Gebrauchtwagen von Deutschland nach Brasilien exportieren...

Allgemeine Fragen & Tipps über alles, was dem Gringo in Brasilien passieren kann

KFZ Import

Beitragvon pocoto » So 3. Jun 2007, 12:37

Oi,

ich freu mich zwar das du so ein schönes Auto fährst, primär geht es mir aber darum endlich Lösungen auf dies viel gelesen und besprochene Thema zu finden. Wir haben schließlich alle eines gemeinsam, ein Stück Heimat in dieses Land zu exportiern!

Ausserdem könnte es für einige findige auch in Zukunft ein Weg sein, zu Geld zu kommen indem man z.B. Autos in Deutschland ankauft um sie dann in Brasil für gutes Geld an den Mann zu bringen.

Gruss

Pocoto

P.S. warte noch immer auf Antwort auf mein Oktanproblem!
Paz, Justiça e Liberdade
Benutzeravatar
pocoto
 
Beiträge: 444
Registriert: Fr 8. Sep 2006, 23:43
Wohnort: mal da Ö - mal dort BRA
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Beitragvon andreas37 » So 3. Jun 2007, 14:22

Also haltet mich bitte auf dem laufenden..........

Zu dem Oktanproblem: Mein Freund ist einfach mit seinem in Deutschland zugelassenem Mercedes ML320 in Bra eingereist. Er hatte die ganze Zeit keine Probleme mit dem Benzin in Recife. Haben die neuen Wagen nicht alle irgendwelchen Sensoren, die die Motorsteuerung je nach Kraftstoffqualität regeln??????

Gruß aus Berlin
Andreas
Don´t drink water, Fish fuck in it!!
W.C. Fields
Benutzeravatar
andreas37
 
Beiträge: 256
Registriert: Di 30. Aug 2005, 09:22
Wohnort: Olinda/ Pe
Bedankt: 14 mal
Danke erhalten: 13 mal in 11 Posts

Kraftstoff & Co....das Problem ist die Teilebeschaffung

Beitragvon Hilux » So 3. Jun 2007, 15:02

Hallo zusammen,

dass das Problem liegt nicht an der Oktanzahl. Vielmehr wird dem brasilianischen Benzin bis zu 20 % Alkohol beigemischt. Mann muss auch schön mit dem Kraftstoff-Filter aufpassen, da das Benzin hier oft verdreckt ist....Auch sind viele Fahrzeuge nicht für tropische Gefilde ausgelegt. Beispiel:

Ich habe ein schönes Jahr mit einem JEEP Grand Cherokee Limited verbracht, V8, 220 Pferde auch Gas, ...dicke Karre..... Der Spass hat mich 14.000 R$ Wartung gekostet und nach Austausch eines Zylinderkopfes (Listenpreis hier um die 9.800 R$...), habe ich die Karre dann verkloppt.
Wenn Ihr ein solches Fahrzeug fahren wollt, braucht Ihr eine Quelle für Importteile. Es ist auch nicht leicht, einen guten Mechaniker zu finden. Hier in Fortaleza kannst Du (ehemals) Mercedes /Crysler voll in die Tonne hauen.... und die Teile sind unbezahlbar. Der Jeep hatte zunächst Problemchen mit den Lamda-Sonden (das kann man mit Reinigung in Verdünner lösen). Ein anderes Problem ist die Kraftstoffpumpe (...viel zu heiss hier....)..... und reden wir nicht über Motor-Betriebstemperatur, air cond., !&@*$#!, Airbag, usw. Also das Hauptproblem ist die Wartung und hier vor allem die Teilebeschaffung.....und hast Du keine Ahnung wirst Du abgezockt.

Ich fahre jetzt Heizölferrari (s.Avatar)....und bin voll zufrieden (Hilux, klar nech ?). Mercedes miete ich mir in Deutschland. Macht Euch nicht unglücklich.....
Gruss aus Fortaleza
Benutzeravatar
Hilux
 
Beiträge: 120
Registriert: Sa 21. Apr 2007, 19:20
Wohnort: Fortaleza
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Europäische Normen

Beitragvon pocoto » So 3. Jun 2007, 15:21

Oi,

da hast du wohl recht mit den Treibstoffsensoren, bist du dir sicher, dass sich diese aber nicht nur auf europäische Normen beziehen? Zu viel Oktan sind ja niemals schädlich aber zu wenig bringen den Motor zum klopfen. Weiters mischen die Brasis ja Alkohol zum Benzin, welches dann ja sogar die chemische Zusammensetzung des Treibstoffs ändert?!?!
Ich hab leider auch überhaupt keine Ahnung. :cry:

Wo ich auch wieder bei meinem Kit Gas Problem bin. Lässt sich sowas mit unserer elektronischen Einspritztechnologie überhaupt bewerkstelligen?

Was mir neu ist, ist das man sein eigenes Auto nach BRA importieren kann, wenn man es in D angemeldet lässt. Ich dachte gebrauchter KFZ Import ist generell verboten?!?! Wie verhält sich das dann mit dem Kraftfahrzeugsamt in BRA. Muss das KFZ nicht geprüft werden, bevor es sich in BRA auf der Straße bewegen darf? Hab keine Lust auf Stress mit der PF wenn ich aufgehalten werde.

Dieses Thema ist und bleibt eben hoch interessant und wirft immer neue Fragen auf!

Gruss

Pocoto
Paz, Justiça e Liberdade
Benutzeravatar
pocoto
 
Beiträge: 444
Registriert: Fr 8. Sep 2006, 23:43
Wohnort: mal da Ö - mal dort BRA
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Europäische Normen

Beitragvon Fudêncio » So 3. Jun 2007, 16:04

pocoto hat geschrieben:...Was mir neu ist, ist das man sein eigenes Auto nach BRA importieren kann, wenn man es in D angemeldet lässt. Ich dachte gebrauchter KFZ Import ist generell verboten?!?! ...


Wo hast Du das denn aufgeschnappt :?: :roll:

pocoto hat geschrieben:... Muss das KFZ nicht geprüft werden, bevor es sich in BRA auf der Straße bewegen darf? ...


:lol: Von wem denn :?: Da es ja nichtmal in bRA zugelassen wird, wird ja nochnicht mal die DETRAN eine oberflächliche visuelle Prüfung vornehmen! :lol:
Benutzeravatar
Fudêncio
 
Beiträge: 561
Registriert: So 14. Aug 2005, 16:28
Wohnort: Hier!
Bedankt: 21 mal
Danke erhalten: 66 mal in 55 Posts

Beitragvon Totinho » So 3. Jun 2007, 16:11

@pacoto

Bitte alle Beiträge zu diesem Thema lesen, vom ersten bis zum letzten. Dann wirst Du feststellen, dass hier gerade Schlupflöcher für eine legale Einfuhr gesucht werden.
Benutzeravatar
Totinho
 
Beiträge: 696
Registriert: Sa 3. Feb 2007, 19:16
Bedankt: 2 mal
Danke erhalten: 12 mal in 10 Posts

Beiträge

Beitragvon pocoto » So 3. Jun 2007, 16:26

@ Totinho

Ja die such ich ja auch! Deshalb der Weg über Mexico den ich aber erst morgen Früh in Erfahrung bringen kann.
Paz, Justiça e Liberdade
Benutzeravatar
pocoto
 
Beiträge: 444
Registriert: Fr 8. Sep 2006, 23:43
Wohnort: mal da Ö - mal dort BRA
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Totinho » So 3. Jun 2007, 16:30

Da bin ich gespannt was dabei rauskommt.

In Mexico wird aber wohl auch Einfuhrzoll fällig und man wird wahrscheinlich jemanden brauchen auf den die Karre eine gewisse Zeit zugelassen wird.
Ich denke, als durchlaufender Posten D > Mex > Br wird das nicht gehen.?.?
Benutzeravatar
Totinho
 
Beiträge: 696
Registriert: Sa 3. Feb 2007, 19:16
Bedankt: 2 mal
Danke erhalten: 12 mal in 10 Posts

Re: Europäische Normen

Beitragvon pocoto » So 3. Jun 2007, 16:35

@Fudêncio

...Was mir neu ist, ist das man sein eigenes Auto nach BRA importieren kann, wenn man es in D angemeldet lässt. Ich dachte gebrauchter KFZ Import ist generell verboten?!?! ...

Andreas37 schrieb:
Zu dem Oktanproblem: Mein Freund ist einfach mit seinem in Deutschland zugelassenem Mercedes ML320 in Bra eingereist. Er hatte die ganze Zeit keine Probleme mit dem Benzin in Recife.

Soviel zu wo hab ich das gehört.


Wegen mit deutschen Kennzeichen in BRA unterwegs sein, dachte ich mir das gerade dies ein Grund sein könnte, warum ich dauernd Probleme mit der PF haben werde.
Paz, Justiça e Liberdade
Benutzeravatar
pocoto
 
Beiträge: 444
Registriert: Fr 8. Sep 2006, 23:43
Wohnort: mal da Ö - mal dort BRA
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Europäische Normen ......AUTOGAS u.a.

Beitragvon Hilux » So 3. Jun 2007, 16:35

pocoto hat geschrieben:Oi,

da hast du wohl recht mit den Treibstoffsensoren, bist du dir sicher, dass sich diese aber nicht nur auf europäische Normen beziehen? Zu viel Oktan sind ja niemals schädlich aber zu wenig bringen den Motor zum klopfen. Weiters mischen die Brasis ja Alkohol zum Benzin, welches dann ja sogar die chemische Zusammensetzung des Treibstoffs ändert?!?!
Ich hab leider auch überhaupt keine Ahnung. :cry:

Wo ich auch wieder bei meinem Kit Gas Problem bin. Lässt sich sowas mit unserer elektronischen Einspritztechnologie überhaupt bewerkstelligen?

Was mir neu ist, ist das man sein eigenes Auto nach BRA importieren kann, wenn man es in D angemeldet lässt. Ich dachte gebrauchter KFZ Import ist generell verboten?!?! Wie verhält sich das dann mit dem Kraftfahrzeugsamt in BRA. Muss das KFZ nicht geprüft werden, bevor es sich in BRA auf der Straße bewegen darf? Hab keine Lust auf Stress mit der PF wenn ich aufgehalten werde.

Dieses Thema ist und bleibt eben hoch interessant und wirft immer neue Fragen auf!

Gruss

Pocoto


Vielleicht könnte man ja einen Bereich für Autos einrichten (admin...?)

@pocoto
....Wer hat denn gesagt, dass man Fahrzeuge aus Deutschland importieren kann ??? Einen Wagen aus D zu importieren ist meiner Kenntnis nicht oder nur für Neufahrzeuge möglich. Letzteres ist dann angesichts der Importzölle witzlos.
Es gibt zum einen interessante Fahrzeuge die im Bereich des Mercusur hergestellt werden. Andererseits kannst Mittelklassewagen, wie den Focus, den Astra oder Golf (leider nicht den V) auchhier kaufen....wenn auch nicht als Diesel.

AUTOGAS: Im Prinzip kannst Du jedes Fahrzeug auch Benziner mit Einspritzpumpe auf Gas umrüsten (ca. 20% Leistungsverlust). Hierzu wird eine Elektronik für die Gaszufuhr installiert, der Zylinder reduziert dann erheblich das Ladevolumen. Über einen Umschalter kannst Du im Betrieb von Benzin auf Gas umschalten, Zapfsäulen gibt es in Fortaleza reichlich.
Vor einem Umbau muss man aber den technischen und finanziellen Aufwand gegen den Nutzen abwägen (Gas kostet auch schon um die 1,50 R$, effektive Spritkosten sinken ca. auf 50 %...). Auch ist Reichweite und Grösse des Zylinders zu berücksichtigen (Tipp min. 19m3...und der Kofferraum schwindet...). Fachwerstätten bieten den Umbau für 2.000 - 4.000 R$ an. Bei Billigangeboten hast Du oft echte Probleme, da beim Detran bei Umbau die Eintragung in die Fahrzeugpapiere vorgenommen werden muss. Hierzu wird u.a. die Nota Fiscal des Zylinders benötigt wird. Für Benzinfressende 4, 6 oder Mehr-Zylinder ist die Sache ggf. interessant. Es sollte schon Hubraum vorhanden sein, sonnst "zieht die Karre keinen Hering vom Teller". Vorsicht beim VW Kombi mit (Doppel-)Vergaser...der Motor muss nach höchsten 100.000 km überarbeitet werden. Das sind dann die Jungs die immer am Strassenrand stehen....
Der Motor verdreckt weniger, aber Du hast steigende Elektronikdefekte und austrocknende Kraftstoffleitungen.....
Gruss aus Fortaleza
Benutzeravatar
Hilux
 
Beiträge: 120
Registriert: Sa 21. Apr 2007, 19:20
Wohnort: Fortaleza
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

VorherigeNächste

Zurück zu Tipps für den Alltag

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]