Garnichts oder nur wenig ist wie es sein soll

Allgemeine Fragen & Tipps über alles, was dem Gringo in Brasilien passieren kann

Re: Garnichts oder nur wenig ist wie es sein soll

Beitragvon Tuxaua » Mi 26. Aug 2009, 21:35

Happy Girl hat geschrieben:Es kotzt mich einfach an wenn Leute über Länder schimpfen, in denen sie leben.
Mich im Prinzip auch, wobei ich bei einigen der hier aufgeführten Erlebnisse schon ein déjà-vu habe, manchmal mit einem leichten Grinsen im Mundwinkel.

Es scheint eine weit verbreitete menschliche Eigenschaft zu sein, dass in Foren (zu) viel Negatives geschrieben wird, was du mit deinen ersten 2 Beiträgen nach deiner Anmeldung ja eindrucksvoll bestätigst.
Ein Beispiel:
Ich lese interessehalber u.A. in einem deutschen Forum mit, welches sich mit Autos aller Marken beschäftigt. Wenn man die Beiträge dort hernimmt und grob zusammenfasst könnte man meinen, dass kein Hersteller in der Lage ist, Autos zu bauen, welche sich überhaupt aus eigener Kraft bewegen können.
Was ich damit sagen will ist Folgendes: Es gibt immer und überall Probleme, nicht nur in Brasilien. Wenn jemand nur diese niederschreibt kann das schon dazu führen, dass eine negative "Stimmung" aufkommt bzw. der Schreiber als "Meckerer" dasteht. Es hilft aber auch nicht, die Augen vor allem Negativen zu verschließen und alles schön zu reden. Wer der Meinung ist, dass ein beschriebener Sachverhalt oder was auch immer falsch ist, kann das immer noch widerlegen oder seine Sicht der Dinge klarstellen, bevorzugt auf argumentativer Basis und nicht auf persönlicher Ebene.

Mit deinen über 20 Brasilien-Jahren hast du sicher genug eigene (positive!!) Erlebnisse, an denen du uns teilhaben lassen kannst und die das Bild von Brasilien wieder gerade rücken!
Benutzeravatar
Tuxaua
Globaler Moderator
 
Beiträge: 1873
Registriert: Do 27. Okt 2005, 15:21
Wohnort: Manaus
Bedankt: 62 mal
Danke erhalten: 185 mal in 138 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Garnichts oder nur wenig ist wie es sein soll

Beitragvon rwschuster » Mi 26. Aug 2009, 21:44

Hast schon die Schrauben gekauft ? :happy: :happy: :happy:
Prost Mahlzeit, Sachen gibts dies garnicht gibt
Skype''' robertwolfgangschuster
Benutzeravatar
rwschuster
 
Beiträge: 2233
Registriert: Do 29. Jun 2006, 21:30
Wohnort: Manaus, Goiania, Aracaju ... hussa, ich geb die Stiefel ab
Bedankt: 255 mal
Danke erhalten: 133 mal in 117 Posts

Re: Garnichts oder nur wenig ist wie es sein soll

Beitragvon O_Periquito » Mi 26. Aug 2009, 23:55

@happy girl
dann mach doch einen anderen thread auf z.b. mit der überschrift: "vieles ist wie es sein soll und ganz wenig wie es nicht sein soll"
mach so einen thread auf, ich bin für alles offen was das leben in brasilien betrifft.

ich bin auch des öfteren ein kritiker von brasilien, sehe aber auch die guten seiten des landes und der menschen. ich weiss zwar nicht was du in brasilien arbeitest oder wovon du lebst, aber wenn du hier in der geschäftswelt 13jahre überlebt hast wie wir dann kannst du schon ein buch schreiben und 2/3 des inhaltes passen hier in diesen thread. hätten wir vor 13jahren gewusst was uns hier geschäftlich erwartet wären wir NICHT nach brasilien ausgewandert.
aber nun sind wir einmal hier, haben eine firma, auch verantwortung unseren arbeitern gegenüber, und müssen mit allen wenn und aber hier leben. aber ich denke schon das man sich auch als ausländer das recht herausnehmen darf kritik zu üben. dieses gleiche recht haben die brasilianer die in deutschland leben auch.

wieso kotzt es dich an wenn leute über länder auch negatives berichten was sie erlebt haben. was sollen denn die menschen machen die in einem land leben wenn sie sich luft machen wollen, oder wie du sagst mäckern? sollen sie erst auswandern um nicht als nestbeschmutzer dazustehen?
ich habe das ehrlich gesagt nicht ganz verstanden wie du das meinst. nach deiner meinung muss man zu allen ja und amen sagen in dem jeweiligen land wo man lebt? dann gebe es keinen fortschritt und keine entwicklung, denn sicher wirst du ja wissen das die wiedersprüche die triebkraft der entwicklung sind, und das ist auch in brasilien so. entschuldige, ist zwar etwas philosophie, aber passt gut hierher.

@tuxaua
kann dem nur beipflichten was du gesagt hast. man kann sich über alles unterhalten und auch diskutieren, aber der ton macht die musik.
gruss O_Periquito
We are here to make friends :-)
Benutzeravatar
O_Periquito
 
Beiträge: 550
Registriert: Do 18. Jan 2007, 22:00
Wohnort: Blumenau
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 108 mal in 74 Posts

Folgende User haben sich bei O_Periquito bedankt:
dimaew

Re: Garnichts oder nur wenig ist wie es sein soll

Beitragvon Happy Girl » Do 27. Aug 2009, 00:15

Ich bedanke mich für Eure Worte.

Die machen mich nur NOCH glücklicher dass ich, obwohl ich Deutsche bin, nicht so einen sturen Deutschen Kopf habe wie Ihr.
Ich habe seit mehr als 13 Jahren eine eigene Firma, und beräuhe es keinen einzigen Moment hier zu leben.

Wenn es für Euch so kompliziert ist hat vielleicht irgend eine Vorbereitung gefehlt. Man darf hier nach Brasilien nicht das Deutsche Arbeiterdenken mitbringen. Man muss sich aus der grossen Masse abheben, sonst klappt nichts. Und das negative Denken von Deutschland, hat hier erst recht keinen Platz.

Du hast doch bestimmt einen wichtigen Grund gehabt nach Brasilien auszuwandern. Hast Du dich vorher nicht schlau gemacht wie die Dinge hier vorgehen?
Du darfst das Land mit Deutschland nicht vergleichen, denn in Deutschland wolltest oder konntest Du nicht mehr leben.

Ihr macht denen, die vielleicht nach Brasilien kommen wollen, ob beruflich oder zum vergnügen, das Land mies. Und das, finde ich, solltet ihr als Ausländer nicht machen.

Ihr kennt bestimmt das Sprichwort:
Vocês estão cuspindo no prato em que comem.
Benutzeravatar
Happy Girl
 
Beiträge: 4
Registriert: Mi 26. Aug 2009, 19:52
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 5 mal in 3 Posts

Re: Garnichts oder nur wenig ist wie es sein soll

Beitragvon O_Periquito » Do 27. Aug 2009, 01:17

hallo happy girl
schön das du geantwortet hast, deinen letzten satz auf portugisisch ignoriere ich einfach mal, ist sicher nicht unter geschäftsleuten angebracht. wenn mein mann und ich nicht so einen sturen deutschen kopf gehabt hätten wären wir mit unserem brasil. sozius schon längst untergegangen. ich weiss nicht ob du einen hast, aber wir haben einen und es ist wirklich nicht leicht, kannst du mir glauben.
wir haben 13 jahre eine import-export firma und tagtäglich mit den behörden zu tun, dann weisst du sicher worüber ich spreche.

liess dir mal meinen thread durch: unser buchhalter und danfe, das ist brasilianische realität und hat nix mit deutschen arbeiterdenken zu tun. mein mann und ich waren in deutschland schon viel jahre selbstständig und keine arbeitnehmer, falls du das mit arbeiterdenken meinst. die selbstständigkeit ist uns also keine fremdes gebiet auf dem wir uns hier bewegen.

aber dein satz "man muss sich von der grossen masse abheben, sonst klappt nichts" ist genau das was mein mann und ich uns auch gesagt haben. aber was ist denn die grosse masse "die brasilianer, die sehr oft verantwortung scheuen wenn es brenzlich wird, und und und........
tja, und von denen unterscheidest du dich auch ganz gewaltig, sonst würdest du nicht in der selbstständigkeit hier überlebt haben. du hast einige deutsche tugenden die du nicht leugnen kannst, die du hier bei vielen nicht findest, und deshalb hebst du dich von der grossen masse ab und deshalb klappt es auch bei dir.

wir hatten keinen wichtigen grund nach brasilien auszuwandern, wir wollten nur nicht mehr diesen krassen jahreszeitenwechsel wie in deutschland. mein mann und ich sind zur see gefahren und haben die welt kennen gelernt, aber aus einer anderen sicht. unsere vorbereitung nach brasilien auszuwandern hat ca. 2.5jahre gedauert, war also nicht überstürzt.

hast du dir schon mal überlegt warum der brasilianer so einen schlechten ruf in der welt hat, was ich übrigens sehr bedauere und auch nicht richtig finde? hängt ganz bestimmt mit der mentalität der menschen hier zusammen.
der brasilianer im privaten ist ganz lieb, nett und hilfsbereit, aber im geschäftsleben [-X

als wir vor 13 jahren hier unsere firma aufgemacht haben hat mir eine sehr weise alte dame hier gesagt: im geschäftsleben darfst du von einem brasilianer nichts erwarten, liegst du am boden dann tritt er noch darauf und steigt über dich hinweg, und vertauen darfst du ihm auf keinen fall. es war die mutter unserer brasil. partnerin, und sie hat 100% recht bekommen.

aber du hast deine erfahrungen gemacht, wir unsere, andere machen wieder ganz andere, das ist das leben. brasilien ist kein klassisches auswanderungsland mehr, ist viel zu teuer geworden.
We are here to make friends :-)
Benutzeravatar
O_Periquito
 
Beiträge: 550
Registriert: Do 18. Jan 2007, 22:00
Wohnort: Blumenau
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 108 mal in 74 Posts

Re: Garnichts oder nur wenig ist wie es sein soll

Beitragvon Männlein » Do 27. Aug 2009, 02:41

Happy Girl hat geschrieben:Ich bedanke mich für Eure Worte.

Die machen mich nur NOCH glücklicher dass ich, obwohl ich Deutsche bin, nicht so einen sturen Deutschen Kopf habe wie Ihr.
Ich habe seit mehr als 13 Jahren eine eigene Firma, und beräuhe es keinen einzigen Moment hier zu leben.

Wenn es für Euch so kompliziert ist hat vielleicht irgend eine Vorbereitung gefehlt. Man darf hier nach Brasilien nicht das Deutsche Arbeiterdenken mitbringen. Man muss sich aus der grossen Masse abheben, sonst klappt nichts. Und das negative Denken von Deutschland, hat hier erst recht keinen Platz.

Du hast doch bestimmt einen wichtigen Grund gehabt nach Brasilien auszuwandern. Hast Du dich vorher nicht schlau gemacht wie die Dinge hier vorgehen?
Du darfst das Land mit Deutschland nicht vergleichen, denn in Deutschland wolltest oder konntest Du nicht mehr leben.

Ihr macht denen, die vielleicht nach Brasilien kommen wollen, ob beruflich oder zum vergnügen, das Land mies. Und das, finde ich, solltet ihr als Ausländer nicht machen.

Ihr kennt bestimmt das Sprichwort:
Vocês estão cuspindo no prato em que comem.
^

Hallo " Girl"

Das ist schon die erste Übertreibung und die steckt schon im Namen . Mädel laß uns doch die Sache mal langsam angehen .Ok du bist das was ich als bei den Männern als einen Gringobrasi bezeichne brasilianischer als das es die Brasilianer selber sind . Das in Deutschland alles !&@*$#! E ist schon klar das Deutsche Dickköpfe und Querköpfe sind auch klar . Mein Fräulein das ist mit meinen Worten Nestbeschmutzung .
Begründe das dir auch diese Labererei kommt aus dem hohlen Bauch und ist durch keine Tatsachen belegt . Es ist einfach nur Luftplaudererei von dir .
Und nun zu den Beiträgen hier da steckt so sage ich mal zu 70 Prozent reine Wahrheit , negative Erfahrungen . eigene Empfindungen dahinter . Oder wenn ich über Brasilien schreibe sind es immer realitätsbezogene Themen und Beiträge .Mädel hier muß man nichts dabei machen man muß nur den Istzustand beschreiben .
.
Männlein
 
Beiträge: 1062
Registriert: Do 16. Feb 2006, 16:10
Wohnort: JP Paraiba
Bedankt: 42 mal
Danke erhalten: 86 mal in 68 Posts

Re: Garnichts oder nur wenig ist wie es sein soll

Beitragvon dimaew » Do 27. Aug 2009, 03:39

Das Thema hatten wir so und ähnlich schon einige Male. Erinnert Ihr Euch noch?
http://brasilienfreunde.net/was-mich-am-meisten-an-brasilien-stoert-t10000.html
und auch die zwei Threads zum Thema, was den Brasilianern an den Deutschen nicht gefällt und umgekehrt, die finde ich jetzt nicht mehr.
Aber noch ein schönes Beispiel aus einem Forum für Brasilianer in Deutschland http://viver-na-alemanha.de/index.php?option=com_wrapper&Itemid=8 hier
Por que com Alemao é só na cabecada?


Die Diskussion kommt immer mal wieder auf, entweder weil gerade mal wieder jemand eine schlechte/gute Erfahrung gemacht hat oder auch, weil die Diskussion im Freundes- oder Bekanntenkreis aufkam.

Das hat schlichterdings überhaupt nichts damit zu tun, dass man das Land, in dem man lebt, verteufelt oder in den Himmel lobt. Diskussionen solcher Art sind nur dort verboten, wo diktatorisch regiert wird - Nordkorea, China (da aber längst nicht mehr so streng), vielleicht auch Venezuela. In allen freien Ländern der Welt, und dazu zählt Brasilien ebenso wie Deutschland, ist eine Diskussion über (vermeintliche) Mißstände ganz normal - auch öffentlich. Und auch die persönliche Meinungsäußerung ist frei - es empfindet eben nicht jeder jeden Vorfall gleich.
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt (chin. Sprichwort)
Benutzeravatar
dimaew
 
Beiträge: 4341
Registriert: So 5. Nov 2006, 14:18
Wohnort: im Hinterland, aber nicht in der Pampa
Bedankt: 731 mal
Danke erhalten: 566 mal in 433 Posts

Re: Garnichts oder nur wenig ist wie es sein soll

Beitragvon rwschuster » Do 27. Aug 2009, 03:39

Männlein hat geschrieben:
Happy Girl hat geschrieben:
.Mein Fräulein das ist mit meinen Worten Nestbeschmutzung .
Begründe das dir auch diese Labererei kommt aus dem hohlen Bauch und ist durch keine Tatsachen belegt . Es ist einfach nur Luftplaudererei von dir

Na ja, auwauwau, wie immer . Geh wieder schlafen und pass auf deine Pumpe auf
Prost Mahlzeit, Sachen gibts dies garnicht gibt
Skype''' robertwolfgangschuster
Benutzeravatar
rwschuster
 
Beiträge: 2233
Registriert: Do 29. Jun 2006, 21:30
Wohnort: Manaus, Goiania, Aracaju ... hussa, ich geb die Stiefel ab
Bedankt: 255 mal
Danke erhalten: 133 mal in 117 Posts

Re: Garnichts oder nur wenig ist wie es sein soll

Beitragvon Männlein » Do 27. Aug 2009, 11:48

rwschuster hat geschrieben:
Männlein hat geschrieben:
Happy Girl hat geschrieben:
.Mein Fräulein das ist mit meinen Worten Nestbeschmutzung .
Begründe das dir auch diese Labererei kommt aus dem hohlen Bauch und ist durch keine Tatsachen belegt . Es ist einfach nur Luftplaudererei von dir

Na ja, auwauwau, wie immer . Geh wieder schlafen und pass auf deine Pumpe auf


Hallo

Kaum ist die Sperre aufgehoben schon wieder diese dumme Anmache . Aber was anderes du scheinst heute ja mal nüchtern zu sein . Wurde dir dein Schnaps geklaut ? In deiner Freiluftbar am Hafen
.
Männlein
 
Beiträge: 1062
Registriert: Do 16. Feb 2006, 16:10
Wohnort: JP Paraiba
Bedankt: 42 mal
Danke erhalten: 86 mal in 68 Posts

Re: Garnichts oder nur wenig ist wie es sein soll

Beitragvon rwschuster » Do 27. Aug 2009, 13:12

Männlein hat geschrieben:Kaum ist die Sperre aufgehoben schon wieder diese dumme Anmache . Aber was anderes du scheinst heute ja mal nüchtern zu sein . Wurde dir dein Schnaps geklaut ? In deiner Freiluftbar am Hafen
Erstens ist Hauptsaison und da kann ich nicht dauernd am PC sitzen, zweitens pass ich auf meinen Schnaps auf, den klaut mir keiner, drittens rauche ich wie ein Schlot und das darf man neuerdings nicht in geschlossenen Räumen.
Aber das happy girl hat recht, könntest auch mal was netteres schreiben über Brasilien, schliesslich sind wir freiwillig hier
Prost Mahlzeit, Sachen gibts dies garnicht gibt
Skype''' robertwolfgangschuster
Benutzeravatar
rwschuster
 
Beiträge: 2233
Registriert: Do 29. Jun 2006, 21:30
Wohnort: Manaus, Goiania, Aracaju ... hussa, ich geb die Stiefel ab
Bedankt: 255 mal
Danke erhalten: 133 mal in 117 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Tipps für den Alltag

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]