. Geschweige denn, meiner Familie mal meine alte Heimat Deutschland zu zeigen. Weil eine Flugreise nach Europa ist für mich genauso weit entfernt wie für dich eine Reise auf die ISS.

Vielleicht sollten wir einfach mal vergleichen, wieviel Prozent unseres Einkommens wir für soziale Dinge ausgeben. Denn Brasilien besteht nicht nur aus Kinderhorizonte und ich halte es nach wie vor für falsch, über meine sozialen Aktivitäten hier in Toledo vor Ort im Forum zu berichten, nur um zu zeigen, wie toll ich doch bin. Man muss nicht alles an die grosse Glocke hängen.

So, jetzt darfst du weiter auf mir rumhacken. Ständig wird mir abgeraten, dies hier auszudiskutieren, aber ich bins leid ständig von Leuten, die wesentlich mehr Geld zur Verfügung haben, dafür angemacht zu werden, dass ich versuche, meiner Familie ein einigermassen vernünftiges Leben zu bieten. Und das in einem Rahmen, was dieselbigen vermutlich mit "Unterschicht" definieren würden.


Wann habe ich dich jemals angemacht? Ich dachte ich hätte es deutlich gemacht. Mir ging es darum, dass hier ein Board in stattlicher Grösse und Positionierung kostenlos (such das mal in Zeiten der WWW-Kommerzialisierung) verschoben wird und ich höre immer nur was von dem unglaublichen Risiko und den Kosten und der Zeit und als ob alle dankbar sein müssen, dass du dich quasi geopfert hast (Achtung: übertrieben!).

Du hast ja vorher sicher deine Kosten/Nutzen/Zeit/Risiko-Abschätzung gemacht und gesehen, dass da schon einiges schiefgehen muss damit es nicht +EV wird. Also warum nicht von Anfang so ein Posting wie gerade geschehen? "Hey, ich übernehme das Board, allerdings wird und kann das nur unter finanziellen Gesichtspunkten erfolgen. Ich werde euch einen super Service anbieten (siehe Launch), der Werbeaspekt wird sich aber zwangsläufig erhöhen und ich kann meinerseits daraus für mich und meine Familie einen kleinen finanziellen Nutzen draus ziehen. Zack und das Thema ist vollkommen gegessen. Das war das einzige (eigentlich klitzekleine Sache, ne?), was mir bei der ganzen Übernahme nicht gefallen hat und jetzt spreche ich es zufällig (!) mal direkt an und kriege jetzt irgendwelche Vorwürfe und Unterstellungen (ich sag jetzt nicht !&@*$#!) zurückgepfeffert. Und nein, es ging auch nie um die "Würmer" in der Favela, denen geht es gut und auf die Google-Einnahmen sind die Würmer auch absolut nicht angewiesen (nochmal: Hier postet BFN User Sefant).

Übrigens können wir ja in der Unterschicht zusammen kuscheln. Ich bin Student und zahl mich in Münster alleine schon an Miete arm und finanziere mich komplett alleine ohne Daddy und für ein Flugticket muss auch ich mich strecken. Aber danke für diese Darstellung...

Und noch einmal in Kurzform: Ich gönne es Dietmar absolut, wenn er das Board hier erfolglich (vorallem auch finanziell für sich uns seine Familie) führt, wenn das Forum weiter so läuft etc. Und nein, ich bin nicht sauer, dass Projekt XY in der Stadt XY jetzt einen Tacken weniger $ zur Verfügung hat und dieses war nicht die Intention dieses Postings! Die Intention steht weiter oben!

Wie aus einer Mücke ein Elefant wird...

@Mikelo: Danke. Kannst ja bei Dietmar die Logs anfordern, dann siehst du das ich in den letzten Wochen fast gar nicht hier unterwegs war. Von wegen Zeitpunkt meines Postings :roll:
Beleeeza
Benutzeravatar
sefant
 
Beiträge: 1094
Registriert: Mi 4. Mai 2005, 02:13
Wohnort: Münster/Belo Horizonte
Bedankt: 6 mal
Danke erhalten: 127 mal in 88 Posts

Re: Re:

Beitragvon mikelo » Fr 28. Sep 2007, 01:11

sefant hat geschrieben:
@Mikelo: Danke. Kannst ja bei Dietmar die Logs anfordern, dann siehst du das ich in den letzten Wochen fast gar nicht hier unterwegs war. Von wegen Zeitpunkt meines Postings :roll:


brauch ich nicht---weiss ich auch so :P :P
war auch nicht unbedingt auf dich bezogen----die betroffenen wissen was ich meine :evil:
o sol nasce pra todos; a sombra pra quem merece.

Nur für Bewohner des Kantons Zürich/auch auf dumpfe Trolle anwendbar
Benutzeravatar
mikelo
 
Beiträge: 4490
Registriert: Di 9. Aug 2005, 20:22
Wohnort: TUTÓIA - Um Paraíso Perdido no Maranhão!
Bedankt: 192 mal
Danke erhalten: 76 mal in 60 Posts

Vorherige

Zurück zu Briefkasten

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]