Gebrauchtwagen von Deutschland nach Brasilien exportieren...

Allgemeine Fragen & Tipps über alles, was dem Gringo in Brasilien passieren kann

Beitragvon andreas37 » Mo 4. Jun 2007, 10:24

ach so, und checkt mal bitte gleich die Einfuhr aus USA ab. Da spart man bestimmt ne Menge Transportkosten und die Gebrauchtwagenpreise sind ja sowieso noch günstiger.
Don´t drink water, Fish fuck in it!!
W.C. Fields
Benutzeravatar
andreas37
 
Beiträge: 256
Registriert: Di 30. Aug 2005, 09:22
Wohnort: Olinda/ Pe
Bedankt: 14 mal
Danke erhalten: 13 mal in 11 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

JEEP .... 540er

Beitragvon Hilux » Mo 4. Jun 2007, 15:03

pocoto hat geschrieben:@ Hilux,

vielen Dank für deine genaue Beschreibung der diversen Sachverhalte.
Wie hast du deinen Jeep eigentlich damals importiert?

Da du auch viel Hubraum besitz nehme ich an das auch du ein Kit Gas KFZ fährst. Was würdest mit empfehlen mit einem BMW 540i Bj. 2003?
Umbauen oder lassen?

Danke für die Antwort!


@pocoto
Den Jeep habe ich damals privat in Brasilien gekauft. Diese Wagen sind aber echte Zitronen und hier im Nordosten billig zu haben, da keine Wartung und Teile vorhanden sind....Wenn überhaupt einen 6-Zylinder in Begleitung eines Mechanikers kaufen, die mechanische Qualität ist leider mangelhaft. Einen 98er kriegst Du hier in FOR für unter 25.000 R$, während die Kisten im Süden teurer sind. Die 8 Zylinder haben neben den geschilderten Problemen mit Betriebstemperatur, Lambdasonden (2), Kraftstoffpumpe, Klimaanlage, Antriebswellen auch Defekte am Differential (siehst Du bspw. an den Silikonspuren, hörst Du am Knacken in der Kurve....oder wenn nicht, wenn die Antriebswellen im !&@*$#! sind...).

Einen 2003er BMW 540i wirst Du ja schwerlich hierher bewegen. Dei Status wird hier auch schnell zum Sicherheitsrisiko und sie Schlaglöcher zwingen Dich zum Reifenhändler....(meiner wartet seit 1 Monat auf die run-flat für den neuen 7er...)
Ist der BMW dann hier, hast Du in Fortaleza estreme Probleme mit der Wartung wegen der Elektronik und der Teilebeschaffung Ich kenne hier nur den Service von Mercedes...in jeder Hinsicht absurd teuer und unzufriedenstellend......Ein Beispiel: Ein Tankverschluss (Aufsatz des Schwimmers mit Benzinpumpe im Tank) kostete 2005 bei PETRI 538 R$, ein Zylinderkopf (V8 hat 2...) 9.800 R$), ein Differential ca. 27.000 R$.... Lambdasonden und diverse andere Teile sind gar nicht erhältlich....

Ich rate zu Dieselfahrzeugen. Mein Toyota Hilux SR5 99/00 ist ein waschechter Diesel (2,8 lt Hubraum) und Arbeitstier mit zuschaltbarem Allradantrieb. Allerdings kosten diese Wagen gebraucht noch ordentlich Asche .....
Gruss aus Fortaleza
Benutzeravatar
Hilux
 
Beiträge: 120
Registriert: Sa 21. Apr 2007, 19:20
Wohnort: Fortaleza
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Ergänzung Umbau

Beitragvon Hilux » Mo 4. Jun 2007, 15:23

Zum Umbau.... Für den Jeep hat der Umbau so etwa 4.000 R$ gekostet, der Zylinder mit 19m3 brachte den 8-Zylinder, der sonst gut gewartet 25lt Benzin auf 100 km konsumiert, nur 100 km weit....
Ich denke, dass Dein 540er mit unter 15 lt / 100 km auskommt. Mit dem Leistungsverlust kannt Du leben aber ein Umbau lohnt sich nur für die Langstrecke und den Kofferraum kannst Du dann auch vergessen. Sollte es auch genug Zapfsäulen geben, ist das ein Rechenexempel: Bei 15 lt aditivado für 2,60 R$ kostet Dich der BMW 39 R$ Sprit auf 100 km...mit guter Anpassung wird der Wagen so 8m3 auf 100km Autogas verbrauchen, also hast Du mit 19m3-Zylinder gut 200km Reichweite, die Kosten auf 12 R$ Gas/100km . Du fährst also 27 R$ pro 100 km, so dass die Kohle für den Umbau nach knapp 15.000 km Fahrleistung drin ist. Danach ist die Sache günstig...
Hast Du denn schon einen Mechaniker ?
Gruss aus Fortaleza
Benutzeravatar
Hilux
 
Beiträge: 120
Registriert: Sa 21. Apr 2007, 19:20
Wohnort: Fortaleza
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Hilux » Mo 4. Jun 2007, 15:24

im ganzen Satz....
Du fährst also auf 100 km 27 R$ günstiger....
Gruss aus Fortaleza
Benutzeravatar
Hilux
 
Beiträge: 120
Registriert: Sa 21. Apr 2007, 19:20
Wohnort: Fortaleza
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Anfrage an admins

Beitragvon Hilux » Mo 4. Jun 2007, 16:07

Hallo,

ich habe das mit dem Kfz-Bereich mal angefragt, als Unterbereich zu Freizeit und Hobby:

7259/kfz-bereich/

Was meint der Admin dazu ?

Vielleicht steht auch irgendwo eine Übersicht der admins, damit wir gezielt den Richtigen ansprechen können.
Gruss aus Fortaleza
Benutzeravatar
Hilux
 
Beiträge: 120
Registriert: Sa 21. Apr 2007, 19:20
Wohnort: Fortaleza
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

gas umbau

Beitragvon rio123 » Di 5. Jun 2007, 02:28

oi,
der umbau mit kit gas lohnt sich (bisher) auf jeden fall,
ob stadt oder langstrecke.
An den Gaspreisen wird aber auch schon gedreht, in Januar habe ich 1,03 bezahlt, heute 1,36 :roll: .
gruß rio123
Benutzeravatar
rio123
 
Beiträge: 13
Registriert: So 5. Dez 2004, 01:32
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Gebrauchtwagen nach Brasilien

Beitragvon Micki » Di 5. Jun 2007, 08:29

Hallo,
ich bemühe mich gerade um den Import eines Unimogs.
1. Voraussetzung ist, daß es sich um ein H Fahrzeug handelt, also älter als 30 Jahre. Zusätzlich muss man Mitglied in einem bras. Oldtimerclub sein. Dann wie folgt:

IMPORTAÇÃO DE VEÍCULOS ANTIGOS


DOCUMENTOS NECESSÁRIOS (1O ESTÁGIO/RADAR)

- CPF AUTENTICADO (03 VIAS);
- RG AUTENTICADO (03 VIAS);
- COMPROVANTE DE RESIDÊNCIA AUTENTICADO (CONTA TELEFÔNICA) (03VIAS);
- ÚLTIMA DECLARAÇÃO DO IMPOSTO DE RENDA (03 VIAS);
- PROCURAÇÃO ASSINADA E COM FIRMA RECONHECIDA (03 VIAS) (MODELO ANEXO, PREENCHER OS ESPAÇOS EM BRANCO E IMPRIMIR);


DOCUMENTOS NECESSÁRIOS (2O ESTÁGIO/LICENÇA DE IMPORTAÇÃO)

- PROFORMA INVOICE (FATURA COMERCIAL) CONTENDO:
o MARCA / MODELO / VERSÃO / COR / PESO LÍQUIDO / VALOR / ANO DE FABRICAÇÃO DO VEÍCULO;
o NÚMERO DO CHASSI / MOTOR / CILINDRADA (CM3) / TIPO DE COMBUSTÍVEL / CAPACIDADE DE PASSAGEIROS;
o CONDIÇÃO DO VEÍCULO, NA ESCALA DE # 1 A # 6;
o PAÍS DE ORIGEM / PAÍS DE PROCEDÊNCIA DO VEÍCULO;
o MODALIDADE DE PAGAMENTO DO CONTRATO DE CÂMBIO (ANTECIPADO / À VISTA / FINANCIADO PELO EXPORTADOR);
- 04 FOTOS DO VEÍCULO (FRENTE / TRASEIRA / LADOS);
- CERTIFICADO DO VEÍCULO;
- DECLARAÇÃO DE UM CLUBE DE VEÍCULOS ANTIGOS, RECONHECIDO PELA FBVA, ATESTANDO QUE O IMPORTADOR É SÓCIO CONTRIBUINTE ATIVO;

- OBS.: EFETUAR DEPÓSITO EM CONTA CORRENTE OU ENVIAR CHEQUE NOMINAL NO VALOR DE R$ 1.000,00 (UM MIL REAIS), JUNTAMENTE COM A DOCUMENTAÇÃO SOLICITADA, PARA INICIALIZAÇÃO DO PROCESSO DE IMPORTAÇÃO.

IMPOSTOS (AUTOMÓVEL ANTIGO ACIMA DE 1.500CM3)

- IMPOSTO DE IMPORTAÇÃO 35%
- I.P.I 25%
- P.I.S 2%
- COFINS 9,6%
- ICMS 18%

DESPESAS

- EMBARQUE E FRETE MARÍTIMO;
- MARINHA MERCANTE, CAPATAZIAS E LIBERAÇÃO DO B/L;
- IMPOSTOS E TAXAS ALFANDEGÁRIAS;
- LICENÇA DO IBAMA;
- FEDERAÇÃO BRASILEIRA DE VEÍCULOS ANTIGOS;
- INSPEÇÃO DE MADEIRA DO MINISTÉRIO DA AGRICULTURA;
- ARMAZENAGEM E TRANSPORTE RODOVIÁRIO;
- CADASTRO M.M.V. (MARCA / MODELO / VERSÃO);
- S.D.A.S. / EXPEDIENTE / PRESTAÇÃO DE SERVIÇO.

Dieses sind die von mir bisher ermittelten Fakten.

Viel Glück

Micki
Benutzeravatar
Micki
 
Beiträge: 53
Registriert: Di 15. Feb 2005, 18:40
Wohnort: Norderstedt
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 4 mal in 4 Posts

Geht nicht, gibts nicht.

Beitragvon Bahiasol » Mi 6. Jun 2007, 23:08

Hallo zusammen.
Gestern nachmittag in Salvador fotografiert. Der Jeep ist wohl in Deutschland und hier angemeldet...wohl soetwas wie doppelte Staatsbürgerschaft. :lol:
Wollte den fahrer an der nächsten Ampel fragen, doch er war zu zügig unterwegs. Leider.
Aber auf dem dach steht ja seine email wenn man sie lesen kann. :?

Gruss, Alessandra
Dateianhänge
Auto1.jpg
Auto1.jpg (92.54 KiB) 816-mal betrachtet
Salvador. Kostruiere Häuser und betreue den Bau, auf Wunsch incl. Areal. Biete Reisenden einen Flughafentransfer, Kurztrips, Tagesausflüge, Führungen an. Bin auch in anderen Dingen behilflich, einfach mal anfragen
Benutzeravatar
Bahiasol
 
Beiträge: 135
Registriert: Fr 19. Jan 2007, 00:34
Wohnort: Salvador
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Beitragvon andreas37 » Do 7. Jun 2007, 08:24

Ist ja ein Troller, den gibt es doch nur in Brasilien, oder??
In Deutschland haben ja auch viele ein Ami-Schild am Wagen.

Gruß aus Berlin
Andreas
Don´t drink water, Fish fuck in it!!
W.C. Fields
Benutzeravatar
andreas37
 
Beiträge: 256
Registriert: Di 30. Aug 2005, 09:22
Wohnort: Olinda/ Pe
Bedankt: 14 mal
Danke erhalten: 13 mal in 11 Posts

Beitragvon Severino » Do 7. Jun 2007, 09:00

Troller werden in Brasilien gebaut. Gehören heute zu Ford. http://www.bahiaoffroad.com.br steht auf dem Dach vom Auto und wenn man da guckt, dann sieht man, dass das ein Club für Offroadfahrzeuge in Salvador ist. Wie die an das deutsche Kennzeichen mit Plakette gekommen sind, möchte ich Mal lieber nicht wissen - aber vielleicht ergab sich ja während der WM im letzten Sommer eine günstige Gelegenheit...
paz e amor
Severino
Benutzeravatar
Severino
 
Beiträge: 3402
Registriert: Di 7. Feb 2006, 15:02
Wohnort: Anapolis GO
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 47 mal in 34 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Tipps für den Alltag

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]