Gehalt zum angemessenen Leben?

Allgemeine Fragen & Tipps über alles, was dem Gringo in Brasilien passieren kann

Re: Gehalt zum angemessenen Leben?

Beitragvon Schwobaseggl » So 29. Jun 2008, 19:12

Urubu hat geschrieben:Sicher sind Asa sul und Lago Sul teurer als Guara und Taguatinga.

Also ich wohne Park Way, weiss nicht ob Du das kennst aber da ist schon alles sehr nett und auch erschwinglich, nur braucht man eben das Auto weil es etwas ausserhalb ist, aber dadurch auch schoener und man kann ein relativ grosses Haus mit entsprechendem Grundstueck bezahlen, was z.b. Lago Sul das doppelte kosten wuerde!!

Aber wie ich schon schrieb, das normale Leben ist hier nicht viel teurer als anderswo!

Und ich denke wenn jemand wirlich 17000 Reais verdient, wird er nicht in Taguatinga oder Guara wohnen!!

LG Klaus


Habe mir dort schon mal einige Häuser angeschaut. Auch entlang der BR 040 ( Nähe ehemalige US Botschaft )
Aber dies ist mir alles zu weit vom Schuss gewesen. Gut ist die Anbindung dort zum Airport, aber für jedes Brötchen fährst Du viele Kilometer.

Vicente Pires gefiel mir da besser. Grundstück 2000m² im Condomino noch zu erschwinglichen Preisen.
Da ich im Internet arbeite ist die Lokalisation eher zweitrangig so lange ich eine gute Verbindung ins Netz hatte.

Arbeite nun zwar immer noch ( fast ) ausschliesslich im Net, bin aber die nächsten 2 Jahre ortsgebunden in BH.
Dann sollen 2 Planstellen in Patos de Minas geschaffen werden [-o<

Endlich wieder heraus aus der Grossstadt [-o< [-o< [-o< [-o<
Dieses Posting darf jeder auslegen wie er denkt.
Ich schreibe es ja auch wie ich denke.
Benutzeravatar
Schwobaseggl
 
Beiträge: 532
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 18:14
Wohnort: BH / Patos de Minas
Bedankt: 5 mal
Danke erhalten: 14 mal in 13 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Gehalt zum angemessenen Leben?

Beitragvon Urubu » So 29. Jun 2008, 19:13

Also, was jetzt Mieten kosten, kann ich auch nicht genau sagen!

Unser Haus hat ca 260Qm und wir haben das vor knapp 7 Jahren hier fuer 420.000 Reais gekauft.
Wird jetzt sicher etwas mehr wert sein denke ich!

Und z.b Lago Sul, da musst du jetzt fuer ein vergleichbares sicher 1 Mio oder mehr hinlegen.

Wenn ich mal schaetzen muesste und was man so liest, denke ich das man fuer 1000- 1500 schon ein echt schoenes Appt zu mieten bekommt.

LGKlaus
Benutzeravatar
Urubu
 
Beiträge: 127
Registriert: So 23. Mär 2008, 13:06
Wohnort: Brasilia
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Gehalt zum angemessenen Leben?

Beitragvon ana_klaus » So 29. Jun 2008, 19:29

also, ist das hier ein Forum für Selbstdarsteller ?

Die Ausgangsfrage war doch lediglich, ob man mit 8000 Reals ein angemessenes Leben führen kann. Darauf kann man nur eindeutig mit "ja " antworten ! Oder glaubt ihr, ein 21 jähriger, der gerade seine Ausbildung hinter sich hat, hat den Anspruch in einem Haus mit 260 qm zu leben. Bleibt bitte auf dem Teppich.

klaus
Benutzeravatar
ana_klaus
 
Beiträge: 1317
Registriert: Do 16. Aug 2007, 18:28
Wohnort: Warendorf/Cabo de Santo Agostinho, Praia do Paiva
Bedankt: 332 mal
Danke erhalten: 149 mal in 122 Posts

Re: Gehalt zum angemessenen Leben?

Beitragvon 007 » So 29. Jun 2008, 19:46

ana_klaus hat geschrieben:also, ist das hier ein Forum für Selbstdarsteller ?

Die Ausgangsfrage war doch lediglich, ob man mit 8000 Reals ein angemessenes Leben führen kann. Darauf kann man nur eindeutig mit "ja " antworten ! Oder glaubt ihr, ein 21 jähriger, der gerade seine Ausbildung hinter sich hat, hat den Anspruch in einem Haus mit 260 qm zu leben. Bleibt bitte auf dem Teppich.

klaus



=D> =D> =D> :roll: :roll:

abraço James
Leben oder sich geschaeftlich betätigen in Fortaleza
oder Ceará ? WIR HABEN IMMER NEUE UND SERIOESE ANGEBOTE !


fortalezaconsult
Benutzeravatar
007
 
Beiträge: 919
Registriert: So 12. Nov 2006, 17:08
Wohnort: Fortaleza/CE/Brasil
Bedankt: 14 mal
Danke erhalten: 10 mal in 9 Posts

Re: Gehalt zum angemessenen Leben?

Beitragvon Urubu » So 29. Jun 2008, 20:41

1.weiss ich nicht was das mit Selbstdarsteller zu tun hat,wenn der Admin mich fragt zahlen zu nennen und da weiss ich nun mal meine eigenen am besten!!

2 Welcher 21 jaehrige hat 17000 Reais im monat??

3.Also besser erstmal nachdenken und dan kritisieren!!
Benutzeravatar
Urubu
 
Beiträge: 127
Registriert: So 23. Mär 2008, 13:06
Wohnort: Brasilia
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Gehalt zum angemessenen Leben?

Beitragvon dietmar » So 29. Jun 2008, 20:46

Oi ana_klaus. Wollen wir die Antworten hier jetzt auf "ja" und "nein" beschränken?
`
Ich denke, man kann mit der Hälfte "angemessen" leben und mit diesem Gehalt "luxuriös" - vielleicht darf man das auch erwähnen. Von den meisten, die hier geantwortet haben, weiss ich, dass sie selbst von diesen Zahlen weit entfernt sind ... Verrmutlich überlegen sie sich, was man mit dieser Summe als "anstellen" könnte ... wie ich auch. Vielleicht würde ich endlich mal ans Meer fahren oder einen Kühlschrank kaufen ... was weiss ich. Ein plumpes "passt scho" sollte man in einem Forum nicht erwarten ... wäre auch sehr langweilig ...
Benutzeravatar
dietmar
 
Beiträge: 3379
Registriert: Sa 8. Okt 2005, 14:46
Wohnort: Toledo-PR
Bedankt: 19 mal
Danke erhalten: 105 mal in 81 Posts

Re: Gehalt zum angemessenen Leben?

Beitragvon Schwobaseggl » So 29. Jun 2008, 20:50

In Guara II kostet eine 2 Zimmer Wohnung inzwischen auch um die R$ 900,00 - 1100,00 kalt.

Ein Bekannter blecht mtl. R$ 1.500,00 für ein kleines 3 Zimmer Apto. im Asa Sul.
Dieses Posting darf jeder auslegen wie er denkt.
Ich schreibe es ja auch wie ich denke.
Benutzeravatar
Schwobaseggl
 
Beiträge: 532
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 18:14
Wohnort: BH / Patos de Minas
Bedankt: 5 mal
Danke erhalten: 14 mal in 13 Posts

Re: Gehalt zum angemessenen Leben?

Beitragvon Severino » Do 3. Jul 2008, 03:02

Tja, die ewige Frage nach der Kohle, die man zum Leben braucht. Dazu muss jeder für sich Mal entscheiden, was ein "angemessenes" Leben bedeutet: Ist da eine Krankenversicherung, wie in Deutschland mit drin? Ist da die Ausbildung an einer Uni für die Kinder drin? Will man eine Hausangestellte, einen Gärtner und einen Porteiro für die Sicherheit? Will man ein Haus auf dem Land oder eine Villa am Strand? Welches Auto darf es denn sein?
Undenlich viele Fragen, die schlussendlich die Zahl definieren.
Die Antwort ist trotzdem relativ einfach: Der Durchschnitt der Brasilianer verbraucht im Monat etwa 5 salario minimo, was etwa 2.500 R$ enspricht - natürlich mit deutlichem Gefälle vom Süden in den Norden. Bleibt die Frage: Welcher Europäer möchte wie ein Durchschnittsbrasilianer leben?
Für mich persönlich kann ich folgende Zahlen nennen: Wohnort Anápolis in Goiás. 6 Personen im eigenen Haus. Mit 1.500 R$ können wir ohne Krankenversicherung, Altersvorsorge, Privatschule und grossen Luxus überleben. Allerdings wäre es auch kein Problem 10.000 R$ im Monat auszugeben. Beim Verdienen sieht es wieder ganz anders aus.
Bin jetzt erst seit zwei Monaten definitiv in Brasilien, kenne das Land aber schon über 12 Jahre. Nach meiner Planung - die bis anhin realistisch zu sein scheint werden wir als Durchschnittsbrasilianer leben müssen. Sollte eines der Kinder studieren wollen, oder sollte eine Krankheit/Unfall die Kostenseite zum Explodieren bringen, dann hätte ich, wie der Durchschnittsbrasilianer ein echtes Problem - das sich aber in Brasilien genauso, wie in der Schweiz, oder in Deutschland lösen lässt.
Bleibt anzumerken: Als normaler Angestellter in Brasilien arbeiten rentiert nicht - ausser man wird entsendet (obwohl das früher auch schon besser bezahlt wurde). Ein Einkommen von 8.000 R$ ist in etwa das Gehaltsniveau eines Bankdirektors - wie gesagt mit extremen Unterschieden zwischen dem Norden und dem Süden.
Falls mir jemand als ausländischer Angestellter in Goiás einen Job mit 8.000 R$ anbieten würde, ich würde sofort zugreifen.
paz e amor
Severino
Benutzeravatar
Severino
 
Beiträge: 3402
Registriert: Di 7. Feb 2006, 15:02
Wohnort: Anapolis GO
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 47 mal in 34 Posts

Re: Gehalt zum angemessenen Leben?

Beitragvon dinho1199 » Do 3. Jul 2008, 11:53

Urubu hat geschrieben:
2 Welcher 21 jaehrige hat 17000 Reais im monat??


Es ging um das Pärchen zusammen sie 8000 und 9000 Reais
Also nicht einer mit 17000
Diskutiere nie mit einem Idioten. Erst zieht er dich auf sein Niveau herab und dann schlägt er dich mit seiner Erfahrung.
Benutzeravatar
dinho1199
 
Beiträge: 115
Registriert: Mi 12. Mär 2008, 12:41
Wohnort: Berlin
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Gehalt zum angemessenen Leben?

Beitragvon Urubu » Do 3. Jul 2008, 12:05

Ok Dinho, dann will ich meine Frage dir zuliebe anders formulieren!

Welches Paerchen in dem Alter , hat schon 17000 Reais Einkommen in Brasilien??

Zufrieden?
Benutzeravatar
Urubu
 
Beiträge: 127
Registriert: So 23. Mär 2008, 13:06
Wohnort: Brasilia
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

VorherigeNächste

Zurück zu Tipps für den Alltag

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]