gebrauchtes Schlagzeug nach Brasilien

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

gebrauchtes Schlagzeug nach Brasilien

Beitragvon brasilharry » Mi 11. Apr 2007, 18:45

Hallo,

wer kann mir einen Tip geben, wie ich ein (gebrauchtes) Schlagzeug am günstigsten nach Brasilien bringe (ca. 1 m³), bzw. wer hat demnächst einen Umzugscontainer von D nach Bra (Vitoria, Rio oder Salvador) und könnte das mitnehmen?

Danke
harry
Benutzeravatar
brasilharry
 
Beiträge: 140
Registriert: Sa 27. Jan 2007, 23:11
Bedankt: 16 mal
Danke erhalten: 51 mal in 34 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: gebrauchtes Schlagzeug nach Brasilien

Beitragvon enyone » Mi 11. Apr 2007, 20:14

brasilharry hat geschrieben:Hallo,

wer kann mir einen Tip geben, wie ich ein (gebrauchtes) Schlagzeug am günstigsten nach Brasilien bringe (ca. 1 m³), bzw. wer hat demnächst einen Umzugscontainer von D nach Bra (Vitoria, Rio oder Salvador) und könnte das mitnehmen?

Danke
harry


:wink: habe mein "Umzugsgut" schon auf 2 Kisten abgespeckt, ansonsten würde ich dein Schlagzeug natürlich mit einladen ( bin ja auch Schlagzeuger, nur ohne Set momentan )
Hast du schon Pläne für Brasilien musikalisch?

Abracos
Enrico
“The journey of a thousand miles begins with one step.” - Lao-Tsze
Benutzeravatar
enyone
 
Beiträge: 143
Registriert: Mo 25. Sep 2006, 16:17
Wohnort: Bahia
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Takeo » Do 12. Apr 2007, 00:10

Wenn Du etwas Zeit hast, so drei Wochen, kannst Du auch mit dem (Fracht)Schiff nach Brasilien fahren: Anbieter: Hamburg-Süd, Polisch Ocean Lines, Grimaldi Lines. Da holst Du Dir 'ne Kabine, kostet so etwa das doppelte eines 0815 Fluges, kannst gut essen, gut und ausgetreckt schlafen, Dich viel sonnen, Lesen, Schlagzeugspielen... kommst nach drei Wochen vollkommen ausgeruht, gut ernährt und braungebrannt in Brasilien an, und hast gleichzeitig noch Deine ganzen Rolls, Flames, Ruffs und Paradidles parat! Na wär' das nichts?
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3956
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 236 mal
Danke erhalten: 578 mal in 361 Posts

Beitragvon brasilharry » Do 12. Apr 2007, 10:51

@Enrico

hab musikalisch noch keine besonderen pläne, einfach nur spielen just for fun

@takeo

wirklich eine verlockende idee, für einen moment hab ich darüber nachgedacht ....

harry
Benutzeravatar
brasilharry
 
Beiträge: 140
Registriert: Sa 27. Jan 2007, 23:11
Bedankt: 16 mal
Danke erhalten: 51 mal in 34 Posts

Beitragvon enyone » Fr 13. Apr 2007, 19:01

Takeo hat geschrieben:Wenn Du etwas Zeit hast, so drei Wochen, kannst Du auch mit dem (Fracht)Schiff nach Brasilien fahren: Anbieter: Hamburg-Süd, Polisch Ocean Lines, Grimaldi Lines. Da holst Du Dir 'ne Kabine, kostet so etwa das doppelte eines 0815 Fluges, kannst gut essen, gut und ausgetreckt schlafen, Dich viel sonnen, Lesen, Schlagzeugspielen... kommst nach drei Wochen vollkommen ausgeruht, gut ernährt und braungebrannt in Brasilien an, und hast gleichzeitig noch Deine ganzen Rolls, Flames, Ruffs und Paradidles parat! Na wär' das nichts?


Überfahrt von HH->Santos dauert 14 Tage :wink:

( mein Kollege hat vorgestern in der Gegenrichtung , genauer gesagt SSA- HH ausgecheckt :wink: )

Abracos,
Enrico
“The journey of a thousand miles begins with one step.” - Lao-Tsze
Benutzeravatar
enyone
 
Beiträge: 143
Registriert: Mo 25. Sep 2006, 16:17
Wohnort: Bahia
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Gregor » Fr 13. Apr 2007, 19:10

enyone hat geschrieben:
Überfahrt von HH->Santos dauert 14 Tage :wink:



Ja, aber manchmal fahren die zwischendurch noch 3 - 4 Häfen an, und dann kann es auch 3 Wochen dauern.
Benutzeravatar
Gregor
 
Beiträge: 492
Registriert: Mo 16. Jan 2006, 13:30
Wohnort: Natal RN
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Beitragvon Takeo » Fr 13. Apr 2007, 19:38

Frachtschiffreisen sind zeimlich luxuriös... und da die Schiffe heutzutage ziemlich modern sind, und die Liegegebühren an Häfen ziemlich viel Kohle kosten, glaub' ich, dass einige Hafenanfahrten nicht soo lange dauern würden... was gäb's denn da? Man kann auch in Rotterdam oder Antwerpen einchecken... dazwischen käm bei den heutigen Frachtschiffrennbahnen richtung Südatlantik nicht mehr viel in Frage, oder?
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3956
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 236 mal
Danke erhalten: 578 mal in 361 Posts

Beitragvon enyone » Fr 13. Apr 2007, 20:00

Takeo hat geschrieben:Frachtschiffreisen sind zeimlich luxuriös... und da die Schiffe heutzutage ziemlich modern sind, und die Liegegebühren an Häfen ziemlich viel Kohle kosten, glaub' ich, dass einige Hafenanfahrten nicht soo lange dauern würden... was gäb's denn da? Man kann auch in Rotterdam oder Antwerpen einchecken... dazwischen käm bei den heutigen Frachtschiffrennbahnen richtung Südatlantik nicht mehr viel in Frage, oder?


Certo,

unsere Firma laufende Transporte zwischen HH-Brasilien und Rotterdam-Brasilien.
Stopps gibt es keine dazwischen ausser event. Lissabon bei anderen als den von uns genutzten Schiffen.
Allerdings transportieren wir nur mit HH-Süd zur Zeit.

Und zum "luxuriösen" Reisen mit dem Frachtschiff, naja, weiß nicht woher du das hast Takeo :roll: , das Essen ist gut ansonsten muss man schon Beschäftigungsspezialist sein oder Alkoholiker!
:wink:

Abracos,
Enrico
“The journey of a thousand miles begins with one step.” - Lao-Tsze
Benutzeravatar
enyone
 
Beiträge: 143
Registriert: Mo 25. Sep 2006, 16:17
Wohnort: Bahia
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Claudio » Sa 14. Apr 2007, 04:15

e quanto custa?
Benutzeravatar
Claudio
 
Beiträge: 1302
Registriert: Fr 4. Nov 2005, 21:06
Wohnort: Vila Velha-ES-Brasil
Bedankt: 32 mal
Danke erhalten: 18 mal in 14 Posts

an bord wird in $ bezahlt :wink:

Beitragvon enyone » Sa 14. Apr 2007, 09:45

Claudio hat geschrieben:e quanto custa?


Das Bier an Bord? :lol:

Nee, ich weiß nicht so genau denn wir haben gelegentlich mal eine Begleitfahrt unserer Container um Anlagentests zu machen.
Dafür zahlen wir nichts für den Passagier denn wir arbeiten ja mit der Redderei zusammen.
Habe mal ein paar Links zum Thema Überfahrt Containerschiff:

http://www.khaolak.de/Doring2000/reiseinf/dcontain.htm

http://www.frachtschiffreisen-pfeiffer.de/index.html

http://www.internaves.com/mainframe.htm

:wink: boa viagem!

Abracos,
Enrico
“The journey of a thousand miles begins with one step.” - Lao-Tsze
Benutzeravatar
enyone
 
Beiträge: 143
Registriert: Mo 25. Sep 2006, 16:17
Wohnort: Bahia
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post


Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]