Geiselnahme in Hotel in Rio de Janeiro

Alles über Brasilien aus der internationalen Presse (Beiträge bitte max. anreissen, unbedingt die Quelle verlinken sowie ein eigenes kurzes Statement abgeben).

Geiselnahme in Hotel in Rio de Janeiro

Beitragvon anchieta » So 22. Aug 2010, 07:54

Drogenkriminelle bei Schiesserei mit Polizei nehmen in Hotel sequestros :

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0 ... 79,00.html

wer von euch in Rio wohnt oder Bekannte hat :
wie sieht es zur Zeit mit der "Rückeroberung des Staates der Favelas" aus, sprich gibt es ANzeichen von einer langsamen Befriedung da oben ?
es ist klar dass Drogenbanden nicht ohne Gewalt von ihrem Geschäft lassen, aber gibt es Anzeichen dass sich da etwas ändert, langsam ?

danke für die aktuelle info

anchieta
Benutzeravatar
anchieta
 
Beiträge: 46
Registriert: Fr 4. Jun 2010, 09:32
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 17 mal in 8 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: wieviel stattliche Präsenz in Rios Favelas heute ?

Beitragvon San Antonio » So 22. Aug 2010, 08:21

anchieta hat geschrieben:Drogenkriminelle bei Schiesserei mit Polizei nehmen in Hotel sequestros :

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0 ... 79,00.html

wer von euch in Rio wohnt oder Bekannte hat :
wie sieht es zur Zeit mit der "Rückeroberung des Staates der Favelas" aus, sprich gibt es ANzeichen von einer langsamen Befriedung da oben ?
es ist klar dass Drogenbanden nicht ohne Gewalt von ihrem Geschäft lassen, aber gibt es Anzeichen dass sich da etwas ändert, langsam ?

danke für die aktuelle info

anchieta


Es gibt positive Zeichen, z.b. ist Dona Marta wieder unter Kontrolle, die Cidade de Deus ist zumindest oberflächlich gesehen befriedet. Es gibt noch andere Projekte (PAC, UPP, etc.).
Aber das dauert alles seine Zeit und solche Comunidades wie die Rocinha, Complexo de Alemao etc. kannst Du schon wegen der Grösse gar nicht im Handstreich nehmen, da ist Kleinarbeit notwendig. Sonst endet das in einem Blutbad.

Das Problem ist, das die Banditen aus Dona Marta sich sofort in anderen Favelas eingenistet haben und dort ihr Geld nun "verdienen". Andererseits sind die Immopreise in Dona Marta in die Höhe geschnellt und Terreinos bereits an Investoren verkauft worden. Ob das im Sinne der eigentlichen Bewohner ist, mag dahingestellt sein.

Bezgl. des Ueberfalls noch die Bemerkung, das die Besetzung des Hotels wohl gar nicht geplant war. Die Banditos kamen aus Vidigal, wo jeweils am Freitagabend ein Fest stattfindet. In den fruehen Morgenstunden des Samstags wurden die scheinbar von der Polizei in Sao Conrado angehalten (es war ca. 40 Personen in dieser Gruppe), die sind dann teilweise in die Rocinha abgehauen und die anderen haben das Hotel als "zufluchtsort" mit Waffengewalt geentert. Die erschossene Frau gehörte zu der Gruppe, anders als im spiegel Bericht erwähnt ist es scheinbar keine Passantin gewesen.
Wer die Dummköpfe gegen sich hat verdient Vertrauen. (Jean Paul Sartre)
Benutzeravatar
San Antonio
 
Beiträge: 44
Registriert: So 1. Aug 2010, 08:41
Bedankt: 16 mal
Danke erhalten: 6 mal in 3 Posts

Re: wieviel stattliche Präsenz in Rios Favelas heute ?

Beitragvon Brazil53 » So 22. Aug 2010, 11:07

San Antonio hat geschrieben:
Das Problem ist, das die Banditen aus Dona Marta sich sofort in anderen Favelas eingenistet haben und dort ihr Geld nun "verdienen". Andererseits sind die Immopreise in Dona Marta in die Höhe geschnellt und Terreinos bereits an Investoren verkauft worden. Ob das im Sinne der eigentlichen Bewohner ist, mag dahingestellt sein.


Die Drogenbosse werden in andere Favelas verdrängt, also wird Rio nicht sicherer. Ziel ist es doch die Gebiete zu "befrieden" welche von den Besuchern der Weltmeisterschaft und Olympiade besucht werden.
Ich denke auch, dass langfristig die Favelas in der Südzone neuen Luxusapartments weichen werden. Von der Aussicht her, gibt es keine bessere Lage.

So ähnlich sieht es auch der Weltspiegel:
.......Insgesamt elf Favelas sollen schöner werden. Dafür hat der Staat mehr als eine halbe Milliarde Euro in die Hand genommen: Wie hier in der Rocinha werden Krankenhäuser, Straßen und Schulen gebaut. In vier Jahren wird in Brasilien die Fußball-WM ausgetragen, und in sechs Jahren in Rio die olympischen Spiele. Schluss mit dem Schmuddelimage, der Staat erobert sich die Hoheit über die Stadt zurück. Oder: zumindest über jene Viertel, an denen die Sportfans entlang kommen werden. Wenn aber die Favelas eingezäunt und von Drogenhändlern befreit sind, wohin gehen dann die Verbrecher? Die Antwort ist: die Unterwelt geht in die Vororte. Vom teuren Süden in den arme Norden. Beispiel Baixada, fast 60 Kilometer von der Copacabana entfernt..........


Der ganze Bericht unter: http://www.daserste.de/weltspiegel/beit ... rr7~cm.asp

Interessant ist auch was in den Favelas Pavão/Pavãozinho und Cantagalo zwischen Copacabana und Ipanema passiert.

http://www.die-neue-stadt.de/das_recht_ ... stadt.html

Brazil
Ich glaube nur Tatsachen, die ich selbst verdreht habe
Benutzeravatar
Brazil53
 
Beiträge: 2950
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 17:13
Bedankt: 1005 mal
Danke erhalten: 1764 mal in 1024 Posts

HOTEL INTERCONTINENTAL von Drogendealern überfallen

Beitragvon MESSENGER08 » So 22. Aug 2010, 15:34

Bandidos invadem hotel e mantêm reféns no Rio; uma mulher morre

Da Redação, com BandNews FM

Bild

Um grupo de 15 homens armados invadiu um hotel e mantêm várias pessoas como reféns em São Conrado, no Rio de Janeiro. Segundo informações da BandNews FM da capital fluminense, uma mulher morreu e quatro pessoas ficaram feridas, entre elas um policial, durante tiroteio.

Bild

De acordo com a polícia, o grupo teria trocado tiros num confronto com bandidos do morro da Rocinha e fugido para dentro do hotel Intercontinental. Eles estavam em duas motos e duas vans lotadas de armas. Ao invadir o local, eles entraram em confronto com a polícia. Durante o tiroteio, uma mulher morreu e um policial ficou ferido. Vários funcionários da cozinha do estabelecimento foram feitos reféns.

Bild

http://www.band.com.br/jornalismo/cidad ... 0000337156
Benutzeravatar
MESSENGER08
 
Beiträge: 864
Registriert: Mi 3. Sep 2008, 19:21
Bedankt: 64 mal
Danke erhalten: 173 mal in 153 Posts

Folgende User haben sich bei MESSENGER08 bedankt:
tinto

Re: Geiselnahme in Hotel in Rio de Janeiro

Beitragvon tinto » So 22. Aug 2010, 19:40

Uma mulher klingt so seltsam teilnahmslos anonym....sonst gibt es doch immer alles aus erster Hand nebst Persomalia....das Hotel jedenfalls ist bekannt und groß.
_________________________________
Schöne Grüße,
tinto
Benutzeravatar
tinto
Moderator
 
Beiträge: 3909
Registriert: Fr 7. Jan 2005, 09:37
Wohnort: Rheinland/Münsterland
Bedankt: 137 mal
Danke erhalten: 137 mal in 104 Posts

Re: wieviel stattliche Präsenz in Rios Favelas heute ?

Beitragvon daniel 78 » Mo 23. Aug 2010, 09:18

Brazil53 hat geschrieben:Die Drogenbosse werden in andere Favelas verdrängt, also wird Rio nicht sicherer.

Sitzen in den anderen Favelas nicht schon andere Drogenbosse? Wenn ja, akzeptieren die, dass neue Drogenbosse in ihr Revier kommen? Oder ist mit mehr Gewalt der Banden untereinander zu rechnen?
Benutzeravatar
daniel 78
 
Beiträge: 247
Registriert: Mo 6. Nov 2006, 16:20
Wohnort: Augsburg
Bedankt: 17 mal
Danke erhalten: 11 mal in 8 Posts

Re: Geiselnahme in Hotel in Rio de Janeiro

Beitragvon dimaew » Mo 23. Aug 2010, 12:38

Der Vorfall ist ja schon eine Auswirkung der sich verstärkenden Bandenkriege. Wie im Chicago der Prohibition werden die Reviere mit Waffengewalt verteidigt. Daher ist zunächst mit mehr Gewalt unter den Drogenbanden zu rechnen, die erst abnehmen wird, wenn die Wege der illegalen Waffenschieber abgeschnitten sind und die Polizei die in den Favelas gelagerten Waffen heraus holt. Und das ist im Zweifel nicht innerhalb kurzer Zeit zu schaffen. Ob es bis 2014 reicht, bezweifele ich.
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt (chin. Sprichwort)
Benutzeravatar
dimaew
 
Beiträge: 4341
Registriert: So 5. Nov 2006, 14:18
Wohnort: im Hinterland, aber nicht in der Pampa
Bedankt: 731 mal
Danke erhalten: 566 mal in 433 Posts


Zurück zu Presse: Aktuelle Mitteilungen

 


Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

fabalista Logo

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]