gefahr durch radfahrer

Fragen zur Gesetzeslage in Brasilien, Einwanderungs-, Einfuhr- und Zollbestimmungen sowie Steuerfragen

gefahr durch radfahrer

Beitragvon 008 » Fr 29. Mai 2009, 20:50

bin in brasilien ansässig und autofahrer.ihr kennt das bestimmt:radfahrer besoffen/nüchtern,zu zweit nebeneinander,auf deiner spur/gegenspur,nachts mit sicherheit ohne jegliche beleuchtung,ich im letzten moment erkannt und geradenoch ausgewichen/gebremst.
wie ist eigentlich die gesetzliche lage?hat der radfahrer nur rechte und keine pflichten(beleuchtung,rechtsfahrgebot).ist bei einem unfall der autofahrer immer der dumme?würdet ihr abhauen?
wer hat erfahrung?
Benutzeravatar
008
 
Beiträge: 134
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 15:28
Bedankt: 53 mal
Danke erhalten: 48 mal in 32 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: gefahr durch radfahrer

Beitragvon cabof » Fr 29. Mai 2009, 20:58

Radfahrer und Fußgänger kommen im brasil. Verkehrsrecht nicht vor.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10060
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1421 mal
Danke erhalten: 1520 mal in 1275 Posts

Re: gefahr durch radfahrer

Beitragvon bruzundanga » Fr 29. Mai 2009, 21:08

Die grundsätzliche Gesetzeslage dürfte ähnlich wie in D. sein. Der Unterschied ist wohl das die Prozessführung hier künstlich verkompliziert wird. D.h. man ist natürlich nicht schuldig nach Gesetzestext aber die Polzei kann die Sachlage schon komplizierter machen. Auf jeden Fall einen guten Anwalt griffbereit halten. Der Radfahrer wird z.B. nicht auf Alkohol untersucht etc.
Bei estrangeiros kann auch xenophobie ins Spiel kommen.


In einen hohlen Kopf geht viel Wissen (Karl Kraus)
Benutzeravatar
bruzundanga
Moderator
 
Beiträge: 1916
Registriert: Di 22. Aug 2006, 14:59
Wohnort: Ceará
Bedankt: 28 mal
Danke erhalten: 96 mal in 80 Posts

Re: gefahr durch radfahrer

Beitragvon Hebinho » Fr 29. Mai 2009, 21:14

cabof hat geschrieben:Radfahrer und Fußgänger kommen im brasil. Verkehrsrecht nicht vor.


Das meinst du nur!

Die kommen da sehr wohl vor und der Auto-/Motorradfahrer lernt in der Fahrschule:

"Ciclistas têm preferência sobre veículos automotores!" (Fuehrerscheinlehrbuch Seiten 81 und 82)

Besser erklaert (mit Gesetztextreferenzen): http://blig.ig.com.br/betomotorista/2009/03/17/o-que-o-codigo-de-transito-diz-sobre-nos-ciclistas/
Benutzeravatar
Hebinho
 
Beiträge: 1046
Registriert: Di 24. Feb 2009, 02:36
Bedankt: 9 mal
Danke erhalten: 128 mal in 97 Posts

Re: gefahr durch radfahrer

Beitragvon Harry1986 » Fr 29. Mai 2009, 21:17

cabof hat geschrieben:Radfahrer und Fußgänger kommen im brasil. Verkehrsrecht nicht vor.

Stimmt. Die laufen unter dem Begriff "Verkehrshindernisse" ...
Mittendrin statt nur immer hinterher
Benutzeravatar
Harry1986
 
Beiträge: 170
Registriert: Di 30. Dez 2008, 17:17
Wohnort: Pendler zwischen München, Zürich und SP
Bedankt: 63 mal
Danke erhalten: 13 mal in 9 Posts

Re: gefahr durch radfahrer

Beitragvon Hebinho » Fr 29. Mai 2009, 21:18

Harry1986 hat geschrieben:
cabof hat geschrieben:Radfahrer und Fußgänger kommen im brasil. Verkehrsrecht nicht vor.

Stimmt. Die laufen unter dem Begriff "Verkehrshindernisse" ...


??? besser informieren !!!
Benutzeravatar
Hebinho
 
Beiträge: 1046
Registriert: Di 24. Feb 2009, 02:36
Bedankt: 9 mal
Danke erhalten: 128 mal in 97 Posts

Re: gefahr durch radfahrer

Beitragvon Harry1986 » Fr 29. Mai 2009, 21:22

Hebinho hat geschrieben:
Harry1986 hat geschrieben:
cabof hat geschrieben:Radfahrer und Fußgänger kommen im brasil. Verkehrsrecht nicht vor.

Stimmt. Die laufen unter dem Begriff "Verkehrshindernisse" ...


??? besser informieren !!!

Schlag mal in Wikipedia über "Ironie" nach. Wenn du es dann verstanden hast, dann melde dich wieder, okay? :mrgreen: :wink:
Mittendrin statt nur immer hinterher
Benutzeravatar
Harry1986
 
Beiträge: 170
Registriert: Di 30. Dez 2008, 17:17
Wohnort: Pendler zwischen München, Zürich und SP
Bedankt: 63 mal
Danke erhalten: 13 mal in 9 Posts

Re: gefahr durch radfahrer

Beitragvon Hebinho » Fr 29. Mai 2009, 21:25

@Harry1986:
Dann schau mal vorher unter dem Thema nach, das da lautet "INFOS, TIPPS UND HILFEN ZU BRASILIEN » Gesetzgebung: Brasilianisches Recht, Behörden, Zoll & Steuern" und ueberlege, ob da Ironie angesagt ist [-X

Ich gehe mal davon aus, dass die Leute hier echte Infos haben moechten.
Benutzeravatar
Hebinho
 
Beiträge: 1046
Registriert: Di 24. Feb 2009, 02:36
Bedankt: 9 mal
Danke erhalten: 128 mal in 97 Posts

Re: gefahr durch radfahrer

Beitragvon bruzundanga » Fr 29. Mai 2009, 21:26

Nachtrag: Ja nicht abhauen, ist auch hier Fahrerflucht und macht Dich automatisch zum schuldigen;


Noch Link über die Rechte und Pflichten der Radlfahrer und -schieber:

http://www.boney.com.br/content/view/77/40/

P.S.: Als Ansässiger dürfte port. kein Problem sein.
In einen hohlen Kopf geht viel Wissen (Karl Kraus)
Benutzeravatar
bruzundanga
Moderator
 
Beiträge: 1916
Registriert: Di 22. Aug 2006, 14:59
Wohnort: Ceará
Bedankt: 28 mal
Danke erhalten: 96 mal in 80 Posts

Re: gefahr durch radfahrer

Beitragvon Manda Bala » Fr 29. Mai 2009, 21:47

008 hat geschrieben:bin in brasilien ansässig und autofahrer.ihr kennt das bestimmt:radfahrer besoffen/nüchtern,zu zweit nebeneinander,auf deiner spur/gegenspur,nachts mit sicherheit ohne jegliche beleuchtung,ich im letzten moment erkannt und geradenoch ausgewichen/gebremst.
wie ist eigentlich die gesetzliche lage?hat der radfahrer nur rechte und keine pflichten(beleuchtung,rechtsfahrgebot).ist bei einem unfall der autofahrer immer der dumme?würdet ihr abhauen?
wer hat erfahrung?


Also ich finde das schon merkwürdig 008 .
Bin selbst passionierter Radfahrer (auch Motorad und Auto) und erlebe eher ständig das Gegenteil:
Gefahr durch Autofahrer (besonders gefährlich PickUps etc.)
Als Radfahrer hast Du doch 0 Rechte hier und mußt ständig um Dein Leben fürchten.
Ich denke, der Stärkere sollte Rücksicht nehmen. (Gilt für mich - natürlich ein Witz in Brasilien, Zebrastreifen sind ja die Farbe nicht wert um sie aufzumalen)
In diesem Falle also Du, auch wenn Du im Recht bist. (Defensives fahren)
Und zur Gesetzeslage: Der Dumme ist bei jeglichem Unfall derjenige, der den schlechteren Anwalt bzw. das wenigere (kann man das so schreiben?!) Geld hat. Sofortige Einigung vor Ort ist immer zu Empfehlen...
Benutzeravatar
Manda Bala
 
Beiträge: 64
Registriert: Mi 25. Feb 2009, 00:21
Wohnort: Curitiba / Salvador
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 4 mal in 4 Posts

Nächste

Zurück zu Gesetze in Brasilien, Behörden, Zoll & Steuern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]